LLN vs BBH - Schwermetall

LLN vs BBH

Alles rund um Schwarzmetall.

Moderator: Imperial Warcry

Benutzeravatar
Branstock
Kardinal
Beiträge: 1140
Registriert: 21.04.2010, 15:25

LLN vs BBH

Beitrag von Branstock » 28.04.2022, 13:26

Wer war mehr Kult? Und warum? Oder einfach wen davon mögt ihr lieber?

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 9398
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Re: LLN vs BBH

Beitrag von vampyr supersusi » 28.04.2022, 13:36

Ich mag LLN mehr, wegen diesem Album:




Das muss ich auf jeden Fall dringend mal wieder hören (geht aber später erst).

BBH auch, zB wegen dem schönen Walknut-Album, deswegen ist das natürlich schwer zu sagen (und dann hab ich auch sonst immer noch nur so mittelmässig bis ganz wenig Ahnung).

:geige:

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12668
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Dr.Gonzo » 28.04.2022, 14:18

Übers ganze Spektrum an Bands, der jeweiligen «Vereinigungen» gesehen, sagt mir der LLN Sound jetzt glaube ich alles in allem etwas mehr zu.
Branikald und Forest sind natürlich sehr geil, aber den Rest von BBH könnte ich jetzt nicht recallen, während ich zur LLN irgendwie mehr Bezug habe. (Ich bin auch früher in meiner BM-Karriere mit LLN Bands in Berührung gekommen als mit BBH Bands). Aber letztere sind vermutlich weitaus kuhler, schon nur, weil es keine Franzosen sind...

Darüber, wer nun kultiger ist, will ich nichts sagen, das kann ich nicht beurteilen. Ich denke, beide Organisationen und die Bands darin hatten einen immensen Impact auf die Szene der jeweiligen Länder. Vermutlich findet man BBH diesseits des Röstigrabens kuhler und LLN auf der Westseite... :lol:

Irgendwie stelle ich mir aber beide Zirkel, oder besser gesagt deren Treffen, sollte es denn welche gegeben haben, irgendwie ein wenig schwul und mit diesem (Vikernes-O-Ton) "Black Metal Mafia" Vibe vor...
Zuletzt geändert von Dr.Gonzo am 28.04.2022, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 28.04.2022, 14:26

LLN natürlich. Auch wenn beide Zeirkel sehr viel gemeinsam haben (2 personen spielen in 20 bands, künstliche Sprache (Glôatrè bei LLN, Fantasie-Norwegisch bei BBH), waren doch LLN viel, viel früher "da" als BBH, von denen man bis um 2000 rum halt einfach nichts hörte, obwohl sie ja fast gleich früh wie die LLN existiert haben...

Vlad Tepes und Mütiilation waren jedenfalls so um 1994/95 rum in allen zines und ihre VÖs dann auch bei den labels... Während BHH irgendwo irgendwas machten, das aber definitiv nicht in den Zines zu finden war, die ich damals hatte...

In dem Sinne:


Benutzeravatar
Moritarnon
Heuchler
Beiträge: 48
Registriert: 18.04.2022, 15:07

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Moritarnon » 28.04.2022, 15:42

Ich kenne hauptsächlich Vlad Tepes und Mütiilation. Von den LLN habe ich jedenfalls schon gehört. BBH eigentlich nicht.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 28.04.2022, 18:17

BBH ist halt auch ein wenig untergegangen. Als die bekannt wurden war der BM Zug für die meisten schon abgefahren... Trotzdem sehr zu empfehlen... Alles...

Benutzeravatar
Branstock
Kardinal
Beiträge: 1140
Registriert: 21.04.2010, 15:25

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Branstock » 29.04.2022, 13:09

Die BBH war auch der letzte richtige BM-Zirkel. So der letzte bei dem man noch echt davon sprechen konnte.Was danach kam waren dann nur noch blogs, Foren und so weiter.

Somit kann man sagen erster Zirkel waren die Norweger, aber da ist nie so genau definiert wer eigentlich dazugehört hat. Dann LLN als einziger Imitations-Zirkel, der es zu was gebracht hat und dann BBH die halt zu spät bekannt geworden sind. Was alle drei eint ist auch die einfache Art der Musik. Heute verächtlich bedroom BM genannt, was aber enorm wichtig war in den Neunzigern, um richtig BM abseits von Kommerz zu machen.

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12668
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Dr.Gonzo » 29.04.2022, 20:52

Ich habe ja diesen BBH / Kaldrad Tribute da am Asgardsrei gesehen!

*wichtiger Beitrag*

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.05.2022, 13:32

Das kann nicht jeder von sich behaupten... Besonders jetzt, wo Putin das Asgardsrei ja auf unabsehbare Zeit gecancelled hat...

Benutzeravatar
Moritarnon
Heuchler
Beiträge: 48
Registriert: 18.04.2022, 15:07

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Moritarnon » 04.05.2022, 16:03

Ich habe mir jetzt mal was von BBH gezogen. Branikald waren schon bekannt aber keine Ahnung dass die alle zu einem Zirkel gehörten. Wer gehörte nun eigentlich bei der norwegian Black Metal Mafia alles dazu?

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4895
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Torque » 04.05.2022, 19:17

BusBauen fürHitler natürlich. was für eine frage

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 9398
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Re: LLN vs BBH

Beitrag von vampyr supersusi » 04.05.2022, 21:40

Moritarnon hat geschrieben:
04.05.2022, 16:03
Wer gehörte nun eigentlich bei der norwegian Black Metal Mafia alles dazu?
Branstock hat geschrieben:
29.04.2022, 13:09
Somit kann man sagen erster Zirkel waren die Norweger, aber da ist nie so genau definiert wer eigentlich dazugehört hat.

Ok, aber es ist doch auf jdF logisch, dass natürlich Mayhem dazugehört hat, Burzum und Darkthrone. Der Helvete-Zirkel war das ja, sozusagen. Und Immortal gehörten glaube bestimmt auch dazu.

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12668
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Dr.Gonzo » 05.05.2022, 11:06

Es ist auch immer enorm wichtig, unbedingt zu wissen in welchem kuhlen Sauff-Grüppli die da in den 90er unterwegs waren...

Mehr waren diese (Inner) Circle (Jerk)s auch nicht wirklich...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.05.2022, 11:35

Torque hat geschrieben:
04.05.2022, 19:17
BusBauen fürHitler natürlich. was für eine frage
Mein Sohn sieht klar...!!

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 9398
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Re: LLN vs BBH

Beitrag von vampyr supersusi » 05.05.2022, 18:57

Dr.Gonzo hat geschrieben:
05.05.2022, 11:06
Es ist auch immer enorm wichtig, unbedingt zu wissen in welchem kuhlen Sauff-Grüppli die da in den 90er unterwegs waren...

Mehr waren diese (Inner) Circle (Jerk)s auch nicht wirklich...

Also das sehe ich jetzt aber anders! Weil abgesehen vom Saufen haben die ja auch noch coole Alben geschrieben, und coole Konzis gespielt, und deswegen finde ich das schon wichtig zu wissen.
:Engel:

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12668
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Dr.Gonzo » 06.05.2022, 08:25

Ja sicher richtig kuhle Konzis, so Frostland 2012er Atmo - Wo abgesehen von mir und meinem Kollegen sich nur Bands gegenseitig zugesehen haben...

Aber ich will deine romantische Vorstellung von Black Metal Circles nicht kaputt machen, Susi. Einigen wir uns darauf, dass die da in erster Linie gesoffen und ab und an auch was kuhles (Demo aufgenommen, Konzert organisiert) gemacht haben....

In den 90er mag das alles auch noch einen anderen Spirit gehabt haben. - Mag sein, kann ich wie immer nicht beurteilen.
Aber jeder Mitteleuropäische BM Circle nach der mehr als 10 Jahre nach der Jahrtausendwende gegründet wurde, ist für mich ein - Ich glaube der Politisch korrekte Ausdruck ist - "Beschäftigungsmodell für Menschen mit Behinderungen."

Meine Argumentation untermauere ich mit dem GBMC, Black Metal Germania etc.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.05.2022, 12:37

Dr.Gonzo hat geschrieben:
05.05.2022, 11:06
kuhlen Sauff-Grüppli die da in den 90er
Dr.Gonzo hat geschrieben:
06.05.2022, 08:25
jeder Mitteleuropäische BM Circle nach der mehr als 10 Jahre nach der Jahrtausendwende gegründet wurde
Was jetzt? Und die BBH war, wie schon gesagt wurde schon recht früh dabei...

Benutzeravatar
Branstock
Kardinal
Beiträge: 1140
Registriert: 21.04.2010, 15:25

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Branstock » 06.05.2022, 13:44

Man sollte auch mal drüber nachdenken, ob die BBH ohne Stellar Winter/Gorruth jemals irgendwie bekannt geworden wäre im Westen.

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12668
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Dr.Gonzo » 06.05.2022, 14:28

Graf von Hindenloch hat geschrieben:
06.05.2022, 12:37
Dr.Gonzo hat geschrieben:
05.05.2022, 11:06
kuhlen Sauff-Grüppli die da in den 90er
Das war nur eine Antwort an Susi, dass es ja unglaublich wichtig sei diese undefinierbaren Norwegischen Circles heute noch auseinander zu brösmeln.
Graf von Hindenloch hat geschrieben:
06.05.2022, 12:37
Dr.Gonzo hat geschrieben:
05.05.2022, 11:06
jeder Mitteleuropäische BM Circle nach der mehr als 10 Jahre nach der Jahrtausendwende gegründet wurde
Was jetzt? Und die BBH war, wie schon gesagt wurde schon recht früh dabei...
Ja, ich meine halt so schwule Wanna-be-nach-2010-BM-Circles wie GBMC und Konsorten und dass alle diese modernen Circles nochmals behinderter und nutzloser sind als die Alten. (Wie bei allem.)
Branstock hat geschrieben:
06.05.2022, 13:44
Man sollte auch mal drüber nachdenken, ob die BBH ohne Stellar Winter/Gorruth jemals irgendwie bekannt geworden wäre im Westen.
*Denkt darüber nach*

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41308
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: LLN vs BBH

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.05.2022, 13:32

Aha... Nun gut...
Branstock hat geschrieben:
06.05.2022, 13:44
Man sollte auch mal drüber nachdenken, ob die BBH ohne Stellar Winter/Gorruth jemals irgendwie bekannt geworden wäre im Westen.
Ja, das sollte man. Man sollte evtl. sogar in Erwägung ziehen, dass er es war, der BBh überhaupt in der Art präsentiert und beworben hat, dass es zum heutigen Kultstatus gereicht hat...

(hat immer noch den alten Stellar Winter Flyer)

Antworten
Back to top