Miesester Film aller Zeiten - Seite 14 - Schwermetall

Miesester Film aller Zeiten

Alles rund um Filme, Literatur und Kunst

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Oozemaster Johnson, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Zombie
Gläubiger
Beiträge: 81
Registriert: 23.02.2007, 16:42
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Zombie » 23.02.2007, 21:07

ja aber gegen Museum of the Dead sind die House of the dead mega dicke splatter filme. ^^


Ich find auch The Hills Have Eyes ziemlich mieß.
Schrecklich, n typischer hollywood horror film.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 27.02.2007, 11:50

Ragnar hat geschrieben:also saving private ryan hat mir recht gut gefallen - auch wenn der film seine längen hat. band of brothers ist schlicht grossartig. was soll daran schlecht sein?
Mag sein, dass ich mit zu hohen Erwartungen an die Reihe gegangen bin. Immerhin wurde vorher von einer schonungslos realistischen Schilderung des Geschehens gefaselt. Aber allein der Einsatz der Musik und das Ausschlachten von heroischen Szenen (ich sage nur Spears stürmt zweimal mitten durch eine deutsche Stellung und die "Krauts" schaffen es nicht in über den Haufen zu schiessen) haben mich zwischen Lachen und Weinen schwanken lassen.


Filme, die generell nur in Verbindung mit Alkohol konsumiert werden sollten: Class Of Troma High, Tromeo And Juliet. Beide male debiler Trash-Gore mit Softsex-Einlagen. Bei letztgenanntem ist sogar Lemmy als Erzähler mit dabei.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 27.02.2007, 11:51

Ragnar hat geschrieben:also saving private ryan hat mir recht gut gefallen - auch wenn der film seine längen hat. band of brothers ist schlicht grossartig. was soll daran schlecht sein?
Mag sein, dass ich mit zu hohen Erwartungen an die Reihe gegangen bin. Immerhin wurde vorher von einer schonungslos realistischen Schilderung des Geschehens gefaselt. Aber allein der Einsatz der Musik und das Ausschlachten von heroischen Szenen (ich sage nur Spears stürmt zweimal mitten durch eine deutsche Stellung und die "Krauts" schaffen es nicht in über den Haufen zu schiessen) haben mich zwischen Lachen und Weinen schwanken lassen.


Filme, die generell nur in Verbindung mit Alkohol konsumiert werden sollten: Class Of Troma High, Tromeo And Juliet. Beide male debiler Gore-Trash mit Softsex-Einlagen. Bei letztgenanntem ist sogar Lemmy als Erzähler mit dabei.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 27.02.2007, 11:51

Ragnar hat geschrieben:also saving private ryan hat mir recht gut gefallen - auch wenn der film seine längen hat. band of brothers ist schlicht grossartig. was soll daran schlecht sein?
Mag sein, dass ich mit zu hohen Erwartungen an die Reihe gegangen bin. Immerhin wurde vorher von einer schonungslos realistischen Schilderung des Geschehens gefaselt. Aber allein der Einsatz der Musik und das Ausschlachten von heroischen Szenen (ich sage nur Spears stürmt zweimal mitten durch eine deutsche Stellung und die "Krauts" schaffen es nicht in über den Haufen zu schiessen) haben mich zwischen Lachen und Weinen schwanken lassen.


Filme, die generell nur in Verbindung mit Alkohol konsumiert werden sollten: Class Of Troma High, Tromeo And Juliet. Beide male debiler Gore-Trash mit Softsex-Einlagen. Bei letztgenanntem ist sogar Lemmy als Erzähler mit dabei.

Tortus
Bischof
Beiträge: 606
Registriert: 14.08.2005, 12:59

Beitrag von Tortus » 27.02.2007, 12:47

Torque hat geschrieben:ich hab mir (im kino) clever&smart ned zu ende angesehen, obwohl ich die comics verehre oder der film war grottig. keine jagdszenen und erkan und stefan als synchronsprecher :-/
Ich muss zugeben das ich den Film noch lustig fand. Aber naja ist wirklich nichts was man sehen muss!

Benutzeravatar
Zombie
Gläubiger
Beiträge: 81
Registriert: 23.02.2007, 16:42
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Zombie » 27.02.2007, 21:14

TROJA find ich auch ein verdammt schlechten Film.
Der is sowas von langweilig und dann auch noch 3 stunden immer das gleiche.
Schlacht-->Brad Pitt Kloppt sich mit jemanden--->>Lager-->
Schlacht-->Brad Pitt Kloppt sich mit jemanden--->>Lager-->
Schlacht-->Brad Pitt Kloppt sich mit jemanden--->>Lager-->

usw. der Film stinkt total ab. Und zu Brad Pitt passt die hauptrolle eh nich.
Hätte lieber einen Helden gesehn der nich so muckis hat un der schönste amerikas is.

Sean Connery.. obwohl der wär zu alt aber vielleicht der "Junge" Sean Connery wenns möglich wäre *g* ^^

Benutzeravatar
Ratatöskr
Priester
Beiträge: 209
Registriert: 02.10.2006, 09:54
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Beitrag von Ratatöskr » 05.03.2007, 12:25

THE LAST HORROR-MOVIE

Bin nicht sicher, ob DER schon erwähnt wurde, aber DER ist ja mal echt ne Enttäuschung!!!! Hatten das Teil aus der Videothek geholt, wollten nen netten DVD-Abend machen mit nem netten Filmchen, aber dann DAS! Gut, die story wäre mal einfallsreich, hatte uns daher auch angesprochen:

Er dreht Hochzeitsvideos, kümmert sich rührend um die Kinder seiner Schwester, ist ein zuvorkommender Gastgeber - und perfektioniert als Serienkiller die Kunst des Mordens. Max Parry ist ein Maniac, der hautnah miterleben will, was in seinen Opfern vorgeht und seine blutigen Taten in einem Video-Tagebuch festhält. Indem er einen handelsüblichen Teenie-Slasher-Film aus der Videothek mit seinem eigens kreierten Homevideo austauscht, macht er die Zuschauer auf und vor der Leinwand zu Mitwissern seines blutigen Treibens.


Ein absoluter Reinfall!!!!! Alles andere als spannend, man sieht absolut nix bei den szenen, neeeeee, kagge :fluc:

Benutzeravatar
Hoppiholla
Mönch
Beiträge: 300
Registriert: 28.02.2007, 22:17
Wohnort: Bern

Beitrag von Hoppiholla » 05.03.2007, 22:00

Waterworld!


Bild

Benutzeravatar
Zombie
Gläubiger
Beiträge: 81
Registriert: 23.02.2007, 16:42
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Zombie » 06.03.2007, 16:51

Hoppiholla hat geschrieben:Waterworld!


Bild
Naja...gut is er nich gerade aber mir gefällt er trotzdem.
Is mal was anderes als das immer auto explodieren oder elfen auf drachen reiten.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 06.03.2007, 16:53

Is mal was anderes als das immer auto explodieren oder elfen auf drachen reiten
Das stimmt. Es ist wie Madmax mit Wasser.

Benutzeravatar
Zombie
Gläubiger
Beiträge: 81
Registriert: 23.02.2007, 16:42
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Zombie » 06.03.2007, 17:15

Is mal was anderes als das immer auto explodieren oder elfen auf drachen reiten
Das stimmt. Es ist wie Madmax mit Wasser.
jo..

Stell mir gerade vor wie Mad Max mit seinem Auto übers wasser fährt anstatt durch ne wüste
:aua:

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 07.03.2007, 10:21

"Tränen der Sonne"
Hatte diesen Schrott verdrängt, bis ich letzten Sonntag beim Rumzappen dort hängengeblieben bin.
Wer hat nicht auch schon davon gehört: Der Anführer einer Spezialeinheit der US Armee entdeckt sein Gewissen, während er schon auf dem sicheren Rückweg einer Evakuierungsaktion ist, und hüpft mit seiner Truppe wieder in den Busch runter um ein paar Flüchtlinge in Sicherheit zu bringen. Seine GIs, die dabei - natürlich nur vereinzelt - draufgehen finden das natürlich auch ganz toll, denn auch sie kümmern sich aufopferungsvoll um den Flüchtlingstrek. So muss das.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 07.03.2007, 11:18

Ravager hat geschrieben:"Tränen der Sonne"
wahre worte, habs ganze 15min ausgehalten (bis ich mich an der scharfen sau aufgegeilt hatte).

Benutzeravatar
Hoppiholla
Mönch
Beiträge: 300
Registriert: 28.02.2007, 22:17
Wohnort: Bern

Beitrag von Hoppiholla » 07.03.2007, 13:42

"Congo" von Regisseur Frank Marshall!

Bild

Benutzeravatar
Hoppiholla
Mönch
Beiträge: 300
Registriert: 28.02.2007, 22:17
Wohnort: Bern

Beitrag von Hoppiholla » 08.03.2007, 00:47

Aber eigentlich der...


Bild


nette Mädels aber scheiss Film!

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 13.03.2007, 11:05

Ich möchte an der Stelle anmerken, dass ich Filme wie Wayne`s World, Bill & Ted sowie diesen Jack Black hasse.

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 14.03.2007, 07:29

gestern gesehen: Mein Führer. nicht aller miesteter film aller zeiten, aber definitiv schlecht.mag helge sowieso nich :sick:

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38347
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.03.2007, 15:46

Dass der Film schlecht ist, kann sein. Ist ja auch nicht von Helge. Aber wie kann man Helge nicht mögen?

Arwald

Beitrag von Arwald » 14.03.2007, 15:49

Ricardo Clement hat geschrieben:Dass der Film schlecht ist, kann sein. Ist ja auch nicht von Helge. Aber wie kann man Helge nicht mögen?
Helge erfodert einen gewissen Intellekt.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38347
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.03.2007, 15:52

Nun ja... vielleicht in gewisser Weise...

Antworten
Back to top