Es geht um die Wurst! - Seite 3 - Schwermetall

Es geht um die Wurst!

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Der Cervelat mit einem Kunstdarm?!

...auf keinen Fall!!
25
63%
...macht mir nichts aus!
15
38%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 40

Benutzeravatar
Tuhka
Papst
Beiträge: 2946
Registriert: 11.02.2007, 22:17
Wohnort: UGH!

Beitrag von Tuhka » 06.12.2007, 23:01

Hagel hat geschrieben:Geil. Und nachher abhauen, wenn der halbe Wald brennt.
Und das Asylheim nebendran auch... :roll:

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 06.12.2007, 23:04

Hab grad die Umfrage gesehen und sehe keinen einzigen Grund, wieso man bei irgendeiner Zubereitungsform die Schale daran lassen sollte, die dient nur dazu, dass sie nicht auseinanderfällt (die Wurst).

Benutzeravatar
the muppet show
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 12.12.2006, 22:24
Wohnort: Kanton Winterthur

Beitrag von the muppet show » 06.12.2007, 23:11

Tuhka hat geschrieben:
the muppet show hat geschrieben: pha...was soll ich mit abfallwurst
:?

Abfallwurst? Schaffst du bei der Bell oder woher willst du das wissen?
:lol: Nein, ich arbeite nicht bei Bell, aber sie stellen leckere Leberstreichwurst her. Es ist einfach so, dass es sich bei solcher Art Würste um zermahlene Schlachtabfälle handelt. Wieviel Prozent jetzt wovon rein kommt spielt kaum einen so grooosen Unterschied. Wobei, Cervelats sind scho fain, aber wieso so ein Aufstand gemacht wird....

Benutzeravatar
Oxford
Papst
Beiträge: 2033
Registriert: 31.10.2007, 11:17
Wohnort: Aargau

Beitrag von Oxford » 06.12.2007, 23:50

Da ich Cervelat maximal einmal pro Jahr und dann erst noch als Wurstsalat esse, also geschält, kann sie von mir aus umwickelt sein, mit was sie will, also Klebband, Frottiertuch, Neopren, Strickjacke, Strohhalm, Pet, Papier.
Und wenn ich den Wurstsalat im Restaurant esse, ist es eh Lyoner...... (= gleiches Fleisch jedoch andere Geschmacksstoffe)

Abfallwurst: Zum Glück kennt ihr euch nicht wirklich mit der Lebensmittelindustrie aus, sonst würdet ihr wohl nicht mehr viel essen. Schon nur der Gedanke an das qualvolle Quieken der nicht wenigen Mäuse die gerade mit dem Spinat durch den Schredder gehen, bevor das Zeugs zu Rahmspinat verarbeitet und in die Plastikbeutel verpackt wird, hält mich vom Kauf von solchem Zeugs ab.

Andererseits ist auch der seit 5 Jahren abgelaufene und 66mal umdatierte aus Abfallfleisch hergestellte Döner bei genügend hoher Hitzeeinwicklung desinfiziert und unbedenklich essbar :wink:

(schmatzt gerade eine hochsynthetische mit Rinderblut stabilisierte und mit allergieauslösenden Stoffen durchsetzte wohlschmeckende ausländische Schokolade)

Benutzeravatar
Tuhka
Papst
Beiträge: 2946
Registriert: 11.02.2007, 22:17
Wohnort: UGH!

Beitrag von Tuhka » 06.12.2007, 23:53

Spinat esse ich eh keinen.

Aber ein Kumpel von mir schafft bei der Bell und der musste auch schon die Cervelats machen, er meint man könnte das Zeugs ohne Bedenken essen.

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 07.12.2007, 17:30

Der Eskimo?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 07.12.2007, 17:43

man kann und soll alles essen, was nicht giftig ist!

Benutzeravatar
the muppet show
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 12.12.2006, 22:24
Wohnort: Kanton Winterthur

Beitrag von the muppet show » 07.12.2007, 18:35

Ich meinte ja nicht, dass man inder Wurst wortwörtlich Abfall verarbeitet....es besteht einfach aus qualitativ minderem Fleisch, sozusagen Unterfleisch.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 07.12.2007, 19:28

the muppet show hat geschrieben:Ich meinte ja nicht, dass man inder Wurst wortwörtlich Abfall verarbeitet....es besteht einfach aus qualitativ minderem Fleisch, sozusagen Unterfleisch.
na und!? es schmeckt, scheiss drauf

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 07.12.2007, 19:29

Goddess_Frigg hat geschrieben:man kann und soll alles essen, was nicht giftig ist!
If you can't eat it or fuck it - kill it!

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4557
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 07.12.2007, 19:53

mit etwas Mühe und Anstrengung kann man eigentlich alles essen und oder ficken, was man auch töten könnte. das lied is trotzdem geil. desweiteren kenne ich cervelats nur in scheiben form ausm discounter is dies das gleiche Zeug?

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 08.12.2007, 17:42

cervelat ist der deutschen bockwurst nicht unähnlich.

ich bin für den originaldarm. wenn man eine cervelat roh isst, dann schält man sie normalerweise. brätelt man sie auf dem feuer, dann schält man sie nicht. in jeglicher hinsicht ist eine cervelat sehr lecker.

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 10.12.2007, 14:35

Man muß ja nicht nur Cervelat grillen.

Bild

Benutzeravatar
Zarathustra.
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 20.05.2007, 01:53
Wohnort: The Planet Zeist

Beitrag von Zarathustra. » 11.12.2007, 19:03

Hab die Dinger erst einmal probiert, schmecken geil.
Ein Kunstdarm kommt niemals an einen echten Darm ran, denn nur durch den ist Scheiße geflossen (wird ja erst am Ende fest, dass verwendet der Fleischer allerdings nicht).

Trotzdem kommt nichts über Chili-Mettwürste.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39290
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 11.12.2007, 19:20

Heil dem Echtkot-Darm!

Benutzeravatar
Zarathustra.
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 20.05.2007, 01:53
Wohnort: The Planet Zeist

Beitrag von Zarathustra. » 12.12.2007, 22:26

Man könnte ja auch hergehen und die Kunstdärme vorher gut bekoten.

Benutzeravatar
Veritas_In_Omnes
Papst
Beiträge: 1687
Registriert: 25.06.2007, 09:25
Wohnort: Transvestitien

Beitrag von Veritas_In_Omnes » 12.12.2007, 22:42

Zarathustra. hat geschrieben:Man könnte ja auch hergehen und die Kunstdärme vorher gut bekoten.
Ich würde mich dafür freiwillig melden, nur um behaupten zu können, jedem fleisch essenden Menschen in den Mund gekackt zu haben.

Rasputin
Heuchler
Beiträge: 39
Registriert: 12.12.2007, 09:55

Beitrag von Rasputin » 13.12.2007, 10:59

Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39290
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.12.2007, 18:54

Gerade DAS finde ich ja geil dran! (onaniert auf eine Wurst)

Benutzeravatar
chimerathor
Kardinal
Beiträge: 1124
Registriert: 18.08.2006, 14:36
Wohnort: Romanshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von chimerathor » 14.12.2007, 11:06

CH-Servila haben schon seit eh und jeh kunstdarm! man arbeite in der metzg...

Antworten
Back to top