BM und Alter - Seite 4 - Schwermetall

BM und Alter

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Bombenhagel
Papst
Beiträge: 2661
Registriert: 14.09.2007, 22:58
Wohnort: Stralsund/Rostock

Beitrag von Bombenhagel » 16.03.2008, 14:06

Die Gerüchteküche in der dunklen Höhle des Bergkönigs kocht wieder im Zeichen des Ziegenbocks... :roll:

Ich bin gespannt ! :tuefel 2:

Benutzeravatar
Oxford
Papst
Beiträge: 2033
Registriert: 31.10.2007, 11:17
Wohnort: Aargau

Beitrag von Oxford » 16.03.2008, 14:19

marinetti hat geschrieben:
Müssen sie dazu all die schlechten und schlecht produzierten Songs hören wie wir damals? (ich wünsche es keinem)
Es ist einfach mühsam, wenn man bei "qualitativ guten" Aufnahmen hört, dass die Gitarrenriffs digital kopiert und aneinander gereiht wurden und der Drumcomputer so schlecht eigestellt wurde, dass man schon von weitem das falsche Schlagzeug erkennt.
Zudem geht mir dieser vulgär-tellurische Satanismus, sei er jetzt jugendlich-rebellisch oder tatsächlich okkult-chthonisch geprägt, gewaltig gegen den Strich. Genau so wie Bands deren jedes zweite Wort Odin, Wotan oder ähnliches ist. Da muss die heilige Inquisition mal echt durch greifen :lol:
Gilt auch für dieses bürgerlich-rechte Gesülze übrigens. Da erfreu ich mich dann doch eher an so durchgeknallten Ideen wie "Das Nuklearherz des Eisentyrannen".
Für mich gehört zu guter Qualität mehr als nur eine gute Aufnahme und das, was du hier ansprichst, gehört für mich klar zu schlechte Qualität. Zu guter Qualität gehören clevere Texte ebenso, wie auch ein guter Drummcomputer - wenn man schon keinen eigenen Trommler hat.
Es ist klar nicht so, dass früher nur schlechte Qualität erzeugt wurde und heute nur gute. Aber man soll vielleicht nicht die schlechte Qualität von damals als Vorbild nehmen, sonst gibt es immer nur noch mehr schlechte Bands, sondern vielleicht mal die gute Qualität!

Und die andere Wäsche, die hier gewaschen wird, interessiert mich nicht...

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 16.03.2008, 15:20

Für mich gehört zu guter Qualität mehr als nur eine gute Aufnahme und das, was du hier ansprichst, gehört für mich klar zu schlechte Qualität. Zu guter Qualität gehören clevere Texte ebenso, wie auch ein guter Drummcomputer - wenn man schon keinen eigenen Trommler hat.
Es ist klar nicht so, dass früher nur schlechte Qualität erzeugt wurde und heute nur gute. Aber man soll vielleicht nicht die schlechte Qualität von damals als Vorbild nehmen, sonst gibt es immer nur noch mehr schlechte Bands, sondern vielleicht mal die gute Qualität!
:!: genau so in etwa mein ich das auch. Es gibt natürlich auch grottige Aufnahmequalität die sehr kreativ sein kann. Man kann da nicht alles in einen Topf schmeissen.
Und die andere Wäsche, die hier gewaschen wird, interessiert mich nicht...

Ja mich auch nicht. Interessiert mich nicht, kenn ich nicht, hab ich nicht angesprochen und ich werd auch nicht anfangen, mich damit zu befassen.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39038
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 16.03.2008, 22:22

Danke erstmal für die rege Teilnahme am Thema an alle! Nach so vielen Ansichten bleibt mir hier nicht mehr viel anzufügen, ausser einigen abschliessenden Bemerkungen.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass ich nie irgendwelche begabten Musiker, die demzufolge auch Wert auf gute Produktionen legen, angreifen wollte, oder aussagte, dass BM schlecht zu klingen habe. Aber genau so kam es wohl leider an.

Nein, mich stört weder gut gespielte noch gut produzierte Musik und auch nicht Leute, die ausschliesslich solche hören. Was mich aber stört, ist eine Generation von 16-Jährigen, die glauben, dass alles digital auf mindestens Morrisound-Standard aufgenommen werden MUSS, bloss weil sie wegen dem I-Net und der Entwicklung der Digitaltechnologie nichts mehr anderes kennt! DAS stört mich! Diese Generation von verwöhnten Saugoofen, die ohne I-Pod, hotmail, handy, etc. bis hin eben zur Digitalproduktion einfach nicht mehr leben kann, einfach weil sie nichts anderes mehr kennt!

Wenn dann so ein Vertreter dieser Generation kommt und sagt: "Die alten ABSURD waren ja voll scheisse, aber die neuen sind gut", dann nervt mich das tödlich, weil ABSURD im Prinzip (mindestens mal Gitarrentechnisch) heute genauso mies spielen wie vor 10-15 Jahren! Der einzige UNterschied ist die (heute für jedermann zu habende) Digitalaufnahme der neuen Sachen! Und viele der heute 16-Jährigen fressen grundsätzlich nur noch das, weil sie dies einfach mal als selbstverständlich voraussetzen. DAS und nur DAS stört mich!

Es ist natürlich absolut klar, dass Leute, die vielleicht 2-3 MOnate in ihr Songwriting pro Stück investieren, das dann auch so gut wie möglich aufnehmen wollen. Das ist logisch. Allerdings ist BM, bzw. WAR BM in jedem Fall auch Gefühlssache. d.h. ein Song muss mich in erster Linie mitreissen. Und das kann ein schlecht gespielter/produzierter Song genauso wie ein gut gespielter/produzierter, genauso wie das Umgekehrte bei Beidem auch möglich ist!

Wir haben ja heutzutage gerade eine Flut von technisch sehr begabten, und regelmässig sehr gut produzierten Bands, die trotzdem irgendwie einfach todlangweilig sind. Zum Beispiel SETHERIAL. Technisch sind die gut. Die können wirklich was! UNd trotzdem rauscht jedes SETHERIAL-Album an mir vorbei wie ein ICE, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
HERETIC auf der anderen SEite, können gar nichts. Sie können nicht spielen und sind erst noch schlecht produziert. Und trotzdem reissen mich Lieder wie "Horns of Hell" immer wieder voll mit! Das hat Seele! Eben Gefühlssache!

Noch ein Beispiel mit einer guten Band: SUFFOCATION. Die waren technisch schon immer extrem gut! DEnnoch waren aber ihre ersten Alben kaum mehr als aneinandergereihte, komplexe Riffs. Zwar interessant zum anhören, aber noch nicht so ganz das. Und dann kam irgendwann "Souls to deny"! Plötzlich war da mehr als nur einfach technische Brillanz und geniale Produktion. Plötzlich waren da auch Melodien und ganz geniale Arrangements! Und das haben sie auch auf dem Nachfolger "suffocation" beibehalten! Insofern hat SUFFOCATION etwas geschafft, das nur wenige Bands je schaffen: Nahezu perfekt in BEIDEN Belangen zu sein!

Zur Bemerkung, dass JUgendlich "heute vielleicht ähnliche Phasen" haben wie ich mit 15: Jein.

Denn: Natürlich fühlen sie sich vielleicht ähnlich, aber die Welt hat sich, wie Stephen King so schön schreibt, weiter gedreht. Jemand der heute aufwächst weiss nicht mehr, wie es ist, ohne den ganzen I-Net-Scheiss. etc. zu leben. Er weiss nicht mehr, wie es ist, mit 'zines, Tapetrading und endlosem Warten auf ein ersehntes Album. Und das macht mich traurig. Deswegen wohl auch meine (gewohnt) völllig überzogene Reaktion.

Somit ist, denke ich, alles zu dem Thema gesagt, was ich noch anzufügen hatte.

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 18.03.2008, 09:09

Das ist mal ein Statement Herr Clement mit dem ich absolut konform gehe(und das obwohl meine zeit als 15-16 Jähriger schon ne ganze weile länger her ist als die ihre).
Hätten sie dieses zu Beginn gemacht hätte diese ganze Diskussion vllt. gar nicht stattgefunden. Deshalb finde ich es echt gut das diese Aussage erst jetzt kommt, so haben sie wieder einigen auf die Füsse getreten um sich an dieser Konversation zu beteiligen.

Benutzeravatar
Tarja Turnschuhen
Gläubiger
Beiträge: 79
Registriert: 08.03.2008, 12:25
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Tarja Turnschuhen » 18.03.2008, 11:01

Alter spielt keine Rolle. Es kommt auf die Emotionen drauf an finde ich!

Chuaghan
Bischof
Beiträge: 736
Registriert: 06.11.2007, 14:16

Beitrag von Chuaghan » 18.03.2008, 11:08

Ich möchte gerne auch noch etwas dazu sagen.
Her Clement, bei allem Respekt, aber Sie können die Jugend bei weitem nicht so extrem verallgemeinern.
Natürlich ist das Gesamtbild der heutigen Jugend das, eines verwöhnten Scheißblags, aber es gibt auch noch Jugendliche, die manche Sachen echt zu schätzen wissen.
Ich bin ohne Internet aufgewachsen, habe erst seit kurzer Zeit DSL und habe schon immer viel Musik gehört und mich anders beschäftigt. Das nur als Beispiel.

Ich kann mir vorstellen, dass jetzt wieder irgendjemand Spaß hat, sich über einen 15-jährigen lustig zu machen, aber das musste jetzt mal gesagt sein.

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 18.03.2008, 11:11

*macht S.*

Chuaghan
Bischof
Beiträge: 736
Registriert: 06.11.2007, 14:16

Beitrag von Chuaghan » 18.03.2008, 11:41

[24]

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 18.03.2008, 11:41

Alter spielt keine Rolle. Es kommt auf die Emotionen drauf an finde ich!
Wie treffend dass Sie das "finden".
Ich bin gegen Emotionen im BM. Stattdessen vielmehr für die "Idee"
Dieses allzumenschliche Emotionale ist in keinster Weise mit etwas wie dem BM vereinbar. Es ist sogar eigentlich "Feind"!

Chuaghan
Bischof
Beiträge: 736
Registriert: 06.11.2007, 14:16

Beitrag von Chuaghan » 18.03.2008, 12:27

Richtig. Gut dass Sie das Antworten erledigt haben.

Benutzeravatar
Bismuth
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 12.02.2008, 10:16
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Bismuth » 18.03.2008, 13:42

marinetti hat geschrieben:
Alter spielt keine Rolle. Es kommt auf die Emotionen drauf an finde ich!
Wie treffend dass Sie das "finden".
Ich bin gegen Emotionen im BM. Stattdessen vielmehr für die "Idee"
Dieses allzumenschliche Emotionale ist in keinster Weise mit etwas wie dem BM vereinbar. Es ist sogar eigentlich "Feind"!
Lächerlich.
Unter Emotionen fällt auch Hass wie sie hoffentlich wissen.
Ohne diese negativen Emotionen wäre Black Metal nur ein seelenloses Produkt.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 18.03.2008, 13:45

Ruhe jetzt!
Lesen sie bitte den Anfang des Threads!

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 18.03.2008, 13:50

Todestrakt: Das glauben auch nur solche Lord of Chaos Anhänger wie Sie!

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 18.03.2008, 13:55

Todestrakt hat geschrieben:
marinetti hat geschrieben:
Alter spielt keine Rolle. Es kommt auf die Emotionen drauf an finde ich!
Wie treffend dass Sie das "finden".
Ich bin gegen Emotionen im BM. Stattdessen vielmehr für die "Idee"
Dieses allzumenschliche Emotionale ist in keinster Weise mit etwas wie dem BM vereinbar. Es ist sogar eigentlich "Feind"!
Lächerlich.
Unter Emotionen fällt auch Hass wie sie hoffentlich wissen.
Ohne diese negativen Emotionen wäre Black Metal nur ein seelenloses Produkt.
Naja, das muss es ja nicht zwingend sein, aber dennoch, für mich gibts Musik ohne Emotionen nicht. Ohne diese kann sie doch gar nicht leben..
(Ich "reduzier" BM jetzt mal auf die Musik)

Benutzeravatar
Bismuth
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 12.02.2008, 10:16
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Bismuth » 18.03.2008, 14:14

marinetti hat geschrieben:Todestrakt: Das glauben auch nur solche Lord of Chaos Anhänger wie Sie!
Da muss ich sie leider enttäuschen.
Noch nie gelesen und hab es auch nicht vor.

Ist recht sinnlos in einem Forum darüber zu diskuttieren, da jeder an seiner Meinung festhängt und sich hinter seinem Pc versteckt. Aber wenn ich ehrlich bin finde ich diese ganzen "philosophischen" Gespräche, wie Black Metal angeblich sein sollte und dann noch dieses anti-christliche, misanthropische Getue usw. in den Foren extrem lächerlich.
Denn die meisten sind selber Christen und wenn ihr so misanthropisch seid, würdet ihr euch ja nicht in diesem Forum aufhalten.
Das ganze ist doch nur eine Provokationsschiene, die sowieso kaum noch wirkt.
Für mich zählt hauptsächlich der Black Metal an sich und was er "emotional" vermittelt.

Das wars soweit von mir.

Nun Back to Topic.

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 18.03.2008, 14:19

:roll:

Arwald

Beitrag von Arwald » 18.03.2008, 14:20

:lol:

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 18.03.2008, 14:24

und dann noch dieses anti-christliche, misanthropische Getue usw. in den Foren extrem lächerlich.
das ist aber auch das einzige was ich davon unterschreiben kann.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 18.03.2008, 14:30

das mit hinter dem pc verstecken hat aber auch noch was.

imho jeder sollte seine eigene auffassung von bm haben. wir sind ja alles individualisten...

Gesperrt
cron
Back to top