peinlichstes Album - Seite 3 - Schwermetall

peinlichstes Album

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 09:31

Jep. Während mir bei Korn nur bei den Stücken in denen irgendein Rapper mitmischt wirklich das Kotzen kommt, könnt ich bei Limp Bizkit brechen ohne Ende. Übel, ganz ganz ganz übel.
Das kotzen bekomm ich bei jeder dieser No Metal Kapellen, aber noch schlimmer sind in meinen Augen die Fans, irgendwelche 13 Jährigen Pseudo Kommunisten die in Metallica Shirt rumrennen, sich die Hosen zerfetzen und einen auf Punk / Metaler machen weil es:

1. Cool ist
2. Weils die Eltern schockt.

Ich warte schon darauf die erste Nu Black Metal Band auf Viva zu sehen, es kotzt einfach nur noch wenn du diese Penner überall siehst die sich selbst Metaler schümpfen.

Deshalb: Zurück in den Untergrund.

..::Off Topic i know, but who cares...Das musste mal gesagt werden::..

Benutzeravatar
Berzerker
Priester
Beiträge: 275
Registriert: 04.02.2004, 14:25
Wohnort: düren/nrw/germany

Beitrag von Berzerker » 24.03.2004, 10:41

bei korn muss ich zugeben, dass ich die ersten 3 alben nicht schlecht finde...gut es ist nicht meine richtung aber ich kann behaupten, dass diese alben was haben

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 10:45

Ich kenne weder Alben von Korn, Limp Bizkit, Linkin Park, Evenescenfuck oder sonst eine Nu Metal Band, die einzige Band die Rapp und Metal kombinieren darf ist

Aerosmith feat. RUN DMC - Walk this Way

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 24.03.2004, 12:58

...oder die koreanische Kapelle aus dem Gawi-Soundtrack :twisted:

Benutzeravatar
Transversale
Mönch
Beiträge: 337
Registriert: 18.12.2003, 19:08
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Transversale » 24.03.2004, 14:06

oder Anthrax mit Public Enemy. fand ich auch ziemlich gut.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 24.03.2004, 16:02

Berzerker hat geschrieben:bei korn muss ich zugeben, dass ich die ersten 3 alben nicht schlecht finde...gut es ist nicht meine richtung aber ich kann behaupten, dass diese alben was haben
Fand das vierte und das neue auch nicht wirklich schlecht. Ist halt nette Musik für zwischendurch.

Und eine New Black Metal Band wird es nicht geben, da alles was ja richtiger Metal ist mit Satanismus zusammenhängt und das uncool ist :roll:

Benutzeravatar
Berzerker
Priester
Beiträge: 275
Registriert: 04.02.2004, 14:25
Wohnort: düren/nrw/germany

Beitrag von Berzerker » 24.03.2004, 16:09

Aquifel hat geschrieben: Und eine New Black Metal Band wird es nicht geben, da alles was ja richtiger Metal ist mit Satanismus zusammenhängt und das uncool ist :roll:
hm...glaubste...ich weis nicht...
ist es nicht eher so, dass die ganzen kiddies heute böse sein wollen und black metal dafür genau das richtige wär

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 16:19

hm...glaubste...ich weis nicht...
ist es nicht eher so, dass die ganzen kiddies heute böse sein wollen und black metal dafür genau das richtige wär
Beschwör es nicht noch herauf...

Aber im ernst die Gefahr ist doch recht klein, denn welcher kleine Nu Metaler kennt schon christhuntproductions. de oder Nargaroth.

Die einzig große Gefahr in Deutschland ist der EMP die mittlerweile auch Zorn, Darkthrone und Zyklon Platten verkaufen.

Benutzeravatar
Deathraceking
Abt
Beiträge: 472
Registriert: 13.03.2004, 11:28
Wohnort: Steffisburg/BE/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Deathraceking » 26.03.2004, 19:38

Wenn ihr mich fragt werden (oder sins sie's bereits?) Dimmu Borgir schon bald so zu 'ner beschissenen "Ich hör's weil's böse ist"-Trendie-Black Metal Band...

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 26.03.2004, 19:43

Deathraceking hat geschrieben:Wenn ihr mich fragt werden (oder sins sie's bereits?) Dimmu Borgir schon bald so zu 'ner beschissenen "Ich hör's weil's böse ist"-Trendie-Black Metal Band...
Das hat leider durchaus was....
Das selbe bei COB und In Flames. Kommt mir jedenfalls so vor...

Benutzeravatar
Deathraceking
Abt
Beiträge: 472
Registriert: 13.03.2004, 11:28
Wohnort: Steffisburg/BE/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Deathraceking » 26.03.2004, 19:48

The_Avenger hat geschrieben:Das hat leider durchaus was....
Das selbe bei COB und In Flames. Kommt mir jedenfalls so vor...
Ja, das ist schon so, leider, leider...

Benutzeravatar
Transversale
Mönch
Beiträge: 337
Registriert: 18.12.2003, 19:08
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Transversale » 26.03.2004, 22:06

Deathraceking hat geschrieben:
The_Avenger hat geschrieben:Das hat leider durchaus was....
Das selbe bei COB und In Flames. Kommt mir jedenfalls so vor...
Ja, das ist schon so, leider, leider...
äh ich will euch euch ja nich die illusion rauben, aber.... diese entwicklung is durchaus schon länger zu beobachten. das ist alles andere als neu. spätestens seit diese bands zu NB gewechselt sind. das ist aber wahrscheinlich schon länger her als manche leute blackmetal hören und sich "jetzt" darüber aufregen, dass es zu kommerziell wird.

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 27.03.2004, 10:44

Ja ok, da hast du natürlich recht.
Bei In Flames kann eigentlich seit der "Colony" davon die Rede sein.
Aber trotzdem kann ich beobachten dass sich die meiseten Greenhorn Metaller im härteren Metal Sektor mit In Flames, COB, Dimmu und Cralde bedienen...Anderseits muss man ja irgendwo Fuss fassen, aber teilweise ist da von einer (positiven) Fortentwicklung nichts zu merken :roll:

Ach ja, ich habe bei mir ne Scheibe von Freedom Call gefunden....Brrrr :D

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 27.03.2004, 10:54

Doch nicht die Eternity? Die liegt hier auch noch irgendwo... :?

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 27.03.2004, 13:11

The_Avenger hat geschrieben: Aber trotzdem kann ich beobachten dass sich die meiseten Greenhorn Metaller im härteren Metal Sektor mit In Flames, COB, Dimmu und Cralde bedienen...Anderseits muss man ja irgendwo Fuss fassen, aber teilweise ist da von einer (positiven) Fortentwicklung nichts zu merken :roll:
Hab ja auch u.a. damit angefangen (nicht gerade In Flames), aber man sollte nicht dabei stehen bleiben! Sonst entgeht einem sehr vieles und wirklich viele wichtigere und wesentlich bessere Bands entgehen einem. Leider reicht das vielen halt schon, da das zum hart spielen, Eltern schocken, etc. reicht :roll:
Ach ja, ich habe bei mir ne Scheibe von Freedom Call gefunden....Brrrr :D
Our Hail to the Gods of Creation
Our Hail to the Kingdom of Earth
Our Hail to the Metal Invasion

... oder so ähnlich :wink: Jaja, hab davon auch ne Scheibe.

Benutzeravatar
Deathraceking
Abt
Beiträge: 472
Registriert: 13.03.2004, 11:28
Wohnort: Steffisburg/BE/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Deathraceking » 27.03.2004, 13:27

Aquifel hat geschrieben:Hab ja auch u.a. damit angefangen (nicht gerade In Flames), aber man sollte nicht dabei stehen bleiben! Sonst entgeht einem sehr vieles und wirklich viele wichtigere und wesentlich bessere Bands entgehen einem. Leider reicht das vielen halt schon, da das zum hart spielen, Eltern schocken, etc. reicht :roll: quote]
Das stimmt schon. Solche "erfolgreiche" Bands, können für irgendein Greenhorn den Einstieg in die geniale Welt des Metal bedeuten.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 27.03.2004, 13:48

Deathraceking hat geschrieben: Das stimmt schon. Solche "erfolgreiche" Bands, können für irgendein Greenhorn den Einstieg in die geniale Welt des Metal bedeuten.
Zumal sie recht leicht zugänglich sind.

Deamon
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 11.03.2004, 18:16

Beitrag von Deamon » 27.03.2004, 14:50

Das peinlichste Album bei mir im Schrank ist Tyrant - King of Kings

Schon schlimm wenn man im festivalbierrausch Japaner nicht von 80er Jahre Spacken unterscheiden kann hehe Der Engel auf dem Cover hätte mich stutzig machen müssen.... aber kultig ist das Album doch oder??? Bitte sagt ja... :D

Benutzeravatar
-DunkelFrost-
Priester
Beiträge: 227
Registriert: 27.03.2004, 13:20
Wohnort: AADW
Kontaktdaten:

Beitrag von -DunkelFrost- » 27.03.2004, 16:08

Future Dance 1996

*schäm* :oops:

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 28.03.2004, 20:16

-DunkleFrost- hat geschrieben:Future Dance 1996

*schäm* :oops:
he he, aber immer noch besser als iergend ein hip hop album!

Antworten
Back to top