Urfaust - Schwermetall

Urfaust

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Urfaust

Beitrag von Bandog » 20.07.2005, 18:41

Im Laufe der Geschichte wurde das, was wir im allgemeinen als Gesang bezeichnen, schon durch vielerlei Ausdrucksarten interpretiert. Gerade als Metalhörender dürfte man das wissen. Trotzdem ist es selten, dass ein in Trance gefallener Sänger durch langsames, beschwörendes, monotones Quäken, Wimmern und gelegentliches Heulen dem geneigten Hörer seine Botschaft zuträgt. Ab und an fällt er auch in einen verzeifelt-fröhlichem Singsang, den man rein von der Melodie her durchaus auch auf einem Piratenschiff vermuten könnte. Der Fäustling am Mikrophon wird von einer dumpfen, schrammeligen Gitarre begleitet, die nur selten mal ausbrechen darf, während der schleppend vorgetragenen Perkussion ein eher niedriger Platz im Klangbild eingeräumt wird.

Die Holländer Urfaust haben bisher zwei Alben herausgebracht. Auf "Geist ist Teufel" (2004) wird etwas spartanischer zu Werke gegangen, die Zahl der ins Ambient treibenden Stücke beschränkt sich auf zwei Lieder, die als eine Art langes Outro daherkommen, ohne als blosses Beiwerk zu wirken. Auf "Verräterischer, nichtswürdiger Geist" (2005) dürfen sich die Gitarrenriffs etwas mehr austoben; der Gesang bleibt weiterhin mehrheitlich langsam und getragen; neu sind die würdevollen Orchestralstücke im Stile alter Gruselfilme.

Empfehlen möchte ich sie eigentlich niemandem, da Urfaust mit Sicherheit bei den meisten an die Grenzen der musikalischen Toleranz stossen. Auch die Tatsache, dass sich der Sänger Willem fast bis zur Blossstellung offenbart, dürfte vermutlich manchem äusserst unangenehm sein.

Bleibt noch anzumerken, dass es sich hierbei nur sehr entfernt um Black Metal handelt, man könnte sagen, nicht mal zwingend um Metal. Es ist eher rituelle Beschwörungsmusik für Germanisten (wohlweislich) und Leute, die gerne in kahlen Landschaften spazieren gehen.

Wer findet Urfaust genauso genial wie ich, wer eher widerwärtig ?

Blutaar
Priester
Beiträge: 273
Registriert: 24.06.2005, 09:43
Wohnort: Ostarrichi

Beitrag von Blutaar » 20.07.2005, 19:05

Gibt es einen Link zu der Band ?

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 20.07.2005, 19:41

Blutaar hat geschrieben:Gibt es einen Link zu der Band ?
leider nicht.
Zuletzt geändert von king_of_spades am 20.04.2007, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Raventhrone
Gläubiger
Beiträge: 58
Registriert: 12.02.2004, 14:48

Beitrag von Raventhrone » 20.07.2005, 19:43

Genial..und mehr als das. Ein aussergewöhnliches Projekt. Kann schlecht beschreiben wie "gut" mir das gefällt. Sowohl die "Geist ist Teufel" - Demo als auch das neue Album sind wirkliche Meisterwerke der Kunst!

Edit: Gibt auch noch ein reines Ambient - Demo namens "Urvaterliche Sagen". Habe es leider nur als MP3.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 20.07.2005, 20:16

Das Tape Geist ist Teufel finde ich nahezu genial. Wirkt teilweise richtig hypnotisch, fast wie eine Droge... nur realer.

Benutzeravatar
Matkra
Mönch
Beiträge: 387
Registriert: 26.09.2004, 16:46
Wohnort: Buenos Aires

Beitrag von Matkra » 21.07.2005, 12:24

Die "Geist ist Teufel" finde ich wundervoll.
Die neue kenne ich noch nicht. :?
Musikalisch finde ich es gar nicht sooo außergewöhnlich,wie
du es beschreibst.So rein musikalisch erinnert es streckenweise
an Isengard - recht roher langsamer Black Metal
mit klarem Gesang und teils folkigen Melodien.

Raventhrone
Gläubiger
Beiträge: 58
Registriert: 12.02.2004, 14:48

Beitrag von Raventhrone » 21.07.2005, 18:20

Parallelen zu Isengard sollte man wahrhaftig nicht verleugnen ;)
Trotzdem finde ich hat´s was besonderes. :twisted:

knokkelmann
Priester
Beiträge: 191
Registriert: 12.09.2005, 16:29

Beitrag von knokkelmann » 27.03.2007, 19:54

Ich grabe den Thread mal aus.

Ja, Urfaust sind wirklich ein Genuss, diese quakende, beschwörende Stimme, einfach genial. Mit Metal hat meiner Meinung nach die "Geist ist Teufel" nicht allzuviel zu tun, während die zweite doch schon mehr Gitarrenparts hat, welche ohne Gesang jedoch auch ziemlich langweilig währen.

Sie haben ja einen Split mit Circle of Ourborus, ist der Urfaust-Teil gross anderst wie die zwei anderen Werke?

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 27.03.2007, 22:47

Ich habe alle drei Urfaust Veröffentlichungen (in mehrfacher Ausgabe). Fine diese Band etwas vom innovativsten was ich je im "BM" Bereich gehört habe. Sehr geile Band!

Benutzeravatar
Kain
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1407
Registriert: 01.10.2003, 22:20
Wohnort: Ueberall und Nirgendwo

Beitrag von Kain » 28.03.2007, 14:14

Ich bin ein absoluter Urfaust-Maniac :twisted:
Das ist so eine Band, die die Gemeinschaft spaltet. Die einen halten es für untalentierten Schwachfug und für die anderen ist es genialer Minimalismus.

Die Split hab ich mir noch nicht zugelegt, aber den Rest rotiert öfter bei mir in diversen Ausführungen.

Falls jemand ganz zufällig die "Geist ist Teufel"-LP loswerden will, ich mach 'nen guten Preis (-;

Metaller
Mönch
Beiträge: 336
Registriert: 26.01.2006, 18:02
Wohnort: Langenzenn
Kontaktdaten:

Beitrag von Metaller » 28.03.2007, 16:35

Ich bin mehr durch Zufall auf Urfaust gestoßen, aber sie konnten sofort überzeugen. Bringen ne ziemlich geniale Stimmung rüber, der Gesang ist der Wahnsinn find ich. Die Instrumente stehen zwar im Hintergrund, aber das stört eigtl garnicht.

Benutzeravatar
Thrym
Heuchler
Beiträge: 6
Registriert: 02.08.2006, 15:26
Wohnort: Basilea

Beitrag von Thrym » 28.03.2007, 16:57

Urfaust sind schlichtweg krank und das machts genial.
Haben aber n neues Splitalbum welches weniger klagend aber genau so geil wie die alten ist ^^

Nortt
Heuchler
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2007, 12:05

Beitrag von Nortt » 28.03.2007, 17:17

Hat jemand von Euch die "Verräterischer...." Do-LP?

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 30.03.2007, 15:10

Ich mag unsere drogensüchtigen Holländer und finde deinen Text äusserst gelungen.

AsatruFolket
Heuchler
Beiträge: 10
Registriert: 19.04.2007, 21:44

Beitrag von AsatruFolket » 19.04.2007, 21:52

erstmal ein allgemeines Hallo in die Forumsrunde

Urfaust ist absolut genial.... eine der Arten von Bands, wie ich sie suche, einfach etwas, was aus der Masse herraussticht.

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 20.04.2007, 19:59

AsatruFolket hat geschrieben:erstmal ein allgemeines Hallo in die Forumsrunde

Urfaust ist absolut genial.... eine der Arten von Bands, wie ich sie suche, einfach etwas, was aus der Masse herraussticht.
Hallo und zustimm.
Wirklich sehr eigen und geht unter die Haut. Die klassischen Stücke wissen auch sehr zu gefallen, an Atmosphäre schwer zu übertreffen!

ach ja, kennt ihr die beiden Urfaust-Beiträge auf der Ildjarn Tribut CD? Verdammt eindrücklich.

Benutzeravatar
gurkur
Gläubiger
Beiträge: 96
Registriert: 03.01.2006, 11:48
Wohnort: Tlön

Beitrag von gurkur » 21.04.2007, 08:00

Totgeburt hat geschrieben:
AsatruFolket hat geschrieben: ach ja, kennt ihr die beiden Urfaust-Beiträge auf der Ildjarn Tribut CD? Verdammt eindrücklich.
Kannst du mir einen Tipp geben, wo man diese Cd herbekommt? Muss ja voll das Hammerteil sein, aber anscheinend schwer erhältlich.

Benutzeravatar
gurkur
Gläubiger
Beiträge: 96
Registriert: 03.01.2006, 11:48
Wohnort: Tlön

Beitrag von gurkur » 21.04.2007, 11:44

Ups, sehe grad, dass das mit dem Quote nicht ganz geklappt hat .. :oops:

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 21.04.2007, 16:32

Puh gute Frage, liegt bei uns im Ort im Metal-Shop rum 8)

Wärste ev. bereit auf nen Deal einzulassen? --> PM

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 16.05.2007, 16:59

Totgeburt hat geschrieben:
AsatruFolket hat geschrieben:erstmal ein allgemeines Hallo in die Forumsrunde

Urfaust ist absolut genial.... eine der Arten von Bands, wie ich sie suche, einfach etwas, was aus der Masse herraussticht.
Hallo und zustimm.
Wirklich sehr eigen und geht unter die Haut. Die klassischen Stücke wissen auch sehr zu gefallen, an Atmosphäre schwer zu übertreffen!

ach ja, kennt ihr die beiden Urfaust-Beiträge auf der Ildjarn Tribut CD? Verdammt eindrücklich.

Verdammt eindrücklich: Naaaaaaaajaa. Nichts gegen Ildjarn, aber teilweise ist es mir wirklich ZU monoton. Ich meine, dieses 2 minuten, 1 riff lied (ja, EIN scheiss riff während 2 Min. Spielzeit) ist doch des guten zuviel.

Aber die CD musst ich mir ja kaufen. Allein schon Forgotten Tomb und Urfaust zuliebe

Antworten
Back to top