"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's - Seite 3 - Schwermetall

"Schwarzafrikaner" in Burzum Shirt's

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 17:08

MUHAHAHAHA!
das sagt ausgerechnet ein white power kiddie...

PS
keine Zitate? vielleicht solltest Dus selbst lesen sonst disqualifizierst dich SCHON WIEDER selbst.

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:10

LESEN BILDET
...sagt derjenige, der Elefant und Löwe für unterschiedliche Rassen hielt. :roll:

eleonoraq
Heuchler
Beiträge: 7
Registriert: 24.03.2004, 09:45

Beitrag von eleonoraq » 25.03.2004, 17:13

Ich weiss schon, dass mein Beitrag nicht vielaussagend war bzw. ist. Das liegt daran, dass es ziemlich sinnlos ist, mit Rassisten über Rassismus zu diskutieren, aus dem einfachen Grund, dass ihr theoretisches Fundament zwar völliger Schwachsinn ist, jedoch wie alle Prämissen, die jeder Theorie zugrunde liegen, weder verifizierbar noch falsifizierbar sind. Es gibt natürlich gute Argumentationen (rational und logisch), und es gibt bodenlose Behauptungen.... Na ja. Zu Nietsche muss ich sage, dass er um einiges unter Kants Niveau liegt. Einerseits weil er in seinen Werken (ich habe nur Und so sprach Zarathustra und Jenseits von Gut und Bös gelesen) immer wieder von seiner theoretischen Argumentation abzuschweifen neigt, andererseits weil er lauter empirische nicht belegte Behauptungen aufstellt. Kant hat natürlich auf angreifbare Punkte, wie jeder MEnsch wohl, aber seine Theorien gehen von der reinen praktischen Vernunft aus, von der er dann Handlungsimerative für die Empirie ableitet.

Ist auch egal. Jedenfalls freut es mich zu hören, dass Intoleranz und Ignoranz nicht vorausgesetzt werden.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:14

MUHAHAHAHA!
das sagt ausgerechnet ein white power kiddie...
*lach* Dazu sag ich lieber nichts.
...sagt derjenige, der Elefant und Löwe für unterschiedliche Rassen hielt.
Ein Löwe ist ein Tier, ein Elefant ist ein Tier also ist ein Elefant ein Löwe.

Ein Metaler ist ein Mensch, ein Hopper ist ein Mensch, also ist ein Hopper ein Metaler.

Links ist eine Richtung, Rechts ist eine Richtung, also ist Links Rechts.


Mehr sage ich dazu nicht.

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:20

aber Bands wie Sigh usw. gehören in die Tonne getretten
Bitte begründen.
dann höre ich aufeinmal von NS Black Metal Bands aus Isreal und anderen mehr als bizarren Geschichten
Jaaa, und NSBM-Bands aus Polen oder der Ukraine sind besser, hm? Ausserdem ist NS keine Bedingung für Black Metal...

...und deine letzten Äusserungen zeigen mir nur, dass du aber auch gar nichts verstanden hast.
Zuletzt geändert von undying am 25.03.2004, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:23

Ich weiss schon, dass mein Beitrag nicht vielaussagend war bzw. ist. Das liegt daran, dass es ziemlich sinnlos ist, mit Rassisten über Rassismus zu diskutieren, aus dem einfachen Grund, dass ihr theoretisches Fundament zwar völliger Schwachsinn ist, jedoch wie alle Prämissen, die jeder Theorie zugrunde liegen, weder verifizierbar noch falsifizierbar sind. Es gibt natürlich gute Argumentationen (rational und logisch), und es gibt bodenlose Behauptungen.... Na ja. Zu Nietsche muss ich sage, dass er um einiges unter Kants Niveau liegt. Einerseits weil er in seinen Werken (ich habe nur Und so sprach Zarathustra und Jenseits von Gut und Bös gelesen) immer wieder von seiner theoretischen Argumentation abzuschweifen neigt, andererseits weil er lauter empirische nicht belegte Behauptungen aufstellt. Kant hat natürlich auf angreifbare Punkte, wie jeder MEnsch wohl, aber seine Theorien gehen von der reinen praktischen Vernunft aus, von der er dann Handlungsimerative für die Empirie ableitet.

Ist auch egal. Jedenfalls freut es mich zu hören, dass Intoleranz und Ignoranz nicht vorausgesetzt werden.
Wie kann man nur einen Schriftsteller favorisieren der von der Gleichheit der Stände schwafelt ?
Kant schwafelt nur ohne eine greifende Aussage zu treffen, hab zum Glück nur im Deutsch EK mit ihm zu tun gehabt, aber das hat mir ehrlich gesagt gereicht, die ganze Aufklärung ist eine verachtenswerte Epoche, wenn man den Menschen erst beibringen muss den Verstand zu nutzen haben sie es nicht verdient überhaupt so etwas wie Verstand zu besitzen.

Nietzsche hat eine klare Aussage, gut sie ist etwas in wirren Worten verpackt aber es ist eine klare Aussage, gut sie ist nicht gerade Massenkompatibel aber damit schließt sich wieder der Kreis zum Black Metal.

np: Judas Iscariot - Nietzsche

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:24

Bitte begründen.

...und deine letzten Äusserungen zeigen mir nur, dass du aber auch gar nichts verstanden hast.
Warum zum Teufel muss man persönliche Abneigung immer begründen ?

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:26

Jaaa, und NSBM-Bands aus Polen oder der Ukraine sind besser, hm? Ausserdem ist NS keine Bedingung für Black Metal...

...und deine letzten Äusserungen zeigen mir nur, dass du aber auch gar nichts verstanden hast.
Natürlich ist es keine Voraussetzung für Black Metal, aber es zeigt was mittlerweile auch leyder in meiner Szene falsch läuft, es wird zu tolerant.

Du willst ja wohl einen Polen nicht mit einem Juden vergleichen wenn es um NSBM geht.

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:27

Muss man nicht, aber "Ich persönlich mag's einfach nicht" ist mit Sicherheit eine bessere Begründung als "Die kommen nicht aus Europa, die gehören in die Tonne getreten".

EDIT: Mein 88. Beitrag, wie passend! :lol:
Zuletzt geändert von undying am 25.03.2004, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:27

Im Endeffekt geht es hier nur an 2ter Stelle um die Rassenfrage eigentlich geht es um toleranz die im Black Metal effektiv fehl am Platze ist

Support War, Hate and Intolerance.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:29

Muss man nicht, aber "Ich persönlich mag's einfach nicht" ist mit Sicherheit eine bessere Begründung als "Die kommen nicht aus Europa, die gehören in die Tonne getreten".
Du hast diese Bands genannt und Euronymous als Grund dafür genannt warum man genau diese Gruppen mögen MUSS, ich habe nie behauptet diese beiden Gruppen nicht zu mögen weil sie nicht aus dem Nordwestlichen Europa kommen, bitte ließ genau die Beiträge[/b]

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:34

Nein habe ich nicht. Ich habe Euronymous als Argument benutzt um dir zu zeigen, dass allein die Herkunft einer Gruppe kein Grund ist, sie nicht zu akzeptieren, von Mögen habe ich kein Wort gesagt. Das ist immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und steht auch gar nicht zur Debatte, bitte lies genau die Beiträge.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:36

Nein habe ich nicht. Ich habe Euronymous als Argument benutzt um dir zu zeigen, dass allein die Herkunft einer Gruppe kein Grund ist, sie nicht zu akzeptieren, von Mögen habe ich kein Wort gesagt. Das ist immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und steht auch gar nicht zur Debatte, bitte lies genau die Beiträge.
Trotzdem ist es etwas gefährlich in einer Diskussion über Burzum einen schwulen bzw. bi-sexuellen Kommunisten einzubringen.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 17:36

immer wieder von seiner theoretischen Argumentation abzuschweifen neigt, andererseits weil er lauter empirische nicht belegte Behauptungen aufstellt
nach "Zarathustra" haben ihm andere Philosophen , Wissenschaftler Unwissenschaftlichkeit unterstellt "Jenseist.." sollte seine Antwort auf diese Unterstellungen sein er hat er sich in dem Buch über diese Leute mehr oder weniger "lustig gemacht" falls man das so sagen kann
Zarathustra ist auch mehr Dichtung als Wissenschaft.
Kant mit Nietzsche zu vergleichen ist so als wenn man Äpfel mit Birnen vergleichen würde, zumal Kant sehr christlich ist.
Zuletzt geändert von alostforgottensadspirit am 25.03.2004, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:38

Zarathustra ist auch mehr Dichtung als Wissenschaft.
Hat das jemand bezweifelt ?

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:39

Trotzdem ist es etwas gefährlich in einer Diskussion über Burzum einen schwulen bzw. bi-sexuellen Kommunisten einzubringen
Entschuldige, ich wusste nicht dass du ihn persönlich kanntest.

Ausserdem war Euronymous schon tot, als Sigh ihren Vertrag bekommen haben.
Zuletzt geändert von undying am 25.03.2004, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 17:40

Entschuldige, ich wusste nicht dass du ihn persönlich kanntest.
Nein, und ich bin mehr als glücklich darüber aber ich habe genug von Leuten gehört und gelesen die ihn persönlich kannten.

Und dieser Beitrag war mehr als unnötig.

undying
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 25.11.2003, 10:56
Wohnort: Further down the spiral
Kontaktdaten:

Beitrag von undying » 25.03.2004, 17:43

Nein, und ich bin mehr als glücklich darüber aber ich habe genug von Leuten gehört und gelesen die ihn persönlich kannten.
Ich auch, und ich halte das meiste davon für blosse Gerüchte, mehr nicht. Der einzige, der dazu wirklich etwas sagen konnte ist tot, deshalb halte ich davon nicht allzuviel.

Benutzeravatar
alostforgottensadspirit
Laienpriester
Beiträge: 139
Registriert: 28.12.2003, 19:33
Wohnort: Oi! kinawa

Beitrag von alostforgottensadspirit » 25.03.2004, 17:44

nehme ich mal an, siehe oben
ich wollte damit sagen dass die Dame oben mehr von Nietzsche lesen sollte, da Zarathustra eines der unwissenschaftlichsten Bücher von Nietzsche ist.

Benutzeravatar
Iscariot
Priester
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2004, 15:29
Wohnort: Hessen / GDR
Kontaktdaten:

Beitrag von Iscariot » 25.03.2004, 18:20

Entschuldige, ich wusste nicht dass du ihn persönlich kanntest.

Ausserdem war Euronymous schon tot, als Sigh ihren Vertrag bekommen haben.
Das ist ja wohl das allerletzte, im nachhinein Einträge ändern damit die Antwort der anderen Partei in einem anderen Licht erscheint, das zeigt mir das du:

1. Keine Ahnung hast wovon du eigentlich redest.

und

2. Nicht in einem normalen Gespräch diskutieren kannst.

Damit ist die Diskussion mit dir für mich beendet, das was du hier abziehst ist effektiv das letzte.

Gesperrt
Back to top