Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter - Seite 2 - Schwermetall

Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 19:55

Angra Mainyu hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben: es wird mich auch keiner zurechtweisen können wenn ich sage, dass eine unauffällige nur schwerlich opfer einer vergewaltingung wird.
Der einzige Fall einer Vergewaltigung der mir aus meiner näheren Umgebung bekannt ist betraf eine 45 Jährige Hausfrau, die beim Spazieren Vergewaltigt und ermordet wurde. Ich kannte die Frau nicht persönlich, jedoch bezweifle ich dass sich 45 Jährige Hausfrauen beim Spazieren gehen mit dem Hund wie Nutten Kleiden und zufällig vorbeikommende Männliche Passanten zum ungefragten Geschlechtsverkehr animieren...
ich rede über DIESE VERDAMMTE ART DER VERGEWALTIGUNG!
War sie doch selbst schuld wenn sie wie eine nutte rumrennt...war das nicht dein Wortlaut? wie passt das zur aussage das Die sie demütigen wollen? Für ihr freizügiges Outfit, das heutzutage wohl jedes zweite Mädchen trägt.
sie ist genau das, ein beliebtes, "wie jedes andere" schweizer mädchen und es passt wie die faust aufs augen zu der demütigungstheorie - stellvertretend für alle schweizer mädchen (oder westliche mädchen), die wie "nutten" rumlaufen, nach diesem motto. falls du das nicht siehst, dann liegt das problem nicht bei mir.
mich würd mal interessiern, wenn das jemand mit einer türkin machen würd und sich danach mit dem kopftuch den penis abtrocknet. da würds woeder allerorts lodern!
kein ersichtlicher bezug zum thema aber die antwort ist einfach: ist es ein türke, kriegt es keiner mit, ist es ein westler, machts boom auf der welt. das haben sie uns voraus: ehre. wir ehren alle anderen, ausser uns, egal, wer diese "anderen" sind oder was sie machen.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 15.11.2006, 20:49

Ich möchte doch mal so ganz zwischendurch anmerken, dass sowohl Vergewaltigung wie auch Kleidung des Mädchens schlicht und alleine auf Annahme beruhen. Was nicht heisst, dass wir nicht darüber diskutieren können, aber wir sollten es vielleicht nicht unbedingt immer auf diesen Fall beziehen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 21:13

Bandog hat geschrieben:Ich möchte doch mal so ganz zwischendurch anmerken, dass sowohl Vergewaltigung wie auch Kleidung des Mädchens schlicht und alleine auf Annahme beruhen. Was nicht heisst, dass wir nicht darüber diskutieren können, aber wir sollten es vielleicht nicht unbedingt immer auf diesen Fall beziehen.
ist ja auch egal, ich hab geschrieben, wie diese minderheiten teils denken und es nicht auf bestimmte personen bezogen.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 15.11.2006, 21:20

Ich meinte es ganz generell und auf niemanden bestimmten bezogen, das "wir" steht nicht aus Versehen dort. Es wäre schön, wenn du dein zwanghaftes Widersprechen für ein paar Forenmomente etwas zügeln könntest.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.11.2006, 21:37

Bandog hat geschrieben:Ich meinte es ganz generell und auf niemanden bestimmten bezogen, das "wir" steht nicht aus Versehen dort. Es wäre schön, wenn du dein zwanghaftes Widersprechen für ein paar Forenmomente etwas zügeln könntest.
du selbst bist zwanghaft in der annahme, dass ich wettere. :wink: habe dich zitiert und meinen senf dazu gegeben, mehr nicht.

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Re: Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter

Beitrag von Nebel » 15.11.2006, 22:36

Goddess_Frigg hat geschrieben:vergewaltigung war mal an der tagesordnung, über jahrhunderte waren fast alle sexuellen zusammenkünfte eine vergewaltigung, jetzt sind wir aber geprägt von der emanzipation und natürlich zivilisiert bis zum letzten splissigen schamhaar und dulden keine vergewaltigungen mehr. dass unsere weiber (gründe egal, nehmen wir mal die tatsachen), mit zwölf aussehen und sich benehmen, wie es keine nutte seit menschengedenken gewagt hätte und dass menschen aus anderen teilen der welt auf sowas dementsprechend reagieren, wird ignoriert... ich fang garnicht erst an, hab schon genug geschrieben, was gut misverstanden und verdreht werden kann, damit ist meine pflicht getan.
Darf ich raten, DU bist nie vergewaltigt worden...

Jedem Mann der mir so etwas ins Gesicht sagen würde hätt ich eine verpasst...

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 16.11.2006, 00:50

Das deratige Kulturunterschiede stark aufreizend wirken können stimmt sicher, man denke mal daran wie unser Kulturkreis vor 150 Jährchen auf jenen div. Südseeinseln reagierte.

Das aufreizen & abblitzen lassen, dass hierzulande von Mädchen öfter mal praktiziert wird, tut sein übriges dazu. Dass diejenige die das praktiziert dann aber auch vom Abgeblitzen vergewaltigt wird kommt eher selten vor, man sucht sich idR. ein schwächeres ähnliches aussehendes Unbekanntes Mädchen.
Das hier ist aber, auch für eine Vergewaltigung, ein besonderer Fall, immerhin ging es über einen längeren Zeitraum und über versch. Konstelationen. Wahrscheinlich haben die Vergewaltiger angenommen das Mädchen sei ihr Eigetum, was entweder damit zusammenhängt dass sie als Schlampe verschrieen ist oder dass sie sich stark an jene Gruppe angebiedert hat.
Meines Wissens haben Kinderschänder im Gefängis nicht gerade rosige Zeiten ;)

Angra Mainyu
Priester
Beiträge: 249
Registriert: 10.05.2004, 13:51

Beitrag von Angra Mainyu » 16.11.2006, 00:58

Kinderschänder, naja. Die "Erwachsenen" von denen im Artikel die rede ist waren 18 Jahre alt....die jüngsten waren 15. Ich schätze mal dass das Mädchen ebenfalls zwischen 15 und 18 Jahre alt war...

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5358
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 16.11.2006, 07:26

Angra Mainyu hat geschrieben:Kinderschänder, naja. Die "Erwachsenen" von denen im Artikel die rede ist waren 18 Jahre alt....die jüngsten waren 15. Ich schätze mal dass das Mädchen ebenfalls zwischen 15 und 18 Jahre alt war...
14

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 10:22

Nebel hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:vergewaltigung war mal an der tagesordnung, über jahrhunderte waren fast alle sexuellen zusammenkünfte eine vergewaltigung, jetzt sind wir aber geprägt von der emanzipation und natürlich zivilisiert bis zum letzten splissigen schamhaar und dulden keine vergewaltigungen mehr. dass unsere weiber (gründe egal, nehmen wir mal die tatsachen), mit zwölf aussehen und sich benehmen, wie es keine nutte seit menschengedenken gewagt hätte und dass menschen aus anderen teilen der welt auf sowas dementsprechend reagieren, wird ignoriert... ich fang garnicht erst an, hab schon genug geschrieben, was gut misverstanden und verdreht werden kann, damit ist meine pflicht getan.
Darf ich raten, DU bist nie vergewaltigt worden...

Jedem Mann der mir so etwas ins Gesicht sagen würde hätt ich eine verpasst...
tja, ich hab weder vergangenheit noch zukunft gemacht und wenn du denen einen "verpasst", die was aussprechen, was man nicht aussprechen "soll", dann würde ich mir gedanken machen.

PS: nein wurde ich nicht ... dafür kennt sich (mal so unter uns) sogut wie jede frau (mädchen auch) mit dem thema aus, weil jede schonmal belästigt wurde.
gladhon hat geschrieben:Das deratige Kulturunterschiede stark aufreizend wirken können stimmt sicher, man denke mal daran wie unser Kulturkreis vor 150 Jährchen auf jenen div. Südseeinseln reagierte.

Das aufreizen & abblitzen lassen, dass hierzulande von Mädchen öfter mal praktiziert wird, tut sein übriges dazu. Dass diejenige die das praktiziert dann aber auch vom Abgeblitzen vergewaltigt wird kommt eher selten vor, man sucht sich idR. ein schwächeres ähnliches aussehendes Unbekanntes Mädchen.
Das hier ist aber, auch für eine Vergewaltigung, ein besonderer Fall, immerhin ging es über einen längeren Zeitraum und über versch. Konstelationen. Wahrscheinlich haben die Vergewaltiger angenommen das Mädchen sei ihr Eigetum, was entweder damit zusammenhängt dass sie als Schlampe verschrieen ist oder dass sie sich stark an jene Gruppe angebiedert hat.
Meines Wissens haben Kinderschänder im Gefängis nicht gerade rosige Zeiten ;)
dito

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 16.11.2006, 10:27

Ich finde es beängstigend dass ihr so genau wisst wie ein Vergewaltiger (idRJ) denkt :roll:

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 16.11.2006, 10:39

Lustig finde ich auch noch das man die Nationalitäten nicht erwähnt hat, den (tamilischen) Schweizer aber besonders hervorhebt. Natürlich, die Ausländer muss man schützen (währe ja Rassismus), und damit jaaa kein falsches Bild entsteht muss man noch erwähnen das ein Schweizer (Vermutlich gerade mal seit 2 Tagen eingebürgert) dabei war.

Wann platzt dem schweizer Volk endlich der Kragen? Irgendwann kann man das doch nicht mehr einfach so hinnehmen.

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 16.11.2006, 10:57

@Knosument
Keine Angst, man kann sich auch Wissen aneignen ohne selbst damit direkte Erfahrungen zu machen....

@Agramon
Dann schaltet sich die int. Gerichtsbarkeit ein und verurteilt uns. Was für Lösungen schweben dir denn vor?

Arwald

Beitrag von Arwald » 16.11.2006, 11:19

Agramon hat geschrieben: Wann platzt dem schweizer Volk endlich der Kragen? Irgendwann kann man das doch nicht mehr einfach so hinnehmen.
Das Schweizer Volk hat schon lange die Schnauze voll (siehe letzte Abstimmung). Die Politik will es nur nicht wahrhaben.
Aber bald ist schluss mit Lustig! Noch paar Ausländer mehr und hier und da ein Minarett und dann werden wohl zumindest letztere auch bald brennen. Es ist unvermeintlich.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 11:23

Dauerkonsument hat geschrieben:Ich finde es beängstigend dass ihr so genau wisst wie ein Vergewaltiger (idRJ) denkt :roll:
nein, nicht ein vergewaltiger sondern ein junger ausländer, der so auf seine situation (offensichtlich) reagiert.
Wann platzt dem schweizer Volk endlich der Kragen? Irgendwann kann man das doch nicht mehr einfach so hinnehmen.
ganz europa schluckt noch mehr oder minder brav, die schweizer sind fast die letzten, die dieses "problem" haben und gesellen sich zu allen westlichen staaten, welche von dieser thematik geplagt sind. ehrlich gesagt weiss ich nicht, wie es weitergehen wird. jedenfalls ist es dumm, ausländer in einen topf zu werfen, weil 1. jeder zweite ausländer ist -in der ch - (eingebürgert oder nicht, das mal aussen vor) und 2. sehr viele garnicht als ausländer auffallen und viel dazu beisteuern, dass die schweiz ihr niveau mehr oder minder halten kann.

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 16.11.2006, 11:37

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:Ich finde es beängstigend dass ihr so genau wisst wie ein Vergewaltiger (idRJ) denkt :roll:
nein, nicht ein vergewaltiger sondern ein junger ausländer, der so auf seine situation (offensichtlich) reagiert.
Ah und wie ein Ausländerjunge denkt kannst du also besser wissen soso...

Es ist wohl einfach sinnlos..naja. Ich geh jetzt essen...

ä guete!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 11:46

Dauerkonsument hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:Ich finde es beängstigend dass ihr so genau wisst wie ein Vergewaltiger (idRJ) denkt :roll:
nein, nicht ein vergewaltiger sondern ein junger ausländer, der so auf seine situation (offensichtlich) reagiert.
Ah und wie ein Ausländerjunge denkt kannst du also besser wissen soso...

Es ist wohl einfach sinnlos..naja. Ich geh jetzt essen...

ä guete!
klar kann ich das wissen und mit dem osten kenne ich mich auch "leibhaftig" aus.

Arwald

Beitrag von Arwald » 16.11.2006, 12:46

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:Ich finde es beängstigend dass ihr so genau wisst wie ein Vergewaltiger (idRJ) denkt :roll:
nein, nicht ein vergewaltiger sondern ein junger ausländer, der so auf seine situation (offensichtlich) reagiert.
Ah und wie ein Ausländerjunge denkt kannst du also besser wissen soso...

Es ist wohl einfach sinnlos..naja. Ich geh jetzt essen...

ä guete!
klar kann ich das wissen und mit dem osten kenne ich mich auch "leibhaftig" aus.
du willst wohl wirklich alle meine Vorurteile bestätigen, hm?

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Re: Verdacht auf Vergewaltigung durch Schutzaufenthalter

Beitrag von Nebel » 16.11.2006, 12:57

Goddess_Frigg hat geschrieben: PS: nein wurde ich nicht ... dafür kennt sich (mal so unter uns) sogut wie jede frau (mädchen auch) mit dem thema aus, weil jede schonmal belästigt wurde.

Ah, und sexuelle Belästigung ist mit Vergewaltigung ja seit neuestem gleichzusetzen. Du hast ja sowas von keiner Ahnung was solche Frauen durchmachen. Man kann auch mal einfach nichts zu einem Thema sagen weisst du.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 16.11.2006, 12:57

Arwald hat geschrieben:du willst wohl wirklich alle meine Vorurteile bestätigen, hm?
du glaubst garnicht, wie sehr es mir am arsch vorbeigeht, was sich bei dir im oberstübchen tut oder ob sich überhaupt was tut.

Antworten
Back to top