Pfarrer übt sich in Selbstverbrennung - Schwermetall

Pfarrer übt sich in Selbstverbrennung

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Pfarrer übt sich in Selbstverbrennung

Beitrag von Graf von Hindenloch » 02.11.2006, 14:51

Eine Tradition, die man ansonsten eher aus dem fernen Osten und diversen islamischen Staaten kennt, scheint nun auch bei Kirchenmännern Schule zu machen. So soll sich neulich ein Pfarrer aus Erfurt selbst verbrannt haben, um damit auf die Gefahr eines "islamischen Problems" aufmerksam zu machen. Ist damit eurer Meinung nach dieser Sache (also dem Aufmerksammachen auf eine Gefährdung "unserer" Gesellschaft durch angeblichen "Islamismus") gedient oder diente er vielleicht eher unfreiwillig anderen Zwecken? Ich stelle hier auch allgemein den Sinn oder Unsinn von Selbstverbrennung zur Diskussion.

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 02.11.2006, 14:57

Jaja, die Thüringer, ein lustiges Völkchen das immer für einen Spass zu haben ist! :lol:

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 02.11.2006, 15:47

Die Kirchenmänner frönen sich der Selbstverbrennung (sofern das überhaupt stimmt). Gut so.

Ob es vor der drohenden und extrem gefährlichen Islamisierung schützt, sei dahin gestellt. :aua:

Denen ist nicht mehr zu helfen, ob sie sich jetzt brennen oder nicht.

Roman
Priester
Beiträge: 218
Registriert: 15.06.2006, 14:09

Beitrag von Roman » 02.11.2006, 15:51

Ich denke nicht dass Selbstverbrennung gut ist, weil das so heiß ist.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 02.11.2006, 16:35

Löbliche Aussagen!

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 02.11.2006, 18:00

Vielleicht wollte er sich einfach nur umbringen und hat einen Vorwand gesucht :ugly:

Nein, ich glaube kaum, dass diese Tat den gewollten Zweck erfüllen wird. Dadurch wird den Menschen hier die Blindheit auch nicht genommen.. sie hören es, sind für einen Moment "erschüttert" und vergessen es wieder.

Edit: zu schnell getippt..

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 03.11.2006, 12:59

Ich find's gut. Durch die Selbstverbrennung kann man eine maximale Opferbereitschaft für eine Sache demonstrieren ohne dabei anderen zu verletzen.
Wenn die ganzen Terrorzellen nicht möglichst viele Leute in die Luft gejagt hätten (oder versucht hätten) und dafür sich selbst öffentlich verbrennen, hätte ich zumindest wesentlich mehr Verständnis.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 03.11.2006, 13:56

man schaue sich an, wer alles gottesdiener wird, damit ist die fragen nach sinn und unsinn geklärt.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 03.11.2006, 14:11

Dann melden Sie sich doch bei der Kirche, Frau Dings!

Nord
Heuchler
Beiträge: 33
Registriert: 03.11.2006, 23:01
Wohnort: Aldingen

Beitrag von Nord » 04.11.2006, 01:04

mir ist das eigentlich recht egal ob sich irgendwelche kirchenmänner selbst verbrennen, wenn se meinen dann sollen se doch...

bringen wirds nix, den islamisten wird das nämlich noch sehr viel mehr egal sein als mir :roll:

Benutzeravatar
SonOfEvil
Priester
Beiträge: 158
Registriert: 26.06.2005, 19:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von SonOfEvil » 04.11.2006, 09:41

das is genauso sinnlos wie das agieren der selbstmordattentäter - wenn nicht sogar noch sinnloser weil jene ja noch andere mit in den tod reizen? man sollte sich immer fragen was es einem selbst als individuum bringt? gar nix - nur aufmerksamkeit durch einige medien für einen kurz begrenzten zeitraum. man selbst existiert dann nicht mehr und hat auch nichts verändert oder aufgezeigt - außer dass vielleicht hier ein thread dazu steht :P - dann lieber sachen machen die einen eselbst unversehrt lassen -> ergo: andere ermorden :twisted:

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 04.11.2006, 12:15

Ricardo Clement hat geschrieben:Dann melden Sie sich doch bei der Kirche, Frau Dings!
bumsen sie mich nicht an, sonst dürfen sie nicht mit.
gar nix - nur aufmerksamkeit durch einige medien
:roll: das ist ja auch sinn und zweck der sache...

Benutzeravatar
adonaiobscura
Mönch
Beiträge: 368
Registriert: 17.05.2006, 09:37
Wohnort: Duisburg

Beitrag von adonaiobscura » 05.11.2006, 05:20

AUTODAFÈ !!!!

Tod zu Jesus!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.11.2006, 14:08

Höhö. In diesem Zusammenhang hat das "Auto..." ja eine ganz neue Dimension erhalten.

Benutzeravatar
Wargrinder
Priester
Beiträge: 224
Registriert: 13.11.2005, 18:30

Re: Pfarrer übt sich in Selbstverbrennung

Beitrag von Wargrinder » 10.11.2006, 17:58

Ricardo Clement hat geschrieben:Eine Tradition, die man ansonsten eher aus dem fernen Osten und diversen islamischen Staaten kennt, scheint nun auch bei Kirchenmännern Schule zu machen. So soll sich neulich ein Pfarrer aus Erfurt selbst verbrannt haben, um damit auf die Gefahr eines "islamischen Problems" aufmerksam zu machen. Ist damit eurer Meinung nach dieser Sache (also dem Aufmerksammachen auf eine Gefährdung "unserer" Gesellschaft durch angeblichen "Islamismus") gedient oder diente er vielleicht eher unfreiwillig anderen Zwecken? Ich stelle hier auch allgemein den Sinn oder Unsinn von Selbstverbrennung zur Diskussion.
Ich würde es befürworten, wenn jegliche religiöse Representanten diese Methode anwenden würden, die Welt wäre um ein Problem ärmer...

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Re: Pfarrer übt sich in Selbstverbrennung

Beitrag von GoatMolestor » 16.11.2006, 16:29

Ricardo Clement hat geschrieben:Eine Tradition, die man ansonsten eher aus dem fernen Osten und diversen islamischen Staaten kennt, scheint nun auch bei Kirchenmännern Schule zu machen. So soll sich neulich ein Pfarrer aus Erfurt selbst verbrannt haben, um damit auf die Gefahr eines "islamischen Problems" aufmerksam zu machen. Ist damit eurer Meinung nach dieser Sache (also dem Aufmerksammachen auf eine Gefährdung "unserer" Gesellschaft durch angeblichen "Islamismus") gedient oder diente er vielleicht eher unfreiwillig anderen Zwecken? Ich stelle hier auch allgemein den Sinn oder Unsinn von Selbstverbrennung zur Diskussion.
Unsinn, aber sehr amüsant! Sollen doch bitte weitere seinem Beispiel folgen.

Antworten
Back to top