Deutsche Metaltexte - Schwermetall

Deutsche Metaltexte

Emotionen, Geistesblitze und Gedichte, die ihr nicht für euch behalten wollt!

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Deutsche Metaltexte

Beitrag von Morgenstern » 25.04.2004, 22:28

Welche mögt ihr, warum? Postet sie ruhig, damit die anderen wissen, worum es geht.

Benutzeravatar
Deathraceking
Abt
Beiträge: 472
Registriert: 13.03.2004, 11:28
Wohnort: Steffisburg/BE/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Deathraceking » 26.04.2004, 10:08

Rammstein Texte sind geil! Mein Favorit ist da wohl "Laichzeit", weil man da irgendwie überhaupt nicht begreift um was es überhaupt geht.
Den Text dazu könnt ihr hier
http://herzeleid.com/en/lyrics/herzeleid#laichzeit nachlesen. Da hat's sogar noch ne englische Übersetzung!
Natürlich ist das noch lange nicht der einzige geile Rammstein-Text. Ich verstehe einfach nicht wieso die Medein immer so ein riesen Zeug machen, die Texte sind doch nur extrem amüsant, nichts weiter...

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 26.04.2004, 16:02

also rammstein find ich auch gut

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 27.04.2004, 09:07

Rammstein in Verbindung mit Metal zu bringen finde ich lustig. IMO nix als Prollmucke.

Benutzeravatar
-DunkelFrost-
Priester
Beiträge: 227
Registriert: 27.03.2004, 13:20
Wohnort: AADW
Kontaktdaten:

Beitrag von -DunkelFrost- » 27.04.2004, 14:30

Eisheilig - Tief begraben

Ich bin das Leid das dich befällt
Der Schmerz auf deiner Seele
Halte dich fest bis du zerfällst
Kein Wort aus deiner Kehle

Dort liegt ein Herz dass nicht mehr schlägt
Kein Engel hier der um dich fleht
Dort liegt ein Stern der nicht mehr scheint
Dort liegt ein Herz das nicht mehr schlägt
Kein Engel nimmt Dich ins Gebet
Tief begraben

Ich bin der Fluch der dich entsellt
Das Blut an deinem Degen
Tiefschwarze Nacht dein Ich beseelt
Aus dir wird Asche regnen

Dort liegt ein Herz dass nicht mehr schlägt
Kein Engel hier der um dich fleht
Dort liegt ein Stern der nicht mehr scheint
Dort liegt ein Herz das nicht mehr schlägt
Kein Engel nimmt Dich ins Gebet
Tief begraben

Dort liegt ein Herz dass nicht mehr schlägt
Kein Engel hier der um dich fleht
Dort liegt ein Stern der nicht mehr scheint
Dort liegt ein Herz das nicht mehr schlägt
Kein Engel nimm Dich ins Gebet
Tief begraben

Dort liegt ein Herz dass nicht mehr schlägt
Kein Engel hier der um dich fleht
Dort liegt ein Stern der nicht mehr scheint
Dort liegt ein Herz das nicht mehr schlägt
Kein Engel nimm Dich ins Gebet
Tief begraben



text sagt alles...

Benutzeravatar
Deathraceking
Abt
Beiträge: 472
Registriert: 13.03.2004, 11:28
Wohnort: Steffisburg/BE/CH
Kontaktdaten:

Beitrag von Deathraceking » 27.04.2004, 17:02

nesges hat geschrieben:Rammstein in Verbindung mit Metal zu bringen finde ich lustig. IMO nix als Prollmucke.
Ich hab Rammstein mal geliebt (vor meiner "richtigen" Metal-Zeit) und mag sie eigentlich auch jetzt noch...natürlich nicht so sehr wie die Bands, welche ich mir mittlerweile anhöre... Kann's aber auch gut verstehen, wenn sie jemand nicht ausstehen kann.
Aber als Metal würde ich sie schon bezeichnen...vielleicht Industrial Metal oder so...

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 27.04.2004, 18:40

nesges hat geschrieben:Rammstein in Verbindung mit Metal zu bringen finde ich lustig. IMO nix als Prollmucke.
metal ist's meiner ansicht nach schon, warum meinst du nicht?

Benutzeravatar
Grotesque_Impalment
Heuchler
Beiträge: 27
Registriert: 13.04.2004, 22:16
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von Grotesque_Impalment » 27.04.2004, 21:39

wie wäre es denn mit "Besessen"
den Sound der Band würde ich als powergeladenen Death Metal mit Grindcore Einflüssen beschreiben...es werden ausschließlich Deutsche Texte verwendet...

http://www.band-besessen.de/

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 28.04.2004, 07:55

Död Ase hat geschrieben: metal ist's meiner ansicht nach schon, warum meinst du nicht?
Weils Elektropop mit Gitarrenunterstützung und Bösegucken ist und für meine Ohren absolut albern klingt.

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 28.04.2004, 15:11

na dann, jedem das seine.

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 28.04.2004, 15:39

Död Ase hat geschrieben:na dann, jedem das seine.
Sagt der gleiche der in einem anderen Thread names "Sauer weil..." folgendes geschrieben hat
!!VERDAMMT!!!
also, ich armer... komme getade von der arbeit nach hause und sehe wie ein paar jungs (so etwas zwischen 10 - 14) in der einfahrt zu den häusern wo ich wohne am skateboard fahren sind (einer trägt noch so einen beschissenen bier- hut, obwohl der bestimmt in seinem ganzen beschissenen leben noch nie in den genuss von bier gekommen ist!). aber ich dachte mir, was sols, sollen die doch ein bischen auf schwuler punk sucht hip hoperin zum schlecken spielen, mir egal, ich schau ja so oder soe nie zum fenster raus nud solange sie keinen schwuchtel- punk- scheiss höhren stören die fröhlichen jungs und mädels mich nicht. aber als ich das gerade so dachte kommt doch einer auf die super idee ihren RADIO anzustellen! ich konnte meinen drang zum todschlagen nur sehr schwer unterdrücken... also, ich geh in mein zimmer, balkontüre auf, boxen raus, lautstärke auf und vomitory rein. hilft nichts. also werf ich mein ass (nasum) rein und lass die typen sehen was es heisst im gewerfeuer schwedischer sturmtruppen zu stehen!!!! verdammt, der kampf dauerte um eine stunde...
ich hoffe die kommen nicht noch mal, sonst dreh ich durch. ich hasse diese fröhlichen...

Und jetzt sag mir mal ob du wirklich ernst genommen werden willst!

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 28.04.2004, 19:08

Also Rammstein kann ich durchaus was mit anfangen. Gut zum "warmbangen" und mitgröhlen :wink:

@ Dunklefrost : Der "Die Brücken" Text ist auch gut. Hab den grade leider nicht zu Hand. Aber die Jungs von der Band sind echt gut drauf.

Auch gut die Texte von Zorn (soweit man es genau vertsehen kann), Esiregen, Nagelfar oder Camulos.

Auch gut Nocte Obducta - Vorbei

Wo im Wal d an starken Bäumen Schaukeln schwangen, Kinder lachten
Baumeln Zeugen der Verzweiflung, rauhe Stricke, kalte Leichen
Wo ich manches mal im PArk das Leben liebte, treiben träge
Die Kadaver toter Enten auf stinkend seichten Teichen

Wo sind die Schätze, die wir fanden?
Wo sind die Stunden, die verschwanden?

Ich sehe keine Farben mehr, nur Tod und das was früher war
Mein Spiegelbild ein Grabstein, an dem sich erträumte Ghoule laben
Leere Hände fahren teilnahmslos hinauf zu hohlen Wangen
Meisen, Amseln werfen nun die Schatten von Geiern und Raben

Wo ist das Lachen, das wir kannten?
Wo sind die Pfade, die verbanden?

Halb erfror'ne Fremde haben letzte Nacht im kargen Park
Den Statuen die Kleider grob und ungeschickt vom Leib geschlagen
Und der Kelch des Lebens, unter meinem schweren Schritt ist er
Zerbroch'nes Glas, an dem der süße Wein noch klebt aus alten Tagen

"Die fetten Jahre sind vorbei"
Es steht an all den hohen Mauern
Und es quillt aus all den Mäulern
Die um all die Jahre trauern.

"Der Born der Freuden ist versiegt"
Murrt das Volk in den Tavernen
Und an Gräbern kniet ein Mann
Der musste töten um zu lernen


oder Aaskereia - Aaskereia

Der Zerfall toter, stinkender Leiber

Die Seelen gefallener Krieger holend
jagen sie durch den dreizehnten Mond der rauen Nächte

Wotan von Sleipnir getragen,
dem Sturm voran durch die kalte Mittwinternacht.
Das Totenheer voll stolzer Krieger,
jagénd durch die Nacht.
Des Schwertes Stahl hat sie erfasst,
eiskalt in finsterer Nacht.
Gelobt sei Wotans wilde Jagd.
Auf Midgard ruht die weiße Pracht.

Oh ehrenhafter Tod,
verblendet und gehasst von der
"Barmherzigkeit" der Kirche

Thronend auf Hlidskjaff
blickt er auf auf schändliches Pack Midgards
welches gepriesen von der "Barmherzigkeit" der Kirche.
Oh verblendetes Volk.

Doch wir jagen über Bifröst, in Asgard ein
und werdne stolze Krieger sein...

... und treffen in Walhalla unsere Väter

Benutzeravatar
-DunkelFrost-
Priester
Beiträge: 227
Registriert: 27.03.2004, 13:20
Wohnort: AADW
Kontaktdaten:

Beitrag von -DunkelFrost- » 28.04.2004, 21:12

Ohja... hatte ihn aber auch nicht gefunden...

Eisregen haben so oder so einfach nur bös geile texte!!!

Aaskereia find ich auch geil

@Rammstein

kanns ab und zu auch gern mal hören, aber nich immer... kommt immer auf stimmung drauf an

Benutzeravatar
Död Ase
Bischof
Beiträge: 698
Registriert: 14.02.2004, 20:25
Wohnort: Explosivster Ort der Schweiz, Steffisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Död Ase » 29.04.2004, 18:31

Amras hat geschrieben:[

Und jetzt sag mir mal ob du wirklich ernst genommen werden willst!
das schrieb ich da ich mich sehr ab diesen typen generft habe, aber dass sie solches tun ist ihr ding, dass meine ich damit.

Benutzeravatar
Vanvidd
Laienpriester
Beiträge: 121
Registriert: 06.11.2003, 13:32
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Vanvidd » 30.04.2004, 12:10

@ Rammstein: Ich kann diese Drecksband nicht ausstehen, aber den Song "Seemann" gefällt mir doch ziemlich gut (nicht nur wegen den Lyriks).
Und "Heirate mich" ist auch ganz o.k.

Komm in mein Boot
ein Sturm kommt auf / und es wird Nacht
Wo willst du hin
so ganz allein / treibst du davon
Wer hlt deine Hand
wenn es dich / nach unten zieht

Wo willst du hin
so uferlos / die kalte See
Komm in mein Boot
der Herbstwind hlt / die Segel straff

Jetzt stehst du da an der Laterne
hast Trnen im Gesicht
das Abendlicht verjagt die Schatten
die Zeit steht still und es wird Herbst

Komm in mein Boot
die Sehnsucht wird / der Steuermann
Komm in mein Boot
der beste Seemann / war doch ich

Jetzt stehst du da an der Laterne
hast Trnen im Gesicht
das Feuer nimmst du von der Kerze
die Zeit steht still und es wird Herbst

Sie sprachen nur von deiner Mutter
so gnadenlos ist nur die Nacht
am Ende bleib ich doch alleine
die Zeit steht still
und mir ist kalt

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 08.05.2004, 17:57

Absurd - Nordmännerlied
(Text eigentlich : Joseph Viktor von Scheffel)

Der Abend kommt und die Herbstluft weht,
Reiskälte spinnt um die Tannen,
O Kruez und Buch und Mönchsgebet,
Wir müssen alle von dannen.

Die Heimath wird dämmernd und dunkel und alt,
Trüb rinnen die heiligen Quellen :
Du götterumschwebter, du grünender Wald,
Schon blitzt die Axt, dich zu fällen.

Und wir ziehen stummt, ein geschlagenes Heer,
Erloschen sind unsere Sterne.
O Island, du eisiger Fels im Meer,
Steig auf aus mächtiger Ferne.

Steig auf und empfang unser riesig Geschlecht,
Auf geschnäbelten Schiffen kommen,
Die alten Götter, das alte Recht,
Die alten Nordmänner geschwommen.

Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen das Ufer umschäumen,
Auf dir du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht wolln wir verträumen. (3x)

Absurd - Wolfsherz

Sturm durchpeitscht die finstre Nacht, von ferne her tönt Wolfsgesang
Schaurig schallt, und doch so traulich, dieser langvergessne Klang
Bleich und ewig scheint der Vollmond auf den tiefen, dunklen Wald
Fahl erleuchtend diesen Ort, heidnisch, magisch und uralt
Und in mir erwacht ein Sehnen, Geifer tropft aus meinem Mund
Meine Klauen stehen fest auf dem weichen Waldesgrund
Meine weißen Fänge blitzen, gierig und voll Jägerslust
Unheilvoll schlägt nun mein Wolfsherz tief, tief drin in meiner Brust.

Wild gehts über dunkle Pfade bei des fahlen Mondes Schein
Meines Herzens Rufen folg ich; diese Nacht soll ewig sein!
Durch die Wälder ohne Rasten, hungrig und voll dunkler Gier
Und durch kühle Auen streif ich; bald schon, bald bin ich bei dir
Und mein Lauf wird schnell und schneller, Geifer tropft aus meinem Mund
Unter meinen Klauen spür ich fast nicht mehr den weichen Grund
Meine weißen Fänge blitzen, gierig und voll Jägerslust
Und mein Wolfsherz schlägt gar greulich, tief, tief drin in meiner Brust

Absurd - Der Hammer zerschmettert das Kreuz

Raben kreisen hoch am Himmel, halten stille Wacht
Eisig weht der Wind von Norden, der die Glut entfacht
Feindherrschaft muß vergehen, fremder Glaube fällt
Hammerschlag malmt zu Vergangnem, die das Kreuz erwählt

Der Hammer zerschmettert das Kreuz ... und der Sturm weht alls Fremde hinfort
Zwei Raben kreisen, um in Asgard zu künden, as geschieht an diesem Ort

Feurig loht das Sonnenrad, zieht dräuend seine Bahn
Schickt sein Licht zu uns hernieder auf den Shclachtenplan
Heidenkraft steht wider jene, die das Kreuz gebracht
Schwert und Hammer senden sie in ewigliche Nacht

Der Hammer zerschmettert das Kreuz ... und der Sturm weht alls Fremde hinfort
Zwei Raben kreisen, um in Asgard zu künden, as geschieht an diesem Ort

Dunkler Rauch steigt auf zum Himmel, nur noch Asche bleibt
Seinen Weg mit Macht sich bahnend mancher Eichsproß treibt
Alte Weisen klingen neu hin durch das Heimatland
Heilge Haine rauschen wieder, wo manch Feindhaus stand

Der Hammer zerschmettert das Kreuz ... und der Sturm weht alls Fremde hinfort
Zwei Raben kreisen, um in Asgard zu künden, as geschieht an diesem Ort

slit the cat
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 11.05.2004, 14:58

Beitrag von slit the cat » 11.05.2004, 15:08

texte von eisregen finde ich sehr schön. vor allem 'scharlachrotes kleid'.


Leblos liegst du da
Mit dem Geruch von Fleisch im Haar
Leblos ist dein Leib
Nur ein Beweis von Endlichkeit
Verfärbt ist deine Haut
Der Tod hat ihr den Glanz geraubt
Heute war dein letzter Tag
Dein neues Heim ein kaltes Grab
Heute war ein Neubeginn
Mein Leben verliert seinen Sinn
Du warst mein letzter Halt
Ohne dich ist alles leer und kalt
Mit deinem Blut schreib ich ein Gedicht
Verschließ deine Augen ewiglich
Du warst die Quelle meiner Kraft
Doch eine Kugel hat dich hingerafft
Mein Glauben an die Wirklichkeit
Weicht der schlimmsten Form von Einsamkeit
Und alles, was mir von dir bleibt
Sind Gedanken voller Zärtlichkeit
Wenn endlich dann die Nacht anbricht
Komm ich zu dir und hole dich

Trag es für mich, nur ein einziges Mal
Das scharlachrote Kleid
Trag es für mich, es schmücket dich
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...
Trag es, würdevoll
Das scharlachrote Kleid
Trag es, bis die Fäulnis kommt
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...

Der, der dich von mir nahm
Versprühte sein Blut, klebrigwarm
Sein Leichnam verlor jede Form
Keine Spur von Menschennorm
Den Rest verbrannte ich
Mit einem Lächeln auf dem Gesicht
Dein Bildnis versiegelt mein Herz
Doch Liebe besiegt jeden Schmerz
Wenn denn einst meine Stunde naht
Steig ich mit Würde in mein Grab...

Und trag es dann für dich, nur ein einziges Mal
Das scharlachrote Kleid
Ich trag es für dich, es schmücket mich
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...
Trag es, würdevoll
Das scharlachrote Kleid
Ich trag es, bis die Fäulnis kommt
Das scharlachrote Kleid
..auf erstarrtem Fleisch...

Rentiss
Heuchler
Beiträge: 14
Registriert: 18.03.2004, 17:51
Wohnort: Königreich Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Rentiss » 17.05.2004, 13:52

Nordisches Blut Texte sind recht gut....

"Culture and Honour - my ancient pride
My forefathers gods - are still on their side
They lead us in battle - for our victory
Against the scum and christianity

My blood is my honour
My honour is my pride
The land of my fathers
United in fight
Streching our arms
the winter surrived
i arm my sword to the bloodred sky
the shield in my arm
the steel in my hand

My blood is my honour
My arian Pride
I hail to my brothers
united in fight
the proud legend spirit
the steel in my arm
marching for acient
forefathers gods


Culture and Honour - my ancient pride
My forefathers gods - are still on my side
They lead us in battles - for our victory
Against for the scum and christianity"

Ansonsten - bergthron is auch recht lyrisch....

3. Jagdheim

Wenn die Nacht mit ihrem eisigen Atem das Land bedeckt,
verwandeln sich der Männer schattenhafte Gestalten
in Adler, Raben und Wölfe.
In Geschöpfe der Nacht, um den Stolz
der Kraft ihres Vaters, dem Wald, zu ehren.
Habt acht, ihr Menschen,
wenn ihr, ihr heulen hört. Wenn sich ihr Röcheln,
Schreien und Heulen mit den Geräuschen des Windes vereint.
Wenn Blutgier in ihren Augen steht, sind die Geschöpfe der Nacht auf Jagd.
Hört ihr den Wind?
Manchmal, wenn die Jagd besonders erfolgreich war, verwandeln sich
der Wälder Schatten in Gestalten - eine Gestalt mit langem Bart und
einem Auge wird in Moos und Bäumen sichtbar, dann wissen die
Geschöpfe, dass ihr Vater zufrieden mit ihnen war, und ein Raunen,
Stöhnen und Ächzen geht durch den Wald.
Hört ihr den Wind?

Ansonsten find ich die Texte vom Roth auch sehr gut, ja...

Gruß,

Rentiss

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 01.06.2004, 19:22

Halgadom - Gott in uns

Nach klarem Lichte greift ein Schatten
Streckt sich hin zum goldnen Schein
Was vom Chaos ausgespieene
Will Herrscher über allem sein

Erloschen ist so manches Licht
Hat einst geleuchtet und gestrahlt
Doch edel war's im Innern nicht
Hat nur den Schein als Trug bewahrt

Unaufhaltsam scheint der Tod
Dunkelheit verschluckt das Land
Wann wendet sich nur diese Not
Erwacht des Lichtes Widerstand

Ein Schattenpfahl das Herz durchbohrt
Doch eilt herbei die neunte Nacht
Tote Glieder neu beseelt
Und klar der trübe Geist erwacht

Von alter Weisheit wach geküßt
Gedanken schlagen hell empor
Und mit der Kraft von tausend Sonnen
Bricht ein neuer Gott hervor

Volkhaft steht der Göttersproß
In einem Dom aus Sonnenlicht
Schwertzeit, Blut und tausend Wunden
Beugten ihn am Ende nicht

Die Allmacht hat ihn auserwählt
Der seinem Schicksal folgen mußt
Ein jeder von uns trägt den Funken
Auch in seiner eignen Brust

Tirechan
Mönch
Beiträge: 387
Registriert: 04.06.2004, 09:13

Beitrag von Tirechan » 04.06.2004, 09:58

naja rammstein hör ich mir nicht an...aber ich oute mich :x ich höre oomph...aber die waren glaub ich vor rammstein...die haben einfach die geileren melodien und texte...

ansonsten hat lacrimosa und umbra et imago geile texte...eisregen und subway to sally...

und wenn wir mal von metal absehen goethes erben...,

Antworten
Back to top