Spanisch, Latein oder Französisch? - Schwermetall

Spanisch, Latein oder Französisch?

Alles, das nicht in andere Foren passt, passt mit aller Garantie hier hin!

Moderatoren: Schlaf, BarbaPeder, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Spanisch, Latein oder Französisch?

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 13:43

Ich plane in naher oder ferner Zukunft ein Abendgymnasium zu besuchen um mein Abi nachzuholen. Leider muss man auch in einer 2. Fremdsprache gut sein und auch wenn man im Vorkurs die ersten Floskeln lernt, will ich den anderen mindestens einen Sprung voraus sein.
Was würdet ihr mir empfehlen? Hab gehört Latein soll äußerst schwierig sein, darum sollte man das schon ab der 5. Klasse lernen. Französisch kann ich nur ein paar Brocken und Spanisch wäre interessant.
Vielleicht finde ich sogar eine Abendschule die Italienisch anbietet...

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 13.06.2007, 13:57

Es kommt natürlich darauf an, was Du für ein Ziel hast. Latein ist sicher gut, wenn Du dich auf Medizin oder Jura spezialisieren willst. Falls Du aber Wirtschaft oder so wählst, dann schon eher (in der Reihenfolge) Français, Español und Italiano. Hast es denn kein Persisch? Wäre auch eine willkommene Variante.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 13:59

Das mit dem Persisch fasse ich jetzt als Witz auf, da fallen mir die gängigen Fremdsprachen hier schon leichter :shock: zu meinem Leidwesen.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 13.06.2007, 14:05

Ich habe Latein gemacht,aber schon seit der siebten Klasse. Ich stelle es mir recht schwierig vor, es in einem kurzen Zeitraum zu lernen. Aber ich glaube,das würde mir mit Französisch oder Spanisch genauso gehen.

Latein ist auf jeden Fall eine super Sprache,die Spaß machen kann.
Es gibt wirklich interessante, alte lateinische Texte: Zum Beispiel Ovid(Ars Amatoria), der Vergleich zu heute ist teilweise wirklich verblüffend.
Aber auch viele Geschichtstexte,Mythen,etc. können interessant sein, wenn man sich für sowas begeistern kann.

Spanisch ist natürlich im Gegensatz zu Latein vielleicht etwas nützlicher,kann man immer mal gebrauchen und bei Bewerbungen macht sich eine weitere Fremdsprache wie Spanisch, die noch gesprochen wird, sicherlich besser als Latein. Natürlich kann mit einem Lateinhintergrund auch Spanisch im Nachhinein leichter erlernen,ob man dazu allerdings noch Lust hat, ist eine andere Sache.

Französisch ist in dieser Region wohl am sinnvollsten, da man es vll. auch wirklich mal anwenden kann. Aber ich hasse diese Sprache. Die Aussprache hat mich damals dazu bewegt, Latein zu wählen. Spanisch war nicht im Angebot.

Meine Wahl würde sich also auch nachdem ich Latein gemacht habe (auch als Prüfungsfach im Abi), in deiner Situation zwischen Spanisch und Latein bewegen. Würde wohl eher Latein nehmen.

Arwald

Beitrag von Arwald » 13.06.2007, 14:06

Französisch ist nützlich und schwul, Spanisch ist unnütz und cool.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38900
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.06.2007, 14:18

Sagte der Brasilianer zum eingebürgerten Argentinier...

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 14:55

Wie gesagt, tendiere ich auch eher zu Spanisch. Hab mich nur oberflächlich mit der Grammatik befasst...ich hätte gern: einfache Grammatik, ne Sprache die schnell zu lernen ist und Spaß macht.
Latein fänd ich toll, aber wenns echt so schwer ist wie gesagt, würd ichs eher irgendwann privat lernen wollen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 14:57

wenn du latein kannst, lernst du die anderen sprachen binnen wochen.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 14:58

Wie ist es mit der Latein-Grammatik? Komplizierter als die anderen hier aufgeführten Sprachen?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 15:06

GoatMolestor hat geschrieben:Wie ist es mit der Latein-Grammatik? Komplizierter als die anderen hier aufgeführten Sprachen?
es ist schon schwierig, vor allem wenn man keine romanische sprache spricht, es hat mehrere fälle zu den 4en die wir haben (ablativ, vokativ, lokativ sprich "womit?", anrede, "wo?") und man kann es nicht sprechen (deshalb ist das lernen trocken). weil ich aber rumänisch als muttersprache habe (was mehr oder minder latein ist), kann ich nicht sagen wie schwierig sich das wirklich gestaltet.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 15:09

wieso kann man es nicht sprechen?

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 13.06.2007, 15:11

Es ist schon ein wenig Grammatik lernen. Vokabeln konnten wir in der Oberstufe komplett aus dem Pons raussuchen.
Jedoch wirst schon den Grundwortschatz lernen müssen.
Aber wenn man ein bisschen fleißig ist, ist das auf jeden Fall zu schaffen.

GF hat geschrieben:wenn du latein kannst, lernst du die anderen sprachen binnen wochen.
Kann ich zwar nicht bestätigen,da ich noch keine weitere Sprache angefangen habe zu lernen,aber vieles überschneidet sich und ich hab es auch schon von ettlichen gehört!
Schließlich haben einige Sprachen ja u.a. ihre Wurzeln in der lateinischen Sprache.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 15:11

GoatMolestor hat geschrieben:wieso kann man es nicht sprechen?
weil man nicht genau weiss, wie es ausgesprochen wurde :lol: man kann schon aber es ist mühsam

Metaller
Mönch
Beiträge: 336
Registriert: 26.01.2006, 18:02
Wohnort: Langenzenn
Kontaktdaten:

Beitrag von Metaller » 13.06.2007, 15:12

Latein ist eine "tote Sprache", nbiemand spricht sie, außerdem ist sie imo so schwer, dass man das wortwörtlich nicht KANN. (5er Schüler ;) )

Benutzeravatar
ein_Wigrid
Bischof
Beiträge: 752
Registriert: 17.04.2006, 11:27
Wohnort: Germania, Bavaria, München/Landeshut

Beitrag von ein_Wigrid » 13.06.2007, 15:27

Arwald hat geschrieben:Französisch ist nützlich und schwul, Spanisch ist unnütz und cool.
Stimmt, wobei Spanisch vermutlich "nützlicher" (wenn man es auf die Anzahl der Menschen bezieht, mit dennen man sich unterhalten könnte) ist als französisch.

... muchacho rockt.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 16:26

Goddess_Frigg hat geschrieben:
GoatMolestor hat geschrieben:wieso kann man es nicht sprechen?
weil man nicht genau weiss, wie es ausgesprochen wurde :lol: man kann schon aber es ist mühsam
Eh, ich spreche Lateinische Sprüche, wenn überhaupt, genauso aus wie sie da stehen :lol:

@Spanisch: eine sehr nützliche Sprache sogar, da eine der meistgesprochenen auf der Welt.

Galvorn
Heuchler
Beiträge: 39
Registriert: 04.06.2007, 18:39

Beitrag von Galvorn » 13.06.2007, 16:53

Rein grammatikalisch schenken sich die französische und spanische Sprache nichts.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 17:24

nimm latein, wirklich, damit kannst du alles lernen.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 17:53

Goddess_Frigg hat geschrieben:nimm latein, wirklich, damit kannst du alles lernen.
okay *töff*

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 18:17

GoatMolestor hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:nimm latein, wirklich, damit kannst du alles lernen.
okay *töff*
:wink:

Antworten
Back to top