Tiefpunkte - Schwermetall

Tiefpunkte

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Tiefpunkte

Beitrag von Graf von Hindenloch » 27.02.2018, 19:23

Hier geht es um absolute Tiefpunkte in der Diskographie von Bands. Ich denke, mehr muss man nicht erklären. Ich eröffne daher gleich mit einem Box in die Magengrube in Form des unerträglichen

Bild

Dem Album das MORGOTH, die am Anfang (und später auch wieder) sehr guten DM machten, in den 90ern nur aufgenommen haben, um damit irgendwelchen "Influencern" beim RockHard und dem Metal Hammer in den Arsch zu kriechen und um auf MTV gespielt zu werden. Ich wette, man schämt sich dafür bis ans Ende seiner Tage. Alle. Die Macher, die Hörer, die Welt...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 27.02.2018, 19:47

Bild

Nicht dass Requiem gut gewesen wäre, aber das ist hier ist schon verdammt hard to chew. Ich glaube kaum, dass das jemand freiwillig durchhören kann. Das Album danach war dann wieder ein bisschen besser, aber Bathory an sich war da schon lange vorbei.

Benutzeravatar
Embalmed
Bischof
Beiträge: 773
Registriert: 27.11.2010, 17:06
Wohnort: Kollektiv Januarlöcher idr Steigi 69

Beitrag von Embalmed » 28.02.2018, 11:09

Das selbe Schicksal wie Morgoth ereilte ja Massacre nach ihrem soliden Debut " From Beyond".
"Es ist mitte 90er und wir springen auf den dämlichen MTV-Groove Metal-Bandwagon und hoffen abzucashen..."

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 28.02.2018, 13:13

Bild

Das 2. Album mit Blaze am Mikro, der absolute Tiefpunkt von Maiden. Ich habs nie wirklich gehört, aber zu dem Zeitpunkt spielte die Band in mittelgrossen Clubs und gleichzeitig gab Dickinson mit Adrian Smith ein Soloalbum raus, das mehr nach IM klang als Maiden selber. Sehr erniedrigend, aber es kam ja dann alles wieder gut.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 28.02.2018, 13:34

Bild

Nicht dass das neueste Zeug nicht auch ein Tiefpunkt wäre, aber das...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 01.03.2018, 12:34

Ganz schlimm waren Rob Halfords und Paul Di'Annos Anbiederungsversuche an Pantera in den 90ern, Midlife Crisis par excellence:

FIGHT: https://youtu.be/Svdun3TxVXw
KILLERS: https://youtu.be/-5vNx7SVA8M

Ich meine, das ist über 20 Jahre her, völlig bizarr...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 01.03.2018, 12:52

Es war eine schlimme, ja, eine sehr schlimme Zeit...

Für mich auch ein Tiefpunkt in jeder Hinsicht:

Bild

Das Cover ist scheisse, die Lyrics sind scheisse, die Musik ist scheisse... So etwas in jeder Hinsicht scheisses haben sie vor- und nachher nie mehr gemacht...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 01.03.2018, 12:57

Ja, da wurde doch auch noch gerappt oder sowas?

Wir hattens ja von Kreator kürzlich, zur Erinnerung an 1999:

https://youtu.be/q2fEXkg0py4

Mit dem Vogel von Lacrimosa....

Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 01.03.2018, 12:59

:sick:

Ich kann aber noch einen drauflegen...

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 01.03.2018, 13:03

Ja, in musikalischer Hinsicht, aber die waren ja vorher schon dank Gaahl erledigt. Steht aber auch stellvertretend für alle Re-Recordings.

Hier, nochmals 1999, es ist unglaublich, haben wir das damals nicht bemerkt oder war es uns egal?

https://www.youtube.com/watch?v=NfcGCHIyCGY

Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 01.03.2018, 13:14

Also ich habe es einfach nicht bemerkt...

edit:

Manche Tiefpunkte waren ja zugleich auch Endstationen...

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 01.03.2018, 16:05

Jepp.

Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 01.03.2018, 20:01

damals blind gekauft...

Bild


Leider nicht taub gehört...

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4469
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 02.03.2018, 12:25

Ist das 2015er Album von osculum infame ein Tiefpunkt?

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 02.03.2018, 12:31

Ja, gewiss... Es kommt nur darauf an, ob sie sich in Zukunft noch weitere, noch tiefere Tiefpunkte leisten, wozu sie ja fest entschlossen scheinen... Aber es ist ganz definitiv ein Tiefpunkt, egal was noch kommt, also rein damit... (i.d.GK, wie O.I. weiland selber sangen))

Benutzeravatar
Shadowthrone
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1787
Registriert: 10.05.2007, 21:09
Wohnort: Allschwil
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadowthrone » 02.03.2018, 14:57

Ja, die Zeit von 1994-1999 und Bands die modern klingen wollten ist eine schlechte Zeit. Hier ein weiterer Tiefpunkt:

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 02.03.2018, 18:39

Shadowthrone hat geschrieben:Ja, die Zeit von 1994-1999 und Bands die modern klingen wollten ist eine schlechte Zeit.
Ja, dieser grau-braune Gifthauch von Alternative, Gothic und generell "Crossover", der alles lähmte damals. Aber immer noch unterhaltsamer als (fast) alles im 2018, sorry. Immerhin passierte noch was.

Benutzeravatar
Shadowthrone
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1787
Registriert: 10.05.2007, 21:09
Wohnort: Allschwil
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadowthrone » 02.03.2018, 20:00

Ja. 1997 passierte auf einmal was. Es war schrecklichund grausam aber ich wage zu behaupten, es war viellicht DAS, was einige wieder in die alte Bahn brachte:

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 04.03.2018, 12:23

Absolut! Ich konnte mit Hammerfall auch gar nix anfangen, aber unterbewusst war ich doch froh, dass es nun wieder traditioneller wird.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38695
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.03.2018, 08:24

Es war auf jeden Fall auch ein Tiefpunkt...

Antworten
Back to top