Kommentar zu Eisregen - Schlangensonne - Schwermetall

Kommentar zu Eisregen - Schlangensonne

Eure Meinungen zu den auf Schwermetall kritisierten Scheiben.

Moderatoren: Schlaf, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
0815
Heuchler
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2008, 20:18

Kommentar zu Eisregen - Schlangensonne

Beitrag von 0815 » 10.05.2010, 10:43

Naja, die Rezension ist einfach zu eindeutig von ´nem Fan geschrieben.
Gut wäre an sich nicht schlimm und Eisregens Texte als "eh immer recht gut" zu beschreiben ist ja noch so grade verzeihlich.
Die Formulierung "Extreme Metal-Musik klingt jedoch eher wie die Umschreibung der Musik durch die etwas angestaubten Eltern eines typischen (sprich etwa 14jährigen) Eisregen-Hörers und ist mir genretechnisch irgendwie zu vage. Sag einfach "Extreme Metal" oder "Dark Metal".

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 10.05.2010, 21:07

Danke für deine Kritik an meiner Kritik, so weiss man wenigstens, dass die Kiritiken auch gelesen werden.

Ich habe die Musik als Extrem Metal bezeichnet. Steht gleich nach Stil:

Weiters glaube ich nicht, dass folgendes ein Fan geschrieben hätte:

"Wenn ich mir "Elektro-Hexe" anhöre, dann kommt mir heute noch das Grausen. Das Lied könnte von einem Hauptschüler sein. Zum Glück ist auch der Sound viel klarer als auf der Hexenhaus-CD. Der war zu dumpf und das Keyboard schummrig im Hintergrund. Irgendwie waren die Scheiben von Leichenlager bis Blutbahnen alle nicht so der Bringer...." :D

Aber früher war ich mal ein Fan von Eisregen und die letzten zwei Scheiben gefallen mir auch wieder. Aber als Fan stufe ich mich bei Eisregen nicht mehr ein. Das haben sie sich mit den Konzerten bei denen ichwar und dem ersten live Video gründlich vertan ;)

Antworten
Back to top