Rammstein - Rosenrot - Schwermetall

Rammstein - Rosenrot

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Rammstein - Rosenrot

Beitrag von Ravager » 04.11.2005, 13:48

Die Berliner beehren die Welt mit ihrem 5. Album. Wer hat es? Wer will es sich holen? Wer meidet die Band wie der Teufel das Weihwasser?
Ich für meinen Teil bin erst nach mehrmaligen Hören mit der ganzen Platte klar gekommen. Stücke wie "Benzin" oder "Rosenrot" zünden jedoch schon beim ersten Durchlauf. Generell scheint mir das Album ein ganz guter Schnitt durch das bisherige Schaffen der Truppe zu sein. Die CD ist sowohl bombastisch, melancholisch, aber zugleich auch gradlinig und wieder hart. Klingt komisch, ist aber so.

Benutzeravatar
the shamen
Mönch
Beiträge: 350
Registriert: 14.09.2005, 19:11
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Re: Rammstein - Rosenrot

Beitrag von the shamen » 04.11.2005, 14:31

Ravager hat geschrieben:Die Berliner beehren die Welt mit ihrem 5. Album. Wer hat es? Wer will es sich holen? Wer meidet die Band wie der Teufel das Weihwasser?
Ich für meinen Teil bin erst nach mehrmaligen Hören mit der ganzen Platte klar gekommen. Stücke wie "Benzin" oder "Rosenrot" zünden jedoch schon beim ersten Durchlauf. Generell scheint mir das Album ein ganz guter Schnitt durch das bisherige Schaffen der Truppe zu sein. Die CD ist sowohl bombastisch, melancholisch, aber zugleich auch gradlinig und wieder hart. Klingt komisch, ist aber so.
Definitiv, sie decken ein Spektrum ab, der eigentlich in diesem Kontext noch nicht dagewesen ist, und trotzdem ist es ein typisches RAMMSTEIN Album geworden...Härter wie Reise, Reise aufjedenfall. Mir gefällts...Te quiero Puta ist der Überhammer...einer der besten RAMMSTEIN Songs....

Benutzeravatar
yooshi
Priester
Beiträge: 245
Registriert: 26.08.2005, 19:20

Beitrag von yooshi » 04.11.2005, 15:36

Ich meide die Band, wie der Teufel das Weihwasser. :)

Benutzeravatar
Brutus
Priester
Beiträge: 220
Registriert: 15.11.2004, 23:29
Wohnort: Basel

Beitrag von Brutus » 04.11.2005, 15:51

Habe das Album auch. Ich finds wirklich sehr gelungen: Besonders "Spring, Ein Lied und Mann gegen Mann" gefallen mir sehr gut. Würde es aber nicht besser als z.B "Mutter" oder "Sehnsucht" bezeichnen, an die kommts auch wieder nich ran.


Trotzdem: Empfehlenswert!

Benutzeravatar
Aequitas
Kardinal
Beiträge: 1182
Registriert: 04.02.2005, 13:17
Wohnort: Graubünden

Beitrag von Aequitas » 04.11.2005, 15:52

Ein Bekannter von mir ist im Besitz dieser Scheibe und ich habe mal reingehört. Ich war überrascht, da Reise, Reise teilweise sehr langweilig war, Ronsenrot gefällt mir deutlich besser.
Zuletzt geändert von Aequitas am 04.11.2005, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Saschisch
Bischof
Beiträge: 570
Registriert: 27.08.2005, 15:47
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von Saschisch » 04.11.2005, 16:09

Typisch Rammstein, logische Fortsetzung zu "Reise, Reise".

=> Gut, mehr aber auch nicht

Wotan666
Priester
Beiträge: 286
Registriert: 23.10.2003, 20:38
Wohnort: München

Beitrag von Wotan666 » 04.11.2005, 22:04

yooshi hat geschrieben:Ich meide die Band, wie der Teufel das Weihwasser. :)
Ich auch, aber viele wollten immer, dass ich Rammstein auflege, und das 4 Mal Abend. Mehr als zwei Lieder aber gestand ich ihnen nie zu...

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 04.11.2005, 22:49

@wotan
Dann werden beispielsweise mit "Benzin" und "Zerstören" wohl bald noch mehr Wünsche dieser Art auf dich zukommen. Die beiden Stücke sind zumindest die party-kompatibelsten der neuen Veröffentlichung.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 04.11.2005, 23:41

Wotan666 hat geschrieben:
yooshi hat geschrieben:Ich meide die Band, wie der Teufel das Weihwasser. :)
Ich auch, aber viele wollten immer, dass ich Rammstein auflege, und das 4 Mal Abend. Mehr als zwei Lieder aber gestand ich ihnen nie zu...

mag die mucke auch nicht. den erfolg gönn ich ihnen aber, da sie schon seit jahren die gleiche schiene fahren, ihre musik ernst meinen und damit auch noch richtig kohle verdienen.. genail!

Midi
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 15.07.2004, 17:32

Beitrag von Midi » 05.11.2005, 00:43

Hab alle Platten bis reise, reise. Das Zeugs das da im tv läuft reizte mich nicht einmal reinzuhören.

Den Erfolg haben sie aber verdient. Aber zumindest die clips im tv verloren textlich ihren Reiz. Ist das bei allen stücken der 2 platten so?

Gut, mein Geschmack hat sich auch verändert, aber live in berlin oder so höre ich hin und wieder mal ganz gerne.

Benutzeravatar
Sargos
Laienpriester
Beiträge: 144
Registriert: 01.11.2005, 12:11

Beitrag von Sargos » 05.11.2005, 02:48

Also für mich ist "Rosenrot" die mit Abstand schlechteste Veröffentlichung von Rammstein. Ich habe bis jetzt keinerlei Zugang zu diesem Album gefunden und selbst die musikalisch und vom Grundkern her schöne Ballade "Stirb nicht vor mir / ... ", welche vom Namen her großes kündet, verliert sich anhand des laienhaften Textes. Daraus, wie aus dem gesamten Album, hätte Rammstein mehr machen können, und wenn man sich ihre Vorgängeralben anhört, sogar viel mehr.

Aber in Zeiten von Massentauglichkeit und schnellen aufeinanderfolgenden Veröffentlichungen kann man kein gutes Album erwarten.

Rammstein 6, setzen!

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 05.11.2005, 09:31

@sargos
Du solltest vielleicht wissen, dass die meisten Nummern auf dem neuen Album noch von der "Reise, Reise"-Phase übrig waren, und es sich somit nicht wirklich um ein neues Schnell-Schuss-Album handelt.
Was den englischen Textteil von "stirb nicht vor mir" betrifft, da muss man wohl eingestehen, dass man da mehr hätte draus machen können.

Benutzeravatar
Sargos
Laienpriester
Beiträge: 144
Registriert: 01.11.2005, 12:11

Beitrag von Sargos » 05.11.2005, 14:02

Ravager:

Dass die meisten Stücke der "Rosenrot" in dem gleichen Zeitraum entstanden, wie die Titel der "Reise, Reise" ist mir bekannt. Es ändert aber nichts an der Tatsache dass das erstgenannte Album nicht als solches hätte erscheinen müssen. Ein Doppelalbum wäre wohl die bessere Wahl gewesen.

Rammstein gaben in einem Interview von sich, dass sie die gesamten Texte, die in diesem Zeitraum enstanden, auf 2 Alben verteilen wollten und zwar so, dass beiden Alben gute wie auch weniger gute Titel enthalten. Für mich sieht es aber so aus, als wenn allein die guten Nummern auf "Reise, Reise" enthalten sind und der ganze dünne Auswurf auf "Rosenrot" gelandet ist. Nun kann man über Geschmäcker streiten bis ein Elefant fliegen lernt, aber für mich liegen zwischen den beiden Alben Welten.

Desweiteren habe ich den Eindruck, dass sich Rammstein von Album zu Album weiter davon entfernen, was sie durch ihre Texte ursprünglich waren. Eine Musikgruppe die mit Zweideutigkeiten spielt. Aber mit "Links 2...3...4" erfolgte dann die erste Anbiederei an die Massen und an die Medienlandschaft. Seit dieser Zeit zieht sich diese Art des textens (meistens wird der Hörer am Ende eines Liedes über deren Sinn aufgeklärt) wie ein roter Faden durch ihre Alben. Inhaltlich gibt es von Rammstein keine großen Sprünge mehr zu erwarten und es war nur eine Frage der Zeit bis es sich auf ein gesamstes Album auswirkt.

Ansonsten bezog sich meine Kritik an dem Titel "Stirb nicht vor mir /...." nicht allein auf den englischen Teil des Textes, sondern auf den gesamten. Vergleiche dieses Titel einmal mit dem früheren Werk "Heirate mich". Das eine ist ein musik- und textsicheres Stück, das andere Mtv-Kultur.

Nun sind Rammstein sicherlich nicht die einzigen,die sich als Musikgruppe mit zunehmendem öffentlichen Interesse textlich und musikalisch eben diesem unterworfen haben, dienen sie hier aber doch als sehr gutes Beispiel.

Ich sage nicht dass Rammstein nur noch Mist unter die Leute bringen, aber dass ihre Perlen, die sie vor die Säue werfen, immer seltener werden.

Ishimaru
Gläubiger
Beiträge: 67
Registriert: 20.10.2005, 06:31
Wohnort: Aargau

Beitrag von Ishimaru » 05.11.2005, 14:20

Bis Mutter waren Rammstein gut. Gute Lieder mit Texten für jede Situation ^^.

Jedoch ab Reise, Reise kann ich nix mehr damit anfangen. Die Musik ist langweilig und schlapp.

Rosenrot ist zwar etwas besser als das Letzte, aber trotzdem immernoch schlecht...

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 05.11.2005, 16:34

@sargos
Das ist wohl wahr, die Morbidität ist ihnen mit der Zeit abhanden gekommen, was auch ich sehr bedauere.
Andererseits kann ich ihre Entwicklung aber nachvollziehen. Irgendwann sagten sie mal sinngemäß (glaube es war zu Mutter-Zeiten), mit einem Glas Rotwein an der Ostsee mache man halt andere Texte als mit einem Glas Wodka in einem Berliner Keller.
Naja, und die Kommerzialisierung halte ich ihnen auch nicht vor, da sie sich nicht als anti-kommerzielle Underground Band präsentiert haben, wie es so manche Black Metal Truppe macht und dann dem Rock Hard ein Interview gibt. :roll:
Hätte zwar nicht gedacht das es mir so geht, aber ich komme auch mit den neuen Stücken der Band klar.

fellfrosch

Beitrag von fellfrosch » 05.11.2005, 16:42

Als langjähriger Rammstein Fan muss ich sagen, dass ich unzufrieden und enttäuscht bin. Sie haben eine neue Stilrichtung angekündigt, aber dass sie so in den Rock abdriften hätte ich nicht gedacht. Kurz: Ich finde das Album eher langweilig, Songs wie Stirb nicht vor mir sind schon fast eine Schande. Es besitzt keinen Knüller, benzin live zu hören ist der hammer, aber auf der CD nichts besonderes. Ich finde die Kreativität auf dem Album nicht schlecht, aber schon bei Reise Riese habe ich gedacht, dass dies nicht typisch Rammstein ist, obwohl mir dieses Album gut gefallen hat. Der Mix mit der Härte und der kreativität stimmt nicht.
Glücklicherweise will Rammstein anfangs 2007 an einer neuen Platte arbeiten und die soll wieder in der alte Härte daher kommen.

Gobbo
Gläubiger
Beiträge: 58
Registriert: 03.08.2005, 16:31
Wohnort: Schleswig

Beitrag von Gobbo » 05.11.2005, 18:27

Ich finde Rosenrot ist eine schöne CD. Auf jedenfall besser als die "Reise, Reise", wenn sie ach nciht an älteres Material herankommt, snd doch einige Lieder sehr gelungen. Vorallem Rosenrot hat es mir angetan, sber acuh "Spring" und "Mann gegen Mann" gefällt mir sehr gut.

Benutzeravatar
Rotter
Gläubiger
Beiträge: 66
Registriert: 25.08.2005, 07:56
Wohnort: Lthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rotter » 06.11.2005, 01:29

bullsh..

Benutzeravatar
Belial
Bischof
Beiträge: 896
Registriert: 29.06.2004, 17:03
Wohnort: Wettingen

Beitrag von Belial » 06.11.2005, 11:22

der letzte rammsteinsong, der mir wirklich gefiehl, war engel, da war ich aber ca. 8 jahre alt :)
habe keine einzige rammstein cd und daran wird auch rosenrot nichts ändern, nicht dass ich sie wirklich schlecht fände, aber ist einfach nicht so mein geschmack.

Tortus
Bischof
Beiträge: 606
Registriert: 14.08.2005, 12:59

Beitrag von Tortus » 06.11.2005, 13:59

Ich habe auch immer gerne Rammstein gehört, aber eigentlich nur die Alben: Sehensucht und Mutter. Die hatten Potential.

Antworten
Back to top