Welches Gitarrenspiel ist das Beste? - Schwermetall

Welches Gitarrenspiel ist das Beste?

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Lord_Nightmare
Heuchler
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2006, 18:58
Wohnort: Eggiwil

Welches Gitarrenspiel ist das Beste?

Beitrag von Lord_Nightmare » 01.02.2006, 20:52

Mich würde mal interessieren, welches eigentlich so euer Lieblingsgitarrist ist?

Bei mir ist es Alexi Laiho, ich finde in bei CoB hammer, und ebenfalls bei Sinergy. Obwohl ich denke, das er bei Sinergy viel mehr aus seiner Gitarre rausholt.

Was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 01.02.2006, 22:32

-Herman Li (Dragonforce)
-Kerry King (Slayer)
-Michael Angelo Batio (Nr. ONNNEEE!!!!!) (ex-Nitro)

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 01.02.2006, 23:15

geschwindigkeit ist nicht alles... aber was das anbelangt kann sich wirklich niemand anlegen mit den spinner von nitro. ich konnte meinen augen kaum trauen als ich mal ein video von dem gesehen hab!

ansonsten: trey azaghthoth, blasphemer (bei mayhem UND aura noir), mike (destruction), tom morello (ratm)...

aber das sind nicht meine "lieblingsgitarristen" oder meine idole, sondern gitarristen dies einfach drauf haben.

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 01.02.2006, 23:36

Ja, schon, er heisst ja auch mit übernamen *Hands without Shadows* ... Mister "ich hab kein Privatleben ausser Gitarrespielen"... Naja, drauf hat ers jedenfalls.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 02.02.2006, 02:58

ark hat geschrieben:geschwindigkeit ist nicht alles... aber was das anbelangt kann sich wirklich niemand anlegen mit den spinner von nitro. ich konnte meinen augen kaum trauen als ich mal ein video von dem gesehen hab!

ansonsten: trey azaghthoth, blasphemer (bei mayhem UND aura noir), mike (destruction), tom morello (ratm)...

aber das sind nicht meine "lieblingsgitarristen" oder meine idole, sondern gitarristen dies einfach drauf haben.

meinst du das vid?

http://video.google.com/videoplay?docid ... gelo+Batio

:lol:

Skullcrusher
Bischof
Beiträge: 781
Registriert: 29.03.2005, 21:45

Beitrag von Skullcrusher » 02.02.2006, 09:27


Benutzeravatar
Schwermetaller
Bischof
Beiträge: 785
Registriert: 08.02.2005, 08:41
Wohnort: Seuzach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwermetaller » 02.02.2006, 09:39

Ich mag die wooten brothers..
jazz funk..

sonst: diamond darell.. aber der spielt nciht mehr auf dieser welt;)

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3819
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 02.02.2006, 10:05

Andy La Rocque sitzt zusammen mit Michael Denner und Hank Sherman in meinem Gitarristenolymp, weil die ihre Soli auch wirklich in die Songs einbauen und nicht umgekehrt.

Wie Skullcrusher schon sagte hatten wir schon mal eine "angeregte" Diskussion über Gitarrensoli, in denen ich meine völlig objektive Meinung kundgetan habe :P

Benutzeravatar
Christian Hate
Priester
Beiträge: 266
Registriert: 02.01.2006, 20:54
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Christian Hate » 02.02.2006, 10:22

Meine Liebling in Sachen Gitarrenspiel ist Andreas Kisser von Sepultura. Allerdingssind seine Fähigkeiten in den alten Zeiten besser zur Geltung gekommen als heute. Grund dafür dürften die relativ anspruchslosen Songs seit dem Ausstieg Max Cavaleras sein.
Ansonsten find ich den Gitarristen von Metallica nicht schlecht (komme nicht auf den Namen...Kirk blablabla...)

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 02.02.2006, 13:47

Was die Geschwindigkeit angeht, genügt ein Blick in die Liste der "10 fastest guitar shredders". The Great Kat mag ich trotzdem sehr.

Aber Favorit bleibt: Andy LaRocque
Edit: MIchael Angelo Batio! :)

Benutzeravatar
TheEldar
Heuchler
Beiträge: 30
Registriert: 04.01.2006, 22:53
Wohnort: Österreich- Linz

Beitrag von TheEldar » 02.02.2006, 15:48

Für mich ist es eindeutig "Criss Oliva" von SAVATAGE
Er spielt sehr viele gefühlvolle Solos wie auch Highspeed Sachen

R.I.P Criss Oliva

Benutzeravatar
Devils Child
Priester
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2006, 22:56
Wohnort: Narrendomäne Harz

Beitrag von Devils Child » 02.02.2006, 22:48

Wie siehts denn mal mit John Petrucci ( Dream Theater ) aus?
deren Mucke ist zwar nix für jedermann aber man muss neidlos und erblass eingestehen, dass er ein schweinegeiler Gitarrero ist. Ebenso Joey satriani

Benutzeravatar
Arius
Abt
Beiträge: 486
Registriert: 02.10.2003, 08:51
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Arius » 03.02.2006, 10:02

Devils Child hat geschrieben:Wie siehts denn mal mit John Petrucci ( Dream Theater ) aus?
deren Mucke ist zwar nix für jedermann aber man muss neidlos und erblass eingestehen, dass er ein schweinegeiler Gitarrero ist. Ebenso Joey satriani
Ja, aber jetzt nicht mehr (für mich), nachdem die Haare ab sind ! :roll:

Johannes
Laienpriester
Beiträge: 122
Registriert: 10.01.2006, 15:47

Beitrag von Johannes » 03.02.2006, 12:40

Devils Child hat geschrieben:Wie siehts denn mal mit John Petrucci ( Dream Theater ) aus?
deren Mucke ist zwar nix für jedermann aber man muss neidlos und erblass eingestehen, dass er ein schweinegeiler Gitarrero ist. Ebenso Joey satriani
Da stimm ich dir 100%ig zu

Baal
Abt
Beiträge: 430
Registriert: 25.06.2004, 10:41

Beitrag von Baal » 03.02.2006, 12:52

Slash und Dimebag

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 03.02.2006, 13:09

hmm, diesen thread könnte man genauso "wessen solis sind die besten?" oder "wer kann man schnellsten solieren?" nennen.

jetzt mal abgesehen vom solieren, wen findet ihr wirklich gut?

blasphemer ist nicht ein besonders guter solist, dafür spielt er verdammt krasse riffs bei mayhem und bringt bei aura noir das gröbste und schnellste black/thrash riffing ohne probleme. DAS nenn ich grob!

@ king of spades:

ja, klar! :lol:

hab mal ein video geshen von einem asiaten der gleichzeitig auf 3 gitarren gespielt hat (die dritte hat er mit dem fuss gespielt :) )

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 04.02.2006, 19:31

Zakk Wylde fällt mir jetzt so spontan ein!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 04.02.2006, 20:07

da darf sein vorgänger bei ozzy, randy rhoads, nicht fehlen.... der typ ist auch abartig!

wie kommts dass alle guten gitarren die ihr bisher genannt habt nur so heavy metal, rock oder sonstige warmduscher musik spielen?

im extrem metal gibts auch ein paar verdammt gute gitarristen, nur zeigen sie es halt nicht alle paar minuten mit einem super-riesen-megawichs-solo!

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 05.02.2006, 21:31

ich weiss nicht, all diese gitarristen, welche man so standardmässig aufzählt finde ich nicht so besonders oder sind einfach nur geschichtlich bedingt als gut eingestuft. was soll an black sabbath gut sein? ist total öder gitarren-sound. heutige sind viel besser. also schlecht ists ja nicht, kultig für ihre zeit, aber ich hab zb keine einzige black sabbath oder ac/dc scheibe zu hause, oder all diese slayer gitarristen (mann ich weiss nicht mal, wer wo überall gespielt hat) sind irgendwie so bla. was soll daran so hammermässig sein? hey ich kann nicht mal ein ac/dc lied nachspielen, ganz einfach weils mich nicht intressiert.

für mich wirklich aussergewöhnlich sind: alexi laiho (children of bodom), yngwie malmsteen, adrian smith (maiden), carl logan (manowar), kirk hammet (metallica), glenn tipton (priest), marty friedman (megadeth), herman li (dragonforce), luca turilli (rhapsody) und stefan weinerhall (mithotyn, falconer). vai und satriani sind mir viel zu anti-metal-mässig und langweilig.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 05.02.2006, 22:10

ehm, bei black sabbath spielte immer noch iommi und nicht rhoads oder zakk wylde. die waren bei ozzys soloprojekt.


ich kann halt einfach nicht viel anfangen mit heavy metal, aber das ist geschmacksache. ich kann dir nur bei marty friedman zustimmen, der typ ist wirklich super und machte auch guten sound.
das soll aber nicht heissen dass ich nur einen gitarristen gut finde wenn die musik mir auch gefällt! ich finde z.B Jimmy Page von led zeppelin viel der bessere gitarrist als alle anderen die du genannt hast, obwohl ich nicht rock höre.

Antworten
Back to top