Fakten zur Jugendgewalt - Seite 5 - Schwermetall

Fakten zur Jugendgewalt

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 19.09.2007, 22:13

Goddess_Frigg hat geschrieben:ich verstehe nicht ganz, inwiefern sich das was du schreibst, auf das bezieht, was clement (zu mir) meint...

Mischlinge gehen mit ihrer Eigenschaft als "Bastarde" hausieren. Und kommen damit durch. Xavier Naidoo wäre nichts, so untalentiert wie der ist. Das meine ich. Du kannst nicht 2 was sein. Dich gibts ja nur einmal. Hoffe ich.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 20.09.2007, 08:15

Sig hat geschrieben:Mischlinge gehen mit ihrer Eigenschaft als "Bastarde" hausieren. Und kommen damit durch. Xavier Naidoo wäre nichts, so untalentiert wie der ist. Das meine ich. Du kannst nicht 2 was sein. Dich gibts ja nur einmal. Hoffe ich.
Es ist das einte, ob man nur durchs Blut Mischling ist, oder ob man mehr oder minder gleichverteilt in beiden Kulturen aufwächst, und zwar nicht in der einten als Tourist und in der anderen als Bürger, sondern beiderorts als Otto.

Ausserdem kann ich sein was ich will, bin ich dort, merkt keiner, dass ich theoretisch nicht von dort bin und bin ich im Westen, kommt keiner drauf, dass ich nicht Westlerin bin. Ich kann gut damit leben.

Schwierig wird es dann, wenn man aus zwei grundverschiedenen Kulturkreisen stammt (das meint Clement, dass es bei mir nicht der Fall ist). Man kann nicht Slawe und Germane sein, oder noch schlimmer, man kann nicht Westler und Asiat/Afrikaner sein, da sich viele Moralvorstellungen und Werte schlicht ausschliessen.

Religion aussen vor, ich hab schon Mühe mit nichtkatholischen Christen.

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 20.09.2007, 12:16

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Sig hat geschrieben:Mischlinge gehen mit ihrer Eigenschaft als "Bastarde" hausieren. Und kommen damit durch. Xavier Naidoo wäre nichts, so untalentiert wie der ist. Das meine ich. Du kannst nicht 2 was sein. Dich gibts ja nur einmal. Hoffe ich.
Es ist das einte, ob man nur durchs Blut Mischling ist, oder ob man mehr oder minder gleichverteilt in beiden Kulturen aufwächst, und zwar nicht in der einten als Tourist und in der anderen als Bürger, sondern beiderorts als Otto.

Ausserdem kann ich sein was ich will, bin ich dort, merkt keiner, dass ich theoretisch nicht von dort bin und bin ich im Westen, kommt keiner drauf, dass ich nicht Westlerin bin. Ich kann gut damit leben.

Schwierig wird es dann, wenn man aus zwei grundverschiedenen Kulturkreisen stammt (das meint Clement, dass es bei mir nicht der Fall ist). Man kann nicht Slawe und Germane sein, oder noch schlimmer, man kann nicht Westler und Asiat/Afrikaner sein, da sich viele Moralvorstellungen und Werte schlicht ausschliessen.

Religion aussen vor, ich hab schon Mühe mit nichtkatholischen Christen.
Das war ein echt guter Beitrag von ihnen, Frau Frigg! Ich sehe das nämlich genauso.

Die einzigen Christen, die ich halbwegs akzeptieren kann, sind die Katholiken. Alle anderen Christen haben gar keine Existenzberechtigung.

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 20.09.2007, 12:23

Ich glaube auch nicht, dass man (woraus bestehst du eigentlich) beides sein kann, egal was es ist. Eines von beiden wird immer den Kürzeren ziehen müssen, oder man muß das andere verleugnen, um das eine sein zu können.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 20.09.2007, 12:37

Sig hat geschrieben:Ich glaube auch nicht, dass man (woraus bestehst du eigentlich) beides sein kann, egal was es ist. Eines von beiden wird immer den Kürzeren ziehen müssen, oder man muß das andere verleugnen, um das eine sein zu können.
Hab aus Transylvanien und halb aus Deutschland. Da Transylvanien sehr verdeutscht ist (wegen den vielen Angelsachsen, die dort angesiedelt wurden), ist der kulturelle Unterschied minimal. Transylvanien ist ja bekanntlich erst seit dem WK wieder rumänisch und im Gegensatz zum Rest von Rumänien, wo die Menschen Griechisch Orthodox sind, sind Tranylvanier Römisch Katholisch. Wär ich aus einem anderen Teil von Rumänien, gäbs da mehr Divergenz.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39479
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.09.2007, 13:33

Vielleicht würden Sie dann ja eine etwas angenehmere Art, in Foren zu schreiben, an den Tag legen...

IchEssBlumen
Mönch
Beiträge: 351
Registriert: 15.02.2006, 00:05
Wohnort: Winterthur

Beitrag von IchEssBlumen » 20.09.2007, 16:06

Früher hätte man das noch als Untermensch zusammengefasst. Ja früher war vieles einfacher.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 20.09.2007, 16:13

IchEssBlumen hat geschrieben:Früher hätte man das noch als Untermensch zusammengefasst. Ja früher war vieles einfacher.
Ja, ich armer Untermensch ich!

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 23.09.2007, 22:56

Gewaltverletzungen am Berner Inselspital zahlreicher und teurer

"Gewaltverletzungen haben am Berner Inselspital in den letzten sechs Jahren um fast 60 Prozent zugenommen. Gleichzeitig sind die Verletzungen schwerer und deren Behandlung teurer geworden. Das geht aus einer Studie hervor, die das Notfallzentrum des Berner Inselspitals zwischen 2001 und 2006 durchgeführt hat. Das Inselspital veröffentlichte die entsprechende Studie. Immer häufiger würden Verletzte mit schweren Kopfverletzungen eingeliefert: Der Anteil von Gesichts- und Schädelverletzungen stieg von 11 auf 17 Prozent.

Als Folge der vermehrten Kopfverletzungen sind laut der Studie auch die durchschnittlichen Kosten für eine Behandlung von 1500 Franken im Jahr 2001 auf 5000 Franken im Jahr 2006 gestiegen. Mitverantwortlich für die Kostensteigerung seien aber auch kostpieligere Diagnosetechniken.

Insgesamt wurden während des Untersuchungszeitraums 1190 Patienten mit Gewaltverletzungen behandelt. Davon waren 89 Prozent Männer und 63 Prozent Schweizer. Das Durchschnittsalter lag bei 27 Jahren. 78 Prozent der Patienten konnten das Spital innerhalb von 24 Stunden wieder verlassen.

Den Einfluss von Alkohol und anderen Drogen will das Inselspital in einer Folgestudie untersuchen. Diese soll auch Aufschluss darüber geben, mit welchen Kosten das Spital in Zukunft aufgrund von Gewaltverletzungen konfrontiert sein wird."

http://de.bluewin.ch/news/index.php/sch ... 923:brd023


Auch der Blick berichtet über dieses Thema. Und Bundesrat Couchepin verharmlost das ganze natürlich in üblicher Manier. Diesem Nasenbär hat es doch total ins Gehirn geschissen!
http://www.blick.ch/news/schweiz/wird-b ... pole-72037
http://www.blick.ch/sonntagsblick/aktue ... uppe-72008

Zeckenterror in der Reithalle Bern gegen Polizei:
http://www.20min.ch/news/bern/story/10541843

Die legendäre Fohrler-Sendung über Jugendgewalt von 2001
http://www.osman-online.ch.vu/
http://www.youtube.com/watch?v=t8frKIJV7K0
http://www.youtube.com/watch?v=ex4F25Lap0U
Wa hesch denn du scho erlebt du huere Banane!

:twisted:

Benutzeravatar
Hells Ambassador
Mönch
Beiträge: 335
Registriert: 15.12.2004, 19:17
Wohnort: Hellvetia

Beitrag von Hells Ambassador » 24.09.2007, 13:58

Nicht nur Couchepin, sondern auch unsere Medien verharmlosen das Ganze. Kann man gut sehen im Club von 18.09.2007. Dort wird paar mal gesagt, dass die rechtsorientierten Politiker ja nur Märchen erzähle und wir ja "bestens" mit den süssen und lieben Ausländerlein auskommen. :roll:

Diese korrupten Schweine hatten noch die Frechheit, nur eine Person von der anderen Seite (SVP) einzuladen, und zeigten auch nur eingesandte Videos von dummen Zecken, damit sie erst RICHTIG blöd dasteht.

Aber ich denke, dass diese lieben verblödeten Gutmenschen, ihre Quittung an den Wahlen doch kriegen werden, und zwar GNADENLOS!!!!
Zuletzt geändert von Hells Ambassador am 06.10.2007, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39479
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 24.09.2007, 15:04

Wenn man bedenkt, wie dämlich dieses Negierungsverhalten der Linken ist. Es bräuchte nur EINE EINZIGE Linkspartei, die endlich mal Ausländerfaschismus, Ausländerrassismus und die daraus resultierende Ausländergewalt beim Namen nennen würde und schon wäre der SVP der Wind aus den Segeln genommen und die Partei würde wieder in ihrer bürgerlichen Bedeutungslosigkeit versinken. Aber nein. Lieber verbreitet man weiter MultiKulti-Propagandalügen, als ob das (noch) IRGENDETWAS mit Sozialismus zu tun hätte!
Zuletzt geändert von Graf von Hindenloch am 24.09.2007, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 24.09.2007, 15:15

Du meinst wohl Sozilaizismus.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39479
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 24.09.2007, 17:45

Genau.. (korrigiert es)

IchEssBlumen
Mönch
Beiträge: 351
Registriert: 15.02.2006, 00:05
Wohnort: Winterthur

Beitrag von IchEssBlumen » 24.09.2007, 19:22

Hells Ambassador hat geschrieben:Club von 18.09.2007.
Diese ganzen linken Hurensöhne sollte man auf direktem weg ins G.A.S (Grünes Asyl Sanatorium) schicken!

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4580
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 27.09.2007, 12:07

Seien Sie gefälligst Manns genug und stehen sie zu ihren AuSSagen ohne halbseidene kaschierungsversuche

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39479
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 27.09.2007, 16:10

Er hält sich nur an das Gesetz... (pfeift)

Benutzeravatar
Dr.Schenderowitsch
Priester
Beiträge: 253
Registriert: 11.10.2006, 12:26
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dr.Schenderowitsch » 05.10.2007, 14:39

massiert sich urin ins g.webe

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 06.10.2007, 06:02

http://www.blick.ch/news/schweiz/hier-f ... eger-72915

Und einmal mehr waren kriminelle Ausländer am Werk!

Man sollte bei diesem Beitrag täglich Updates machen. Das dürfte ja wohl nicht allzuschwierig sein...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39479
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.10.2007, 12:27

Gute Idee. Aber dann werden hier wohl Massnahmen wie beim schwarzmarkt getroffen...

IchEssBlumen
Mönch
Beiträge: 351
Registriert: 15.02.2006, 00:05
Wohnort: Winterthur

Beitrag von IchEssBlumen » 06.10.2007, 12:47

Dafür brauch ich nichtmal einen Zeitungsartikel.

Jedes zweite Mal wenn ich nach Zürich in den Ausgang gehe gibts auf irgend eine Weise Probleme mit ausländischen Jugendlichen. Unterdessen gibts aber auch in Winterthur immer öfter Konflikte und es ist immer der gleiche Scheiss. Ne Gruppe von so 5+ Jugos fickt einem an mit irgend einem scheiss Spruch à la "Gib mal e Zigi" oder in letzter Zeit auch gleich direkter "Häsch huere hässlichi Fründin" oder so irgend einem scheiss an. Dann steht man da von so 5 Hackfressen umgeben und hofft irgendwie unbeschaded, mit vollem Portemonaie und Handy...und möglichst ohne Messer im Rücken aus der Situation zu kommen.

Soweit ist's in der Schweiz schon. Danke an den linken und grünen Abfall.

Antworten
Back to top