Schwermetall • Thorshammer = Trend? - Seite 11
Seite 11 von 11

Verfasst: 05.03.2007, 19:43
von klage
Scheisse... dieses Niveau. Fresse halten, und zurück zum Thread.

Verfasst: 05.03.2007, 19:45
von Hoppiholla
klage hat geschrieben:Scheisse... dieses Niveau. Fresse halten, und zurück zum Thread.
Nun manche verwechseln Niveau mit Nivea!
Das eine hat man und mitdem anderen schmiert man sich ein!
Und hey ich hab nicht angfangen!

Verfasst: 06.03.2007, 10:02
von Ar-Aamon
Zurück zum Thema und weg vom Kindergeschwätz.

Mal abgesehen davon, dass ich keinen Hammer Thors trage noch besitze, finde ich das Schmuckstück doch recht anschaulich. Archaisch und sehr schön und doch zum Trend verkommen, so ist meine Meinung zu diesem Kleinod.

Verfasst: 06.03.2007, 10:32
von Hoppiholla
Bild

is doch ganz schick!

Verfasst: 07.03.2007, 18:33
von Tjordalv
Selbst noch im 11. Jahrhundert, in einer Zeit also, in der auch im Norden
Europas das Christentum ( leider!) Fuß faßte, entstehen z.B. in Schweden
die heidnischen Thorshammer, die den Segen und Schutz Thors
beschwören.
Der Thorshammer ist zugleich ein Fruchtbarkeitssymbol, wie ja auch Thor
nicht nur der Beschützer der Bauern, sondern speziell der Beschützer der
Frucht, der Ernte, des Viehs u.a. ist.
( ein Auszug aus dem dem Buch " Die Germanen")

Verfasst: 19.05.2007, 19:40
von Sare-
Tjordalv hat geschrieben:Selbst noch im 11. Jahrhundert, in einer Zeit also, in der auch im Norden
Europas das Christentum ( leider!) Fuß faßte, entstehen z.B. in Schweden
die heidnischen Thorshammer, die den Segen und Schutz Thors
beschwören.
Der Thorshammer ist zugleich ein Fruchtbarkeitssymbol, wie ja auch Thor
nicht nur der Beschützer der Bauern, sondern speziell der Beschützer der
Frucht, der Ernte, des Viehs u.a. ist.
( ein Auszug aus dem dem Buch " Die Germanen")
Wäre noch zu erwähnen, dass mit 'Fruchtbarkeit' nicht nur der Ackerbau gemeint ist. Es hat seinen Grund, warum der Hammer meist nur von Frauen getragen wurde(genauer gesagt über der Vagina).

Verfasst: 14.07.2007, 05:16
von Vigrid
Sare- hat geschrieben:
Tjordalv hat geschrieben:Selbst noch im 11. Jahrhundert, in einer Zeit also, in der auch im Norden
Europas das Christentum ( leider!) Fuß faßte, entstehen z.B. in Schweden
die heidnischen Thorshammer, die den Segen und Schutz Thors
beschwören.
Der Thorshammer ist zugleich ein Fruchtbarkeitssymbol, wie ja auch Thor
nicht nur der Beschützer der Bauern, sondern speziell der Beschützer der
Frucht, der Ernte, des Viehs u.a. ist.
( ein Auszug aus dem dem Buch " Die Germanen")
Wäre noch zu erwähnen, dass mit 'Fruchtbarkeit' nicht nur der Ackerbau gemeint ist. Es hat seinen Grund, warum der Hammer meist nur von Frauen getragen wurde(genauer gesagt über der Vagina).

hehehe, das gleiche ist mir auch direkt eingefallen, als ich den Beitrag gelesen habe.
Noch etwas, was ich etwas kurios finde: Heut zu Tage sehen viele Metalheadz den Hammer als Kraftsymbol der Männlichkeit an *g
Naaaja, man kann es ja auslegen wie man möchte ;-)


(Wow, mein erster Beitrag seit sehr langer Zeit....)

Verfasst: 10.03.2016, 10:48
von vampyr supersusi
Genau..

Bild

*zeigt auf ciput*

Verfasst: 10.03.2016, 12:28
von Imperial Warcry
Ein weiterer Spambot ermordet.

Verfasst: 10.03.2016, 14:41
von Graf von Hindenloch
Es ist sehr schone dass dieser Blog Spambots werden brutal ermordet mit ihren extreme dummen Kommentar der sie hier gemeinsam mit hotlinks eingetragen.

Verfasst: 16.06.2016, 16:22
von Torque
Was gibt es über die Band Thor's Hammer zu berichten? Wer hat da was recherchiert?