IMPALED NAZARENE Huldigungs-Thread - Schwermetall

IMPALED NAZARENE Huldigungs-Thread

Alles rund um Schwarzmetall.

Moderator: Imperial Warcry

Antworten
Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

IMPALED NAZARENE Huldigungs-Thread

Beitrag von Imperial Warcry » 14.02.2018, 11:56

Bild

Bild

Bild

Die erste 2nd Wave Band die ich damals dank breiter Osmose-Promotion wahrnahm, nebst Samael. Ein räudiges, perverses und intolerantes Gebräu aus Sodom, Sarcofago, Steinzeit-DM/Grindcore und primitivstem Punk. Absolut eigenständig und meines Wissens nach auch nie von wem anderen emuliert. Der Abgang von Kimmo Luttinen erledigte leider auch das Interesse an der Band, wobei man Latex Cult durchaus hören kann.

Ein paar Liveclips aus der Frühzeit:

https://www.youtube.com/watch?v=_Vg080HU1Io
https://www.youtube.com/watch?v=l7lXFlJsJ5s
https://www.youtube.com/watch?v=NT8e0AIEOfw
https://www.youtube.com/watch?v=cvqxRU6gwXU :!:

Und wie Hindenloch und ich kürzlich festhielten: SFP ist so ziemlich nahe am perfekten BM-Album, all killer no filler.
Zuletzt geändert von Imperial Warcry am 15.02.2018, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.02.2018, 11:57

o/

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 14.02.2018, 12:01

Ich stiess übrigens kürzlich auf diese viel zu kurze EP, deren Songs meines Wissens nach nie als Bonus woanders nachgereicht wurden:

https://www.youtube.com/watch?v=SUO7qnSLMoI

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.02.2018, 12:22

Klingt wie die Erste, die ich für die Beste halte...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 14.02.2018, 13:05

Es gibt ja noch diese spartanisch gestaltete aber ansonsten vorzügliche Demo-Compilation.

Bild

NICHT zu verwechseln mit der gleichnamigen Compilation von Mötley Crüe.

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 14.02.2018, 18:58

Sehr schöner Faden! "Suomi Finland Perkele" ist wahrhaftig grandios, wobei einige Stücke auch ein bisschen VENOM durchschimmern lassen; andere sind nach meinem Empfinden sogar leicht atmosphärisch und atmen den Geist des damaligen BM.


Bild


Zur Feier folgt hier nun DAS historische Skandal-Interview mit Mika Luttinen, welches innerhalb der Anti-BM-Reportage "Quo Vadis, Black Metal?" von Kai Wendel im Jahre 1993 im Rock Hard abgedruckt worden ist (ich glaube, in der Ausgabe Juni 1993):

*weihrauchschwenk*

__________________________________________

Impaled Nazarene zählen zu den satanistischen Bands. Denkst du, dass solche Gruppen faschistisch sein müssen wie Mayhem oder Burzum?

"Ich denke nicht, dass wir eine satanische Band sind. Ich halte Metal nicht für satanisch. Bands wie Coil oder Dead Can Dance machen für mich satanische Musik. Aber Faschismus? Kein Kommentar. Ich weiß es nicht. Ich denke, jeder kann machen, was er will, und einige wollen eben Faschisten sein. Das ist ihr Problem, nicht meins."

Distanzierst du dich von dieser Szene?

"Hä?"

Hast du Abstand von dieser Szene?

"Meinst du die Norwegens oder die finnische?"

Zur norwegischen, zur faschistischen. Möchtest du Musik machen oder politische Inhalte verbreiten?

"Nein, ich meine, unsere Lyrics handeln von Dingen, die die Leute widerlich finden könnten, aber ich weiß nicht, was sie dazu sagen. Es liegt an jedem selbst, ob er sie ablehnt oder nicht."

Warum habt ihr eurer ersten LP kein Textblatt beigelegt?

"Es sind sehr persönliche Lyrics. Sie handeln von Dingen, die ich getan habe. Solchen Scheiß würde niemand verstehen. Das ist der Grund. Andererseits haben wir ein Problem mit der Zensur in den USA. Unsere LP wird nicht freigegeben, wegen unseres Bandnamens. Impaled Nazarene sind zu abstoßend für den US-Markt. Ich denke, wir werden vor Gericht gestellt, wenn wir die Lyrics bringen."

Was ist euere Message für die Leute, die eure Musik hören und gut finden?

"Ich weiss es nicht. Vielleicht Haß. Sie ist wirklich haßerfüllt.
Fuck off to everybody! Wir tun, was wir wollen. That's it."

Ich hörte auf eurer LP Kühe, einen Hahn und andere Tiere. Welche Bedeutung sollen diese Laute haben?

"Du meinst 'Goat Perversion', haha... Das gehört zu den Lyrics, es sind tatsächlich Affen und sowas. Ich weiss nicht, ob dir bekannt ist, dass wir 'G.P.' bei Nosferatu Records gemacht haben, und nun wollten wir die LP-Version ein bißchen anders machen, deshalb haben wir diese Laute dazugenommen."

Alles mehr aus Spaß?

"Nicht ganz. Es steckt eine tiefere Bedeutung dahinter, haha..."

Welche musikalischen Einflüsse hast du?

"Die alten Venom, nicht mehr. Ich liebe auch klassische Musik, vor allem Richard Wagner."

Ich habe gelesen, dass du auf einen Atomkrieg wartest. Denkst du, dass du zu den Überlebenden gehören könntest? Welche Kräfte könnten dir dabei helfen?

"Ich bete für den Atomkrieg. Er würde alle Probleme lösen. Ich wäre nicht überrascht, wenn sich z.B. der Jugoslawienkrieg zum dritten Weltkrieg ausweiten würde. Es ist so eine aufgeheizte Situation. Ja, ich glaube, ich würde überleben."

Ganz schön kranke Gedanken.

"Nein. Es gibt so viele underdrückte Leute überall, es würde, äh..."

Und du siehst im Nuklearkrieg den einzigen Weg, alle Probleme zu lösen?

"Ja, absolut."

Das ist ein hartes Statement.

"Ja, ich weiß, aber es schert mich einen Dreck, was die Leute von mir denken. Atomkrieg oder gar nichts! Ich unterstütze auch die Atomenergie sehr."

Finnland war vom radioaktiven Niederschlag der Tschernobyl-Katastrophe mit am schwersten betroffen. War das in deinem Sinne?

"Du meinst die russische Katastrophe. Wir hatten keine Probleme damit. Wir haben hier vier Kernkraftwerke, und ein fünftes soll gebaut werden. Ich hoffe, sie tun es."

Gibt es noch etwas anderes, das die Leser des Rock Hard über Impaled Nazarene wissen sollten?

"Ich weiß nicht..."

___________________________________________

Einen Monat zuvor erschien im Metal Hammer eine andere Anti-BM-Reportage unter dem Titel "Satanische Verse", welche u.a. einen abweichenden Smalltalk mit IMPALED NAZARENE beeinhaltete.

Und wo steht diese altehrwürdige Kapelle heute?
Interview im Wiener Prater, 2015:

https://www.youtube.com/watch?v=_QCpbiVQ8rU

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.02.2018, 19:25

Es sind irgendwie beide Interviews traurig und peinlich...

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 14.02.2018, 19:38

SO werden Jugenderinnerungen zerstört...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.02.2018, 19:39

:lol:

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 11622
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 15.02.2018, 08:40

TOOOOTTAAAAALLLLLLWOOOOAAAARRRR!!!!!
TOOOOTTAAAAALLLLLLWOOOOAAAARRRR!!!!!
TOOOOTTAAAAALLLLLLWOOOOAAAARRRR!!!!!

o/

*Wichtiger Beitrag*

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 15.02.2018, 11:49

Der geilste Video-Clip von IMPALED NAZARENE: "Karmageddon Warriors" von der "Latex Cult", welches gemäss meiner Erinnerung original 1996 auf Video-Kassette veröffentlicht worden ist (zusammen mit dem Clip zu "When All Golden Turned to Shit", der auch nicht leidig ist, sowie einem psychedelischen Zwischenstück, in welchem Mika komisches Zeugs erzählt).

Es ist mir egal, ob irgendeiner daran etwas herumzunörgeln hat, ich finde dieses Video total mitreissend und des Todes geil:

https://www.youtube.com/watch?v=qyzqmGhkrPg

Alternativ:

https://www.youtube.com/watch?v=po8Po5HAKh8

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 15.02.2018, 14:29

Der Theurg hat geschrieben:Sehr schöner Faden! "Suomi Finland Perkele" ist wahrhaftig grandios, wobei einige Stücke auch ein bisschen VENOM durchschimmern lassen; andere sind nach meinem Empfinden sogar leicht atmosphärisch und atmen den Geist des damaligen BM.
Das auf jeden Fall, "Let's Fucking Die" ist ja bspw. mehr oder minder das gleiche Riff wie Venom - Angel Dust.

Hier ein paar Covers von IMPNAZ, welche ihre Einflüsse belegen:

Sodom https://www.youtube.com/watch?v=8r-G67hEexo
Sarcofago https://youtu.be/qdHkmAeZ8jw
Deicide https://youtu.be/iEwN1HTV6iE
S.O.D. https://youtu.be/MoCDclpWC14
Extreme Noise Terror https://youtu.be/7RlpI-p2G9s

und natürlich "Johnny Cash" (oder woher auch immer sie es kannten) https://youtu.be/01KvD9mnL_8

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 15.02.2018, 16:40

Von diesem Johnny-Cash-Stück gab es glaubs auch eine Version von WELTER.



So, hier noch das zweite Interview mit Mika Luttinen aus dem Frühling 1993, diesmal aus der Anti-BM-Reportage "Satanische Verse" von Robert Müller im Metal Hammer:

___________________________________________


Mika Luttinen, Sänger der finnischen Black Metal-Band Impaled Nazarene, die, obwohl eine der extremsten satanistischen Bands der Welt, ebenfalls auf der ominösen Todeliste steht:

„Wir möchten nicht mehr Black Metal genannt werden, seitdem diese ganzen norwegischen Bands die Götter sind und alles zerstört haben, was Black Metal jemals gewesen ist. Sie sagen, Black Metal wäre Satanismus. Mal ernsthaft, keine Musikform, am wenigsten Metal, kann Satanismus sein. Satanismus ist mein Leben, ich lebe für die Dunkelheit und die Kräfte, die in ihr verborgen sind. Ich bin Satanist, Okkultist, und ich bin stolz darauf! Satanismus bedeutet konstantes Lernen, und es läuft definitiv nicht so ab, daß du an Black Metal Gefallen findest, und plötzlich kommt dieser Geistesblitz: „Hey, jetzt bin ich ein Satanist!“

Und wie steht es mit den terroristischen Aktivitäten, die die norwegische Szene jetzt in die Schlagzeilen gebracht haben?

„Zu dem ganzen Mist gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Seit Dead, der Sänger von Mayhem, sich umgebracht hat, passiert in Norwegen nur noch Schwachsinn. Dieser Typ von Old Funeral beschließt, er sei der allmächtige Gott und nimmt den Namen Burzum – aus diesem extrem bösen Buch „Der Herr der Ringe“ – an. Er und die anderen Idioten dieses Black Metal-Zirkus aus Norwegen erklären dem Rest der Welt – uns eingeschlossen – den Krieg. Jetzt haben sie sich selbst in die Scheiße geritten. Die sogenannte Black Metal-Szene wurde viel zu lange von Mayhem manipuliert. Diese Band hat es seit 1987 nicht mehr geschafft, irgendetwas zu veröffentlichen. Ich denke, daß sie dabei sind, ihren Ruf zu verlieren, deswegen geht jetzt dieser Kinderkram ab. Mittlerweile gibt es genug wirklich gute Black Metal-Bands, die sich einen Dreck um Euronymous, Mayhem und den ganzen norwegischen Black Metal Council kümmern, wie etwa Profanatica, Blasphemy, Mystifier…“

Aber denkst du nicht, daß dieses ganze Geschäft mit Todeslisten und Anschlägen gegen unbeliebte Bands zu weit geht?

„Also, nach Euronymous ist die Person, die der erhabene Council am meisten haßt, Occultus, der Ex-Mayhem-Sänger. Er lebt in Norwegen, und er lebt immer noch. Das sind Kinder, sie reden viel, jetzt haben sie ein bißchen Schwachsinn verzapft, haben sich erwischen lassen, und das Geheule ist groß. Ich stehe auch auf ihrer Todesliste. Was ist passiert? Sie rufen uns am Wochenende nachts an – sehr erschreckend. Ich kann diese Kinder, die sechs Jahre jünger sind, einfach nicht ernst nehmen. Und wenn es mein Schicksal sein sollte, von einem norwegischen Schwachkopf umgebracht zu werden: So sei es. Aber ich werde kämpfen.“

Dennoch. Angriffe wie der auf Therion sind mehr als nur Kinderkram.

„Fakt ist, daß Therion Treibhaus-Effekt-Death Metal spielten und jetzt plötzlich okkulten Trend-Metal. Aber ich würde sie dafür nicht umbringen. Ich sage auch nicht, daß Kinderkram immer harmlos ist; ich sage, daß die Leute in Norwegen einen Hirnschaden haben, der nichts mit Black Metal zu tun hat!“

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 15.02.2018, 16:44

Mir fällt noch ein Problem der Alben post-SFP auf, nebst dem veränderten Songwriting: Warum zum Henker verzichtet Luttinen ab da auf seine charakteristisch-kehligen Ziegenbockvocals und setzt dafür auf die lahm-quietschenden Donald Duck Vocals?

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4635
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 15.02.2018, 17:41

also ich habe zwar die "unheiligen Allianzen" und die NSBM-berichte im Staatsfunk 03/04 mitbekommen (tita von hardenberg, die geile sau) aber so wirklich tangiert hatte mich das nie. Mutmaßlich weil bis auf den König von Bayern niemand dieser Zielgruppe von hier kam. und der gab da keine Konzerte mehr.
Was ich sagen will ist, dass diese ganze Metalheads against Racism und Anti-NSBM geschichten mich erstmalig 2006 oder so einholten, als irgendwelche internet-antifas den Boykott einiger Impaled Nazarene Konzert hier durchgesetzt haben, worüber Luttinen dann auch in der "Legacy" (:ugly: :aua:) antwort und rede stand. das ganze mündete dann (mal wieder) in einer größeren"wie rechtsradikal ist Black Metal wirklich?" debatte, die auch metalhammer und rock hard wieder erfasste
Ich glaube Stein des Anstoßes war das Lied "zum kotzen" wodurch sich impnaz EINDEUTIG als RECHTSRADI-KAHLE NSBM band positionierten, ach ja, den heimatbezug zu Finnland nicht zu vergessen.

Ich glaube tatsächlich, dies war das erste mal wo mir die antifaschistischen Umtriebe in der (Black)Metalszene zum ersten mal wirklich persönlich auf den Sack gegangen sind. Weil ich tatsächlich zu einem dieser Konzerte wollte.

aber offensichtlich scheinen impaled nazarene 2018 nicht mehr als "rechts" bzw "rechtsoffen" zu gelten

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12543
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 15.02.2018, 18:32

Ja, das ist ja hier alles noch irgendwo in den Eingeweiden des Forums dokumentiert. Es ging im konkreten glaubs um "Zum Kotzen", "Zero Tolerance" und "Total War - Winter War". Auf jeden Fall war es das erste Mal, wo eine EXTERNE Gruppierungen dem BM die eigenen Vorstellungen von political correctness aufzuzwingen versuchte - mit spürbaren Auswirkungen bis heute.

K.A. mehr genau wie das alles genau ablief, aber dieser Song hier war dann jedenfalls ein Resultat der Affäre:

https://www.youtube.com/watch?v=kAPMHj4ZSmM

Backbone of our scene
Kings of true morality
They know what is wrong
Tell you what you can listen to
Standing ovation
For our moral saviours
Pathos in its worst form
Isn't it time to quit
Must be hard to do your job
What bratwurst chokes you
Too tight lederhosen
Sauerkraut blues
Standing ovation
For our moral saviours
Pathos in its worst form
Isn't it time to quit
You don't fucking rock hard
Because you fucking are
You are so fucking happy it hurts
Suck hard
Debil and unstabil
Scheisse brains in control
Message here is loud and clear
You can fucking fuck off
You don't rock hard
You never did

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 19.02.2018, 14:41

JUMALA!

JUMALAAA!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Beitrag von Graf von Hindenloch » 19.02.2018, 15:51

Kuolema, kuolema, kuolema kaikilläää!

Antworten
Back to top