Schwermetall • Flüchtlinge - Seite 7
Seite 7 von 16

Verfasst: 03.10.2016, 05:16
von Imperial Warcry
So Zeugs bitte im NBO, nicht hier.

Verfasst: 03.10.2016, 07:07
von Blustie
OK, entschuldige...

Verfasst: 03.10.2016, 13:47
von Graf von Hindenloch
lol@wie SPON sogar von der eigenen Leserschaft entlarvt wird...

Verfasst: 13.11.2016, 17:17
von Mimir

Verfasst: 13.11.2016, 17:57
von Torque
eigentlich ist es scheissegal. selbst ohne diese mauer hat neuperlach einen ausländeranteil von irgendwie 50%, der aber gefühlt bei 60% aufwärts liegt. von daher glaube ich sogar, dass das wirklich lärmschutztechnische gründe haben kann

zumal da bereits diverse erstaufnahmeeinrichtungen sind. mitten in den plattenbauten. bei einer hatte ich mich im Januar beworben :ugly:

Verfasst: 16.11.2016, 18:34
von Mimir
Domian - Flüchtlinge im Puff

https://www.youtube.com/watch?v=d4wKlfVMA2k

Verfasst: 05.12.2016, 15:41
von Mimir
Zu den minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen (MUFL)

"Die Überfälle selbst seien immer aggressiver"
http://www.abendblatt.de/hamburg/articl ... leust.html

"Minderjährige Flüchtlinge kosten den Staat mehr als Rentner"
https://www.berlinjournal.biz/minderjae ... ge-kosten/

"Asyl für Terroristen von Würzburg kostete 50.000 Euro"

"Deutsche sollen sich besser um Flüchtlinge kümmern"
https://www.berlinjournal.biz/terrorist ... rg-kosten/

-> "Bei einer guten Integration der Flüchtlinge, so die IW-Prognose, könnten bis 2020 zwischen 24.000 und 40.000 dieser Migranten als MINT-Fachkräfte arbeiten."
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... llaps.html

Verfasst: 05.12.2016, 16:06
von vampyr supersusi
„Wir brauchen eine bessere gesellschaftlich Integration, die Mehrheit der terroristischen Täter kommt aus dem gesellschaftlichen Abseits, deshalb muss es auch um eine Verbesserung von Zukunftsperspektiven gehen.“
Genau, als ob der Terror wegen der Zukunftsperpektive wäre.. (:roll:). Aber auf jeden Fall können sie sich dann ausreichend Pfeffersprays und Messer kaufen.

Verfasst: 05.12.2016, 16:12
von Graf von Hindenloch
Zum Glück ist ja das Inet/die digitale Revolution gerade dabei, massenweise neue Arbeitsplätze zu schaffen... Ob nun für Fach- oder sonstige Kräfte, Inländer oder Ausländer...

Verfasst: 05.12.2016, 23:05
von Mimir
"Für ihre Entscheidung, die Festnahme eines Flüchtlings im Fall der getöteten Studentin in Freiburg nicht zu melden, erntet die "Tagesschau" Kritik....

Er versicherte Kritikern, dass wenn es eines Tages verlässliche Erkenntnisse geben sollte, dass "Flüchtlinge überproportional an Gewaltdelikten" beteiligt seien, dass die "Tagesschau" darüber berichten werde."
https://web.de/magazine/panorama/tagess ... g-32046460

"Allein in Baden-Württemberg haben sich die Fälle von Straßenkriminalität durch Flüchtlinge zwischen 2012 und 2015 versiebenfacht – und die Tendenz ist laut Stuttgarter Innenministerium in diesem Jahr weiter steigend."
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 4686b.html

Verfasst: 05.12.2016, 23:23
von vampyr supersusi
Lol, Tunesier und Syrer sind irgendwie der Ansicht, dass man zu allem verpflichtet ist, was denen gerade passt:

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/p ... t-24247082

Auch wie das dann immer gleich so viele werden plötzlich. Und ich wunder mich auch immer ein bisschen über dieses Verhalten gegenüber Beamten *würde sich das jedenfalls nicht trauen, mit beleidigen usw., als Flüchtling, anderswo*.

Verfasst: 06.12.2016, 11:26
von Graf von Hindenloch
:lol: :lol: :lol: :lol:

Bild

Verfasst: 06.12.2016, 14:58
von Mimir
Bild

Verfasst: 07.12.2016, 16:00
von vampyr supersusi
Darüber kam vorhin ein Bericht im Radio:

http://www.inforadio.de/programm/schema ... 82059.html

Die Erklärung der Pflegeeltern zur Verschleierung, und warum Frauen nur begleitet rausdürfen in Syrien war sehr interessant: es sei ja NICHT wegen der islamisch-vorsintflutlichen Weltanschauung, oder wegen dem Unterdrückungswahn, sondern nur aus Besorgnis um die Frauen. Das Weltbild irgendwelcher Fundamentalisten hat ja damit gar nichts zu tun (das wissen auch nur die so genau, wegen des direkten Austausches mit der anderen Kultur). Linke Zehlendorfer Gutmenschen erklären uns wieder die Welt, ein Glück.

Und die Welt ist ja dadurch auch viel "bunter". :roll:

Verfasst: 18.12.2016, 15:51
von Mimir
Wer künftig aus seinem laufenden Asylverfahren aussteigt und umgehend in seine Heimat zurückkehrt, wird für diesen Entschluss mit 1200 Euro honoriert. Wer erst den ablehnenden Bescheid abwartet, dann aber auf weitere Rechtsmittel verzichtet und ebenfalls umgehend ausreist, soll 800 Euro erhalten.

Ursprünglich angemeldet waren bei den Behörden in Afghanistan 98 Afghanen, die Deutschland verlassen müssen. Zahlreiche Betroffene wurden jedoch nicht angetroffen oder tauchten kurz vorher unter, weitere erreichten über Gerichte kurzfristigen Abschiebeschutz, so dass am Ende 34 Personen im Flieger saßen.

Unter den 34 waren nach einer Übersicht des Innenministeriums auch zehn Straftäter, die zum Teil unmittelbar aus dem Gefängnis zum Flughafen gebracht worden waren. Sie seien unter anderem wegen Sachbeschädigung, Raub, Nötigung, Vergewaltigung und Totschlag verurteilt worden.

Nach Angaben des Innenministeriums wurden die 34 von 93 Begleitkräften nach Kabul gebracht, darunter auch ein Arzt, ein Sanitäter und ein Dolmetscher. Die Gesamtkosten einer Sammelabschiebung in diesem Umfang bezifferte das Ministerium auf 350.000 Euro.

http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... -1.6468198

Verfasst: 18.12.2016, 18:50
von Graf von Hindenloch
Bild

Verfasst: 18.12.2016, 22:15
von Embalmed
Man sollte diese Kosten auf lange Sicht evtl. mal in Relation zu einer hermetischen Abriegelung der europäischen Grenzen durch den Bau einer trumpschen high-tech Mauer setzen...

Wer weiss, vielleicht wären die deutschen Renten dann ja tatsächlich sicher...
Bild

Verfasst: 04.01.2017, 18:33
von Torque
http://www.bento.de/today/brandenburg-w ... n-1106624/

das ist er beste, offensichtliche und naheliegendste Schluß, den man aus der aktuellen Stimmung im Land schließen kann....

Verfasst: 04.01.2017, 18:59
von Graf von Hindenloch
Auch so gut umsetzbar...

Verfasst: 04.01.2017, 19:01
von Bernard Gui
Warum sollen denn diese Leute überhaupt noch hier bleiben wollen wenn ihnen in #Kaltland etwas SO SCHLIMMES zugestossen ist?