Länder, die ihr wohl nie bereisen werdet - Seite 4 - Schwermetall

Länder, die ihr wohl nie bereisen werdet

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 29.03.2013, 16:55

Auch für dich gelten Schweizer Gesetze hier, ich will hier momentan NICHTS dergleichen.

http://www.admin.ch/ch/d/sr/311_0/a261bis.html

Keine Diskussion, keine dummen Fragen. Das ist ein öffentliches Forum, also soll sich jeder zusammenreissen und entsprechend seine Postings formulieren.

Benutzeravatar
Sirius
Abt
Beiträge: 467
Registriert: 07.09.2009, 12:59
Wohnort: Hochfranken

Beitrag von Sirius » 29.03.2013, 17:03

Wenn dem so ist, tanze ich hübsch und brav zurück in die Reihe. Wird nicht wieder vorkommen.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 30.03.2013, 13:52

KEIN FUSSBREIT DEM RASSISMUS!!!

Benutzeravatar
Sirius
Abt
Beiträge: 467
Registriert: 07.09.2009, 12:59
Wohnort: Hochfranken

Beitrag von Sirius » 30.03.2013, 14:18

Jaja, die neue Rechte ist ja auch gar nicht mehr rassistisch. Sie sind nicht "up to date". Die sind jetzt "identitär".

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 30.03.2013, 14:20

Versaus Dir nur mit der Moderation. Dann sind wir Deinesgleichen endlich los.

Benutzeravatar
Sirius
Abt
Beiträge: 467
Registriert: 07.09.2009, 12:59
Wohnort: Hochfranken

Beitrag von Sirius » 30.03.2013, 14:33

Das steht so ziemlich eins zu eins in der "Zeit", die nicht unbedingt für ihren Konservativen Kurs bekannt ist. Darf man denn nicht schreiben, was Bundesweit als Nachrichten verbreitet wird? Ja, dann hopp und weg, nicht?! :lol:

SleepwalkFever
Heuchler
Beiträge: 28
Registriert: 26.03.2013, 19:53

Beitrag von SleepwalkFever » 30.03.2013, 17:35

Neuseeland
Trinidad
Ecuador
Argentinien

Eigentlich alles was extrem weit weg ist,viel Geld werde ich sicherlich nie haben^^

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 02.04.2013, 13:35

Puerto Ric(ard)o... Das kenn ich schon von hier...

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 03.04.2013, 10:33

Burma - NIEMALS!

Benutzeravatar
Schlaf
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 2122
Registriert: 31.05.2008, 23:18
Wohnort: NRW

Beitrag von Schlaf » 03.04.2013, 11:31

SleepwalkFever hat geschrieben:Neuseeland
Trinidad
Ecuador
Argentinien

Eigentlich alles was extrem weit weg ist,viel Geld werde ich sicherlich nie haben^^
Reisen ist nicht immer mit riesigen Kosten verbunden. Zumindest wenn man das diesen typischen Alternativ-Tramp-Radfahr-Weltengängern glauben möchte.

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4589
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 03.04.2013, 12:03

couch-surfen(?) is relativ günstig [4*4] (vermittelt SleepwalkFever an einen ecuadorianischen rapist-kollegen)

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 10.04.2013, 18:03


Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 11.04.2013, 11:04

Guatemala
Guatemala hat eine sehr hohe Kriminalitätsrate: Taschendiebstähle, Entführungen zwecks Lösegelderpressung, Vergewaltigungen und andere Gewalttaten werden im ganzen Land und zu jeder Tageszeit verübt. Häufigkeit und Brutalität nehmen sogar noch zu. Meistens werden Schusswaffen eingesetzt. Auch Ausländer und ganze Reisegruppen bleiben nicht verschont. Sowohl Fussgänger als auch Automobilisten werden oft von Motorradfahrern überfallen. Beachten Sie unter anderem folgende Vorsichtsmassnahmen:

Es wird generell davon abgeraten, das Land alleine zu bereisen. Angesichts der steigenden Zahl von Vergewaltigungen sind Frauen besonders gehalten, sich an diese Empfehlung zu halten.
Informieren Sie sich lokal auch bei Bekannten, Geschäftspartnern oder beim Sicherheitsbeauftragten des Hotels über die lokalen Gegebenheiten, und erkundigen Sie sich, ob es in der Umgebung Orte gibt, die gemieden werden sollten.
Tragen Sie keine Wertgegenstände (Schmuck, Uhren, teure Kameras), keinen Modeschmuck und nur wenig Geld auf sich.
Halten Sie die Autofenster geschlossen und die Türen verriegelt.
Leisten Sie bei einem Überfall keinen Widerstand, denn die Gewaltbereitschaft ist extrem hoch. Die Verbrecher schrecken auch vor Morden nicht zurück.
Gehen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nicht auf die Strasse.
Auf vielen Hauptverbindungsstrassen operieren straff organisierte und extrem gewalttätige Banden. Überfälle auf Busse in und ausserhalb der Städte sind an der Tagesordnung. Unternehmen Sie nachts und während der Stosszeiten keine Überlandfahrten, und benutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel.
Vermehrt werden Kleinbusse mit der Aufschrift "Turismo" auf offener Strasse ausgeraubt. Benutzen Sie deshalb nach Möglichkeit keine solchen Fahrzeuge sondern bekannte professionelle Transportunternehmen.
Nehmen Sie ausschliesslich Hoteltaxis oder telefonisch bestellte Radiotaxis (Taxi Verde, Taxi Amarillo), und verlangen Sie bei der Reservation die Autonummer des Fahrzeugs. Für Flughafentransfers nutzen Sie mit Vorteil die hoteleigenen Transportangebote.
Setzen Sie Ihre Kreditkarte mit Vorsicht ein, denn missbräuchliche Manipulationen von Geldautomaten sind verbreitet.
Benutzen Sie vorzugsweise Bancomaten im Innern von Bankgebäuden oder Einkaufszentren. Beziehen Sie nur kleinere Beträge, da gerade Ausländer oft beobachtet werden.
Unternehmen Sie Wanderungen ausschliesslich in Gruppen und in Begleitung eines vertrauenswürdigen lokalen Reiseführers.

Die Rechtsunsicherheit ist gross: Straftaten und Verbrechen bleiben meistens ungeahndet. Die Polizei leidet unter Korruption, Unerfahrenheit und Geldmangel. Es kommt vor, dass Überfälle durch Personen in Polizeiuniformen verübt werden. Das Justizsystem ist ineffizient und überlastet. Die Bevölkerung hat deshalb wiederholt Lynchjustiz angewendet.

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 7974
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Beitrag von vampyr supersusi » 12.04.2013, 13:44

Gehen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nicht auf die Strasse.
Okay, schade, dann ist Guatemala wohl auch nichts für mich. :wink:

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.04.2013, 12:17

Die GOLANHÖHEN...

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 14.04.2013, 14:31

Den Freistaat Flaschenhals

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 16.04.2013, 13:45

Das "Fürstentum Germania"...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 16.04.2013, 14:47

Jeglichen Staat mit heliokratischer Ausprägung.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39529
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 16.04.2013, 14:50

Oder fut(z)uristischer...

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 23.04.2013, 16:23

Graveland.

Antworten
Back to top