Wie können wir uns wehren ? - Seite 3 - Schwermetall

Wie können wir uns wehren ?

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 11:12

Ar-Aamon hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben: Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:
Diese Antworte musste kommen. Nur die Übeltäter müssten aussortiert werden, mehr nicht.
Ich bin für die ganze Familie. Die andere Lösung wäre den Übeltäter bis 18 zu inhaftieren und dann heim zu schicken aber das kostet um einiges mehr geld. wobei man das Geld dafür gut bei sozialhilfe oder IV für Ausländer einsparen könnte. Wer Kosten verursacht bekommt halt auch weniger.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 11:13

IchEssBlumen hat geschrieben:Nicht reden, handeln!

Tretet noch heute der pnos bei!!!

Pnos - Für eine saubere Schweiz

Gruss, der Vordenker
wäh du stinkst nach bauernbrot.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 23.11.2006, 11:14

Ar-Aamon hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben: Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:
Diese Antworte musste kommen. Nur die Übeltäter müssten aussortiert werden, mehr nicht.
Das sehe ich genauso!Und die Politik muss für eine angemessene Integration sorgen,damit sonne Fälle nicht in den Maßen auftreten.Ausnahmen wird es immer geben,aber nicht nur Ausländer vergewaltigen!
Die Übeltäter hart bestrafen und den Rest,wenn sie schon reingelassen werden,auch dementsprechend sinnvoll aufnehmen.
In meinen Augen hat die Politik eine Teilschuld,zumindest wenn ich das System gegenüber Ausländern in Deutschland betrachte.
Zuletzt geändert von BlackFrost am 23.11.2006, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 11:14

Arwald hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben: Man schickt einfach die ganze Familie heim! Tatatata!!! :sauf:
Diese Antworte musste kommen. Nur die Übeltäter müssten aussortiert werden, mehr nicht.
Ich bin für die ganze Familie. Die andere Lösung wäre den Übeltäter bis 18 zu inhaftieren und dann heim zu schicken aber das kostet um einiges mehr geld. wobei man das Geld dafür gut bei sozialhilfe oder IV für Ausländer einsparen könnte. Wer Kosten verursacht bekommt halt auch weniger.
nä darf man nicht weil er 13 ist (nicht straffällig). mit 18 kann man den immernoch nicht heimschicken, weil sich das mit der familie nicht in luft auflöst.

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 11:14

IchEssBlumen hat geschrieben: Pnos
primitiv und dumm. aber vorallem primitiv.

Der Schweiz fehlt eine intelligente Rechtspartei.
Zuletzt geändert von Arwald am 23.11.2006, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 23.11.2006, 11:15

Nein eben nicht, denn der Täter könnte ein(e) anständige(r) Schwester/Bruder haben.....

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 11:17

Goddess_Frigg hat geschrieben: mit 18 kann man den immernoch nicht heimschicken, weil sich das mit der familie nicht in luft auflöst.
wieso nicht? mit 18 ist er erwachsen und wenn seine Familie ihn vermisst darf sie ihm gern nachreisen.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 23.11.2006, 11:21

Goddess_Frigg hat geschrieben:nä darf man nicht weil er 13 ist (nicht straffällig). mit 18 kann man den immernoch nicht heimschicken, weil sich das mit der familie nicht in luft auflöst.
Ich bin schon lange dafür, dass für gewisse Vergehen die Straffälligkeit nach unten korrigiert werden müsste, der heutigen Situation angepasst.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 11:22

Arwald hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben: mit 18 kann man den immernoch nicht heimschicken, weil sich das mit der familie nicht in luft auflöst.
wieso nicht? mit 18 ist er erwachsen und wenn seine Familie ihn vermisst darf sie ihm gern nachreisen.
nä, er hat immernoch dieses recht bei nahen verwandten (ich glaub grosseltern,eltern,geschwister,frau,kinder), deshalb sinds so viele asylanten: einer kommt her, arbeitet bissl und dann darf er seine ganze familie herschiffen. :roll:

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2006, 11:28

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben: mit 18 kann man den immernoch nicht heimschicken, weil sich das mit der familie nicht in luft auflöst.
wieso nicht? mit 18 ist er erwachsen und wenn seine Familie ihn vermisst darf sie ihm gern nachreisen.
nä, er hat immernoch dieses recht bei nahen verwandten (ich glaub grosseltern,eltern,geschwister,frau,kinder), deshalb sinds so viele asylanten: einer kommt her, arbeitet bissl und dann darf er seine ganze familie herschiffen. :roll:
jap und dieses Recht müsste ja auch dringend abgeschafft werden!! Oder zumindest abgeändert.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 23.11.2006, 13:26

Arwald hat geschrieben: jap und dieses Recht müsste ja auch dringend abgeschafft werden!! Oder zumindest abgeändert.
das geht eben nicht, es ist in der konvetion und darauf hat die CH keinen einfluss, diese rechte sind auch den bürgerrechten und der landesverfassung übergeordnet.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 23.11.2006, 13:29

sogar die deutschen müssen jetzt die notbremse ziehen, ausläderpolitisch. die merkel ist anscheinend mal mit der u-bahn gefahrn.^^

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 23.11.2006, 17:45

hauptproblem ist, dass solche ausländergruppen unsere "sprache" nicht verstehen. humanistisches denken? was ist das? folglich müssen wir mit diesen gruppen auch adäquat umgehen, in ihrer "sprache".

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 08:12

Deutschland -> NPD
Österreich -> FPÖ, BZÖ
Holland -> Rechtsextreme Partei erobert 9 Parlamentssitze (Partei fordert die Ausschaffung aller Moslems aus Holland)

Ich glaube deutlicher kann sich das Volk gar nicht äussern!


Kommt in der Schweiz jetzt die PNOS?

BlackDeath
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 28.04.2005, 11:26

Beitrag von BlackDeath » 24.11.2006, 08:41

Nein.

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 08:53

Was dann, die Stimmung wendet sich immer mehr gegen die Ausländer (verständlicherweise!). Glaubst du wirklich das Volk wird die Blindenpolitik unserer Politiker weiterhin hinnehmen.

Was natürlich auch sein könnte ist das die SVP einen massiven Stimmenzuwachs feiern könnte.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 09:11

ihr seid solch propagandaopfer, unglaublich. :roll:

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 09:37

ihr seid solch propagandaopfer, unglaublich.
Es ist doch nur logisch dass sich die aktuellen Ereignisse auch auf die Wahlen auswirken wird. Ich frage mich nur wie?

Wie erklärst du dir sonst den massiven Rechtsrutsch in den europäischen Regierungen? Etwa mit Propaganda?

PS: Ich werde 100% nicht die PNOS wählen, falls du das meinst!

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 24.11.2006, 09:54

Goddess_Frigg hat geschrieben:das geht eben nicht, es ist in der konvetion und darauf hat die CH keinen einfluss
In welcher "Konvention"? Wieso hätte die Schweiz keinen Einfluss darauf, aus welcher Konvention sie austreten wollen würde?

Wie die Regierung das Problem angehen wird, ist jetzt schon klar: Sie wird Fachstellen schaffen, viele Fachstellen. Zum einen, damit die 68er-Genossen ihren ehemaligen Studienkollegen, die es nicht in die Politik geschafft haben, viel Geld zuschanzen können, zum anderen, damit arbeitslose Soziologie- Philosophie- Undsoweiterologie-Studienabgänger beschäftigt werden können. Es werden multikulturelle Kunstworkshops veranstaltet, mit denen ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und die alltägliche Hetzpropaganda gesetzt werden kann und die aus archaisch-patriarchalischen Gemeinschaften stammenden und vom Staat und der hiesigen Gesellschaft ausgegrenzten, verwahrlosten Jugendlichen all ihre angestauten Gefühle, all den Hass, der aus ihrer Isolation und ihrem Ausgegrenztwerden resultiert, in die Leinwand, auf Stein und Holz projizieren können, anstatt auf ihre Schulkameraden, die sie durch ihr Schweizersein provozieren. Für letztere werden Kulturworkshops abgehalten, damit sie eine Vertrautheit und Verständnis für das vermeintlich Fremde ihrer balkanischen Mitbürger gewinnen. Für solche interkulturelle Animation wird zukünftig etwa 50% der Unterrichtszeit aufgewendet.

Und sollte das alles wider Erwarten doch nichts nützen, ist die SVP schuld.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 11:16

Bandog hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:das geht eben nicht, es ist in der konvetion und darauf hat die CH keinen einfluss
In welcher "Konvention"? Wieso hätte die Schweiz keinen Einfluss darauf, aus welcher Konvention sie austreten wollen würde?
:shock: an austreten hätte ich garnicht gedacht. theoretisch ginge das, praktisch ist es ausgeschlossen.

"Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien" zB (gibt aber noch mehr, die ihnen rechte geben), ist von den vereinten nationen und teil der menschenrechte (UN-menschenrechtskomission).


die schweiz müsste wennschon die menschenrechte kündigen (was nicht geht, das wird wohl klar sein!?) und da der neuerdings "menschenrechtsrat" aus der schweiz "stammt" (war ja bis vor kurzem in genf), würde das thema garnicht aufkommen.

was hast du denn für eine lösung, wenn dir alles nicht passt!? erstaune uns!

Antworten
cron
Back to top