Pete Dohertys Katze auf Koks! - Seite 2 - Schwermetall

Pete Dohertys Katze auf Koks!

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39060
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 08.09.2007, 17:35

Doherty, Libertines, Brit-Pop, Pop, HupHop, MTV, Models, Kokser...
Bild

Benutzeravatar
Dr.Schenderowitsch
Priester
Beiträge: 253
Registriert: 11.10.2006, 12:26
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dr.Schenderowitsch » 08.09.2007, 18:06

Pete! Einer von uns!

Benutzeravatar
Othrod
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 05.09.2007, 21:32
Wohnort: bei Darmstadt (DE)

Beitrag von Othrod » 08.09.2007, 20:52

Ricardo Clement hat geschrieben:Doherty, Libertines, Brit-Pop, Pop, HupHop, MTV, Models, Kokser...
Bild
So sieht's aus. Ab nach Auschwitz. :?

Roman
Priester
Beiträge: 218
Registriert: 15.06.2006, 14:09

Beitrag von Roman » 09.09.2007, 07:57

irgendwie faszinierend, wie einige denen es scheinbar nichts ausmacht sich "mehr oder weniger angemessen" mit dem Holocaust zu beschäftigen drauf steil gehen, wie Pete Doherty seiner Muschi crack gibt :?
Dieser Post sollte wirklich nicht überlesen werden.

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 09.09.2007, 08:53

Torque hat geschrieben:irgendwie faszinierend, wie einige denen es scheinbar nichts ausmacht sich "mehr oder weniger angemessen" mit dem Holocaust zu beschäftigen drauf steil gehen, wie Pete Doherty seiner Muschi crack gibt :?
!!! Ja, nicht zu vergessen das jene gerne das Wort Doppelmoral benützen. Aber es ist ja legitim, da die Geschichte jeweils von den bösen Siegern geschrieben und die ja alles verdreht haben und bis heute verteufeln. Zudem steht in der Zeitung nur linke Propaganda, darum liest man auch nur die Sensationspresse, aber nur dann, wenn sie gerade die die Themen behandeln die das selbst konstruierte Weltbild bestätigen. Lächerlich! Da sterben jeden Tag Mensche weil sie nichts zu futtern kriegen (und der durchschnittliche Black Metal Hörer findet das angeblich noch toll) regt sich aber auf der anderen Seite über einen langweiligen Junkie auf, weil er sein Katze voll Drogen pumpt und gibt damit dem Spasti noch eine Plattform.


Dass der Staat einen arbeitslosen Schmarotzer einen PC und ein Internetanschluss bezahlt und ihm somit ermöglicht seinen Hirnschiss zu verbreiten ist viel das grössere Verbrechen. Wählt mehr SVP, die setzen sich wenigstens gegen den Sozialmissbrauch ein!

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 09.09.2007, 11:18

Torque hat geschrieben:irgendwie faszinierend, wie einige denen es scheinbar nichts ausmacht sich "mehr oder weniger angemessen" mit dem Holocaust zu beschäftigen drauf steil gehen, wie Pete Doherty seiner Muschi crack gibt :?
Einer Katze Crack zu geben, ist entgegen der Natur.

@Turboneger

Bild

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 09.09.2007, 11:49

Du hast eben ein Copyright verletzt. Ich setzt umgehend dem Besitzer in Kenntnis. Stehlen ist nicht legitim.

Roman
Priester
Beiträge: 218
Registriert: 15.06.2006, 14:09

Beitrag von Roman » 09.09.2007, 11:53

Avenger hat geschrieben: Einer Katze Crack zu geben, ist entgegen der Natur.
Willst du damit sagen, dass der Holocaust nicht entgegen die Natur war? Ich kenne keine Tierart, die jemals etwas vergleichbares getan hat.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 09.09.2007, 12:01

Roman hat geschrieben:
Avenger hat geschrieben: Einer Katze Crack zu geben, ist entgegen der Natur.
Willst du damit sagen, dass der Holocaust nicht entgegen die Natur war? Ich kenne keine Tierart, die jemals etwas vergleichbares getan hat.
Der Holocaust ist entgegen der allgemeinen Natur - Fauna und Flora -(wie Muschis mit Koks füttern), aber nicht entgegen der Natur des Menschen, leider Gottes.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39060
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 09.09.2007, 14:43

Die Katze ist mehr wert, als jene Menschen, die ich weghaben will. Ich habe gerichtet.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 09.09.2007, 21:37

Ricardo Clement hat geschrieben:Die Katze ist mehr wert, als jene Menschen, die ich weghaben will. Ich habe gerichtet.
lesen sie nochmals herr bums

morgulbrut
Gläubiger
Beiträge: 59
Registriert: 04.06.2007, 15:53
Wohnort: tsüri stadt

Beitrag von morgulbrut » 10.09.2007, 16:19

Turbonegro hat geschrieben:
Torque hat geschrieben:irgendwie faszinierend, wie einige denen es scheinbar nichts ausmacht sich "mehr oder weniger angemessen" mit dem Holocaust zu beschäftigen drauf steil gehen, wie Pete Doherty seiner Muschi crack gibt :?
!!! Ja, nicht zu vergessen das jene gerne das Wort Doppelmoral benützen. Aber es ist ja legitim, da die Geschichte jeweils von den bösen Siegern geschrieben und die ja alles verdreht haben und bis heute verteufeln. Zudem steht in der Zeitung nur linke Propaganda, darum liest man auch nur die Sensationspresse, aber nur dann, wenn sie gerade die die Themen behandeln die das selbst konstruierte Weltbild bestätigen. Lächerlich! Da sterben jeden Tag Mensche weil sie nichts zu futtern kriegen (und der durchschnittliche Black Metal Hörer findet das angeblich noch toll) regt sich aber auf der anderen Seite über einen langweiligen Junkie auf, weil er sein Katze voll Drogen pumpt und gibt damit dem Spasti noch eine Plattform.


Dass der Staat einen arbeitslosen Schmarotzer einen PC und ein Internetanschluss bezahlt und ihm somit ermöglicht seinen Hirnschiss zu verbreiten ist viel das grössere Verbrechen. Wählt mehr SVP, die setzen sich wenigstens gegen den Sozialmissbrauch ein!
WORD....

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39060
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 10.09.2007, 16:22

@Frigg Da gibts nichts zu verbessern!

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.09.2007, 12:30

Weiskunig hat geschrieben:
klage hat geschrieben:
Seine Musik war aber schon immer Scheisse.
Sag doch einfach dir gefällts nicht.

Kennst du solche Sachen überhaupt?
http://youtube.com/watch?v=S_FGQQ8Slug
http://youtube.com/watch?v=fQ5ApeTRxrY
Das ist beschissener Brit-Rock. Selbst die Beatles fand ich schon immer Kacke.
klage hat geschrieben:Zudem : wenn man sich so überlegt, was gewisse Musiker, die ihr vielleicht mögt, bei sich zu Hause so tun... aber wenn mal was in der "Sun" steht, gehts los... Logisch ist er auf Drogen und wohl ziemlich verpisst, trotzdem ist er ein musikalische Talent.

Nicht, dass ist das unterstützen würde, ich denke er ist mittlerweilen schon ziemlich runtergekommen... es geht mir nur um seine Musik.

ach ja, wir reden nicht von den Sachen die Jim Morisson so gemacht hat... der wird hier ja auch gelobt oder?
Wie kannst du dir die Musik einer solchen englischen Kanalratte überhaupt noch anhören? Spätestens jetzt würde ich seine CDs auf dem Müll entsorgen, da wo Doherty auch hingehört!

Also mein Stolz würde es NIEMALS zulassen, mir die Musik von einem so grossen Arschloch anzuhören. Hätte sich z.B. Tony Iommi als derart fehlgeleitet, entartet und irre gezeigt, dann würde ich mir NIE mehr Sabbath anhören, und zwar aus Prinzip!

Wegen Leuten wie dir, die nach wie vor seine CDs kaufen und an ihm festhalten, landete er noch nicht auf der Gosse.

Ich bin mir ernsthaft am Überlegen, ob ich nicht ein satanisches Vernichtungsritual gegen diesen personifizierten Abschaum machen soll! Und zwar auch formell. D.h., dann schicke ich den Fluch auf blutrotem Papier an seine Plattenfirma und Kopien an englische Zeitungen!

Pete Doherty soll sterben!!! Fluch diesem Ungeziefer!!!

:Brutal 4:
Ähähä, ich bekomme ein Deja-vu (satanismusforum) :lol:

Ganz allgemein zum Thema:

Über die Musik verliere ich jetzt kein Wort, sie gefällt mir, das gehört hier aber nicht hin.

Was Pete mit den Katzen macht ist unverzeihlich. Allerdings frage ich mich wieso das jetzt so aufgebauscht wird. Liegt das an Pete's Bekanntheitsgrad?? Dann war mein Beitrag zu Paris Hilton's Knastaufenthalt wohl doch nicht so fehl am Platze in diesem Forum. Es gibt SO viele tierquälerische Taten, die diese Drogenaktion hier um Längen, Längen, Längen...schlagen!!

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 13.09.2007, 17:39

Wer Tieren oder Kindern ein Leid zufügt, gehört ganz einfach weggeputzt von unserem Planeten. Die können sich schliesslich nicht wehren.

http://www.youtube.com/watch?v=2stEwDswIXE
http://youtube.com/watch?search=&mode=r ... zaeHfh65hs

Vor allem das zweite Video verschlägt eigentlich jedem den Appetit und auch die Sprache. Sowas ist einfach nur noch total krank und pervers.

Vor vier Jahren gab es in der Schweiz eine Volksabstimmung, ob das Schächten wieder erlaubt werden soll. Es wurde natürlich dahingehend argumentiert, dass jeder, der gegen das Schächten ist, ein Antisemit sei. Diese Volksinitiative wurde zum Glück mit grosser Mehrheit abgelehnt, auch wenn die Befürworter im Wahlkampf schweres Geschütz aufgefahren haben.

Selbstverständlich sollten auch Tierversuche verboten werden, das steht für mich ausser Frage. Über den Sinn und Zweck von Tierversuchen wird ja seit Jahren gestritten. Aber NIEMAND hat das Recht, Tiere auf so grausame Art zu quälen, auch nicht die chemische Industrie. Um neue Medikamente zu testen, könnte man ja verwahrte Sexualstraftäter und Kinderficker als Versuchskaninchen verwenden.

Benutzeravatar
Orkus666
Heuchler
Beiträge: 38
Registriert: 15.06.2006, 20:03

Beitrag von Orkus666 » 13.09.2007, 21:18

Weiskunig hat geschrieben:Um neue Medikamente zu testen, könnte man ja verwahrte Sexualstraftäter und Kinderficker als Versuchskaninchen verwenden.
hehehe........den Vorschlag haben Agnostic Front auch schon mal gemacht, gefällt mir :twisted:

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.09.2007, 21:43

Orkus666 hat geschrieben:
Weiskunig hat geschrieben:Um neue Medikamente zu testen, könnte man ja verwahrte Sexualstraftäter und Kinderficker als Versuchskaninchen verwenden.
hehehe........den Vorschlag haben Agnostic Front auch schon mal gemacht, gefällt mir :twisted:
Jap, sehr guter Vorschlag! Warum unschuldige Tiere nehmen, wenn es noch genug menschlichen Abschaum dazu gibt?

Antworten
cron
Back to top