Neofolk/Folk - Schwermetall

Neofolk/Folk

Alles nichtmetallische Musikalische gehört hier hin.

Moderator: Imperial Warcry

Benutzeravatar
Spirit_of_the_Forest
Heuchler
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2018, 19:35
Wohnort: Saarland

Neofolk/Folk

Beitrag von Spirit_of_the_Forest » 05.01.2018, 16:37

Leute...Ihr enttäuscht mich...Oder die Such-Funktion ist irgend wie bezopft...
Da ich keinen Thread zu Neofolk/Folk gefunden habe, erstelle ich nun einen.
Sind noch andere Neofolk/Folk Interessierte hier? Falls ja, was läuft so auf eurer Playlist?

Meine Alltime-Faves sind und bleiben einfach ROME
(besonders "Das Feuerordal" und "Der Brandtaucher" von "Masse, Mensch, Material")

Aber auch Hagalaz Runedance, Ordo Rosarius Equilibrio, Sonne Hagal, Blood Axis, Triarii, Death in June, Dies Natalis, Von Thronstahl, Forseti und :Of The Wand & The Moon: sind gern mal in meiner Playlist...Es geht mir aber nicht immer ab, manchmal ist es mir wirklich zu viel Pfadfinder Gedudel...


Momentan checke ich gerade "Heilung". Live fand ich die so grottig...aber da können sich auch viele der oben genannten Bands einreihen...
Zuletzt geändert von Spirit_of_the_Forest am 05.01.2018, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 05.01.2018, 16:45

Hab kürzlich versucht mich mit Death in June anzufreunden, es klappte nicht.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39074
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.01.2018, 17:06

Bei mir das Selbe: Es geht einfach nicht...

Es ist mir zu maschinell, zu statisch... es ist alles andere als das, was ich erwarte, wenn ich "Folk" lese...

Benutzeravatar
Bernard Gui
Papst
Beiträge: 3439
Registriert: 26.11.2008, 14:20
Wohnort: Avignon

Beitrag von Bernard Gui » 05.01.2018, 17:08

Ich habe kaum Ahnung von Neofolk und momentan fehlt mir da auch die Lust, mich näher damit zu beschäftigen. Rome sind aber kein schlechtes Stichwort. Die sah ich immerhin mal live und es gefiel mir nicht schlecht. Besonders hängengeblieben ist dieser Song:

https://www.youtube.com/watch?v=mmgN_3pu4FM

Schön.

Benutzeravatar
Spirit_of_the_Forest
Heuchler
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2018, 19:35
Wohnort: Saarland

Beitrag von Spirit_of_the_Forest » 05.01.2018, 17:33

Graf von Hindenloch hat geschrieben:Bei mir das Selbe: Es geht einfach nicht...

Es ist mir zu maschinell, zu statisch... es ist alles andere als das, was ich erwarte, wenn ich "Folk" lese...
o-O was hat du bitte versucht zu hören?

Versuch'S mal mit "Sturmpercht", die sind Folk ;-).

Benutzeravatar
Spirit_of_the_Forest
Heuchler
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2018, 19:35
Wohnort: Saarland

Beitrag von Spirit_of_the_Forest » 05.01.2018, 17:34

Bernard Gui hat geschrieben:Ich habe kaum Ahnung von Neofolk und momentan fehlt mir da auch die Lust, mich näher damit zu beschäftigen. Rome sind aber kein schlechtes Stichwort. Die sah ich immerhin mal live und es gefiel mir nicht schlecht. Besonders hängengeblieben ist dieser Song:

https://www.youtube.com/watch?v=mmgN_3pu4FM

Schön.

Oh, das ist ja was von den neueren Sachen. Live hab ich sie leider bisher noch nicht gesehen, wer weiß. Kommt vielleicht noch :-).

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4527
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Beitrag von Torque » 05.01.2018, 18:05

neo folk ist nicht soo meins. ich mag sachen aus dieser richtung besonders, wenn es eine schnittmenge mit country/americana gibt.

Was folk angeht, bin ich ziemlicher fan von paddy tarleton, für den ich seit winter 16 propaganda mache :mrgreen:


Paddy Tarleton - We Are Coming Down The Road

https://www.youtube.com/watch?v=nmdf8bLCt40

paddy tarleton- christmas song
https://www.youtube.com/watch?v=qL8ZTjYe_V0

Paddy Tarleton- Join the BLM
https://www.youtube.com/watch?v=3SZ4DDsFcDA

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 05.01.2018, 21:55

Ein paar Neofolk-Sachen mag ich durchaus, u.a. die frühen ALLERSEELEN sowie IANVA, GAË BOLG, ein bisschen BOYD RICE und NON, "Fire of life" von CHANGES und anderes. Doch ausgerechnet Death in June haben mir nie sonderlich gefallen, weil deren Gitarren mir zu eintönig vor sich hinklimpern.

Seit kurzem fahre ich jetzt plötzlich auf die alten offiziellen Video-Clips von LAIBACH aus den 80ern ab, z.B. zu deren Song "Der Staat" von 1986, kurz nachdem das Bandverbot von LAIBACH im sozialistischen Jugoslawien aufgehoben worden ist:
https://www.youtube.com/watch?v=07PpcCt90TY

Die berühmte Coverversion von "Life is life":
https://www.youtube.com/watch?v=LB9lObWclFQ

Die Coverversion eines Stücks, welches original von QUEEN war, wobei aus "Give me one vision!" auf Deutsch "Gebt mir ein Leitbild!" wird:
https://www.youtube.com/watch?v=ZZAD7W3M4zc

Und vielleicht das Geilste, nämlich die Coverversion von "Sympathy for the devil":
https://www.youtube.com/watch?v=W7muCRio2nQ

https://www.youtube.com/watch?v=wTtdp4xQOKg



Und etwas Neueres von LAIBACH (nach 2000); die Textzeile "Wir tanzen gut zusammen, wir tanzen nach Bagdad!" :lol::
https://www.youtube.com/watch?v=Glu9wA4HjE0

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5361
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 06.01.2018, 16:11

Hab offensichtlich gleich das erste Mal Neofolk gehört. Wusste nicht, dass sich das wie Wolfsheim oder Enigma anhört. Denke bei Folk eher an Wohnwagenmusik wie Trio Eugster, Nöggi oder oder so (was ich ernsthaft zwischendurch höre)

Benutzeravatar
Spirit_of_the_Forest
Heuchler
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2018, 19:35
Wohnort: Saarland

Beitrag von Spirit_of_the_Forest » 07.01.2018, 15:19

Folk ist nicht immer gleich Folk und Neofolk ist nicht immer gleich Neofolk.
Aber ich seh schon, im putzigen Tierreich kommt man damit nicht weiter....

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 07.01.2018, 15:36

Wie ich schon gesagt habe, Neofolk gefällt mir. Bloss war ich noch nie an einem derartigen Konzert.

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 07.01.2018, 20:03

Spirit_of_the_Forest hat geschrieben:Folk ist nicht immer gleich Folk und Neofolk ist nicht immer gleich Neofolk.
Ja, das eine hat Uniformen, mehr Trommeln und macht einen auf intellektuell-kultiviert.

Ich höre lieber mal Irish Folk. Dubliners, Wolfe Tones oder sowas. Von mir aus auch so New Age Zeugs wie Clannad. Wer so eine reiche Folklore hat wie die Grüne Insel, der braucht keinen Black oder Pagan Metal.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39074
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 08.01.2018, 10:05

Imperial Warcry hat geschrieben:Dubliners, Wolfe Tones oder sowas.
Ja, genau das meine ich. An sowas denke ich wenn ich Folk höre...

https://www.youtube.com/watch?v=au30c9ZMIPg

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 08.01.2018, 11:14

Ich könnte mich bis heute ohrfeigen kam ich damals nicht ans Wolfe Tones.

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 08.01.2018, 11:28

@beide: :!:

Ich sage nur: THE CHIEFTAINS.

The Wolfe Tones sind Kult; von Clannad schätze ich überaus den Soundtrack zur britischen 80er-Serie "Robin of Sherwood".


Ansonsten mag ich nebenbei auch ein bisschen Ländler, Hudigägeler mit Schwyzerörgeli oder auch Alphörner und Jodelchöre. Vor Jahr und Tag rührte ich bereits die Werbetrommel für "Ur-Musig" mit dem unvergessenen Rees Gwerder:

http://www.schwermetall.ch/forum/ftopic15654.php

Bild

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10864
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 08.01.2018, 12:47

Kann ich jetzt nicht wirklich viel mit anfangen. Das vom mächtigen Grafen Hindenloch gepostete Zeugs noch am ehesten, so nach 5 Bier in einem (Irischen) Pub macht das sicher noch Sitmmung, aber ansonsten ist das nicht wirklich meines...
Zuletzt geändert von Dr.Gonzo am 08.01.2018, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39074
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 08.01.2018, 12:55

Dafür wirst du noch abgeschlagen, Dr. Gonzo...

(benutzt in der Tat diesen altschweizerischen Begriff)

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10864
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 08.01.2018, 14:10

Ou, Da hab ich mich wohl verluegt! Das hat ja der hoch geschätzte Graf von Hindenloch gepostet. Ich meinte natürlich das The Pogues Video. So Stuff geht, Sachen wie Rome sind mir dann einfach zu eintönig...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 08.01.2018, 14:44

Der Theurg hat geschrieben:von Clannad schätze ich überaus den Soundtrack zur britischen 80er-Serie "Robin of Sherwood".
Und so wie ich gehört habe, hätten die noch paar Urheberrechte bei Röbi Darken offen?

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Beitrag von Der Theurg » 08.01.2018, 18:49

Direkt entliehen nicht, aber jenes Umfeld war Mitte der 90er von der Serie und dem Soundtrack zumindest inspiriert, ja.

Antworten
cron
Back to top