Wie können wir uns wehren ? - Seite 2 - Schwermetall

Wie können wir uns wehren ?

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 22.11.2006, 17:26

clement, man geht immernoch davon aus (und zwar auch aus biologischer sicht), dass menschen nicht "phöööse" geboren sondern es -werden.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 22.11.2006, 17:30

Ricardo Clement hat geschrieben: Statt den Ausländern die Schuld zu geben, sollten sich die Schweizer lieber an der eigenen Nase nehmen. Wir schicken unsere Töchter zumindest nicht halbnackt zur Schule."
Die Opfer sind immer schuldig :aua: Fusshiebe für den, der dies gesagt hat.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39800
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.11.2006, 17:32

@ Frau Dings Ganz phalsch: Homini non nascuntur boni, sed educatione adque eruditione boni fiunt!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 22.11.2006, 17:42

Ricardo Clement hat geschrieben:@ Frau Dings Ganz phalsch: Homini non nascuntur boni, sed educatione adque eruditione boni fiunt!
gut dass ich nie letein gelernt hab :? der menscht wird nicht gut gebor(r)(h)en, seine erziehung eru ... heisst vermachtung also geerbtes oder eruire heisst auslöschen, bringt gute söhne... aha ... hab ichs richtig vertsanden? :roll: ihr weimarer stuss ist jedenfalls lose.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 22.11.2006, 17:43

Ar-Aamon hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben: Statt den Ausländern die Schuld zu geben, sollten sich die Schweizer lieber an der eigenen Nase nehmen. Wir schicken unsere Töchter zumindest nicht halbnackt zur Schule."
Die Opfer sind immer schuldig :aua: Fusshiebe für den, der dies gesagt hat.
es gibt keinen einzigen schuldigen und sehr oft auch keinen hauptschuldigen du xs-gummiband-horizont-an-zu-fetten-hüften.

Arwald

Beitrag von Arwald » 22.11.2006, 17:46

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben: Statt den Ausländern die Schuld zu geben, sollten sich die Schweizer lieber an der eigenen Nase nehmen. Wir schicken unsere Töchter zumindest nicht halbnackt zur Schule."
Die Opfer sind immer schuldig :aua: Fusshiebe für den, der dies gesagt hat.
es gibt keinen einzigen schuldigen und sehr oft auch keinen hauptschuldigen du xs-gummiband-horizont-an-zu-fetten-hüften.
Wer die Schuld der Täter leugnet macht sich selber schuldig. Immerhin werden dadurch überhaupt solche Taten möglich.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 22.11.2006, 17:52

Arwald hat geschrieben:Wer die Schuld der Täter leugnet macht sich selber schuldig. Immerhin werden dadurch überhaupt solche Taten möglich.
wenn ich dir jetzt sage, du sollst den ersten erschiessen, der morgen früh an dir vorbeiläuft und du es dann machst, bin ich schuld?! ohje

MissDawn
Gläubiger
Beiträge: 69
Registriert: 14.12.2005, 11:59
Wohnort: Witched

Beitrag von MissDawn » 22.11.2006, 18:20

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Wer die Schuld der Täter leugnet macht sich selber schuldig. Immerhin werden dadurch überhaupt solche Taten möglich.
wenn ich dir jetzt sage, du sollst den ersten erschiessen, der morgen früh an dir vorbeiläuft und du es dann machst, bin ich schuld?! ohje
Mitschuldig auf alle Fälle! In Auftrag geben eines Mordes also bitte, wobei dein Beispiel sehr vom Zitat abdriftet, dh nicht wirklich etwas mit selbigem zu tun hat.

Arwald

Beitrag von Arwald » 22.11.2006, 19:06

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Wer die Schuld der Täter leugnet macht sich selber schuldig. Immerhin werden dadurch überhaupt solche Taten möglich.
wenn ich dir jetzt sage, du sollst den ersten erschiessen, der morgen früh an dir vorbeiläuft und du es dann machst, bin ich schuld?! ohje
Zusammenhang? Sinn? Bekloppt?

Benutzeravatar
klage
Kardinal
Beiträge: 1281
Registriert: 25.09.2004, 19:24

Beitrag von klage » 22.11.2006, 19:52

Was man heute in Zeitung und Fernsehen zu sehen und hören bekommt macht mich jeden Tag nur agressiver, auf alles ... Die einzige "Form" die heute von mir noch Respekt verdient, sind die sich der ganzen Gesellschaft gegenstellenden Menschen, z.Bsp. Naturvölker ... ohne Internet und Kondome.
Ob ich Gewalt anwenden soll weiss ich nicht, was bringt es noch gewaltätig gene diese Menschen vorzugehen ? Man sollte sich zusammenschliessen und die Politik stürzen ... wir sind am Ende der Gesellschaft, wir haben alles, es gibt keine Provokation mehr und keine Scheu ... hier gilt nur noch strikte Revolution.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 22.11.2006, 21:54

Es lebe die Schweizer Revolution! :lol:

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 23.11.2006, 09:34

Das Thema wurde in diesen Forum bereits X Mal diskutiert und nervt langsam. Es ist leider so, dass wenn die Eltern von diese Idioten wüssten was sie treiben, ihnen die Knochen brechen würden. Ich habe früher mit Balkan Kollegen verschiedener Nationalitäten gearbeitet. Sie wollten den Kindern ein besseres Leben ermögllichen, als sie selber ins Heimatland hatten. Sie waren aber so mit Geld verdienen beschäftigt, dass sie z.T. nicht wussten was die Jungs so trieben.

Diese Jugendliche wissen meistens sehr wohl, was Zuhause passieren würde wenn die Väter erfahren, dass sie Frauen vergewaltigen.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man konsequent vorgehen soll: Ausbürgern und zurückschicken. Von mir aus dürfen die Eltern, solange nicht in der CH vorbestraft sind, hier bleiben. Die Knast Lösung ist unbrauchbar. Ferien Lager sind in den Balkan interessanter.

Es ist für mich klar, dass die Situation so schnell nicht besser wird. Die Schweiz muss nach aussen sozial wirken. Wenn wir eine Situation wie z.B. in Italien haben würden, wo die Carabinieri mit MG auf die "Boot People" warten um sie wieder ins Meer zu werfen, dann könnten unsere Politiker aufhören sich als Diplomaten des geheuchelten Frieden aufzuführen. Die UNO würde dann sehr wahrscheinlich den Sitz in Genf schliessen. Diese Idee hatten sie schliesslich schon.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 23.11.2006, 09:36

Das Thema wurde in diesen Forum bereits X Mal diskutiert und nervt langsam. Es ist leider so, dass wenn die Eltern von diese Idioten wüssten was sie treiben, ihnen die Knochen brechen würden. Ich habe früher mit Balkan Kollegen verschiedener Nationalitäten gearbeitet. Sie wollten den Kindern ein besseres Leben ermögllichen, als sie selber ins Heimatland hatten. Sie waren aber so mit Geld verdienen beschäftigt, dass sie z.T. nicht wussten was die Jungs so trieben.

Diese Jugendliche wissen meistens sehr wohl, was Zuhause passieren würde wenn die Väter erfahren, dass sie Frauen vergewaltigen.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man konsequent vorgehen soll: Ausbürgern und zurückschicken. Von mir aus dürfen die Eltern, solange nicht in der CH vorbestraft sind, hier bleiben. Die Knast Lösung ist unbrauchbar. Ferien Lager sind in den Balkan interessanter.

Es ist für mich klar, dass die Situation so schnell nicht besser wird. Die Schweiz muss nach aussen sozial wirken. Wenn wir eine Situation wie z.B. in Italien haben würden, wo die Carabinieri mit MG auf die "Boot People" warten um sie wieder ins Meer zu werfen, dann könnten unsere Politiker aufhören sich als Diplomaten des geheuchelten Frieden aufzuführen. Die UNO würde dann sehr wahrscheinlich den Sitz in Genf schliessen. Diese Idee hatten sie schliesslich schon.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 23.11.2006, 09:39

Tschuldigung für den Doppelpost...

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 09:50

ticino1 hat geschrieben: wie z.B. in Italien haben würden, wo die Carabinieri mit MG auf die "Boot People" warten um sie wieder ins Meer zu werfen
Die Länder am Mittelmeer haben sogar die Pflicht, die Boot-Afrikaner wieder ins Meer zu treiben. Dem restlichen Kontinent gegenüber.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 11:04

ja aber jeder mensch hat das recht auf familie (bzw mit der familie zusammenzuleben, erstrecht wenn man nicht volljährig ist), man kann also nicht zB einen der 13-jährigen heimschicken, da seine familie hier ist und man denen nicht zugestehen kann, zurückzugehen... es gibt noch mehr solche sachen, die unter die menschenrechte fallen und die menschenrechte kann man nicht ändern also wird es unmöglich, die verbrecher zurückzuschicken.

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 11:05

Goddess_Frigg hat geschrieben:ja aber jeder mensch hat das recht auf familie (bzw mit der familie zusammenzuleben, erstrecht wenn man nicht volljährig ist), man kann also nicht zB einen der 13-jährigen heimschicken, da seine familie hier ist und man denen nicht zugestehen kann, zurückzugehen... es gibt noch mehr solche sachen, die unter die menschenrechte fallen und die menschenrechte kann man nicht ändern also wird es unmöglich, die verbrecher zurückzuschicken.
Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 23.11.2006, 11:08

Arwald hat geschrieben: Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:
Diese Antworte musste kommen. Nur die Übeltäter müssten aussortiert werden, mehr nicht.

IchEssBlumen
Mönch
Beiträge: 351
Registriert: 15.02.2006, 00:05
Wohnort: Winterthur

Beitrag von IchEssBlumen » 23.11.2006, 11:10

Nicht reden, handeln!

Tretet noch heute der pnos bei!!!

Pnos - Für eine saubere Schweiz

Gruss, der Vordenker

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 11:12

Arwald hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:ja aber jeder mensch hat das recht auf familie (bzw mit der familie zusammenzuleben, erstrecht wenn man nicht volljährig ist), man kann also nicht zB einen der 13-jährigen heimschicken, da seine familie hier ist und man denen nicht zugestehen kann, zurückzugehen... es gibt noch mehr solche sachen, die unter die menschenrechte fallen und die menschenrechte kann man nicht ändern also wird es unmöglich, die verbrecher zurückzuschicken.
Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:
darf man ja nicht, die familie hat nichts getan. :P

Antworten
Back to top