Kommentar zu Satyricon - The Age of Nero - Schwermetall

Kommentar zu Satyricon - The Age of Nero

Eure Meinungen zu den auf Schwermetall kritisierten Scheiben.

Moderatoren: Schlaf, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Kommentar zu Satyricon - The Age of Nero

Beitrag von Totgeburt » 22.10.2008, 08:35

Gerade weil mir dieses Album zu langweilig vorkam, war ich schon sehr neugierig auf das, was jetzt kommen mag. Und es war ein wahrer Augenöffner. Ein richtiges "Boah-Erlebnis". Und mit jedem Stück wurde es besser.
Hmmm "Now Diabolical" war wirklich total langweilig. Die Tracks die ich bis jetzt vom neusten Werk hören konnte versprechen doch eine etwas andere Gangart.

Aber es bleibt dabei: "Rebel Extravaganza" bleibt unerreicht! Danach kommen mit riesigem Abstand "Dark Medieval Times" und "Volcano". Der Rest ist Scheissdreck.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Re: Kommentar zu Satyricon - The Age of Nero

Beitrag von Eiswalzer » 22.10.2008, 09:24

Totgeburt hat geschrieben:Hmmm "Now Diabolical" war wirklich total langweilig. Die Tracks die ich bis jetzt vom neusten Werk hören konnte versprechen doch eine etwas andere Gangart.

Aber es bleibt dabei: "Rebel Extravaganza" bleibt unerreicht! Danach kommen mit riesigem Abstand "Dark Medieval Times" und "Volcano". Der Rest ist Scheissdreck.
Blödsinn! Now, Diablical ist das Beste, was Satyricon jemals gemacht haben. *polarisiert* *fängt sich schon nach der halben Aussage eine Faust ein*

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 22.10.2008, 10:04

Pha!
Auf jeden Fall ist "Now Diablödical" besser als "Nemesis Schwanzina". Aber das ist auch nicht wirklich schwer...

"Rebel..." an oberster Stelle!!!!


*tobt*

Benutzeravatar
Shadowthrone
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1787
Registriert: 10.05.2007, 21:09
Wohnort: Allschwil
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadowthrone » 22.10.2008, 12:00

Nix da. Ihr habt alle "The Shadowtrone" vergessen. :lol:

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 22.10.2008, 12:02

Uuuuuuuuuh!

Die stinkt ganz gewaltig!



[6*6]

Benutzeravatar
Bombenhagel
Papst
Beiträge: 2661
Registriert: 14.09.2007, 22:58
Wohnort: Stralsund/Rostock

Beitrag von Bombenhagel » 22.10.2008, 20:52

Ich kann irgendwie allen nich so recht was abgewinnen....

Benutzeravatar
Oxford
Papst
Beiträge: 2033
Registriert: 31.10.2007, 11:17
Wohnort: Aargau

Beitrag von Oxford » 22.10.2008, 22:49

Die ersten zwei - ok drei - Alben, danach gab es die Band nicht mehr.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39468
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 23.10.2008, 11:52

Danke, dass Sie mir den Kommentar abgenommen haben, Oxford...

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 23.10.2008, 13:32

:roll:

Benutzeravatar
Saschisch
Bischof
Beiträge: 570
Registriert: 27.08.2005, 15:47
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von Saschisch » 23.10.2008, 14:43

Die Platte wird es schwer haben, Rebel Extravaganza zu toppen, die bleibt bis heute unerreicht.
Authentizität hin oder her.

Soll aus der Review hervorgehen, dasssich am leicht "Black'N'Roll lastigen" der neueren Satyricon Werke nichts geändert hat?

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 23.10.2008, 16:37

Ich würd Black´n Dampfwalze sagen oder so. Roll ist eher aufmunternd, frisch, fröhlich, thrashig. So etwas gab es bei Satyricon noch nicht. Da müssten ja Zutaten aus Elvis und Konsorten sein. Das kann man vielleicht dem Dimmu Sänger seiner neuen Band zusprechen, aber sicher nicht Satyricon.

Aber wenn du das so empfindest, auf jeden Fall sollte hervorgehen, dass sich vom Stil her nicht viel geändert hat, ausser dass sie etwas abwechslungsreicher ist und mehr Herz hat.

Benutzeravatar
Saschisch
Bischof
Beiträge: 570
Registriert: 27.08.2005, 15:47
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von Saschisch » 24.10.2008, 09:35

Deswegen die Hochkommata ;)

Gut, dass mehr Abwechslung reinkommt, auch wenn ich Now Diabolical nicht so langweilig empfand, aber eine zweite Platte des selben Schemas (bzw eine Platte mit dem fast durchgehend gleichen Aufbau) hätte nicht unbedingt sein müssen.

Bin echt gespannt auf das Werk und ob es die 12 Punkte wert ist.

Demonbreed
Heuchler
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2008, 22:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Demonbreed » 26.10.2008, 17:37

Also für mich sind die Volcano und die Now Diabolical ganz klar die besten Satyricon Scheiben!

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5365
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 27.10.2008, 21:12

Das ist doch alles Ansichtssache - Scheisskindergarten.























Nemesis Divina ist trotzdem das beste Album.

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4578
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 28.10.2008, 19:24

alben über nen monat vor release zu bewerten is irgendwie doof... die bewertung klingt eigentlich recht vielversprechend. v.a. da now, bei mir auf dauer nicht so recht gezündet hat...

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5365
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 28.10.2008, 20:36

Alben zu bewerten, die man nicht bereits 1000 mal gehört hat ist sowieso doof. Deshalb lese ich Reviews höchstens zur Unterhaltung.

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4578
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 28.10.2008, 21:04

och so streng würd ich das nicht sehen...
war nur ärgerlich/überraschend wie viel Zeit zwischen eigentlicher V.ö. und bewertung liegt. so hat der kleine torque nämlich sein blaues wunder erlebt als er, angespornt durch die bewertung, in den Plattenladen ging um sich ein paar Eindrücke von dem Trum zu verschaffen.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 29.10.2008, 09:18

kogokg hat geschrieben:Alben zu bewerten, die man nicht bereits 1000 mal gehört hat ist sowieso doof. Deshalb lese ich Reviews höchstens zur Unterhaltung.
Es wird nie passieren, dass sich ein Kritiker ein Album vor dem Bericht 1000 mal angehört hat. Hast du dir ein Album schon 1000 mal angehört? Irgend eines? :)

Aber ich hatte die CD schon zwei Wochen rotieren lassen, im Auto, am PC und im Proberaum. Habe dann eine Woche lang etwas anderes gehört und dann noch mehrere Durchgänge von der Age of Nero gestartet. Insgesamt warens mehr als 10 Mal durch hören über einen längeren Zeitraum mit kurzer Auszeit dazwischen.

Dass die Scheibe erst so spät raus kommt, dafür kann ich nichts :)

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 01.11.2008, 12:34

seh ich das richtig, dass sie jemand schon gehört hat? saugt den scheiss doch einfach runter, sollte ja demfall irgendwo im netz sein.

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4578
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 01.11.2008, 15:19

och, roadrunner records veröffentlichungen zu kaufen befriedigt eigentlich immer irgendwie niedere masochistische Triebe

Antworten
Back to top