"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's - Schwermetall

"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Gesperrt
Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 14:31

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Blutrünstiges Ding
Priester
Beiträge: 211
Registriert: 09.10.2003, 01:07

Beitrag von Blutrünstiges Ding » 24.03.2004, 15:06

Ich finde deine Meinung absolut in Ordnung.

Es ist ja in anderen "Szenen" nicht anders!

Was war das denn z.B. für ein Theater als Eminem groß rauskam? Da haben sich die ganzen schwarzen Gangster aufgespielt und meinten "Ein weißer Rapper....das geht ja gar nicht!"
Die haben sich aufgeregt, weil ein weißer sich "anmaßen" würde "ihre" Musik zu missbrauchen um kommerziellen Erfolg zu erlangen...

Und? Wirft denen jemand Rassismus vor?

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 15:08

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5818
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 24.03.2004, 15:27

Ersmal der Reihe nach: Das Wort Schwarzafrikaner ist meines Erachtesns keines Falls irgendwie politisch oder abwertend. Es ist lateinisch und heisst schwarz.


Aufjedenfall habe ich da mal wieder einen unserer schwarzen Mitbürger gesehen in einem Burzum - Aske Shirt.
Das kann ich auch nicht nachvollziehen - völlig hohl. Diese Person hat sich wahrscheinlich so viel mit Black Metal befasst, wie ich mich mit Putzmitteln.
Ich bin auch der Überzeugung das Black Metal nichts ist was ein schwarzer hören sollte, dafür könnt ihr mich gerne Steinigen, aber das ist nunmal meine Meinung.
Warum denn nicht? Gib mir bitte eine rationale Erklärung dafür! Mir ist es völlig egal, wenn sich ein schwarzer entscheidet, Black Metal zu hören. Wenn er sich dann Bands wie Burzum anhört, dann find ich es allerdings hohl, denn das zeigt, dass die Person nichts verstanden hat.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 15:34

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5818
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 24.03.2004, 15:37

Ich habe gesagt rational.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 15:41

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 24.03.2004, 15:50

Wenn du sagst, dass ein Schwarzer dumm ist weil er sich die Musik eines Schwarzenhassers anhört, kann ich dir da zustimmen. Aber wenn du sagst, dass ein Schwarzer unwürdig ist diese hohe Kunst zu geniessen, weil er eben schwarz ist, bist du für mich einfach ein Hohlkörper den ich lieber in direkter Nähe von Herrn Vikernes sehen würde.


"Weil Schwarze effektiv unter der Weißen Rasse stehen.." Kein ernst zu nehmender Mensch benutzt heute noch den Begriff "Rasse" um Menschengruppen voneinander zu differenzieren und es scheint erwiesen, dass der Ursprung der Menscheit in Afrika liegt.

Benutzeravatar
Berzerker
Priester
Beiträge: 275
Registriert: 04.02.2004, 14:25
Wohnort: düren/nrw/germany

Beitrag von Berzerker » 24.03.2004, 15:54

ich finde es auch vollkommen ok, dass ein Schwarzafrikaner black metal hört...soll er doch...ich finds ok, dass er sich freiwillig aus eigener überzeugung gegen seine eigenen "artgenossen" stellt und komplett andere musik hört...

gut das mit dem burzum tshort ist echt übertrieben...

naja ich meine vielleicht gefällt ihm ja die musik, mag ja sein...hab ich ja nix gegen, dass er die musik genial findet...

nur dann denke ich persönlich auch, dass er sich mal mehr ahnung darüber verschaffen sollte...auch wenn es echt mutig ist was der abgezogen hat...idiotisch aber auch mutig...

oder es ist einer von der sorte die von sich selbst behaupten, dass sie rechts sind...
wir haben auch türken hier in düren, die ihre eigene rasse und angehörigkeit verleugnen würden, wenn sie können, die ihr eigenes land hassen und am liebsten jeden anderen türken umbringen würden

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 24.03.2004, 15:55

es gibt auch genung weisse die wutang clan oder bob marley höhren... diese leute gehöhren in die selbe schublade wie der mit dem burzum shirt

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 15:56

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lilith
Abt
Beiträge: 420
Registriert: 20.11.2003, 16:25
Wohnort: in einem Land der Schatten

Beitrag von Lilith » 24.03.2004, 16:01

he jeder sollte mitmachen und ausländer hasssen dürfen *ironie*
mhh ich versteh was du meinst wir hatten in unsrer klasse ein paar rechte damals die aus polen russen und deutschen und halb italiener bestanden....wie schön wenn sich die menschen so gut versteh das jeder mitmachen darf.... .
meiner meinung nach sollte man grenzen ziehen!
sorry wenn ichs so krass sage aber bitte die "farbigen" sollen bei ihrem rap scheiss und hiphop bleiben es is schon schlimm genug kleine 13 jährige schlampen in der gothic szene oder sonstwo zu haben die denken wie ach so suizid gefärdet und evööööl sie doch als satanistenkinderschreck mix sind.....bitte nicht noch multi kulti im black metal!

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 16:09

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lilith
Abt
Beiträge: 420
Registriert: 20.11.2003, 16:25
Wohnort: in einem Land der Schatten

Beitrag von Lilith » 24.03.2004, 16:11

ui freu endlich jemand der denkt wie ich und ich mir net gleich wieder ein hohles geben muss ala ausländerfeindlich!

nee hats auch net balck metal is net für die masse gemacht und is auch net tollerant meine güte das macht es doch aus!!!!!!!
was net bedeuten soll ich sei net tollerant aber da haben halt solche leute nix verloren....meine meinung.

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 24.03.2004, 16:28

Iscariot hat geschrieben:Der Mensch ist nunmal eine RASSE und diese RASSE kann man dann nocheinmal in Untergruppen unterteilen, das Wort RASSE ist doch nichts verbotenes es beschreibt nur eine Gruppe von Lebewesen die den geichen Genpool haben und da ich keine Schwarze Haut habe die Schwarzen aber Augenscheinlich schon gehören sie zur RASSE der Schwarzen, ist das denn so schwer.
Du spielst grade schlau. Bitte zB http://home.t-online.de/home/Martin.Mar ... wt-005.htm lesen und verstehen. Danke, du bist jetzt auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft.
gehört unter anderem das Blut einer anderen RASSE, ein Löwe paart sich ja auch nicht mit einem Elefanten, dennoch sind beides Tiere aber aus verschiedenen RASSEN.
Wow, du hast zumindest verstanden, dass Rassen sich nicht untereinander fortpflanzen können, bzw. Nachkommen aus interrassischen Verbindungen nicht fortpflanzungsfähig sind. DAFÜR hat Mutter Natur nämlich tatsächlich gesorgt. Und wenn du jetzt ganz genau nachdenkst, wird dir wieder einfallen, dass du schonmal Kinder von Schwarz-Weissen Paaren gesehen hast.
So und das kam jetzt alles ohne Nazi Propaganda aus.
Ich würde fast lachen. Aber genau das IST Nazi-Propaganda. Genau den Schwachsinn, den du hier vehement vertrittst hat ein Herr Hitler damals dem Volk beibringen gelassen. Der Unterschied ist allerdings, dass der Herr Hitler schlau genug war zu wissen, dass er Blödsinn erzählt und dies aus Absicht tat. Wie steht's mit dir?
denn wenn der Pöbel ersteinmal Freiheit gerochen hat will er immer mehr davon
Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wolltest du nicht lieber schreiben "Knüppelt das aufbegehrende Sklavenpack nieder!".

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 24.03.2004, 16:53

stimme nesges voll und ganz zu. natürlich mag ein schwarzer mit burzum shirt ein wenig sonderbar aussehen, aber dein verständiss von "rassen", iscariot, ist wirklich selten dämlich. ich bin vielleicht auch nicht sonderlich tolerant, aber das hat mit hautfarben oder anderen oberflächlichkeiten nichts zu tun! jemand wie du hätte es in meiner nähe allerdings sehr schwer...

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 24.03.2004, 17:13

bitte nicht noch multi kulti im black metal!
Asiatische Bands auch nicht? Sigh, Sabbat...? Alles grossartige, innovative und wertvolle Bands, wovon erstere auch Euronymous' Unterstützung hatten und deren Debut auf Deathlike Silence rauskam. Weg damit?

Was das Rassengequatsche betrifft steh ich voll und ganz hinter Nesges.

Benutzeravatar
Vigrid
Papst
Beiträge: 1807
Registriert: 08.10.2003, 18:30
Wohnort: Terra Saraviensis
Kontaktdaten:

Beitrag von Vigrid » 24.03.2004, 17:21

bei uns gibts auch mehrere schwarze, die mit burzum-shirt rumrennen(einer davon ist soweit ich weiss schlagzeuger von pagan winter....).
mir soll's egal sein ( auch wenn ichs schon seltsam finde,..), wie hier schon oft genug rumsteht, die weissen machens ja auch umgekehrt (z.b. tragen die ganzen hiphopkinder fubu (for us by us), ganz am anfang war dies auch eine rassistische marke (von schwarzen gegen weisse) ,..inzwischen soweit ich weiss nicht mehr ,...

ansonsten, wenn schwarze (ns) bm hören, ihre sache, es gibt ja auch genug weisse deppen,die rassistische schwarzenmusik (dancehall) hören,...haha

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 24.03.2004, 18:38

das überrascht mich jetzt! habe immer gedacht metal sei nichts für schwarze! hoffte wir seien unter uns :lol:

Benutzeravatar
Transversale
Mönch
Beiträge: 337
Registriert: 18.12.2003, 19:08
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Transversale » 24.03.2004, 20:04

Iscariot hat geschrieben: Und ich bleibe bei meiner Meinung das ein Schwarzer niemals die intensität des Black Metal nachfühlen kann und es auch nicht sollte, denn wenn der Pöbel ersteinmal Freiheit gerochen hat will er immer mehr davon, deshalb sage ich ja auch das Black Metal eine nicht für alle zugängliche Kunstform bleiben muss.

dann musst du wohl den ersten Mailorder aufmachen, wo man nur was bestellen kann, wenn man einen reinen ahnennachweis vorlegen kann. oder n shop mit genkontrolle, nich das einer kommt, der Schwarzafrikaner gene hat.

P.S.: Vielleicht war der Schwarzafrikaner mit dem Burzum Shirt ja auch nur jemand, der die Mucke gut findet. Ich find den scheiss den viele Musiker so ablassen auch ziemlich blödsinnig, aber hör mir die Musi trotzdem an.

Gesperrt
cron
Back to top