mal etwas anderes... - Seite 2 - Schwermetall

mal etwas anderes...

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Deine Meinung

Sehr gute Idee, würde ich nutzen wollen
9
41%
Geht so
2
9%
Wer braucht soetwas
11
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 08.01.2008, 18:36

Insomnius hat geschrieben:
BlackFrost hat geschrieben:Raritäten werden nur unendlich teuer,wenn viele auf ein Exemplar aufmerksam werden.
Ja. Genau das meinte ich.

Das war schon immer so und wirds sich nie ändern, egal wo eine Rarität angeboten wird oder wie sie angeboten wird.
Für manche Sachn wird sogar getötet, aber soweit wollen wir es ja nicht kommen lassen, oder?

Bestes Beispiel eine Project X 7" bei Ebay vor einigen Jahren, ein Schwachkopf aus Deutschland hat dafür 1005,00 Dollar hingeblättert.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 08.01.2008, 18:38

blandinn hat geschrieben: Tu doch nicht so, als würden alle die etwas neues machen nur hinter der fetten Kohle her sind und die ist bestimmt nicht im Extremmusikfaktor zu holen, oder?
Als neu würde ich das nicht bezeichnen. Man kann, vorausgesetzt es ist gut verpackt, mit vielem Geld verdienen. So wenige Leute hören nun auch nicht "Extremmusik". Ich glaube sogar, dass Metaller sehr viel Geld für Musik ausgeben. Ich möchte nicht wissen,wie viele CDs bei Ebay und allen Mailordern über die Ladentheke gehen.

Ich will dir das ja auch nicht unbedingt unterstellen,aber keiner macht sich die Arbeit,nur weil er es gut meint mit allen.

Nützlich kann sowas bestimmt sein,aber es birgt halt gleichzeitig viele negative Effekte. Außerdem glaubst du doch nicht wirklich,dass die Angebote auf ewig so günstig bleiben. Wenn sich sowas etabliert,hast du genau die gleichen Preise wie bei eBay.

Der Sinn der Sache,alles einfach und toll für den Metallerkonsumenten,wird bei der Sache schnell verloren gehen. Die Sache mit Angebot und Nachfrage ist nunmal überall gleich.

...und warum sollte das Angebot größer werden als bei eBay?Wer vertraut irgendwelchen fremden Leuten bei so einer Plattform?Wie wollt ihr da die Illegalität kontrollieren? Ich denke,es ist bekannt,welche Probleme eBay damit hat.

Naja macht was ihr wollt,ich kann es eh nicht ändern!

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 08.01.2008, 18:51

BlackFrost hat geschrieben:
blandinn hat geschrieben: Tu doch nicht so, als würden alle die etwas neues machen nur hinter der fetten Kohle her sind und die ist bestimmt nicht im Extremmusikfaktor zu holen, oder?
Als neu würde ich das nicht bezeichnen. Man kann, vorausgesetzt es ist gut verpackt, mit vielem Geld verdienen. So wenige Leute hören nun auch nicht "Extremmusik". Ich glaube sogar, dass Metaller sehr viel Geld für Musik ausgeben. Ich möchte nicht wissen,wie viele CDs bei Ebay und allen Mailordern über die Ladentheke gehen.

Ich will dir das ja auch nicht unbedingt unterstellen,aber keiner macht sich die Arbeit,nur weil er es gut meint mit allen.

Nützlich kann sowas bestimmt sein,aber es birgt halt gleichzeitig viele negative Effekte. Außerdem glaubst du doch nicht wirklich,dass die Angebote auf ewig so günstig bleiben. Wenn sich sowas etabliert,hast du genau die gleichen Preise wie bei eBay.

Der Sinn der Sache,alles einfach und toll für den Metallerkonsumenten,wird bei der Sache schnell verloren gehen. Die Sache mit Angebot und Nachfrage ist nunmal überall gleich.

...und warum sollte das Angebot größer werden als bei eBay?Wer vertraut irgendwelchen fremden Leuten bei so einer Plattform?Wie wollt ihr da die Illegalität kontrollieren? Ich denke,es ist bekannt,welche Probleme eBay damit hat.

Naja macht was ihr wollt,ich kann es eh nicht ändern!
Wieso sollten sich die Gebühren ändern wenn viele mitmachen? Wenn viele mitmachen und mann die Kosten deckt und etwas übrig hat braucht man die Kosten auch nicht erhöhen, oder? Wie gesagt, e ist ein Projekt, ich werde es auf alle Fälle angehen und vielleicht schaust du, wenn es soweit ist mal vorbei und gegebenenfalls enddeckst du ja ein schnäppchen was dich reizt zu kaufen.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 08.01.2008, 20:09

Auf den Versteigerscheiss könnte ich eh verzichten. Ich will einfach nur ne Seite, wo ich schnell mal 10 gebrauchte CD´s zu einem fixpreis reinstellen kann. Aber ich glaub du meinst was anderes.

Aber vielleicht liest der Morgenstern das hier und ihm fällt eine einfache Lösunf ein ohne gleich von einem extrem Metal egay zu träumen ;)

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 08.01.2008, 20:57

Tom hat geschrieben:Auf den Versteigerscheiss könnte ich eh verzichten. Ich will einfach nur ne Seite, wo ich schnell mal 10 gebrauchte CD´s zu einem fixpreis reinstellen kann. Aber ich glaub du meinst was anderes.

Aber vielleicht liest der Morgenstern das hier und ihm fällt eine einfache Lösunf ein ohne gleich von einem extrem Metal egay zu träumen ;)
Festpreisangebote sind doch auch erlaubt!

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 08.01.2008, 21:02

Tom hat geschrieben:Auf den Versteigerscheiss könnte ich eh verzichten. Ich will einfach nur ne Seite, wo ich schnell mal 10 gebrauchte CD´s zu einem fixpreis reinstellen kann. Aber ich glaub du meinst was anderes.

Aber vielleicht liest der Morgenstern das hier und ihm fällt eine einfache Lösunf ein ohne gleich von einem extrem Metal egay zu träumen ;)
Festpreisangebote sind doch auch erlaubt!

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 09.01.2008, 08:24

Davon idst ja die Rede, die Plattform funktioniert im groben so:

- jeder, der einen Mailorder oder ein Label betreibt kann sich auf der Plattform einen eigenen kostengünstigen Shop einrichten

- Bands bekommen für ihren Shop sonderkonditionen (Es soll ja schließlich die Szene gefördert werden

- jeder der etwas über diese Plattform in einem Shop bestellen will, der muss sich erstmal anmelden, wie in einem regulären Mailorder auch, nur dass er dies nicht bei verschiedenen Mailordern tun mus! So hat man automatisch den optimalen Überblick und kann über die Suchfunktion den besten Preis ausfindig machen, da alle angebote mit Preis aufgelistet werden.

- jeder der angemeldet ist hat nicht nur die Möglichkeit etwas zu kaufen, sondern aich die Möglichkeit Sachen zu einem Festpreis anzubieten oder zu versteigern, je nachdem wie er es gerne möchte. Jeder kann von Anfang an feste Preise anlegen und nicht wie bei Ebay erst ab einer bestimmten Anzahl an Bewertungen.

- Verkäufer sollen Käufer bewerten und andersrum um die Plattform "sauber" zu halten und die Betrüger von Anfang an ferzuhalten.
Dies sichert natürlich für den Käufer auch in gewissem Maße die Sicherheit, dass die Produkte von hohe qualität sind und keine Raubkopien oder ähliches angeboten werden.

- Da sich die Szenen sehr überschneiden soll es auch nicht nur Metal CD, Merchandise etc. geben, sondern auch angrenzende Genre (Punk, Hardcore, Metalcore, Mittelalter etc.) mit einbezogen werden, somit hat jeder, der etwas verkauft/versteigert ein größtmögliches Publikum für seinen Artikel.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2008, 08:54

blandinn hat geschrieben: - Da sich die Szenen sehr überschneiden soll es auch nicht nur Metal CD, Merchandise etc. geben, sondern auch angrenzende Genre (Punk, Hardcore, Metalcore, Mittelalter etc.) mit einbezogen werden, somit hat jeder, der etwas verkauft/versteigert ein größtmögliches Publikum für seinen Artikel.
Womit du dich vom ursprünglichen Gedanken schon wieder entfernt hast. Wenn du erst solche "Leute" reinlässt, was meinst du wie lange es dauert bis sich der Mainstream bei dir eingeschlichen und etabliert hat?
(Stichwort EMP! - 5 Extremmetal-CDs im Angebot und seitenweise Schrott!)

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 09.01.2008, 09:00

Insomnius hat geschrieben:
blandinn hat geschrieben: - Da sich die Szenen sehr überschneiden soll es auch nicht nur Metal CD, Merchandise etc. geben, sondern auch angrenzende Genre (Punk, Hardcore, Metalcore, Mittelalter etc.) mit einbezogen werden, somit hat jeder, der etwas verkauft/versteigert ein größtmögliches Publikum für seinen Artikel.
Womit du dich vom ursprünglichen Gedanken schon wieder entfernt hast. Wenn du erst solche "Leute" reinlässt, was meinst du wie lange es dauert bis sich der Mainstream bei dir eingeschlichen und etabliert hat?
(Stichwort EMP! - 5 Extremmetal-CDs im Angebot und seitenweise Schrott!)
Das mit dem Schrott liegt immerhin im Auge des Betrachters, oder wills Du jedem deinen eigenen Geschmack aufzwingen?
Da es von Vornherein klare Rubriken gibt wirst Du auch keine Hip Hop CD oder Popstars finden.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2008, 09:04

Und wie willst du das gewährleisten?
Wenn sich da ein, ich sage mal "breitgefächerter" Mailorder anmeldet und neben Dimmu Borgir und In Extremo halt auch Aggro Berlin verkauft?

Benutzeravatar
Veritas_In_Omnes
Papst
Beiträge: 1687
Registriert: 25.06.2007, 09:25
Wohnort: Transvestitien

Beitrag von Veritas_In_Omnes » 09.01.2008, 09:06

Das ganze klingt ja sehr schön und die Gründe dafür sind auch sehr nobel, aber es wird über Kurz oder Lang in einem Metal-Egay enden.

Labels, die keinen eigenen Shop haben, möchten dies in der Regel nicht und wenn man einen will, gibts sehr günstige Software dafür. Und wenn selbst das zu teuer ist, dann macht man halt eine HTML-Seite, listet alles, was man anbietet auf und lässt sich die Bestellungen per Mail schicken.

Der Vorteil, dass man alle Bands und Labels/Mailorder direkt auf einer Plattform hat, erscheint bei der schieren Menge an Bands und Labels/Mailorder im Metal sehr klein.

Als "normales" Mitglied hätte man dort die selben Möglichkeiten wie bei Egay, zwar etwas günstiger, aber wer Raritäten verkauft, den wird der halbe Franken mehr, den er bei Ebay ausgibt, kaum stören, denn die meisten werden immernoch auf Egay suchen, da deine Plattform erstmal Werbung machen muss, um bekannt zu werden, was ins Geld geht und somit irgendwo deine günstigen Konditionen wieder in die Höhe schnellen lässt.

Damit eine gewisse Sicherheit garantiert werden kann, muss praktisch schon ein mehr oder minder umfangreiches Unternehmen her, was Kosten für die Gründung, Steuern, diverse andere Abgaben, etc. mit sich bringt und sich wieder auf die Konditionen auswirkt. Ständige Erreichbarkeit muss bei soetwas garantiert sein, denn es gibt nicht gerade wenige, die Metal hören.

Wenn mehr, als nur Metal angeboten wird, ist irgendwann vielleicht auch der Wille zur Expansion da, dann kommen die ganzen alten Bands ausm Hard- und Prog-Rock rein und weil nicht gerade wenige Metalfans auch teilweise auf Elektro und Gothic stehn, wird man das mit einbeziehen und dann fehlt eigentlich nur noch Rap, damit das Spektrum abgedeckt ist (jaja, ich weiss, es gibt noch mehr Genres...).
Zuletzt geändert von Veritas_In_Omnes am 09.01.2008, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 09.01.2008, 09:07

Insomnius hat geschrieben:
blandinn hat geschrieben: - Da sich die Szenen sehr überschneiden soll es auch nicht nur Metal CD, Merchandise etc. geben, sondern auch angrenzende Genre (Punk, Hardcore, Metalcore, Mittelalter etc.) mit einbezogen werden, somit hat jeder, der etwas verkauft/versteigert ein größtmögliches Publikum für seinen Artikel.
Womit du dich vom ursprünglichen Gedanken schon wieder entfernt hast. Wenn du erst solche "Leute" reinlässt, was meinst du wie lange es dauert bis sich der Mainstream bei dir eingeschlichen und etabliert hat?
(Stichwort EMP! - 5 Extremmetal-CDs im Angebot und seitenweise Schrott!)
Das mit dem Schrott liegt immerhin im Auge des Betrachters, oder wills Du jedem deinen eigenen Geschmack aufzwingen?
Da es von Vornherein klare Rubriken gibt wirst Du auch keine Hip Hop CD oder Popstars finden.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2008, 09:08

?? (siehe oben)!

blandinn
Heuchler
Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2008, 09:27

Beitrag von blandinn » 09.01.2008, 09:12

Insomnius hat geschrieben:Und wie willst du das gewährleisten?
Wenn sich da ein, ich sage mal "breitgefächerter" Mailorder anmeldet und neben Dimmu Borgir und In Extremo halt auch Aggro Berlin verkauft?
Wenn es klare Regeln und Rubriken gibt wirst Du Aggro Berlin wohl eher nicht finden, da es für so ne Scheiße keine Rubrik gibt.

Antworten
Back to top