Visionsloses Deutschland - Schwermetall

Visionsloses Deutschland

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5799
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Visionsloses Deutschland

Beitrag von Morgenstern » 11.07.2005, 18:30

Nachdem nun auch die CDU / CSU ihr Wahlprogramm vorgestellt hat, muss ich sagen: Deutschland ist visionslos, wagt nichts und wird alles verlieren. In dieser Form können sich die Deutschen die Wiederwahl sparen...

chrigi
Laienpriester
Beiträge: 104
Registriert: 29.03.2005, 00:28
Wohnort: Adliswil

Beitrag von chrigi » 11.07.2005, 18:36

Wo kann man sich dieses Wahlprogramm anschauen?

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Visionsloses Deutschland

Beitrag von Högdahl » 11.07.2005, 18:43

Morgenstern hat geschrieben:In dieser Form können sich die Deutschen die Wiederwahl sparen...
Ganz klares Nein! Ich meine nämlich, dass gerade die kleineren Parteien aus dem rechten Lager durch die Stagnation und Lustlosigkeit der großen Parteien profitieren werden und so endlich frischer Wind in diese widerwärtige Politik kommt...

Spätestens wenn Frau Merkel zum nächsten Bundeskanzler gewählt wird, geht Deutschlands Wirtschaft den Bach runter und der internationale Respekt flöten. Deutschlands Wirtschaft muss erst brach liegen, bevor ein Neuanfang gestartet werden kann, der radikale Einschnitte in Innen- sowie Außenpolitik zuläßt und genau daran arbeiten die großen Parteien momentan...sie schaufeln sich praktisch ihr eigenes Grab.

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5799
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 11.07.2005, 19:09

chrigi hat geschrieben:Wo kann man sich dieses Wahlprogramm anschauen?
Beispielsweise hier: http://www.nzz.ch/2005/07/10/al/newzzEAZL0GAE-12.html

oder hier: http://www.cdu.de/

chrigi
Laienpriester
Beiträge: 104
Registriert: 29.03.2005, 00:28
Wohnort: Adliswil

Beitrag von chrigi » 11.07.2005, 22:49

Ich glaube auch nicht, dass nach einem Wechsel alles sofort besser wird. Wenn die Union die "richtigen" Rezepte hätte, ginge es Deutschland ja nicht so übel - auch wenn sie bis jetzt in der Opposition war. Und dass die CDU/CSU die Mehrwertsteuer erhöhen will, sollte einem bei einer mitten-bürgerlichen Partei schon zu denken geben.
Uebhaupt, ich wollte in Deutschland nicht an die Macht, das Regieren auf einem solchen Scherbenhaufen macht doch keinen Spass?!

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Re: Visionsloses Deutschland

Beitrag von king_of_spades » 12.07.2005, 12:16

Amras hat geschrieben:
Morgenstern hat geschrieben:In dieser Form können sich die Deutschen die Wiederwahl sparen...
Ganz klares Nein! Ich meine nämlich, dass gerade die kleineren Parteien aus dem rechten Lager durch die Stagnation und Lustlosigkeit der großen Parteien profitieren werden und so endlich frischer Wind in diese widerwärtige Politik kommt...

Spätestens wenn Frau Merkel zum nächsten Bundeskanzler gewählt wird, geht Deutschlands Wirtschaft den Bach runter und der internationale Respekt flöten. Deutschlands Wirtschaft muss erst brach liegen, bevor ein Neuanfang gestartet werden kann, der radikale Einschnitte in Innen- sowie Außenpolitik zuläßt und genau daran arbeiten die großen Parteien momentan...sie schaufeln sich praktisch ihr eigenes Grab.

ich könnt mir keinen anderen als frau merkel für dies amt vorstellen. bin mal gespannt wie die wahlen ausgehen werden. wird sicher wieder sehr amüsant!

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 12.07.2005, 17:23

@king
Über den komödiantischen Charakter dieses Kreuzchenmachens haben wir ja schon debattiert. :lol:

@thema
Es scheint uns bei weitem noch nicht schlecht genug zu gehen. Andererseits kann ich mir nicht erklären warum die Leute so geil darauf sind eine Partei zu wählen, welche die gänzliche Abschaffung des Sozialstaates propagiert. Und wenn die CDU so eine Ansammlung von weisen Personen wäre, dann wäre der Karren nicht -nach deren 16jähriger Regierungszeit bis 1998- so tief im Dreck wie er es jetzt ist.
Prinzipiell wäre es nicht verkehrt wenn es so käme wie amras es phrophezeit. Frischer Wind in der Politik und etwas mehr Nationalbewusstsein wären langsam mal wieder angebracht. Leider sehe ich gegenwärtig keine Partei im rechten Lager, welche dies auch nur ansatzweise umsetzen kann.
Ja, momentan bin ich, was Deutschland betrifft, recht illusionslos. :(

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 17.07.2005, 14:11

Die CDU werd ich so oder so nicht wählen. Muss mir noch die anderen Wahlprogramme durchlesen, aber wenn die stärksten Parteien eh CDU u. SPD sind, hat man keine große Wahl :?

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 29.04.2008, 10:47

So, ein paar Jahre später stellen wir fest:

Der Wirtschaft geht es gut, die Preise steigen dennoch in allen Bereichen, die Löhne passen sich nicht an und die Unternehmen wandern weiter munter ins Ausland ab während regional tausende Mitarbeiter entlassen werden.
Einzigartig in der Geschichte bisher und ein grossartiges Beispiel dafür dass immer alles anders kommt als man denkt, Globalisierung für den Arsch ist und Geld allein nicht glücklich macht.

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 29.04.2008, 13:14

Deutschland ist visionslos, wagt nichts und wird alles verlieren.
Wow, da hat einer mal begriffen... Ich muss mir das Parteiprogramm nicht mal anschauen um zu wissen das es völlig inhaltslos ist.

Benutzeravatar
Herr Wolf
Mönch
Beiträge: 391
Registriert: 12.02.2008, 00:11
Wohnort: Wewelsburg

Beitrag von Herr Wolf » 30.04.2008, 13:36

Insomnius hat geschrieben:So, ein paar Jahre später stellen wir fest:

Der Wirtschaft geht es gut, die Preise steigen dennoch in allen Bereichen, die Löhne passen sich nicht an und die Unternehmen wandern weiter munter ins Ausland ab während regional tausende Mitarbeiter entlassen werden.
Einzigartig in der Geschichte bisher und ein grossartiges Beispiel dafür dass immer alles anders kommt als man denkt, Globalisierung für den Arsch ist und Geld allein nicht glücklich macht.
Die Globalisierung dient einzig dem Zweck, dass Reiche noch reicher werden und der Mittelstand längerfristig gänzlich verschwinden wird. Das Gefälle zwischen reich und arm wird immer grösser, ohne dass sich auch nur der geringste Widerstand regt. Das ewig gleiche Spiel von Kapitalistenschweinen, die einzig noch grösseren Reibach machen wollen.

Wem haben wir denn diesen ganzen Globalisierungswahn zu verdanken? Einzig völlig verblendeten Hochgradfreimaurern wie Richard Nikolaus Graf von Coudenhove-Kalergi, Winston Churchill oder Charles de Gaulle, den wahren Totengräbern des alten Europa. Man muss schon ein ziemlicher Bachel sein, um nicht zu erkennen, dass da eindeutig weltverschwörerische Kräfte am Wirken sind, allen voran natürlich die Freimaurerei mit ihren internationalistischen Bestrebungen und Idealen.

http://www.verschwoerungen.info/wiki/Coudenhove-Kalergi

"Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen."

Richard Nikolaus Graf von Coudenhove-Kalergi, 1925


"The creation of an authoritative world order is the ultimate aim toward which we must strife."

Winston Churchill


"Nations must unite in a world government or perish."

Charles de Gaulle

Benutzeravatar
Swyt
Priester
Beiträge: 260
Registriert: 22.05.2006, 11:46
Wohnort: Helvetia

Beitrag von Swyt » 30.04.2008, 15:01

Ich denke, dass es nicht unbedingt eine Verschwörung ist, sondern viel mehr die kapitalisch-materialistischen Interessen der „Mehrheit“ der Menschheit. Wie schon Nietzsche, in „Also sprach Zarathustra“, den freiwilligen Bettler sprechen liess:
Pöbel oben, Pöbel unten! Was ist heute noch ``Arm'' und ``Reich''!

Solange der Pöbel oben, den Pöbel unten mit „Brot und Spielen“ glücklich hält, wird er mit der (Schein-)Ordnung zufrieden sein…

Weiter hat man in Deutschland das gleiche Problem wie in der Schweiz:
erstens: es „herrscht“ eine parlamentarische Demokratie
zweitens: es ist egal was man wählt, egal ob „Links“ oder „Rechts“, man hat nur Pöbel gewählt, der die „eigenen“ Interessen vertritt, „populär“(man sollte eher sagen pöbellär) sein will und „Reservate“ einzelner Teile vertritt.

Die NPD(sowie die Pnos{die man nicht Partei National orientierter Schweizer, sondern eher Partei National orientierter Sozialisten nennen sollte} ist auch unwählbar, denn sie ist eine Ansammlung von kahlrassiertem Gesindel, Holocaustleugnern und Demagogen, die mit „sozialen“ Themen die Macht erringen wollen.
Am Ende schaffen sie die Demokratie ab(was ja gar nichts schlechtes wäre), aber dann ziehen sie genau die gleiche Entartung der Demokratie hoch, die schon 1929 – 1945 in Deutschland geherrscht hat – eine Tyrannis.

Wenn man selbst eine Partei gründen würde, müsste man sich genau so „prostituieren“ wie die anderen Parteien und entweder bürgerlich mit sozialem „Gewissen“ sein, oder genau gleich „links“ – Außen rumdümpeln und die Masse aufwiegeln gegen die plutokratischen Oligarchen…

Denn wenn man eine Partei gründet, die ihm wahren Sinne „Rechts“ ist, also aristokratisch und monarchisch, so kann man sich den „Wahlerfolg“ gleich in die Haare schmieren…

Das „sinnvollste“ wäre also, wenn man sich halt eine zeitlang gekonnt „prostituiert“, an die Macht kommt, vielleicht auch eine Tyrannis aufzieht, die jedoch von heroisch-ritterlichen Menschen produziert(oder praktiziert) wird, die dann wieder eine aristokratische – sakral – Monarchie erschaffen. Was man dann noch alles abschaffen muss, will ich gar nicht in den Mund nehmen, da es zu-viel ist.

Das Parteiprogramm ist vielleicht nicht „inhaltslos“, aber sehr wohl „geist-los“, aber vom Herrn Milch wissen wir ja, in was für einem finsteren, geistesfinsteren Jahrhundert wir heute leben…

Jedoch kann man sich die katholische Kirche und deren Mithilfe auch abschminken…
Sie besitzt vielleicht schöne Formen, aber um eine wahre „Regierung“ zu legitimieren kann man sie überhaupt nicht brauchen, da man samt und sonders das ganze modernistische Gesindel rauswerfen müsste…Das heisst auch, dass man die ganze katholische Ökumene zum Ghibellinismus und weg von der welfischen Richtung führen muss, dazu muss man aber den Investiturstreit wieder ausbreiten und dazu muss man fast das Christliche aus dem Katholischen nehmen und wäre somit wieder beim – Römischen, oder besser gesagt Idealen, da römisch allein nicht die „ewigen“(eine Streitfrage wie ewig diese „Ideen“ sind) traditionalen „Ideen“ darstellen. (Siehe dazu auch: Julius Evola – Menschen inmitten von Ruinen – Kapitel: 10. Tradition - Katholizismus - Ghibellinismus und 16. Ein Europa - Form und Voraussetzungen)

Ich freue mich aber auf die weitere Entwicklung, sprich, die Auflösung des Mittelstandes, das immer reicher werden der Reichen etc…, denn desto schlechter es der Mehrheit des Pöbels geht, desto eher ist er gewillt, unter dann hoffentlich richtiger Führung( z.B ein Corneliu Zelea-Codreanu, oder am Besten ein Kurt Eggers), die Plutokraten(oder besser gesagt, das Bürgerliche) zu stürzen und somit eine „neue“ Welt zu gebären, die im antiken Sinn „ewig“ und auch von „Sich-Verewigenden“ geleitet und (wahrlich)geführt wird.

P.S Ich bin kein Evolaner, denn es gibt genug Punkte, in seiner „Lehre“, die ich komplett verwerfe.

P.P.S Weiter sollte man aufhören in "Rechts" oder "Links" einzuteilen, den das sind Ausgeburten der Französischen Subversion(den eine "Re-volution" war das wirklich nicht).

P.P.S Es ist heute revolutionär traditional zu sein..! J.E.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 01.05.2008, 12:39

Denn wenn man eine Partei gründet, die ihm wahren Sinne „Rechts“ ist, also aristokratisch und monarchisch
+ die restliche scheisse... wirklich, geh zur schule und lass das beizgerede, das ist ja zum heulen... und da wundert man sich noch, dass die menschheit verdummt, wenn jeder xi das gefühl hat, die welt zu verstehen und das klima ihm erlaubt, im glaube zu bleiben und es auch noch zu verbreiten.

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 01.05.2008, 12:46

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Denn wenn man eine Partei gründet, die ihm wahren Sinne „Rechts“ ist, also aristokratisch und monarchisch
+ die restliche scheisse... wirklich, geh zur schule und lass das beizgerede, das ist ja zum heulen... und da wundert man sich noch, dass die menschheit verdummt, wenn jeder xi das gefühl hat, die welt zu verstehen und das klima ihm erlaubt, im glaube zu bleiben und es auch noch zu verbreiten.
Schön, dass du eigene Fehler einsiehst! :ugly:

Wenn es hierzulande nicht gerade mal einen großen "Knall" gibt, wird sich auch nichts verändern.. bzw wohl schon, aber wohl kaum zum Vorteil.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 01.05.2008, 12:55

liebstes, wenn du ernstnimmst, was ich in einem forum, völlig öffentlich schreibe, dann liegt der fehler bei dir. aber seit wann hast du so eine grosse fresse, nur weil dein rücken gestärkt ist, durch penetration? shhht ... shhhhht

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 01.05.2008, 13:07

Goddess_Frigg hat geschrieben:liebstes, wenn du ernstnimmst, was ich in einem forum, völlig öffentlich schreibe, dann liegt der fehler bei dir. aber seit wann hast du so eine grosse fresse, nur weil dein rücken gestärkt ist, durch penetration? shhht ... shhhhht
Tja, bei einer penetranten Gegenwart in solch einem da kann ich nicht anders, nein.

Ouh nein, jetzt geh ich mich gleich ausflennen.

Haha, netter Versuch, aber danke, das habe ich nicht nötig. Bin nicht erst seither hier, absoluter Blödsinn. Nur weil ich nicht (mehr) alles vollspamme? Lohnt sich einfach kaum noch.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 01.05.2008, 13:08

Organismus hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:liebstes, wenn du ernstnimmst, was ich in einem forum, völlig öffentlich schreibe, dann liegt der fehler bei dir. aber seit wann hast du so eine grosse fresse, nur weil dein rücken gestärkt ist, durch penetration? shhht ... shhhhht
Tja, bei einer penetranten Gegenwart in solch einem da kann ich nicht anders, nein.

Ouh nein, jetzt geh ich mich gleich ausflennen.

Haha, netter Versuch, aber danke, das habe ich nicht nötig. Bin nicht erst seither hier, absoluter Blödsinn. Nur weil ich nicht (mehr) alles vollspamme? Lohnt sich einfach kaum noch.
:?: :!:

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 01.05.2008, 13:17

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Organismus hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:liebstes, wenn du ernstnimmst, was ich in einem forum, völlig öffentlich schreibe, dann liegt der fehler bei dir. aber seit wann hast du so eine grosse fresse, nur weil dein rücken gestärkt ist, durch penetration? shhht ... shhhhht
Tja, bei einer penetranten Gegenwart in solch einem da kann ich nicht anders, nein.

Ouh nein, jetzt geh ich mich gleich ausflennen.

Haha, netter Versuch, aber danke, das habe ich nicht nötig. Bin nicht erst seither hier, absoluter Blödsinn. Nur weil ich nicht (mehr) alles vollspamme? Lohnt sich einfach kaum noch.
:?: :!:
:?: :!: :?: :!: :idea:

Wie auch immer..

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 01.05.2008, 13:22

Frigg ist eine Hexe! Verbrennt Sie! *zeigt mit dem Finger auf Frigg und täderled alles der heiligen Inquistion)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38221
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 01.05.2008, 15:16

(bereitet einen Scheiterhaufen vor)

Antworten
Back to top