Beschneidung bei Frauen - Schwermetall

Beschneidung bei Frauen

Alles, das nicht in andere Foren passt, passt mit aller Garantie hier hin!

Moderatoren: Schlaf, BarbaPeder, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5816
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beschneidung bei Frauen

Beitrag von Morgenstern » 09.01.2006, 06:34

Was denkt ihr zu diesem Thema?

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Re: Beschneidung bei Frauen

Beitrag von Eiswalzer » 09.01.2006, 10:20

Morgenstern hat geschrieben:Was denkt ihr zu diesem Thema?
Das offensichtliche: Es ist grauenhaft! Was diese irren religiösen Fanatiker in meist islamischen Kulturen abziehen liegt jenseits jeder Toleranzgrenze.

BlackDeath
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 28.04.2005, 11:26

Beitrag von BlackDeath » 09.01.2006, 12:45

Ich frage mich wie man etwas anderes darüber denken kann als Eiswalzer...

Blutaar
Priester
Beiträge: 273
Registriert: 24.06.2005, 09:43
Wohnort: Ostarrichi

Beitrag von Blutaar » 09.01.2006, 14:42

BlackDeath hat geschrieben:Ich frage mich wie man etwas anderes darüber denken kann als Eiswalzer...
Dito. (Insgeheim warte ich auf ein Kommentar des Fürsten)

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 09.01.2006, 14:42

ein weiterer grund, die zeigt, wie schlecht vor allem diese religion ist. was dem islam fehlt(e), ist eine reformation.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 09.01.2006, 14:43

Ragnar hat geschrieben:ein weiterer grund, die zeigt, wie schlecht vor allem diese religion ist. was dem islam fehlt(e), ist eine reformation.
Die Religion ist nicht so schlecht, wie die, die sie radikal auslegen. Das ist ein generelles Problem der Menschheit.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 09.01.2006, 14:52

der koran per se ist sehr brutal und aggressiv. die bibel mag an manchen stellen auch übel sein, aber niemals so schlimm wie der koran.

und ich erklärte ja bereits, dass ihnen eine reformation fehlt. eine reformation wäre ja eine uminterpretierung des korans.

Benutzeravatar
nadir
Gläubiger
Beiträge: 80
Registriert: 30.09.2005, 15:58
Wohnort: Zürich

Beitrag von nadir » 09.01.2006, 16:02

Wenn unfreiwillig oder nach Geburt - Scheisse.
Und ja, einen aufgeklärten, humanistischen Islam ist sich noch am Entwickeln bzw. müsste sich entwickeln.
Werden wir wohl nicht mehr erleben, weil es ein langwieriger Prozess ist.

In der Schule habe ich damals gelernt, dass der Islam das Zeitalter der intellektuellen Aufklärung (18./19. Jahrhundert?) ganz und gar nicht mitgemacht hat, und deswegen auch heute noch so radikal ist.
Das Christentum hingegen hat sich seit damals stark gebessert.

Thorgrima
Gläubiger
Beiträge: 83
Registriert: 09.09.2005, 13:53

Beitrag von Thorgrima » 09.01.2006, 16:25

Ragnar hat geschrieben:der koran per se ist sehr brutal und aggressiv. die bibel mag an manchen stellen auch übel sein, aber niemals so schlimm wie der koran.

und ich erklärte ja bereits, dass ihnen eine reformation fehlt. eine reformation wäre ja eine uminterpretierung des korans.
soweit ich mich an den inhalt des korans erinnere, stand da nix drin von beschneidung. es ist einfach eine komplett abartige und perverse idee einiger religiöser fanatiker, die nachher ihren analphabetischen "untertanen" eintrichtern, das mit der beschneidung stehe im koran (was aber eben gar nicht stimmt). ein gutes, aber auch schockierendes buch hierzu stammt von einer ägyptischen ärztin, es heisst "tschador".

und zur reformation: ich meinte, dass sogar luther eigentlich wollte, dass frauen gefälligst mit bedecktem haupt zur kirche kommen und sonst nicht. alles war auch nicht grad schon supertoll nach der reformation.

Gezeitenfürst
Bischof
Beiträge: 511
Registriert: 31.01.2005, 07:20
Wohnort: Tenebraé
Kontaktdaten:

Beitrag von Gezeitenfürst » 09.01.2006, 16:56

Ragnar hat geschrieben:der koran per se ist sehr brutal und aggressiv. die bibel mag an manchen stellen auch übel sein, aber niemals so schlimm wie der koran.

und ich erklärte ja bereits, dass ihnen eine reformation fehlt. eine reformation wäre ja eine uminterpretierung des korans.
Der Koran ist mindestens genauso brutal und aggressiv wie die Bibel, die Tora oder die Edda.

Was daraus gemacht wird ist Interpretationssache. Woher Du Deine Informationen hast, Ragnar, weiß ich nicht.

Eine Reformation des Korans halte ich für fast unmöglich, da nach islamischen Glauben der Koran im Gegensatz zum christlichen Glauben nicht vom Menschen, sondern von Gott selbst verfasst und durch einen Propheten an den Menschen gegeben wurde.

Das schließt Fehler im Text aus.

-kb

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 09.01.2006, 17:16

Gezeitenfürst hat geschrieben:
Ragnar hat geschrieben:der koran per se ist sehr brutal und aggressiv. die bibel mag an manchen stellen auch übel sein, aber niemals so schlimm wie der koran.

und ich erklärte ja bereits, dass ihnen eine reformation fehlt. eine reformation wäre ja eine uminterpretierung des korans.
Der Koran ist mindestens genauso brutal und aggressiv wie die Bibel, die Tora oder die Edda.

Was daraus gemacht wird ist Interpretationssache. Woher Du Deine Informationen hast, Ragnar, weiß ich nicht.

Eine Reformation des Korans halte ich für fast unmöglich, da nach islamischen Glauben der Koran im Gegensatz zum christlichen Glauben nicht vom Menschen, sondern von Gott selbst verfasst und durch einen Propheten an den Menschen gegeben wurde.

Das schließt Fehler im Text aus.

-kb
der koran ist ja nicht das wortgottes selbst, sondern das von mohammed empfangene wort gottes, oder?

der prophet mohammed war im vergleich zu jesus nicht gerade ein braves lämmchen. die entahuptungen, die bis heute noch praktiziert werden, geschehen ja im namen mohammeds, der damals in einem kleinen jüdischen ort ca. 700 männer enthaupten liess. dies bis heute zu pflegen und nicht zeitlich anzupassen ist mehr als ein armutszeugnis!

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2006, 17:19

Machen sie hauptsächlich in Afrika oder? "Grausam" aber geht uns nichts an, sämtliche Menschenrechtsorganisationen sollen sich da raushalten, das ist nicht unsere Kultur und wir können und dürfen sie denen nicht aufzwingen!

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 09.01.2006, 17:30

Insomnius hat geschrieben:Machen sie hauptsächlich in Afrika oder? "Grausam" aber geht uns nichts an, sämtliche Menschenrechtsorganisationen sollen sich da raushalten, das ist nicht unsere Kultur und wir können und dürfen sie denen nicht aufzwingen!
wenn die verschiedenen kulturen nicht wie zecken an den hoden unserer staaten kleben würden, hält sich natürlich jeder raus kein thema! veralterte bräuche und frauenverachtende bräuche sind nicht zeitgemäss! wir leben nicht im 15. sondern verdammt nochmal im 21.!! staten, wie die türkei, die gerne ein stück vom kuchen namens eu sein wollen, sollten sich schämen, solche gedanken überhaupt zu hegen. ebenfalls unsere kapitalistisch orientierten dreckspolitiker, die die wirtschaftsflaute mit firmenauslagerungen , den damit verbunden niedrigen produktionskostne, lohnkosten, etc.; ausgleichen wollen, sollten sich besser gedanken um das wohlergehen und die sicherheit des volkes machen.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2006, 17:31

Was haben wir denn mit irgendwelchen Wüstenstämmen in Afrika zu tun?

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 09.01.2006, 17:35

Insomnius hat geschrieben:Was haben wir denn mit irgendwelchen Wüstenstämmen in Afrika zu tun?
damit natürlich nix. die weibliche beschneidung ist aber im islam natürlich auch verbreitet, deswegen meinte ich.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2006, 17:37

Hmm. Ich denke die meisten islamischen Frauen hier haben die Möglichkeit dem zu entgehen.

Gezeitenfürst
Bischof
Beiträge: 511
Registriert: 31.01.2005, 07:20
Wohnort: Tenebraé
Kontaktdaten:

Beitrag von Gezeitenfürst » 09.01.2006, 21:54

[quote="king_of_spades
wenn die verschiedenen kulturen nicht wie zecken an den hoden unserer staaten kleben würden, hält sich natürlich jeder raus kein thema! [/quote]

Selbst schuld, wenn Du sie an Deinen Penis lässt.

Zu schwuchteln liegt wohl in euren GENEN.
-kb

Odin
Heuchler
Beiträge: 36
Registriert: 13.07.2005, 19:23
Wohnort: Zürich

Beitrag von Odin » 09.01.2006, 22:29

Insomnius hat geschrieben:Hmm. Ich denke die meisten islamischen Frauen hier haben die Möglichkeit dem zu entgehen.
Ich denke, dass das nicht stimmt. Es ist eher wahrscheinlicher wenn die Frauen der Beschneidung entgehen wollen dass sie verstossen werden. und wenn frauen dort verstossen werden sind sie nur noch dreck wert, und haben kaum noch chancen zu überleben. Hier rede ich gerade von Afrika. wie es sonst in der welt ist weiss ich leider nicht.

Ich persönlich finde es auch sehr grausam. Am schlimmsten finde ich die Mittel mit denen es gemacht wird. Einfach nur grausam.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 09.01.2006, 22:49

warum ist es so, dass völker, die es in ihrer geschichte noch zu NICHTS gebracht haben und es auch NIE zu etwas bringen werden, zu unmenschlichen praktiken neigen und durch gruasamkeiten wie diese auffallen?

Benutzeravatar
-N-
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 08.01.2006, 14:19

Beitrag von -N- » 09.01.2006, 23:12

Infibulation/pharaonische Beschneidung: Entfernung der Klitoris und der inneren Schamlippen sowie der inneren Schichten der äußeren Schamlippen. Die übriggebliebenen äußeren Schamlippen werden dann mit Katzendarm zusammengenäht oder mit Dornen aneinander befestigt. Diese verbleibende Haut wächst zusammen. Ein kleines Stück Rohr wird in die Wunde gesteckt, um eine Öffnung für Urin und Menstruationsblut zu lassen.
Was sagt man dazu?

Antworten
cron
Back to top