Alles, ein bisschen oder gar nicht? - Schwermetall

Alles, ein bisschen oder gar nicht?

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Alles, ein bisschen oder gar nicht?

Beitrag von ticino1 » 26.05.2007, 12:07

Ha! Ich weiss es schon. „Es geht mir einen feuchten Dreck an“; „Sicher nicht – Wieso auch!“; usw. lauten die Ausreden. OK, ich trenne Privat fast alles. Der wöchentlicher Gang zur Sammelstelle zwingt mich auszugehen, ab und zu (seeehr selten) kann man mit anderen Entsorger ein Schwätzchen halten. Bei mir im Laden wird auch soviel wie möglich getrennt, das hat aber auch mit den Finanzen zu tun. Jede Leerung seitens der Stadt, kostet um die 50 Franken, d.H. etwa 700.- im Jahr. Und das, weil viele Kunden (aus „Diskretionsgründen“) nur die DVD mitnehmen möchten. Die leeren Hüllen stellen kein Problem dar, die Folie und das Glanzpapier des Covers aber schon. Wir müssen schliesslich dafür sorgen, dass die Kosten niedrig bleiben, damit unsere Gratifikation Ende Jahr nicht darunter leiden muss...

Wie sieht es bei euch aus? Was denkt ihr zum Thema?

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5350
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 27.05.2007, 09:42

Im Haushalt trenne ich so gut wie alles. Gibt ja nichts zu tun, den Scheiss an den Abgabestellen zu entsorgen. Obwohl ich anfangs mit der Petflaschenrückgabe in den Verkaufsstellen etwas mühe hatte. Trotzdem warte ich nur darauf, bis ich mal so ein Asi erwische, der die Flaschen nür vor den Container wirft und noch zu faul ist, seine Aludosen selber zu pressen. Wie arrogant ist das denn!? Solls der nächste tun...

Essensreste entsorge ich allerdings, wenn nicht in der Scheissschüssel in offentlichen Mülleimer, aber das hat seine Gründe

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 27.05.2007, 10:56

ich trette auch alles, aus kostengründen, da wie man weiss die müllentsorgungskosten in bern am höchsten sind.

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 27.05.2007, 13:00

Ich trenne nicht, habe noch nie getrennt und werde auch nie trennen. Wenn ich einen Rest Pizza im Karton habe, bleibt der auch da drin...

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 27.05.2007, 17:23

Komisches Thema für das Schermetallforum, aber wens interessiert :)

Ich trenne in der Firma und zu Hause. Immerhin sollten wir doch versuchen die Müllberge so klein wie möglich zu halten damit es uns nicht so ergeht wie in gewissen anderen Ländern, in denen die Müllabfuhr streikt weil die Halden komplett überfüllt sind. Es schaut auch nicht schön aus, wenn die Erde mit Müll übersäht ist. Ich bin sowieso der Meinung, dass es viel zu viel Verpackung gibt. Jeder Scheiss ist schon fünf mal eingepackt damit ja alles hygenisch ist.

Obendrein verwende ich in der Firma die alten Folien zum ausstopfen von den Paketen und nehme das Papier, welches normal weggeworfen wird weil auf der einen Seite was sinnloses ist für den Kopierer her. Beide Aktionen gefallen manchen Leuten in der Firma nicht recht, aber solang es mir der Chef nicht verbietet mach ich das auch weiter.

Die Scheiss Werbung gehört auch verboten. Manche Sachen sind ja interessant, aber wer braucht den Wöchentlich drei verschiedene Kataloge mit Einrichtung oder fünf mit Kleidung und technischem Zeugs. Und die Gratis Zeitungen die man sowieso nicht liest...

Antworten
Back to top