Morbid Saint - Schwermetall

Morbid Saint

Alles zum Thema Death Metal.

Moderator: Imperial Warcry

Antworten
Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Morbid Saint

Beitrag von Bandog » 03.10.2006, 18:51

So, ich dachte, ich stelle euch hier mal eine der absolut besten Bands des aggressiven Thrashs vor. Da wird jetzt manch einer denken, die würde er doch schon lange kennen, Kreator, vielleicht Slayer, oder die ultraharten Bretter von Dark Angel, oder ganz wer anders, jedenfalls hatte man doch im Thrash-Sektor genügend Zeit, um die Spreu vom Weizen zu trennen und eventuelle Perlen aus jeder noch so tiefen Versenkung zu holen. Morbid Saint aber, kennt nach wie vor kaum jemand und das war zu keiner Zeit ihrer Bandgeschichte jemals wirklich anders. Angefangen haben die fünf Jungs 1986 in Sheboygan, in dem von Schweizer Einwanderern geprägten Käsestaat Wisconsin, spielten von Slayer beinflussten selbstbetitelten Evil Metal und bekamen Auftrittsverbot in ihrer Kleinstadt wegen dem Pentragramm und dem umgedrehten Kreuz, das sie als Logo führten.

Entdeckt wurden Morbid Saint dann von Eric Greif, seines Zeichens damaliger Manager von Death, der auf das Demo Lock Up Your Children aufmerksam wurde und mit den Jungs ein Album namens Spectrum Of Death produzierte, wobei sie laut eigenen Angaben versuchten, "so roh, dreckig und böse wie möglich" zu klingen. Leider war Eric Greif damals ein ziemlich "egomanischer Idiot" (O-Ton) und verscheuerte die Master-Tapes an ein obskures mexikanisches Label, die das Album 1990 ohne grosses Aufheben in kleiner Auflage rauswarfen und zwei Jahre später an Grind Core (das Label), die 1992 das kaum beachtete Re-Release rausbrachten. Natürlich durften sie dank ihm ein paarmal für Death eröffnen und in diesem Zuge auch mit Nuclear Assault und Dark Angel spielen, wenn genannte Bands in der Nähe von Milwaukee auftraten, doch dann liess er sie wieder fallen. Sein Verhalten damals bereut er heute übrigens zutiefst, und er ist nach wie vor überzeugt, dass sie eine der besten Thrashbands überhaupt waren und er mehr für sie herausholen hätte können. Mitte der 90er lösten sich Morbid Saint dann auf, ein zweites Album sollte jahrelang nicht veröffentlich werden, bis dies bei Keltic Records 2005 im Zuge eines Re-Releases des ersten Albums geschah.

Soweit der biographische Teil. Zur Musik lässt sich nicht viel sagen. Hart, schnell, böse, laut, aggressiv, blutdürstig, volles Brett gnadenlos in die Fresse. Da kann manche Band aus dieser Dekade einpacken.

Hier gibts Hörproben: (Übrigens: Das letzte Lied heisst natürlich Burned At The Stake, nicht Steak, absoluter Anspieltipp übrigens)
http://www.myspace.com/spectrumofdeath

Und das ganze Album lässt sich in schlechter Tonqualität hier anhören:
http://vibrationsofdoom.com/test/test2/MorbidSaint.html

Und hier wird das Album auf CD wiederveröffentlicht:
http://www.powerplayrecords.com/

Und eine auf 300 limitierte Platte wurde erstaunlicherweise bei No Colours herausgebracht:
http://www.no-colours-records.de/

Und als i-Tüpfelchen darf natürlich ein Fotoalbum nicht fehlen. Man beachte die ungeheure Resonanz im Publikum (wobei fairerweise gesagt werden muss, dass dies vor der Aufnahme ihres ersten Albums war):
http://www.pcmdusa.com/ms/

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 03.10.2006, 22:26

http://video.google.com/videoplay?docid ... rbid+saint

Und motzt nicht herum, es handelt sich um eine Amateuraufnahme.

Schande über mich, ich kannte sie vorher nicht.

Edith: Und da ich ständig in andere Foren Zeug klaue, hier nostalgisches und interessantes...
Zuletzt geändert von ticino1 am 03.10.2006, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 03.10.2006, 22:38

Absolut genial! Die Richtigen wissen, warum.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5345
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 03.10.2006, 23:10

Geile Sache! Danke

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 04.10.2006, 15:05

ticino1 hat geschrieben:http://video.google.com/videoplay?docid ... rbid+saint

Und motzt nicht herum, es handelt sich um eine Amateuraufnahme.
Danke für das Video! Habe es gar nicht bemerkt, obwohl es auf dem oben von mir verlinkten pcmdusa.com aufgeführt wird. Ja, das war auf dem Metalfest III aus dem Jahre '89, zusammen mit Death, Nuclear Assault, Autopsy und Obituary und vielen anderen, Morbid Saint in den unteren Garden irgendwann am frühen Nachmittag. Man merkt ihnen deutlich an, dass sie noch nie vor sovielen Menschen gespielt haben, sie wirken etwas unsicher zu Beginn, aber sie spielen dennoch verdammt präzise auf den Punkt, auch live, zumindest, soweit man das aus der schlechten Tonspur raushören kann.

Benutzeravatar
falkenhorst
Bischof
Beiträge: 718
Registriert: 17.07.2006, 16:41
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von falkenhorst » 16.12.2006, 12:41

röhren echt verdammt geil ! danke für den tip

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 21.11.2007, 19:26

Ha, wollt grad n thread aufmachen.

grad läuft SPECTrUM OF DEATH bei mir im player.

da bekommt man doch glatt bierdurst und zukungen im kopfbereich.
jaja, muss ma wider aufn gutes thrashkonzi :)

thrash til death!
:banger:

Benutzeravatar
reynhold
Bischof
Beiträge: 561
Registriert: 26.01.2007, 14:07
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von reynhold » 21.11.2007, 20:47

Danke für diesen Thread!
Verdammt, das nenne ich Thrash, agressiv und schnell wie es sich gehört.
Auch wenn das Ganze für mich eher etwas für ein Konzert oder eine Feier ist, begleitet von Bier und rotierenden Haaren... :D

Benutzeravatar
Urbain de Puce
Bischof
Beiträge: 639
Registriert: 21.07.2007, 21:59
Kontaktdaten:

Beitrag von Urbain de Puce » 21.11.2007, 20:59

Kenne ich nicht. Muss ich mir mal anhören. Bin schon sehr gespannt darauf, wenn sie hier nur Lob einfahren.

BurningMarrow
Heuchler
Beiträge: 20
Registriert: 26.12.2007, 20:02

Beitrag von BurningMarrow » 26.12.2007, 20:30

Daß es da auch ne zweite Aufnahme gibt war mir bisher neu. Ist das auch so gut wie die Platte ?

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 25.01.2010, 22:40

Da muss ich doch gleich mal diesen alten Thread ausgraben!

Habe soeben die erste Morbid Saint Scheibe eingelegt und die haut mir fast die Rübe weg! Absolut brachialer Thrash Metal! Ich kann Bandogs Post nichts mehr hinzufügen. Die messerscharfen Gitarrenriffs, gepaart mit dem treibenden Schlagwerk und den absolut brachialen Vocals einfach der Wahnsinn!

Ihr zweites Werk "Destruction System" ist mir ebenfalls bekannt, jedoch meiner Meinng nach nicht so gut, weder so aggressiv wie "Spectrum Of Death".

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 01.02.2010, 10:26

Endlich mal ein sinnvoller alter Thread ausgegraben! Räudige Sache, das!

Antworten
Back to top