Metal4Free - Initiative gegen Pay-to-Play im Metal - Schwermetall

Metal4Free - Initiative gegen Pay-to-Play im Metal

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
SabrinaMetal
Heuchler
Beiträge: 17
Registriert: 16.01.2011, 17:49
Kontaktdaten:

Metal4Free - Initiative gegen Pay-to-Play im Metal

Beitrag von SabrinaMetal » 07.12.2011, 22:34

==ENGLISH VERSION BELOW!==

Metal-Fans,

die Pay-to-Play-Diskussion kommt immer wieder auf, einen Effekt hat sie aber nie. Gerade Großveranstaltungen wie das METALFEST nehmen es sich heraus, durch dubiose Verträge Underground-Bands zu locken, die im Endeffekt nur drauflegen: Finanziell ist allein die Anreise eine Verlustnummer, und jeder Festivalgänger weiß, wie viel um die Mittagszeit im Zelt los ist...

Und das passiert mit einer Underground-Szene, die eigentlich voll ist mit guten Musikern und Ideen!

Die Initiative METAL4FREE will offenlegen, bei welchen Veranstaltungen Pay-to-Play stattfindet, und vor allem den Fans klarmachen, was hier passiert! Denn viele gehen auf ihr Lieblingsfestival oder eine Tour und wissen gar nicht, dass die Band von nebenan viel Geld bezahlt hat, um jetzt zocken zu dürfen!

Das ist ein Aufruf an Magazine und Veranstalter: Macht mit!
Magazine sollten endlich schreiben, wenn sie merken, dass eine Veranstaltung eine solche Abzocke betreibt!
Veranstalter können bei uns einen Anti-P2P-Button kriegen - platziert ihn auf eurer Website, in euren Facebook-Avataren usw.!

METAL4FREE ist eine Initiative von Fans für Bands!

For the Metal - up the irons!
- METAL4FREE

==ENGLISH VERSION==

Metal-Fans,

the pay-to-play-discussion returns again and again, but never has an effect. Mainly big events like the METALFEST presume to lure underground bands with dubious contracts, who only end up paying: Financially, the journey alone is a loss, and every visitor of a festival knows, how many people watch bands on midday...

And this happens to an underground scene that is full of good musicians and ideas!

The initiative METAL4FREE wants to reveal, which events do pay-to-play, and before all let the fans know what happens! Because many fans go to their favourite festival or tour and don´t know at all, that the neighbourship-band payed a lot of money to be allowed to play!

This is a call-up to magazines and organizers: Join in!
Magazines should write wenn they notice that an event is doing such a rip-off!
Organizers and promoters can get an anti-p2p-button from us to playce it on your website, facebook-profile and so on!

METAL4FREE is an initiative by fans for bands!

For the Metal - uo the irons!
- METAL4FREE


http://www.facebook.com/metal4free?sk=info

kempfer
Priester
Beiträge: 151
Registriert: 28.05.2010, 14:58

Beitrag von kempfer » 07.12.2011, 22:44

Seit wann spielen Underground-Bands am Metalfest :?:

Benutzeravatar
BarbaPeder
Papst
Beiträge: 2695
Registriert: 02.10.2005, 14:54

Beitrag von BarbaPeder » 08.12.2011, 10:55

es ist ja bei weitem nicht nur das metal fest das solche sachen macht...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 08.12.2011, 17:51

Mir doch egal, betrifft eh nur Mongi-Bands.

Benutzeravatar
Lanze
Laienpriester
Beiträge: 110
Registriert: 08.06.2010, 12:43
Wohnort: Franken

Beitrag von Lanze » 08.12.2011, 18:36

Imperial Warcry hat geschrieben:Mir doch egal, betrifft eh nur Mongi-Bands.
Richtig.
Und den Durchschnittskerl der auf diese Festivals geht interessiert das Null. Und die Bands sind doch selber schuld wenn sie das machen, sie zwingt ja keiner dort aufzutreten.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 10.12.2011, 05:55

Lanze hat geschrieben:
Imperial Warcry hat geschrieben:Mir doch egal, betrifft eh nur Mongi-Bands.
Richtig.
Und den Durchschnittskerl der auf diese Festivals geht interessiert das Null. Und die Bands sind doch selber schuld wenn sie das machen, sie zwingt ja keiner dort aufzutreten.
Genua, seh ich auch so!

Ich hoffe die letzten Einträge waren sarkastisch gemeint. Auf jeden Festival spielen Underground Bands, wie auch wir hin und wieder. Aber entweder kennt man einen der Veranstalter, oder man kauft sich - auch welche Art auch immer - ein. Für mich ist es vollkommen in Ordnung, wenn man nur Essen und Getränke und den Festivaleintritt gratis bekommt, Anfahrt und Übernachtung aber selbst zahlen muss wenn man spielt. Immerhin wäre ich auf diese Festivals sowieso hin gefahren.

Nicht in Ordnung ist, wenn man einen haufen Kohle hin legen muss um spielen zu dürfen. Denn es gibt leider verdammt viele Bands mit ein paar möchtegern Metaler mit 14 Jahren, denen Mami und Papi die Kohle stecken, damit der kleine Verwöhnte Fratz dann auf der Bühne zeigen kann, dass er eine Gitarre halten kann. Zu mehr reicht es leider oft nicht.

Und solche "Bands" - wie sie sich schimpfen - spielen dann die ersten Stunden auf jedem Festival. Die Zuschauer sind sauer, weil am Anfang eh nur Scheisse spielt und gehen zum Zeltplatz sich einen ansaufen (als ginge das vor der Bühne nicht) und wenn zwischendrin einmal eine wirklich gute Underground Band spielt, die es verdient hätte gesehen zu werden kugeln alle auf dem Zeltplatz rum.

P2P macht die Festivals und den Underground kaputt. Aber wir sind es eh schon gewöhnt, dass ein paar Abzocker alles kaputt machen. Ob es die Wirtschaft, die Menschheit, die Erde, oder einfach nur der Metal ist, ist dabei egal. Es fällt sowieso auf uns Fans zurück, denn wir haben drei Alben illegal runter geladen (dass sie vielleicht weniger Scheisse auf den Markt schmeissen könnten, darüber haben die wohl noch nicht nach gedacht) und sowieso sind wir Metaler nur assoziale Schmarotzer denen man das Geld aus der Tasche ziehen kann.

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 11.12.2011, 13:56

Und auch nach deinem Beitrag ist absolut niemand gezwungen, an so Orten zu spielen. Wäre niemand mehr bei Facebook, müsste man sich auch nicht über den Datenschutz Gedanken machen. Nur so als Vergleich.

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 14.12.2011, 12:21

an SabrinaMetal: Setzen Sie Ihre Energie lieber gegen die GEMA Knechtschaft ein...

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 15.12.2011, 05:45

Stimmt, keine Band ist gezwungen zu spielen. Dann spielen halt nur noch Hauptbands und die Lokalen Bands und Undergroundler bleiben im Proberaum hocken und warten bis die grossen aussterben, weil dann werden sie auf der Bühne gebraucht. Nur ohne Live-Erfahrung ist dann jedes Konzert scheisse und der Zuschauer muss entweder mit schlechten Shows vorlieb nehmen oder soll daheim bleiben. Wen interessiert schon so ein scheiss live konzert wo der Sound auf CD doch viel besser ist und das Bier ist billiger.

Dann haben die Veranstalter halt komplett alles in der Hand welche Band spielt und pusht nur noch Bands (was zu einem sehr grossen Teil leider schon so ist) wo DIE meinen dass sie es wert sind und was der Hörer, der kleiner Metaler wie du und ich will interessiert keine Sau, weil es eh nur ums Kohle scheffeln geht. Vielen Dank für ihre Anteilnahme. Mit der Einstellung beugen sie sich dem Regime...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 15.12.2011, 10:11

So ein Käse. Veranstalter lassen primär die Bands auftreten, die auch Leute ziehen. Bands, die keine Leute ziehen, spielen dann halt an so krummen Hundsverlocheten oder an gleichermassen uninteressanten "Band-Contests". Was können wir dafür, dass diese halt einfach mies sind? Schlechte Bands gibts zuhauf, die sollen auch nicht mehr auftreten.

Das ist kein "Regime", sondern einfach das Game von Angebot und Nachfrage. Und schlusssendlich kannst du dich immer noch mit ähnlichen Leidensgenossen zusammentun und dein eigenes Ding veranstalten. Vielleicht kommt sogar jemand.

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 15.12.2011, 11:43

Und überhaupt: Was soll die blöde Überschrift "Metal for free"? Sind wir hier beim Ramschkönig?

Benutzeravatar
BarbaPeder
Papst
Beiträge: 2695
Registriert: 02.10.2005, 14:54

Beitrag von BarbaPeder » 15.12.2011, 12:56

man muss ja schliesslich ihre plattform etwas bewerben...

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 15.12.2011, 21:27

(schlägt dem Vertreter die Türe vor der Nase zu)

SabrinaMetal
Heuchler
Beiträge: 17
Registriert: 16.01.2011, 17:49
Kontaktdaten:

Beitrag von SabrinaMetal » 15.01.2012, 20:21

Ihr Schweizer ward ja schon immer ziemlich neutral...

Antworten
Back to top