Kartellegen,I Ging, Astrologie - Schwermetall

Kartellegen,I Ging, Astrologie

Satanismus, Christentum, keltische und nordische Religionen sowie die zugehörigen Mythologien!

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
LacrimaNoctis
Heuchler
Beiträge: 20
Registriert: 26.06.2006, 21:32
Wohnort: Freiburg (Ba-Wü)

Kartellegen,I Ging, Astrologie

Beitrag von LacrimaNoctis » 03.01.2007, 16:04

Was haltet ihr vom Kartenlegen, I Ging, Astrologie,....? Habt ihr euch beispielsweise mal die Karten legen lassen? Wie war das bei euch? Sind die vorhergesagten Dinge tatsächlich eingetreten?

Ich lasse mir morgen zum ersten Mal die Karten legen von einer Bekannten meiner Mutter. Bin einerseits gespannt und neugierig, andererseits auch etwas skeptisch und hab ein bisschen Schiss, schließlich weiß man ja nie was die über einen herausfinden können, z. B. Dinge, die man sorgsam verdrängt hat.
Letztendlich hat jedoch die Neugierde gesiegt und ich werde es morgen einfach mal ausprobieren.

Benutzeravatar
Venom
Bischof
Beiträge: 769
Registriert: 21.08.2005, 18:41
Wohnort: WIR SIND ALLE GEGEN NAZIS!
Kontaktdaten:

Beitrag von Venom » 03.01.2007, 16:07

Ich finde sowas schwachsinnig, habe es nie gemacht und werde es auch niemals machen.

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 03.01.2007, 16:14

ich halte kartenlegen für eine der unzuverlässigsten divinationstechniken. des weiteren würde ich mir die karten nie von einer person legen lassen die in meinem umfeld rumgeistert. diese personen wissen einfach zu viel über einen.

Benutzeravatar
LacrimaNoctis
Heuchler
Beiträge: 20
Registriert: 26.06.2006, 21:32
Wohnort: Freiburg (Ba-Wü)

Beitrag von LacrimaNoctis » 03.01.2007, 16:19

Die Frau ist zwar eine Bekannte meiner Mutter, ich kenne sie jedoch nicht und sie kennt mich auch nicht.

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 03.01.2007, 16:41

Ich dachte der Quatsch wäre nur für 12 jährige HIM hörende Mädchen?

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 03.01.2007, 16:53

Zur Astrologie kann ich nur sagen: Wer glaubt, dass die Planeten, der Mond usw. nicht unser Leben beeinflusst, ist für mich ein Narr.

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 03.01.2007, 16:55

Leviathan666 hat geschrieben:Zur Astrologie kann ich nur sagen: Wer glaubt, dass die Planeten, der Mond usw. nicht unser Leben beeinflusst, ist für mich ein Narr.
Oh...ich bemerke dein Alter :lol:

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 03.01.2007, 17:02

Dauerkonsument hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Zur Astrologie kann ich nur sagen: Wer glaubt, dass die Planeten, der Mond usw. nicht unser Leben beeinflusst, ist für mich ein Narr.
Oh...ich bemerke dein Alter :lol:
Schon gut. Mir war klar, dass das "Narr" als Beleidigung aufgefasst wird, so war das aber nicht gemeint :wink: Nenn es halt Unwissenheit in dem Gebiet.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 04.01.2007, 15:18

dass der mond und die sonne einen gewissen wissenschaftlich erklärbaren einfluss auf uns haben kann, ist ja logisch. dies schlichtweg aufgrund der physischen kräfte. dennoch ist es hirnrissig, dass man mit gewissen sternen- und planetenkonstellationen die zukunft etc hellsehen kann. es ist auch immer wieder interessant, dass ca. 90% davon frauen sind. ich denke, dass frauen mit einem fakt einfach nicht zufrieden sind, während das männer eher hinnehmen. hinzu kommt, dass frauen oft bestätigung in der liebe etc brauchen und sie ohnehin auf empathische menschen reinfallen.

Nebelspinne
Gläubiger
Beiträge: 63
Registriert: 27.12.2006, 22:23

Beitrag von Nebelspinne » 04.01.2007, 15:27

Ragnar hat geschrieben:dass der mond und die sonne einen gewissen wissenschaftlich erklärbaren einfluss auf uns haben kann, ist ja logisch. dies schlichtweg aufgrund der physischen kräfte.
Welche physischen Kräfte denn?

MissDawn
Gläubiger
Beiträge: 69
Registriert: 14.12.2005, 11:59
Wohnort: Witched

Beitrag von MissDawn » 04.01.2007, 18:25

Eine weitere Möglichkeit seine Zeit todzuschlagen ...
nunja wem es Spaß macht bitte :roll:

Die einen gehn in die Kirche,
andere legen Karten

Nunja jeder hat eben sein Hobby

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 04.01.2007, 19:07

Nebelspinne hat geschrieben:
Ragnar hat geschrieben:dass der mond und die sonne einen gewissen wissenschaftlich erklärbaren einfluss auf uns haben kann, ist ja logisch. dies schlichtweg aufgrund der physischen kräfte.
Welche physischen Kräfte denn?
Die Schwerkraft, zum Beispiel. Schon nur die Wirkung des Mondes ist immens!

Ich finde es lächerlich, wenn man die Existenz von etwas leugnet, nur weil es nicht greifbar ist, oder es einem nicht in der Schule beigebracht wird!

Unsere hochtechnisierte Zivilisation hat den Anschluss zu solchen grundlegenden Weisheiten verloren, so wie wir den Bezug zur Natur verloren haben...

Benutzeravatar
Caturix
Kardinal
Beiträge: 1027
Registriert: 03.08.2006, 23:21
Wohnort: Melina

Beitrag von Caturix » 04.01.2007, 19:34

ark hat geschrieben:Ich finde es lächerlich, wenn man die Existenz von etwas leugnet, nur weil es nicht greifbar ist, oder es einem nicht in der Schule beigebracht wird!

Unsere hochtechnisierte Zivilisation hat den Anschluss zu solchen grundlegenden Weisheiten verloren, so wie wir den Bezug zur Natur verloren haben...
Da kann ich zustimmen. Sehe ich auch so.

Nebelspinne
Gläubiger
Beiträge: 63
Registriert: 27.12.2006, 22:23

Beitrag von Nebelspinne » 04.01.2007, 19:39

ark hat geschrieben:
Nebelspinne hat geschrieben:
Ragnar hat geschrieben:dass der mond und die sonne einen gewissen wissenschaftlich erklärbaren einfluss auf uns haben kann, ist ja logisch. dies schlichtweg aufgrund der physischen kräfte.
Welche physischen Kräfte denn?
Die Schwerkraft, zum Beispiel. Schon nur die Wirkung des Mondes ist immens!

Ich finde es lächerlich, wenn man die Existenz von etwas leugnet, nur weil es nicht greifbar ist, oder es einem nicht in der Schule beigebracht wird!

Unsere hochtechnisierte Zivilisation hat den Anschluss zu solchen grundlegenden Weisheiten verloren, so wie wir den Bezug zur Natur verloren haben...
Dem stimme ich sofort zu, allerdings muss ich sagen, dass sich Ragnar hier auf physische Energien bezogen hat und Kräfte wie Schwerkraft sollten wohl schon bewiesen sein.
Ich vertrete allerdings die Meinung, gar nicht so tief in die Materie und "Physik" der Welt einzudringen, sondern mehr zu "Spüren" als zu "Wissen". Gefühle täuschen nicht, Wissenschaften schon.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 04.01.2007, 19:55

Nebelspinne hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
Nebelspinne hat geschrieben:
Ragnar hat geschrieben:dass der mond und die sonne einen gewissen wissenschaftlich erklärbaren einfluss auf uns haben kann, ist ja logisch. dies schlichtweg aufgrund der physischen kräfte.
Welche physischen Kräfte denn?
Die Schwerkraft, zum Beispiel. Schon nur die Wirkung des Mondes ist immens!

Ich finde es lächerlich, wenn man die Existenz von etwas leugnet, nur weil es nicht greifbar ist, oder es einem nicht in der Schule beigebracht wird!

Unsere hochtechnisierte Zivilisation hat den Anschluss zu solchen grundlegenden Weisheiten verloren, so wie wir den Bezug zur Natur verloren haben...
Dem stimme ich sofort zu, allerdings muss ich sagen, dass sich Ragnar hier auf physische Energien bezogen hat und Kräfte wie Schwerkraft sollten wohl schon bewiesen sein.
Ich vertrete allerdings die Meinung, gar nicht so tief in die Materie und "Physik" der Welt einzudringen, sondern mehr zu "Spüren" als zu "Wissen". Gefühle täuschen nicht, Wissenschaften schon.
Die Gravitation IST eine physische Kraft, oder Energie oder wie du das nennen willst. Was hat denn der Mond sonst noch für eine Wirkung auf uns? Ja, klar ist die Schwerkraft eine bekannte Kraft, aber wir reden ja von der Wirkung die sie auf den Menschen hat, und die ist weitaus weniger bekannt!

Der Mensch ist ein viel sensiblers Wesen als wir es glauben. Wir werden nur zu fest von der Gesellschaft gefordert um uns auf solche Sachen konzentrieren zu können...

Benutzeravatar
klage
Kardinal
Beiträge: 1281
Registriert: 25.09.2004, 19:24

Beitrag von klage » 04.01.2007, 20:00

Ein sehr interessantes Thema, wie ich finde, ich habe ja dazu auch einmal einen Thread eröffnet. Ich denke, dass der Mensch sich zu fest nach Beweisen leiten lässt. Z.bsp. gibt es doch auch folgendes : jemand wacht in der Nacht auf, und weiss, dass eben seine Grossmutter gestorben ist ... Ich kenne da 2 Personen.
Ich denke, dass es sehrwohl "unsichtbare" Kräfte gibt, die wirken, und bin immer an euren Erfahrungen dazu interessiert.

@ark : an was zeigt sich die tatsache deiner letzten beiden Sätze?

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 04.01.2007, 20:22

klage hat geschrieben:Ein sehr interessantes Thema, wie ich finde, ich habe ja dazu auch einmal einen Thread eröffnet. Ich denke, dass der Mensch sich zu fest nach Beweisen leiten lässt. Z.bsp. gibt es doch auch folgendes : jemand wacht in der Nacht auf, und weiss, dass eben seine Grossmutter gestorben ist ... Ich kenne da 2 Personen.
Ich denke, dass es sehrwohl "unsichtbare" Kräfte gibt, die wirken, und bin immer an euren Erfahrungen dazu interessiert.

@ark : an was zeigt sich die tatsache deiner letzten beiden Sätze?
Du hast ja selber gerade von einem übersinnlichen Phänomen berichtet...

Wenn man beispielsweise bedenkt was manche asiatischen mönche durch Konzentration hinkriegen, sollte doch klar sein dass wir zivilisieren Menschen uns viel zu stark auf unsere Gesellschaft und Geld konzentrieren.

Es ist nur eine frage der Prioritäten die man im Leben setzt. Ich habe mal gelesen dass die Wunder die Jesus vollbracht hat, von jedem normalen Menschen hätten nachgemacht werden können. Der Mensch ist extrem formbar, man muss ihn nur in die richtige Richtung biegen!

Benutzeravatar
Ghul
Kardinal
Beiträge: 1208
Registriert: 01.08.2006, 22:29

Beitrag von Ghul » 04.01.2007, 22:02

Mümümmü. Verblödet doch!

Bild

Nebelspinne
Gläubiger
Beiträge: 63
Registriert: 27.12.2006, 22:23

Beitrag von Nebelspinne » 04.01.2007, 22:24

ark hat geschrieben: Die Gravitation IST eine physische Kraft, oder Energie oder wie du das nennen willst.
Ich habe doch auch nichts anderes behauptet :wink:

Benutzeravatar
Ghul
Kardinal
Beiträge: 1208
Registriert: 01.08.2006, 22:29

Beitrag von Ghul » 04.01.2007, 22:30

Noch ein Kommentar: Vielleicht gibt es Dinge die wir nicht sehen und wahrnehmen können, warum auch nicht. Aber ich glaube kaum, dass gerade bei dieser Halsabschneiderhorde wie Kartenlegern die Wahrheit wartet!

Geht doch zum Mister Tomato von Uriella, der weiss bestimmt mehr!

Antworten
Back to top