Vogelgrippe - Seite 3 - Schwermetall

Vogelgrippe

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Grave Digger
Heuchler
Beiträge: 36
Registriert: 02.01.2006, 14:40
Wohnort: Baden

Beitrag von Grave Digger » 06.01.2006, 10:46

Ich finde man sollte die Vogelgrippe schon ernst nehmen, und nicht zu sehr auf die leichte schulter. Aber zu grosse Panik mache ist da auch nicht die beste lösung.

Benutzeravatar
Janus
Heuchler
Beiträge: 37
Registriert: 27.12.2005, 14:56
Wohnort: Zürich

Beitrag von Janus » 06.01.2006, 12:09

Es ist überhaupt keine Lösung, aber die Masse will solche Sachen ja hören und sehen, sonst wäre dies nur eine weitere belanglose Krankheit. Als AIDS aufgekommen ist meine Güte jeden Tag stand in der Zeitung hier ein Toter da ein Infizierter bloss heute steht nichts mehr drin, obwohl es AIDS noch gibt, das Thema war "ausgelutscht" es hat niemanden mehr interessiert. Die Vogelgrippe wird jetzt breitgetretten und morgen vergessen, stattdessen ist halt ne Krankheit Namens Hirnfäulnis, die sich Epedemieartig verbreitet.

Benutzeravatar
Arius
Abt
Beiträge: 486
Registriert: 02.10.2003, 08:51
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Arius » 15.02.2006, 16:16

Tierseuche erreicht Deutschland - Weiterer Vogelgrippe-Fall auf Rügen
Bild
Die Vogelgrippe hat nun auch Deutschland erreicht. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Reinhard Kurth, bestätigte im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF, dass das Virus bei auf Rügen verendeten Schwänen nachgewiesen wurde. "Wir können sicher sein, dass diese Tiere den auch für Menschen gefährlichen Vogelgrippeerreger des Typs H5N1 haben", sagte der Experte. Auch das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit, das für die Untersuchung von Tierkrankheiten in Deutschland zuständig ist, bestätigte den Nachweis des Virus. Die infizierten Schwäne werden jetzt noch im EU-Referenzlabor bei London untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden für morgen erwartet.

Bleibt die Schweiz verschont ?

Benutzeravatar
Arius
Abt
Beiträge: 486
Registriert: 02.10.2003, 08:51
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Arius » 16.02.2006, 08:37

Heute in der Süddeutschen:
Der Zug der Seuchenvögel
Das Vogelgrippe-Virus hat Deutschland erreicht – und die Politik reagiert unbeholfen

Ausgerechnet Rügen. Und ausgerechnet Schwäne. Dass die seit Monaten weltweit immer wieder aufflammende Vogelpandemie auf diese Weise nach Deutschland finden würde, war schlicht unvorhersehbar.

Gemessen an dem Weg, den der H5N1-Erreger in den vergangenen Monaten um den halben Erdball nahm – über China, Russland, die Türkei bis Slowenien und Österreich –, hätte kein noch so erfahrener Experte auf die Ostseeinsel getippt. Und als Transportmittel des Virus hatte man eher Wildvögel im Verdacht als Schwäne. Genau das macht das Virus so gefährlich: das Unvorhersehbare.

Seehofer wirkt bedenklich unbeholfen
Die Vogelgrippe ist eben keine Krankheit wie Pest oder Cholera, die man mit Hygiene und Medikamenten in Schach halten kann. Es ist auch kein exotisches Virus wie Ebola, das sich regional eingrenzen lässt, indem man die Erkrankten isoliert.

Gibts auch in der Schweiz schon erste Fälle ?

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 16.02.2006, 09:07

Arius hat geschrieben: Gibts auch in der Schweiz schon erste Fälle ?
Es wurden bisher zwei tote Schwäne gefunden. Das ist allerdings noch nichts ungewöhnliches. Testresultate werden in einigen Tagen erwartet.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 16.02.2006, 13:57

Ich denke ich ess kein Vogelfleisch mehr.

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 16.02.2006, 14:04

Testresultate laut SR DRS 3 bekannt: alle an Vogelgrippevirus gestorben.-.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 16.02.2006, 14:23

Aranarth hat geschrieben:Testresultate laut SR DRS 3 bekannt: alle an Vogelgrippevirus gestorben.-.
Ich kann dazu keine Meldungen finden.

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 16.02.2006, 14:33

kam gerade in den radiokurznachrichten!

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 17.02.2006, 20:07

Aranarth hat geschrieben:Testresultate laut SR DRS 3 bekannt: alle an Vogelgrippevirus gestorben.-.
http://de.bluewin.ch/news/index.php/ver ... 215:brd214

So viel zu deiner Aussage.

Benutzeravatar
Nobody
Gläubiger
Beiträge: 89
Registriert: 13.02.2006, 13:01
Wohnort: ZH nähe Winterthur

Beitrag von Nobody » 17.02.2006, 20:25

Aranarth hat geschrieben:Testresultate laut SR DRS 3 bekannt: alle an Vogelgrippevirus gestorben.-.

Nein sind sie nicht.

http://www.nzz.ch/2006/02/17/il/newzzEJS6J7G8-12.html

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 22.02.2006, 17:18

http://www.heute.de/ZDFheute/drucken/1, ... 30,00.html

Kam vor ein paar Wochen im Sonntags Doku.

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 22.02.2006, 17:19

heute wurde mögliche befälle in österreich gemeldet!


zu sfdrs: der tip sagte das aber...

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 22.02.2006, 17:56

Aranarth hat geschrieben:heute wurde mögliche befälle in österreich gemeldet!


zu sfdrs: der tip sagte das aber...
Da bist du aber nicht mehr ganz auf dem laufenden.
Die ersten Befälle in der Steiermark (die auch schon auf H5N1 bestätigt wurden) gab es schon vor einer Woche.

Am Wochende war was in Niederösterreich und heute in einem Tierheim.

vomit
Bischof
Beiträge: 534
Registriert: 20.02.2006, 19:26
Wohnort: luzern

Beitrag von vomit » 22.02.2006, 20:47

Leviathan666 hat geschrieben:Ich denke ich ess kein Vogelfleisch mehr.
solange du das fleisch nicht roh isst, besteht nicht die geringste gefahr, dass du dich damit anstecken könntest...
-durch die (koch) hitze wird der virus 100% zerstört...

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 22.02.2006, 22:01

scathach hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Ich denke ich ess kein Vogelfleisch mehr.
solange du das fleisch nicht roh isst, besteht nicht die geringste gefahr, dass du dich damit anstecken könntest...
-durch die (koch) hitze wird der virus 100% zerstört...
Theoretisch ist die Ansteckung aber auch durch die Zubereitung des rohen Fleisches möglich. Der Virus kann bis zu sechs Tage an der Luft überleben.

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 23.02.2006, 07:05

es ist irgendwie lustig, das der mensch mit all seinem wissen und macht alles und jeden zerstören zu können, aber nicht fähig ist krankheiten und viren in kontrolle zu kriegen....

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 23.02.2006, 16:42

Aranarth hat geschrieben:es ist irgendwie lustig, das der mensch mit all seinem wissen und macht alles und jeden zerstören zu können, aber nicht fähig ist krankheiten und viren in kontrolle zu kriegen....
Ja, sehr lustig.
Der Mensch kann nicht alles und jeden zerstören, völlig unmöglich.
Und Krankheiten und Seuchen bringt der Mensch auch immer unter Kontrolle, sonst könntest du deinen täglichen Mist hier gar nicht schreiben und ich müßte ihn nicht lesen. Dann gäbs uns alle nämlich nicht mehr...
Versuchst du eigentlich immer so unglaublich dämlich pseudointellektuell zu wirken?
In den letzten zwei Wochen hast du bestimmt knappe 300 Beiträge geschrieben und kaum einer ging über eine Zeile oder hatte mehr Sinn als ein verkohltes Toastbrot. Sowas nennt man im Internet "spammen", Herr Kardinal.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 23.02.2006, 16:47

Aranarth hat geschrieben:es ist irgendwie lustig, das der mensch mit all seinem wissen und macht alles und jeden zerstören zu können, aber nicht fähig ist krankheiten und viren in kontrolle zu kriegen....
Ohne irgendwie Partei ergreifen zu wollen aber irgendwo hat er schon recht und ich denke das ist einer seiner sinnvollsten Beiträge der letzten Zeit...

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.02.2006, 16:55

Insomnius hat geschrieben:
Aranarth hat geschrieben:es ist irgendwie lustig, das der mensch mit all seinem wissen und macht alles und jeden zerstören zu können, aber nicht fähig ist krankheiten und viren in kontrolle zu kriegen....
Ohne irgendwie Partei ergreifen zu wollen aber irgendwo hat er schon recht und ich denke das ist einer seiner sinnvollsten Beiträge der letzten Zeit...
ja, der Beitrag hat ja noch so einen philosophischen Aspekt... :roll:

Theoretisch ist die Ansteckung aber auch durch die Zubereitung des rohen Fleisches möglich. Der Virus kann bis zu sechs Tage an der Luft überleben.
Ich glaube wenn ich mir im Laden Fleisch kaufe ist das meistens schon länger als 6 Tage tot. Oder wie viele Tage braucht ein Poulet vom Metzger bis in meinen Bauch?

Antworten
Back to top