"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's - Seite 2 - Schwermetall

"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 24.03.2004, 20:06

vieleich hat er ja das shirt auch aus der altkleidersammlung...

Benutzeravatar
Transversale
Mönch
Beiträge: 337
Registriert: 18.12.2003, 19:08
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Transversale » 24.03.2004, 20:27

ja von der heilsarmee. aber was macht der dann in der metal disco? vielleicht war das ja einer von denen die immer kommen und ihre scheissblumen verkaufen und das war alles nur ein riesenzufall und der ganzen diskussion gar nich wert. :wink:

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 24.03.2004, 22:09

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 24.03.2004, 22:26

Wenn man bedenkt, dass Vikernes gesagt hat "Gitarrenmusik ist Niggermusik" (oder so ähnlich), dann passt es wieder, irgendwie :wink:

Naja, die "Schwarzen" müssen zusammenhalten :wink:

Aber mal im Ernst : Das ist genauso abstrus, wie ein Jude, der eien Hakenkreuzfahne schwingen würde. Dass Vikernes Rassist ist (war?), dürfte eigentlich jedem der auch nur eine Sekunde lang aufgepasst klar sein. Finde irgendwo schon, dass das "elitäre" Denken in nicht wenigen Black Metal Bands eine Rolle spielt. Und deshalb finde ich es auch schon allgemein komisch, dass ein Schwarzer wirklich diese Musik hört. Sagen wir es so : Das hören ist nicht das seltsamste, es zeigt nur, dass derjenige sich nicht wirklich um die Hintergründe kümmert.

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 24.03.2004, 22:41

irgendwie kommt mir das ganze schon sehr komisch vor!
entweder hat der typ absolutkeine ahnung was das heist, oder er will uns alle blos verarschen.

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 25.03.2004, 07:56

Aquifel hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass Vikernes gesagt hat "Gitarrenmusik ist Niggermusik" (oder so ähnlich), dann passt es wieder, irgendwie :wink:
äm wie wärs mit spanien?

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 09:00

Ja, und Euronymous ist in meinen Augen kein wirklich gutes Argument.
Ich bin mir fast sicher, dass du dir noch nie eine der Bands die ich genannt habe eingehend angehört hast.
Das Argument mit Euronymous diente nur dazu aufzuzeigen dass fremdländischer Black Metal auch in den frühen 90ern im Kern der Bewegung durchaus akzeptiert wurde. Nur um allfällige "BM war immer schon europäisch"-Argumente auszuhebeln - Nein, war er nicht.

Schonmal was von Sarcofago gehört? Damit auch weg?

Alles in allem: Meinungen, dass fremdländischer Black Metal Mist ist und weg gehört, einfach nur aus dem Grund dass er nicht aus Europa kommt, halte ich für den dümmsten Kack den ich hier je gehört hab.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 10:54

Norsk Arisk Blak Metal
ist es überhaupt nachgwiesen dass der Stamm der Arier weiss, blond und blauäugig war?

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 14:29

irgendwie krieg ich jetzt Dejavue
irgendwas hier erinnert mich an das Burzum Forum dessen Mitglieder nichts besseres zu tun haben als den ganzen Tag Schwarzafrikaner zu hassen (naja so schlim ist die Diskussion auch wieder nicht, das B. Forum kann wohl nur so was wie KKK Forum toppen )
Desweiteren bin ich kein Schwarzen Hasser ich bin nur Rassenbewusst.
Mutter Natur hat sich sicherlich etwas dabei gedacht als sie die Schwarzen, die Roten, die Gelben und schließlich die Weißen erschaffen hat, man sollte seine Blut schon von fremdkörpern reinhalten und dazu gehört unter anderem das Blut einer anderen RASSE, ein Löwe paart sich ja auch nicht mit einem Elefanten, dennoch sind beides Tiere aber aus verschiedenen RASSEN.
Damit disqualifizierst du dich selbst. Das ist nicht nur diletantisch aber einfach peinlich. Ich empfehle Dir hol Dir den Lindner , das ist ein Biologie Buch für Oberstufe und lies nach was Rasse Art, Gattung, Familie usw. ist.
falls es Dir das mit dem Lindner zu umständlich ist dann lies unten das Beispiel das ich Dir aus dem Netz rausgesucht habe



Stamm - Rückenmarktiere Chordata
Unterstamm Wirbeltiere Vertebrata
Klasse Säugetiere Mammalia
Unterklasse Plazentatiere Placentalia oder Eutheria
Kohorte Raub- und Huftiere Ferungulata
Überordnung Huftiere Ungulata oder Mittelachsentiere Mesaxonia
Ordnung Unpaarzeher Perissodactyla
Unterordnung Pferdeverwandte Hippomorpha
Überfamilie Pferdeartige Equoidea
Familie Pferde(artige) Equidae
Gattung Pferde Equus
Untergattung Tigerpferde Hippotigris
Art Steppenzebra Equus uagga
Unterart Chapmanzebra Equus quagga antiquorum

und ERST DANN spricht man von RASSE :roll:

Elefant und Löwe können sich nicht kreuzen weil es biologisch unmöglich ist. Tiere unterschiedlicher Arten aber der selben Gattung wie z.B. Esel und Pferd können sich paaren aber ihre Nachkommen werden unfruchtbar.
nur bei Rassen ist die Fortpflanzung möglich.

auch zu empfehlen wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Art_(Biologie)
oder
http://www.net-lexikon.de/Rasse.html

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 14:56

*Beifall klatsch* Danke!

(BTW, netter Avatar ;) )

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 15:21

ich sehe es genauso wie Morgenstern und nesges und paar wenige andere ansonsten wird es hier ziemlich viel Müll losgelassen.
hier werden Wikinger hochgepriesen und man übersieht dass damaliges Europa multikulturell war, lächerlich.natürlich es gab auch Sklaverei es ist schon geschehen dass bei Wikinger andere Nationen mitmachen durften und sie selbst fühlten sich oft in anderen Länder wohl, sogar damals islamischem Spanien, Kulturen vermischten sich, das beweisen oft Funde.
was Schwarzafrikaner anbelangt, nicht jeder Schwarzafrikaner ist ein dummer arroganter Hiphopper.
Zu amerikanischen Negern kann ich sagen dass ich auf meiner Reise in den Südstaaten sehr schockiert über die Rassenaufteilung war. Das erinnerte mich fast an Klassen oder Kasten gesellschaft.
Schwarzafrikaner dort waren nicht diese Hip hop Deppen die man aus den Musikvideos kennt, sie waren ziemlich normal, und meistens sehr nett, aber das waren auch die Weissen.
Nur sie haben meistens die schlechtesten Jobs, tragen schlechtere Kleidung als die weissen, fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln (das tun in den USA sonst nur Rentner die zu alt für Auto sind) Man hat nirgends weisse zusammen mit schwarzen gesehen, in einer schwarzen Gegend wurden wir von dem Busfahrer vorgewarnt dass es dort gefährlich ist (weil heruntergekommen?).
Das beste ist es gibt Amerikaner die glauben dass es an ihrer mangelnder Inteligenz und nicht an der Benachteiligung der Afroamerikaner liegt.
Wenn das ein Deutscher sagen würde dann würde ich behaupten Deutschland hat in der Pizza Studie viel zu gut abgeschnitten.
Kein Wunder dass die Schwarzafrikaner dort den Hals kriegen.

Deamon
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 11.03.2004, 18:16

Beitrag von Deamon » 25.03.2004, 16:27

Bin zu faul mir alles durchzulesen... aber ich kann mir auch nicht vorstellen wie ein Schwarzafrikaner intensiv Black Metal hören kann... weiß zwar nicht ganz genau wieso das so ist, aber ich kann mich damit nun gar nicht anfreunden. Der Aspekt das Black Metal eben etwas elitärer ist hat da bestimmt auch seine Finder im Spiel, ich will nicht bei KOnzerten usw. neben jedem erdenklichen Volk stehen. Und BM; ist nun einmal Musik für Weiße, das hat nichts mit Rassismus zu tun, jedenfalls nicht in diesem Sinne, aber Black Metal ist europäisch, ist hier geboren und wird hier zelebriert. Ich weiß nicht recht ob ein Schwarzafrikaner inna Wüste sitzend irgendwelche Emotionen spürt wenn er BM hört. Ich gehe da vollkommen mit Iscariot konform. Das ist sozusagen unsere Musik... und das sollte sie dann bitteschön auch bleiben. Ich rege mich ja auch darüber auf das dieses ganze HipHopgeschwulst zu uns kam, da wäre es vermessen es zu akzeptieren wenn es andersrum genauso passiert.

eleonoraq
Heuchler
Beiträge: 7
Registriert: 24.03.2004, 09:45

Beitrag von eleonoraq » 25.03.2004, 16:31

Für mich zeugen diese Beiträge mit rassistischem Inhalt von völliger Ignoranz, und für diejenigen, die sich für Philosophie ernsthaft interessieren, kann ich nur sagen, lest mal was schlaueres als Nietsche & co.. Vielleicht Kant.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 16:48

eleonoraq hat geschrieben:, lest mal was schlaueres als Nietsche & co.. Vielleicht Kant.
wobei dieser Beitrag ist auch nicht sonderlich kompetent :lol:

Benutzeravatar
Transversale
Mönch
Beiträge: 337
Registriert: 18.12.2003, 19:08
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Transversale » 25.03.2004, 16:51

Deamon hat geschrieben: Der Aspekt das Black Metal eben etwas elitärer ist hat da bestimmt auch seine Finder im Spiel, ich will nicht bei KOnzerten usw. neben jedem erdenklichen Volk stehen.
aber warum sind denn weiße elitärer als schwarze?
auf konzerten sind mir die völker egal,was mich ankotzt sind diese ach so bösen (black-)metaller, die immer nur rumstehen und böse gucken. da is mir n Schwarzafrikaner oder sonstwas, der ornlich party macht, lieber.
Deamon hat geschrieben: Und BM; ist nun einmal Musik für Weiße, das hat nichts mit Rassismus zu tun, jedenfalls nicht in diesem Sinne, aber Black Metal ist europäisch, ist hier geboren und wird hier zelebriert. Ich weiß nicht recht ob ein Schwarzafrikaner inna Wüste sitzend irgendwelche Emotionen spürt wenn er BM hört. Ich gehe da vollkommen mit Iscariot konform. Das ist sozusagen unsere Musik... und das sollte sie dann bitteschön auch bleiben.
und was ist mit bands wie nokturnalmortum oder judasiscariot? die sind ja nich unbedingt europäisch? das is dann kein BM?
und was is wenn n Schwarzafrikaner in europa geboren ist. hat er dann nich das recht als "europäer" BM zu hören?

dieses "mein/dein" getue is doch eher was fürn kindergarten.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 16:52

...
Zuletzt geändert von Iscariot am 26.03.2004, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 16:55

Es geht hier nicht um die Arier an sich, ich habe dieses Zitat nur als Beispiel gewählt es geht hier um die weiße Nordische Rasse, oder willst du mir jetzt erklären das es schwarze Nord Europäer gibt ?
Die Arier-Theorie von wegen weiss blond usw
haben Nazis (frei) erfunden.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 16:58

Die Arier-Theorie von wegen weiss blond usw
haben Nazis (frei) erfunden.
Ein Tipp: Ließ die Edda und danach kannst du dann gerne die EDIT Taste an deinem Beitrag benutzen.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 17:02

wenn du so suuuper schlau bist kannst mir sicherlich Zitate liefern die sich auf Thema beziehen :roll:

die Deutung des Wortes Arisch als allgemeine Bezeichnung für Nordische Völker stammt von den Nazis.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:04

wenn du so suuuper schlau bist kannst mir sicherlich Zitate liefern die sich auf Thema beziehen
Könnte ich schon, ja aber aus erzieherischen Gründen finde ich es besser wenn du selbst liest, die Jugend liest ja sowieso zu wenig.

LESEN BILDET

Gesperrt
Back to top