Seit wann gibt es keinen Black Metal mehr? - Schwermetall

Seit wann gibt es keinen Black Metal mehr?

Alles rund um Schwarzmetall.

Moderator: Imperial Warcry

In welchem Jahr hat der Black Metal endgültig aufgehört zu existieren?

1985 wegen des Auseinanderbrechens der Originalbesetzung von VENOM
1
8%
1988/89 wegen des Themenwechsels bei BATHORY in Richtung Conan / Wikinger
0
Keine Stimmen
1990 wegen des Artikels in der BILD-Zeitung "Was Black Metal mit Satanismus zu tun hat"
2
15%
1991 wegen des vorzeitigen Ablebens des Death-Metal-Sängers Dead von MAYHEM
0
Keine Stimmen
1992 als das letzte gute Album von SAMAEL erschien und BM noch immer nur mit VENOM assoziiert wurde
0
Keine Stimmen
10. August 1993 als in Norwegen der Euro abgeschafft worden ist
2
15%
1994 als es weltweit plötzlich mehr als dreizehn Black-Metal-Bands gab (Es dürfen nur exakt 13 sein!)
0
Keine Stimmen
1995 als plötzlich immer mehr Deutsche das Gefühl hatten, sie müssten nun auch versuchen, auf den Black-Metal-Trend aufzuspringen
1
8%
1996 als zum allerletzten Mal stilistische Finessen und originelle Neuerungen ausgelotet wurden
5
38%
1997 als CRADLE n' DIMMU die Bravo-Hitparade und die Discos stürmten und es Black-Metal-Loveparades mit Millionen von hinterherwatschelnden Trendies gab
2
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 3958
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Seit wann gibt es keinen Black Metal mehr?

Beitrag von Der Theurg » 03.08.2017, 14:10

Gleichwohl diese Thema bereits in der Mitte der 90er Jahre bis zum Erbrechen in allen Interviews und Leserbriefspalten diskutiert worden ist, konnte man sich niemals darauf einigen, in welchem Jahr diese mittlerweile komplett vergessene musikhistorische Epoche namens "Black Metal" weltweit restlos aufgehört hat zu existieren, verboten wurde und spurlos verschwunden ist.

Daher gibt es jetzt - ganz unschwarzmetallisch - eine basisdemokratische Umfrage.
Zuletzt geändert von Der Theurg am 03.08.2017, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 03.08.2017, 14:11

Ich sag jetzt mal 1996 +/- ein Jahr...

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 7320
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Beitrag von vampyr supersusi » 03.08.2017, 14:58

Ich finde, es gibt ihn immer noch *muss sich deshalb enthalten*.

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 03.08.2017, 15:33

Es lodert immer noch...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 03.08.2017, 18:07

Es räuchelt eher noch so ein Bisschen...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 04.08.2017, 14:33

Welche 13 BM-Bands meint denn der Theurg eigentlich? Auflisten bitte.

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 7320
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Beitrag von vampyr supersusi » 04.08.2017, 16:15

Es müssen ja auf jeden Fall Mayhem, DT, Burzum, Immortal dazugehören.

Benutzeravatar
Schattengewächs
Gläubiger
Beiträge: 78
Registriert: 16.02.2016, 16:34
Wohnort: Nähe Kiel

Beitrag von Schattengewächs » 04.08.2017, 16:53

vampyr supersusi hat geschrieben:Ich finde, es gibt ihn immer noch *muss sich deshalb enthalten*.
sehe ich auch so, deshalb auch von mir keine Abstimmung. Natürlich ist es scheiße, dass 99 % der bands Kommerz betreiben, nicht Mitglied irgendwelcher circle sind bzw. keine neuen Ideologieansprüche haben, auf der stage nur schauspielern und größtenteils dieses gesellschaftspolitische System noch in ihrem Privatleben mitgehen.

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 7320
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Beitrag von vampyr supersusi » 04.08.2017, 17:22

Schattengewächs hat geschrieben:nicht Mitglied irgendwelcher circle sind
Stimmt, ja, das ist doof *findet so Inner Circle-Sachen natürlich auch cooler*.

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 3958
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 04.08.2017, 17:55

Imperial Warcry hat geschrieben:Es lodert immer noch...
Graf von Hindenloch hat geschrieben:Es räuchelt eher noch so ein Bisschen...
Ja, aber nur noch auf der "Under the Sign of the Black Mark"...



Es ist umstritten, um welche dreizehn Bands es sich konkret handeln soll. Ich würde vorschlagen:

BATHORY, SAMAEL, MASTER'S HAMMER, DARKTHRONE, BEHERIT, MAYHEM, BURZUM, EMPEROR, IMPALED NAZARENE, IMMORTAL, PROFANATICA, NECROMANTIA und SATYRICON.

VENOM waren zu jenem Zeitpunkt schon allerlängst weg vom Fenster, "Temples of ice" hin oder her. (Jedoch stiegen sie 1996 kurz aus dem Grabe wieder empor.) CELTIC FROST wurden in den frühen 90er Jahren stets als "Urväter des Death Metals" bezeichnet, niemals jedoch im Zusammenhang mit Black Metal, weswegen auch diese nicht zählen.

(Allerdings muss ich fairerweise festhalten, dass bis zur Jahresmitte 1992 der Begriff "Black Metal" in allen Metal-Magazinen nicht einmal am Rande erwähnt wurde. Sämtliche Black-Metal-Bands wurden im Underground getrost zum Death Metal gezählt.)



@ Schattengewächs:

Du hast mich komplett missverstanden. Unter "Black Metal" verstehe ich keinen Musikstil, sondern eine HISTORISCHE Kulturepoche. Es wäre genauso sinnvoll zu behaupten, dass das antike Römische Reich noch immer existieren würde, obwohl dies bekanntlich nicht der Fall ist. Falls Du Dir Black Metal bereits VOR dem Jahre 1993 angehört hast, dann solltest Du eigentlich wissen, was ich meine. Andernfalls ist es komplett unmöglich, und Du wirst es niemals verstehen, was hier gemeint ist.

Daher zielen auch Deine ironischen Vorwürfe meilenweit an mir vorbei: Seit zwanzig Jahren unterstütze ich KEINE EINZIGE neue Black-Metal-Band mehr, kaufe keine Tonträger und besuche absolut niemals Konzerte. Ich habe mit Black-Metal-Musik oder mit Metal-Musik generell überhaupt nichts zu tun und höre mir so etwas gar nicht an.

Ich halte lediglich persönliche Jugenderinnerungen am Leben, die ich bis zum Jahre 1993 datiere - abgesehen von ein paar kleineren Nachwehen, die möglicherweise bis 1996 reichen. Danach ist komplett Schluss. Hingegen "Kommerz", "Ideologie" oder "Zirkel" sind mir zu 100 Prozent wurscht.

Altersmässig sollte Dir bekannt sein, dass um 1995 und 1996 in den Magazinen (u.a. Ablaze oder Black Mass) in zahllosen Interviews sowie in den Leserbriefspalten lebhaft diskutiert wurde, seit wann es keinen Black Metal mehr geben würde, als ob dies ein unumstrittener Fakt sei. Viele Black-Metal-Musiker und Fans einigten sich seinerzeit darauf, dass der Black Metal am 10. August 1993 gestorben und seither nicht mehr existent sei. Kein kleines bisschen.


Meinetwegen kann man Black Metal als historisierendes Reenactment betreiben, aber dann sollten die Protagonisten bitte auch im Stile der frühen 90er Jahre weisse Turnschuhe und Jeans tragen. Und ihrer Mucke noch einen schmissigen, dreckigen Rock'n'Roll-Groove verpassen, der noch von VENOM und CELTIC FROST übernommen wird, selbstverständlich basierend auf der Blues-Pentatonik.

(Gibt es überhaupt noch irgendeinen einzigen selbsternannten "Black-Metal-Musikanten", der auch nur ansatzweise die Blues-Pentatonik beherrscht und mit viel Groove und Herzblut zu rocken versteht?)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.08.2017, 18:04

Schattengewächs hat geschrieben:
vampyr supersusi hat geschrieben:Ich finde, es gibt ihn immer noch *muss sich deshalb enthalten*.
sehe ich auch so, deshalb auch von mir keine Abstimmung. Natürlich ist es scheiße, dass 99 % der bands Kommerz betreiben, nicht Mitglied irgendwelcher circle sind bzw. keine neuen Ideologieansprüche haben, auf der stage nur schauspielern und größtenteils dieses gesellschaftspolitische System noch in ihrem Privatleben mitgehen.
Du begreifst es einfach nicht, oder? Es geht doch nicht darum, ob irgendjemand kommerziell ist oder nicht. Oder was er privat macht und welchem "System" er sich unterordnet.

Es geht darum: Wenn absolut jeder zu jeder Zeit jede beliebige Anzahl X an Black Metal aus einem digitalen Gerät haben kann, ist der SINN des Black Metal, nämlich UNBEKANNT, UNDERGROUND und ANDERS zu sein, DAHIN! Wenn 17-jährige Saugoofen die gleiche Musik hören und spielen wie ihre verschissenen Eltern, dann ist der Sinn erst recht DAHIN!! Darum, und nur darum geht es...

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4332
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 06.08.2017, 15:30

An allem sind die Deutschen schuld!
Die Deutschen sind an allem schuld!
Wieso, warum sind sie dran schuld?
Kind, das verstehst du nicht, sie sind dran schuld.
Und Sie mich auch! Sie sind dran schuld!
Die Deutschen sind, sie sind und sind dran schuld!
Und glaubst du’s nicht, sind sie dran schuld,
an allem, allem sind die Deutschen schuld!
Ach so!
daher 95

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.08.2017, 08:25

Das stimmt natürlich grundsätzlich auch...

Benutzeravatar
Branstock
Bischof
Beiträge: 742
Registriert: 21.04.2010, 15:25

Beitrag von Branstock » 08.08.2017, 08:45

Wegen dem BILD-Artikel natürlich.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 09.08.2017, 07:23

Das ntrl. auch...

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 3958
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 18.09.2017, 16:25

Die allermeisten geschätzten Kenner haben sich dafür entschieden, dass Black Metal seit 1996 nicht mehr existent ist. Da kann ich mal meine alte kanonische Liste wiederbeleben...

Die allerwichtigsten Scheiben habe ich rot markiert.
In alphabetischer Reihenfolge:

ABSURD - "Facta Luquuntur" (1996)
BATHORY - Debüt (1984)
BATHORY - "The Return..." (1985)
BATHORY - "Under the Sign of the Black Mark" (1986)
BATHORY - "Blood Fire Death" (1988)
BEHERIT - "The Oath of Black Blood" (1991)
BEHERIT - "Drawing Down the Moon" (1993)
BURZUM - Debüt (1992/93)
BURZUM - "Hvis Lyset Tar Oss" (1994)
BURZUM - "Filosofem" (1996)
CELTIC FROST - "Morbid Tales" (1984)
CELTIC FROST - "Emperor's Return" (1985)
CELTIC FROST - "To Mega Therion" (1986)
DARKTHRONE - "A Blaze in the Northern Sky" (1991/92)
DARKTHRONE - "Under a Funeral Moon" (1992/93)
DARKTHRONE - "Transilvanian Hunger" (1994)
DIMMU BORGIR - "Stormblaast" (Originalversion) (1996)
EMPEROR - Split mit Enslaved (1994)
EMPEROR - "In the Nightside Eclipse" (1995)
EMPEROR - "Anthems to the Welkin at Dusk" (1997)
ENSLAVED - "Frost" (1994)
GRAVELAND - "Thousand Swords" (1995)
HELLHAMMER - "Satanic Rites" (Demo) (1983/84)
IMMORTAL - "Diabolical Fullmoon Mysticism" (1992)
IMMORTAL - "Pure Holocaust" (1993)
IMMORTAL - "Battles in the North" (1995)
IMPALED NAZARENE - "Tol cormpt norz norz norz..." (1992)
IMPALED NAZARENE - "Ugra Karma" (1993)
IMPALED NAZARENE - "Suomi Finland Perkele (1994)
IN THE WOODS... "HEart of the Ages" (1995)
ISENGARD - "Vinterskygge" (1993/94)
ISENGARD - "Høstmørke" (1995) (Zwei BM-Stücke am Schluss)
MASTER'S HAMMER - "Ritual" (1990/95)
MASTER'S HAMMER - "The Jilemnice Occultist" (1992/93)
MAYHEM - "Freezing Moon"/"Carnage" auf dem Sampler "Projections of a Stained Mind" (1992)
MAYHEM - "Live in Leipzig" (1994)
MAYHEM - "De Mysteriis Dom Sathanas" (1994)
POSSESSED - "Seven Churches" (1985)
SAMAEL - "Worship Him" (1990/92)
SAMAEL - "Blood Ritual" (1992)
SATYRICON - "Dark Medieval Times" (1993/94)
SATYRICON - "The Shadowthrone" (1994/95)
SLAYER - "Show No Mercy" (1983)
ULVER - "Bergtatt" (1994)
ULVER - "Nattens Madrigal" (1997)
VELES - "Night on the Bare Mountain" (1995)
VENOM - "Welcome to Hell" (1981)
VENOM - "Black Metal" (1982)
VENOM - "At War with Satan" (1984)
VENOM - "The Seven Gates of Hell" (Singles 1980-1985)

Umstritten ist die Zugehörigkeit von MERCYFUL FATE, SODOM, SARCOFAGO, TORMENTOR und einigen anderen...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37921
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 18.09.2017, 18:45

Die Liste ist gut... Man könnte CELTIC FROST rausnehmen...

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 7320
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Beitrag von vampyr supersusi » 18.09.2017, 18:59

Sodom muss mit rauf auf jeden Fall.

Benutzeravatar
Bernard Gui
Papst
Beiträge: 3439
Registriert: 26.11.2008, 14:20
Wohnort: Avignon

Beitrag von Bernard Gui » 18.09.2017, 21:16

Wenn man Celtic Frost, Hellhammer, Possessed und Slayer aufführen kann, hat Susi gar nicht mal so unrecht...

Und wo bleiben überhaupt BAUMANBETUNG?

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 19.09.2017, 13:45

Von Hellhammer qualifiziert eigentlich nur Satanic Rites als BM, da gebe ich Therug recht (die grauenhaften ersten Demos gehören ignoriert). Apocalyptic Raids und early CF sind eher Death/Thrash.

Sodom "In the Sign of Evil/Obsessed by Cruelty" MUSS rein.

Wenn die erste Slayer durchgeht, dann MUSS Mercyful Fate auch rein, no discussion.

Possessed ist DM, nothing else.

Tormentor ist BM, nothing else.

Und von Master's Hammer tuts als Ritual FÜRIG.

Die 2. Emperor würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen.

Sarcofago ist zwar böse, aber nicht wirklich atmosphärisch. Eher so "Schlägerei an Party" Mucke.

Hört irgendwer Ugra-Karma? Für mich hat diese Scheibe nix, was es auf der 1. und 3. nicht bereits in besserer Form hat.

Ansonsten doch eine recht stabile Liste, momoll.

Antworten
cron
Back to top