Metal Year 2003 !!! - Schwermetall

Metal Year 2003 !!!

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Metal Year 2003 !!!

Beitrag von Avenger » 22.12.2003, 17:21

Ja meine Damen und Herren, nun ist es soweit. Das nächste Jahr steht vor der Tür. Mich nimmt es jedoch noch wunder welche Veröffentlichungen ihr zu euren Highlights 2003 zählt....Und am besten wäre natürlich gerade ne Begründung dazu :wink:

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 22.12.2003, 20:33

Misery Index - Retaliate

hängt die neueren dying fetus scheiben meilenweit ab und ist auch ansonsten ein kracher.

Fleshgrind - Murder Without End

mein absolutes lieblingsalbum dieses jahr...geht ein wenig in die richtung von disinfects beinspender und knallt ohne ende

Debauchery - Kill Maim Burn

mid-tempo death in perfektion...groovt alles weg und der sänger könnte barnes zu seinen besten zeiten sein.

Krisiun - Works Of Carnage

ich persönlich halte max kolesne für einen der besten death metal drummer überhaupt (neben pete sandoval und tony laureano) und genau das beweist er auch bei diesem album...knaller

Morbid Angel - Heretic

man mag darüber geteilte meinung sein...die einen blicken immer noch auf altars of madness und konsorten zurück und die anderen erfreuen sich einfach an dem präzisen, professionellen death metal. curse the flesh gehört zu meinen lieblingsliedern

Prostitute Disfigurement - Deeds Of Derangement

musikalisch top, leider kränkelt die band an dem mit einem harmonizer verzerrten gesang. trotzdem geiles album.


das sind für mich die alben des jahres...mein konzert des jahres war übrigens ein kleiner gig von der mexikanischen death metal gruppe dream of nebiros...GEIL, nur leider kränkelt deren album an der schwachen prduktion

Benutzeravatar
Vigrid
Papst
Beiträge: 1807
Registriert: 08.10.2003, 18:30
Wohnort: Terra Saraviensis
Kontaktdaten:

Beitrag von Vigrid » 22.12.2003, 21:05

eluveitie - ven : weil mein trollbruder mich damit echt vom sockel gehauen hat *lach

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 23.12.2003, 11:36

Bei mir gibts da verschiedene Scheiben welche mich aus den Socken gehauen haben. Ich werde an dieser Stelle mal 2 aufzählen :wink:

Nevermore - Enemies Of Reality

Leider etwas schlecht produziert, aber trotzdem ein super Teil. Melodisch, düster und zugleich aggressiv und die Jungs aus Seattle haben seit dem grandiosen Vorgänger nichts verlernt. Daumen hoch!

Naglfar - Sheol

Zwar bleibt in meinen Augen das Debüt der Schweden nach wie vor unerreicht, aber mit "Sheol" haben Naglfar trotzdem eine klasse Scheibe eingeklimpert welche bei mir nach gut einem Jahr noch regelmässig im Player dreht!

Weiter folgen....

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 24.12.2003, 11:46

Also bei mir waren unter anderem folgende Scheiben highlights :

Vital Remains - Dechristianize

Brutaler und dennoch recht technischer Death Metal, mit guten Texten und vor allem Glen Bentons gesanglich bester Leistung :D

Zorn - Menschenfein

Für mich eines der, wenn nicht das Black Metal Album des Jahres. Stimmt einfach alles. Und "Faustschlag in die christliche Welt" ist schon jetzt ein ganz grosser Klassiker (wenigstens für mich :wink: )

Naglfar - Sheol

Der Opener ist einfach nur genial, der Rest reicht da zwar nicht ran, aber immerhin überzeugt die Scheibe auf die Dauer voll udn ganz.

Nur ein paar meiner Highlights.
Zuletzt geändert von Aquifel am 24.12.2003, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 24.12.2003, 11:54

...hier sind noch weiter zwei meiner gorssen Highlights des Jahres 2003! :banger:

Aborted - Goremageddon

Erstklassischer Death/Grind aus Belgien! Die Vorgänger Scheibe konnte mich schon überzeugen, aber hiermit legen Aborted in meinen Augen noch Einen drauf! Auch technisch absolut perfekt!

The Crown - Possessed 13

Ja, was will man da noch sagen. Johan der "Satan from Hell" ist wieder zurück und bei den Schweden ist wieder alles beim alten. Superbe Death/Thrash Riffs mit Death n' Roll anleihen machen dieses Meisterwerk zu einem meiner Lieblings Banger des jahres!

Weiter werden noch folgen....

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 25.12.2003, 23:48

Völlig vergessen :

Impaled Nazarene - All that you fear

Ging ja nach Somniums Tod zum Glück weiter. Fand ja schon den direkten Vorgänger hammer (die alten Sachen, soweit ich sie kenn, auch), diese Scheibe setzt fast noch einen drauf. Thrash'n Roll vom feinsten.

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 26.12.2003, 13:36

Den absoluten Hammer hab ich in diesem Jahr nicht gefunden... aber sehr gefallen hat mir

Rivendell - Elven Tears
Naglfar - Sheol
und Belphegor - Luciferi Incestus

jo das ists...

Gordon
Priester
Beiträge: 245
Registriert: 25.10.2003, 13:05
Wohnort: Kaff bei Koblenz

Beitrag von Gordon » 28.12.2003, 13:10

Moin!

Dimmu Borgir - Death Cult Armageddon

Ich weiß jetzt fangen einige Leute wieder an zu heulen, aber auch wenn man Dimmu nicht mag muss man ihnen zugestehen dass es großartige Musiker sind. Und Death Cult Armageddon ist ein absolutes Meisterwerk geworden.

Anathema - A Natural Disaster

Ein sehr softes Album, das zeigt dass auch ruhigere Klänge beeindrucken können.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 28.12.2003, 13:23

Gordon hat geschrieben:
Dimmu Borgir - Death Cult Armageddon

Ich weiß jetzt fangen einige Leute wieder an zu heulen, aber auch wenn man Dimmu nicht mag muss man ihnen zugestehen dass es großartige Musiker sind. Und Death Cult Armageddon ist ein absolutes Meisterwerk geworden.
Habe ich kein problem mit, mag die Scheibe an sich auch sehr gerne.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 28.12.2003, 17:40

Der Kracher dieses Jahres ist die Into The Lungs Of Hell von God Dethroned. Die Platte groovt, ist hart und melodisch, das Teil ist einfach gottgleich. Basta.

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 29.12.2003, 11:38

Ravager hat geschrieben:Der Kracher dieses Jahres ist die Into The Lungs Of Hell von God Dethroned. Die Platte groovt, ist hart und melodisch, das Teil ist einfach gottgleich. Basta.
Hmm...ich mag die Scheibe auch sehr. Jedoch finde ich "Bloody Blasphemy" um einges besser, aggressiver und zugleich intensiver! Aber ja, den groov hat sie....und zwar unheimlich!!! 8)

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 29.12.2003, 17:40

Ok, die Bloody Blasphemy kenne ich nicht. Aber die absoluten Death Metal Groove-Giganten sind für mich The Crown und Six Feet Under.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 29.12.2003, 20:48

Apropro Death Metal. Absolut Hammer, trotz fast komplettem line Up Wechsel :

DYing Fetus - Stop at Nothing => kracht ordentlich, recht technisch und einfahc nur geil.

Die Misery Index hole ich mir erst bald, aber kann es kaum erwarten (sind auch fetus Musiker dabei).

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 29.12.2003, 20:52

Aquifel hat geschrieben:Apropro Death Metal. Absolut Hammer, trotz fast komplettem line Up Wechsel :

DYing Fetus - Stop at Nothing => kracht ordentlich, recht technisch und einfahc nur geil.

Die Misery Index hole ich mir erst bald, aber kann es kaum erwarten (sind auch fetus Musiker dabei).
nu ja...dying fetus haben schon bessere scheiben als stop at nothing rausgebracht...bathe in entrails zum beispiel oder ihr absolutes meisterwerk killing on adrenaline. retaliate von misery index fegt die neueren sachen von fetus wie destroy the opposition oder eben stopt at nothing locker weg

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 29.12.2003, 20:57

Empyrium hat geschrieben: nu ja...dying fetus haben schon bessere scheiben als stop at nothing rausgebracht...bathe in entrails zum beispiel oder ihr absolutes meisterwerk killing on adrenaline. retaliate von misery index fegt die neueren sachen von fetus wie destroy the opposition oder eben stopt at nothing locker weg
Von Fetus kenn ich bisher eh nur die "Stop at Nothing", die "Destroy the Opposition" (die alleine wegen der Texte genial ist) und die "Purification through Violence", gefielen mir aber alle sehr gut :wink:

Antworten
Back to top