Kommentar zu Absu - Absu - Schwermetall

Kommentar zu Absu - Absu

Eure Meinungen zu den auf Schwermetall kritisierten Scheiben.

Moderatoren: Schlaf, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Kommentar zu Absu - Absu

Beitrag von ticino1 » 05.04.2009, 17:28

Wieso habe ich das Review übersehen? Wohl weil ich die Platte schlecht finde. Nach Tara war es schon schwer etwas zu produzieren, das mithalten konnte. Aber dass die Scheibe so banal ausfallen würde, hätte ich nicht einmal im Traum gedacht. Abgesehen von ein paar (seltenen) Einlagen sind die Stücke vorhersehbar und langweilig. Nach dem ganzen Theater um die Veröffentlichung hätte ich schon mehr erwartet. Schön, dass es Leute gibt, die daran ihre Freude haben.

Borris
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 27.12.2008, 16:42

Beitrag von Borris » 05.04.2009, 17:36

Was ist denn so anders als auf "Tara"? Bin eben leider noch nicht dazu gekommen, mir die Scheibe anzuhören.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 05.04.2009, 18:12

Amy ist doch ein verdammt guter Song. Nunbarshegunu und 13 Globes sind auch der Hammer. Der Rest ist etwas langweilig. Aber schlechter als Tara würd ich nicht unbedingt sagen. Sie ist nicht mehr so extrem stressig.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 05.04.2009, 20:40

Ach was, ich finde sie gut - vielleicht nicht im Vergleich zu Absu allgemein, sondern des Geschmacks wegen und im Vergleich zum Rest des Angebotes.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 08.04.2009, 09:36

Borris hat geschrieben:Was ist denn so anders als auf "Tara"? Bin eben leider noch nicht dazu gekommen, mir die Scheibe anzuhören.
Bild

Borris
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 27.12.2008, 16:42

Beitrag von Borris » 08.04.2009, 09:44

Ich dachte nur, weil man ja aufgrund diverser Kommentar schon fast Angst haben muss, das Teil anzutesten...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39846
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 08.04.2009, 13:55

Setzen Sie Ihre Trueness nicht leichtfertig aufs Spiel...

Borris
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 27.12.2008, 16:42

Beitrag von Borris » 08.04.2009, 13:56

Mit der ist es glücklicherweise nicht allzuweit her.

Benutzeravatar
Troglodytron
Bischof
Beiträge: 753
Registriert: 13.02.2009, 23:49
Wohnort: Vortex of Tyranny

Re: Kommentar zu Absu - Absu

Beitrag von Troglodytron » 04.05.2009, 23:19

ticino1 hat geschrieben:Wieso habe ich das Review übersehen? Wohl weil ich die Platte schlecht finde. Nach Tara war es schon schwer etwas zu produzieren, das mithalten konnte. Aber dass die Scheibe so banal ausfallen würde, hätte ich nicht einmal im Traum gedacht. Abgesehen von ein paar (seltenen) Einlagen sind die Stücke vorhersehbar und langweilig. Nach dem ganzen Theater um die Veröffentlichung hätte ich schon mehr erwartet. Schön, dass es Leute gibt, die daran ihre Freude haben.
Hier bin ich aber völlig deiner Meinung!

Fritzubus
Heuchler
Beiträge: 39
Registriert: 12.06.2009, 17:19
Wohnort: Uelzen

Beitrag von Fritzubus » 04.08.2009, 12:01

Eigentlich geht es, aber...

Für mich klingt es nach: Drei talentiere Musiker tun sich zusammen, um ihre Leiblingsbands nachzuspielen.
Ich habe sämtliche Veröffentlichungen bis incl Tara gemocht, also mit dem Lineup Proscriptor, Equitant, Shaftiel
Dann wurde mir die "Absu" empfohlen als Absu kombiniert mit Equimanthorn-Klängen. Zudem habe ich dieses feine Werk:

Bild

Also blind bestellt und ich bin nicht enttäuscht, nein äusserst fuchteufelstinkig "grrrrr" :evil:

Benutzeravatar
LUES
Laienpriester
Beiträge: 101
Registriert: 03.03.2009, 19:39
Wohnort: Hammaburg

Beitrag von LUES » 21.09.2009, 13:10

Was ist denn an Absus selbstbetitelter Scheibe so schlecht? Ich finde, sie schließt da an, wo Absu mit Tara vor 9 (?) Jahren aufgehört haben, ohne Tara nachzuahmen, sondern mit einem gehörigen Anteil an neuen, frischen Ideen.
Und Amy.... einfach nur genial!
Jetzt bleibt nur noch für mich abzuwarten, ob sie live auch so gut sind, wenn ich sie mir am 18ten in Hamburg ansehe.

Benutzeravatar
Schlaf
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 2125
Registriert: 31.05.2008, 23:18
Wohnort: NRW

Beitrag von Schlaf » 21.09.2009, 15:44

Amy haut wirklich einiges raus. Das Album an sich gefällt mir auch sehr gut, eines der Highlights...

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 21.09.2009, 17:40

Am Kaltenbach OA waren Absu der Hammer. Proscriptor wirkt zwar eher wie ein Kabbaretist, aber sonst einfach geil.

Antworten
Back to top