12-jährige Lutscher - Seite 5 - Schwermetall

12-jährige Lutscher

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 15.11.2006, 17:45

Goddess_Frigg hat geschrieben:§ 176 StGB Sexueller Missbrauch von Kindern
Sehr interessant. Das war genau was ich wollte: Ein sachfremder Paragraph aus dem Gesetzbuch eines anderen Landes, der mit dem vorliegend Fall überhaupt nichts zu tun hat. Für die Strafmündigkeit gelten in der Schweiz jeweils besondere Bestimmungen von 0-7, von 7-15 und von 15-18, in Deutschland werden andere Bestimmungen herrschen. Das, worauf du hier anspielst, nennt man gemeinhin Schutzalter und das liegt in der Schweiz bei 16 (meiner bescheidenen Ansicht nach dürfte man es auch auf 18 raufsetzen) oder aber weniger als drei Jahren Altersunterschied. Und jetzt kommt das schockierende, ich hoffe, du wirst deswegen nicht gleich aus dem barbarischen Helvetien wegziehen: Sexuelle Kontakte zwischen Gleichaltrigen unter 16 sind hier nicht verboten, jedoch werden natürlich bei Verstössen gegen nachfolgende Artikel genauso Massnahmen ergriffen. Es sei denn, mir sei bisher etwas entgangen ("der sexualakt ist aber trotzdem untersagt") dann kannst du mir sicher betreffende Stelle zitieren?
Goddess_Frigg hat geschrieben:falls du es nach so viel wiederholungen nochimmernoch überlesen hast: es geht nicht darum, dass sie aneinander "rumgespielt" haben (was normal ist) sondern um den ZWECK: öffentliche verbreitung der aufgenommenen sexualhandlungen.
Ich und die meisten anderen haben anfangs nichts als die simple Feststellung getroffen, dass derartige Handlungen oder auch nur spielerische Nachahmungen sexueller Handlungen (was es ja laut deinen Angaben offenbar war) in dem Alter und bis zum Ende der Pubertät vor allem unter Jungen durchaus verbreitet sind und dass es jedenfalls schädlicher ist, wenn sie durch alle Medien gezerrt werden und keifende alte Pädagoginnen öffentlich zum besten geben, wie schockiert sie seien. Wer begonnen hat, über pikante Details zu plaudern und behauptete, früher hätte es wegen der Erziehung sexuelle Handlungen unter Minderjährigen nicht gegeben und überhaupt sei sowas verboten, das warst du. Wenn man diesen Unsinn berichtigt, heisst es von deiner Seite plötzlich, darum ginge es doch gar nicht, es ginge um bloss um die Kamera. Ging es ja offensichtlich nicht, wie man auf den vorherigen Seiten prächtig nachlesen kann. Es soll nicht heissen, dass du nicht eine etwas restriktivere Einstellung gegenüber sowas haben darfst, ich würde, wäre einer von denen mein Sohn, auch nicht unbedingt vor Freude aus den Pantoffeln kippen. Aber du argumentierst sachlich falsch.

Ausserdem, nachdem ich das fertiggeschrieben habe, merke ich gerade, du trollst hier ohnehin nur wieder rum und ich bin dir leider auf den Leim gegangen:
Goddess_Frigg hat geschrieben:die kinder haben in dem altern auch noch keine sexuelle identität
Goddess_Frigg hat geschrieben:ich hab auch nicht gesagt, dass sie kein "sexuelles bewusstsein" haben (können)
Aha.
Goddess_Frigg hat geschrieben:ich habe nicht gesagt, dass sie keinen ständer haben können sondern, dass sie keinen HATTEN.
Goddess_Frigg hat geschrieben:ihr habt nochimmer nicht verstanden, dass sie es nicht aus (sexueller) lust gemacht
dass es keine sexuell motivierte tat war, DA SIE KEINEN STÄNDER HATTEN.
Goddess_Frigg hat geschrieben:ich habs in ner zeitung gelesen, wo das geschrieben wurde. da das video vorhanden ist, wirds nicht schwer sein, das zu erkenne.
Ahja, aber:
Goddess_Frigg hat geschrieben:es stand "in sexueller erregung", was heisst, er hatte nen steifen.
Aha.

Geh doch woanders spielen.

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 15.11.2006, 19:13

"Ich und die meisten anderen haben anfangs nichts als die simple Feststellung getroffen, dass derartige Handlungen oder auch nur spielerische Nachahmungen sexueller Handlungen (was es ja laut deinen Angaben offenbar war) in dem Alter und bis zum Ende der Pubertät vor allem unter Jungen durchaus verbreitet sind "
Wirklich? Also ich war ja auch mal jung ( *g* ), bei uns war das keinesfalls je normal, ich würde sogar behaupten, man hätte diese Schwuchteln etwas verprügelt.

Für mich klingt das ganze sehr stark nach sex. Nötigung, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das sonst von einem Mitschüler aufnehmen hätten lassen, selbst wenn sie es hätten aufnehmen wollen, dann wohl eher selbst.
Zu sowas hätte ich in meinen jungen Jahren sicher nicht freiwillig hingegeben, allerdings hätte ich mich auch nicht dazu zwingen lassen denk ich.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 19:32

Bandog hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:§ 176 StGB Sexueller Missbrauch von Kindern
Sehr interessant. Das war genau was ich wollte: Ein sachfremder Paragraph aus dem Gesetzbuch eines anderen Landes


ich bin aus dem "anderen" land, sprich deutschland, die schweiz wird es aber auch haben, nicht worwörtlich aber ähnlich (hast was hingeschrieben, das wirds dann sein).
fremd ist es nicht, die zusätze stehen aber bekanntlich nicht im gesetzbuch, da ist nur das gerüst drin, alles andere sind grösstenteils gerichtsentscheide.

für dich scheint recht nur zu gelten, wenn es schwarz auf weiss steht gäu!?

jedenfalls ist sex mit einem kind in fast jedem fall misbrauch, weil es nicht entscheiden kann, ob es das will, sprich auch wenn ein 13-jähriger eine 13-jährige poppt, wird ihm sogut wie sicher unterstellt werden, dass es falsch ausgelegter "überzeugungsarbeit" bedüft haben muss, um die interaktion zu vollziehen.

genau darum dreht sich dieses verdammte gespräch.
Ich und die meisten anderen haben anfangs nichts als die simple Feststellung getroffen, dass derartige Handlungen oder auch nur spielerische Nachahmungen sexueller Handlungen (was es ja laut deinen Angaben offenbar war) in dem Alter und bis zum Ende der Pubertät vor allem unter Jungen durchaus verbreitet sind und dass es jedenfalls schädlicher ist, wenn sie durch alle Medien gezerrt werden und keifende alte Pädagoginnen öffentlich zum besten geben, wie schockiert sie seien.


nein, die waren total geil aufeinander und haben deshalb einander einen geblasen... das glaubst du wohl selbst nicht... :roll:

du redest schonwieder über den akt an sich und schweifst aus, wie immer.

es steht weder zur debatte, ob es in diesem einzelfall schädlich ist, dass sie mittelpunkt der allgemeinheit sind, noch ob es normal ist oder nicht, dass man mit 12 seinem kollegen einen wichst, sondern DASS SIE ES AUFGENOMMEN HABEN UM ES ZU VERÖFFENTLICHEN! - das was das letzte mal, dass ich es wiederhole.
Wer begonnen hat, über pikante Details zu plaudern und behauptete, früher hätte es wegen der Erziehung sexuelle Handlungen unter Minderjährigen nicht gegeben und überhaupt sei sowas verboten, das warst du.


das habe ich NIE gesagt, hör auf alles zu verdrehen oder hast du mühe mit lesen und verstehen!? nochmal für dich: WEGEN DER ERZIEHUNG HAT ES KEINER ÖFFENTLICH GEMACHT.
Wenn man diesen Unsinn berichtigt, heisst es von deiner Seite plötzlich, darum ginge es doch gar nicht, es ginge um bloss um die Kamera.
huh, du hast es erfasst. wow.
Ging es ja offensichtlich nicht, wie man auf den vorherigen Seiten prächtig nachlesen kann. Es soll nicht heissen, dass du nicht eine etwas restriktivere Einstellung gegenüber sowas haben darfst, ich würde, wäre einer von denen mein Sohn, auch nicht unbedingt vor Freude aus den Pantoffeln kippen. Aber du argumentierst sachlich falsch.
ich habe mich mitreissen lassen aber trotzdem geht es um die aufnahme und mein fehler begleicht deine ausschweifung nicht, die der anderen auch nicht.
Ausserdem, nachdem ich das fertiggeschrieben habe, merke ich gerade, du trollst hier ohnehin nur wieder rum und ich bin dir leider auf den Leim gegangen:
Goddess_Frigg hat geschrieben:die kinder haben in dem altern auch noch keine sexuelle identität
Goddess_Frigg hat geschrieben:ich hab auch nicht gesagt, dass sie kein "sexuelles bewusstsein" haben (können)
sexuelles bewusstsein ist kognitiv, biologisch sind sie längstens zum sex parat, was weder heisst, dass sie es dürfen, noch soll(t)en, noch möchten.

die zeitung kam nach dem tv und den beiträgen, die ich an dem tag geschrieben hatte. ausserdem glaube ich schwerlich, dass der presse das video vorliegt, demnach ist bis zum beweis des gegenteils jede these richtig. :P
Zuletzt geändert von Ge am 15.11.2006, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 19:35

gladhon hat geschrieben:
Für mich klingt das ganze sehr stark nach sex. Nötigung, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das sonst von einem Mitschüler aufnehmen hätten lassen, selbst wenn sie es hätten aufnehmen wollen, dann wohl eher selbst.
Zu sowas hätte ich in meinen jungen Jahren sicher nicht freiwillig hingegeben, allerdings hätte ich mich auch nicht dazu zwingen lassen denk ich.
ich bin nochimmer nicht "willig" zu glauben, dass ein kind frei entscheidet, sich bei homosexueller interaktion der welt zu zeigen. erklärungen hin oder her, es kann einfach nicht sein.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 15.11.2006, 20:38

Goddess_Frigg hat geschrieben:nein, die waren total geil aufeinander und haben deshalb einander einen geblasen... das glaubst du wohl selbst nicht...
Ich schrieb "spielerische Nachahmungen sexueller Handlungen". Du hast es sogar rot markiert.
Bandog hat geschrieben:Wer begonnen hat, über pikante Details zu plaudern und behauptete, früher hätte es wegen der Erziehung sexuelle Handlungen unter Minderjährigen nicht gegeben und überhaupt sei sowas verboten, das warst du.
Goddess_Frigg hat geschrieben:das habe ich NIE gesagt, hör auf alles zu verdrehen oder hast du mühe mit lesen und verstehen!? nochmal für dich: WEGEN DER ERZIEHUNG HAT ES KEINER ÖFFENTLICH GEMACHT.
Goddess_Frigg in ihrem ersten Post dieses Threads hat geschrieben:kinder wurden in der vergangenheit seit menschengedenken direkt mit sex konfrontiert und das bis vor paar jahrzehnten. alles was sie daran gehindert hat nachzuahmen, war die erziehung.

Ach, hör auf. Du bist schon längst als Troll enttarnt. Und zuerst falsche Thesen aufstellen, das Gesetz falsch wiedergeben, Details aus dem Video erst mal so daherplappern und wenn man dich um die Quelle bittet, das Gegenteil behaupten (alles oben belegt) und dann wenn man dich berichtigt, zu plärren, es ginge um etwas ganz anderes und es werde bitte nicht abgeschweift, oder schlicht abzustreiten, was man im ersten Posting gesagt hat und nach wie vor weiss auf schwarz dort steht; einfach mühsam. Ich weiss nicht, was du damit bezweckst und man würde deinen gesammelten Unsinn ja gerne ignorieren, wenn du es nicht immer so darstellen würdest, als sei es tatsächlich ein passendes Argument auf etwas vorher Gesagtes.

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 15.11.2006, 20:46

Ich persönlich gebe dir Recht, Bandog, aber es ist verschwendete Liebesmüh.
Und nun würde ich ganz gern weiter über das Thema reden oder zumindest erfahren, gab´s da mal neue Informationen zu?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 21:12

genau, nur weil die argumentation nicht deinem geschmack entspricht, ist das thema gleich aus der welt zu schaffen. das hatten wir schon...

@nachbars fifi: "ich bin deiner meinung bandog üüüüüüüüh" <--- guter beitrag :roll:

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 16.11.2006, 00:29

[quote="Goddess_Frigg"]
ich bin nochimmer nicht "willig" zu glauben, dass ein kind frei entscheidet, sich bei homosexueller interaktion der welt zu zeigen. erklärungen hin oder her, es kann einfach nicht sein.[/quote]
Glaubst du denn wirklich das irgendjmd. irgendetw. frei entscheiden kann ?
Zuletzt geändert von gladhon am 16.11.2006, 00:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 16.11.2006, 00:47

Goddess_Frigg hat geschrieben:genau, nur weil die argumentation nicht deinem geschmack entspricht, ist das thema gleich aus der welt zu schaffen.
Okay, ich versuche es noch ein letztes Mal. Es geht nicht um deine Meinung, Kinder sollten nicht, oder Kinder dürften nicht. Die sei dir vergönnt. Es denkt auch niemand, dass im Falle einer tatsächlichen sexuellen Nötigung keine Massnahmen ergriffen werden sollten, etwas, was natürlich im vorliegenden Fall tatsächlich möglich ist, wie es ebenfalls sein kann, dass das Video ursprünglich nicht zum Herumzeigen gedacht war.

Was sich in diesem Fall genau abgespielt hat, können wir nicht wissen und werden wir vermutlich auch so schnell nicht, falls je überhaupt. Ich bin anfangs aufgrund der Internetmeldung mal von einem möglichen Ablauf ausgegangen und habe aus dieser Sicht meine Meinung dazugeschrieben, du hast dann offenbar gemäss einem in Einzelheiten detailierteren oder davon abweichenden Fernsehbericht, wie ich das verstanden habe, einen anderen möglichen Ablauf kommentiert; soweit ist alles noch in Ordnung; aber dann hast du meine Warte kategorisch ausgeschlossen mit den jederzeit belegbaren Aussagen, dass Kinder untereinander sowas grundsätzlich nicht freiwillig tun würden erstens; und dass Sex zwischen unter 14-jährigen generell verboten sei zweitens, was beides keine Meinung sondern schlicht nachweislich falsch ist, auch du scheinst es mittlerweile revidiert zu haben. Und gegen solche Aussagen habe nicht nur ich mich verwehrt sondern auch die meisten anderen Diskutanten. Denn wenn du grundsätzliche Aussagen triffst, musst du grundsätzliche Antworten erwarten. Ob es sich beim vorliegenden Fall allerdings um sexuelle Nötigung handelt, wie das für dich und gladhon offenbar jetzt schon mit Sicherheit feststeht, sagt hingegen niemand (oder zumindest ich nicht und auch sonst niemand, von dem ich es gelesen hätte) das könne unmöglich der Fall sein. Und das ist der Unterschied in der Argumentation. Ich hoffe, du verstehst das jetzt und weisst natürlich nicht zuletzt meine Mühe zu würdigen.

Und ab jetzt spricht nur noch derjenige, der das <Hier Schwulen Gesprächberechtigunggegenstand aus Schulzeit bei linksozialer Lehrerschaft einsetzen> in den Händen hält.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 10:17

@bandog, schön und gut aber "falsch" waren beide aussagen nicht, wie gesagt, auf nötigung wird in dem alter immer geschlossen, weil kinder sowas freiwillig nicht machen und wenn sie es apparent von selbst tun, dann ist ein einfluss dahinter, den man ausfindig machen muss. oft gibts auch andere erklärungen als "phöse" gesellschaft, zB videos, die eltern unbeaufsichtig liegenlassen oder ältere schüler, die prahlen und druck enstehen lassen etc.

der grundsatz war in meinen augen: ein kind macht es NIE freiwillig, getragen von sexueller lust. die einzigen gründe können neugierde (nonsexuell) oder eben externe einflussfaktoren sein. so denkt auch das gericht.

falls du mir die ausgangspunkte aber noch mehr umänderst, bleibt von meiner argumentation nichtsmehr über. nehmen wir also an, es ist so wie gemeldet: sie habens getan, UM es aufzunehmen, UM es anschliessend rumzuzeigen.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 16.11.2006, 16:21

damals im internat gab es das allwöchentliche preiswichsen. da war ich der aussenseiter, weil ich nicht mitmachte! von nötigung kann garned die rede sein, da schon einiges dazu gehört, vor versammelter masse mit erigiertem glied herumzuhantieren. das ist jetzt 6 jahre her, alle ham sich normal entwickelt, keiner von denen ist schwul, ich übrigends auch nicht.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 18:01

king_of_spades hat geschrieben:damals im internat gab es das allwöchentliche preiswichsen. da war ich der aussenseiter, weil ich nicht mitmachte! von nötigung kann garned die rede sein, da schon einiges dazu gehört, vor versammelter masse mit erigiertem glied herumzuhantieren. das ist jetzt 6 jahre her, alle ham sich normal entwickelt, keiner von denen ist schwul, ich übrigends auch nicht.
das ist masturbation, "selbst"-befriedigung - kannst du da nicht unterscheiden!?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 17.11.2006, 13:32

ich hab grade ein sehr interessantes gespräch gehört, im bus zwischen bärengraben und uni tobler (relativ lange fahrt):

zwei hiphop-style 10-11jährige jungens reden miteinander berndeutsch.

1: meine mere, die hat sich wieder son engen lederminiröckli gekauft, dabei ist sie 32 geworden, sie ist gothic weisst du. die hat letztens einen 21jährigen mit heimgenommen.
2: voll krass, meine oma ist auch so, die geht in die disco.
1: ja meine mere drum auch und sie geht immer salsa tanzen.
2: klar, mit salsatanzen bekommt man jede modi rum. und jeden schwulen mann (kein gelächter oder dergleichen, sie haben ernst geredet), die stehen auch drauf.
1: ja drum die modis die salsa tanzen sind nid so schöne, es hätt aber ne kubanerin, die x, die sieht aus... hurrrrä geil, sie hat füdli und brüscht, nicht wie unsere modis... und die bewegt sich so wie wellen... etc

also ich hab mit 10...11...nid mal mit 14 ernst über "jemanden ins bett bekommen" geredet, schon garnicht so im detail. langsam fange ich an zu verstehen, wieso es ist wie es ist.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 17.11.2006, 14:07

Hihi, ein guter Beitrag Frau Frigg. :) Es ist wirklich traurig...diese blöden Kinder.

Benutzeravatar
Assault
Laienpriester
Beiträge: 143
Registriert: 23.07.2005, 01:16
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Assault » 10.01.2007, 15:40

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie es wegen der Lust getan heben. Vielleicht wollten sie einfach mal was neues ausprobieren oder einmal im Mittelpunkt stehen (Sonst hätten sie es ja nicht aufgenommen und rum gezeigt). Dennoch kann man meiner Meinung nach nicht von Geilheit ausgehen! Klar werden Kinder immer frühreifer aber mit 12 ? Kann ich mir nicht so richtig vorstellen.
Ich denke auch, dass der ganze Wirbel darum die größten Schäden verursacht!

Antworten
cron
Back to top