Religion - Ja oder Nein? - Seite 2 - Schwermetall

Religion - Ja oder Nein?

Satanismus, Christentum, keltische und nordische Religionen sowie die zugehörigen Mythologien!

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Schwermetall Forumsmoderatoren

Blutaar
Priester
Beiträge: 273
Registriert: 24.06.2005, 09:43
Wohnort: Ostarrichi

Beitrag von Blutaar » 06.02.2006, 19:09

Leviathan666 hat geschrieben:Gilt Satanismus als Religion?
Warum nicht ?

Benutzeravatar
trollhorna
Priester
Beiträge: 153
Registriert: 26.01.2006, 20:07
Wohnort: igis nähe chur (gr)

Beitrag von trollhorna » 06.02.2006, 21:54

würd sagen schon¨.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 07.02.2006, 20:55

Leviathan666 hat geschrieben:Gilt Satanismus als Religion?
Nur für Menschen, die in einer übergroßen Bildungslücke hängen und dabei nicht merken, dass "Satanismus" ein Synonym für "Christentum" aus einer Kehrperspektive ist. (das ist so, als würde anstatt "die Musik ist lauter als die vom Nachbar" "die Musik ist leiser als auf einem Konzert" sagen)

Satan gibts nur bei den Monotheisten in reiner Form.

Fals du mit Satan fälschlicherweise eine "omnipotence maléfique" meinst, dann gibts das natürlich in jeder anderen Religionen, doch würde ich mir spätestens an dieser Stelle Sorgen um meine Perzeption machen, an deiner Stelle. :roll:

Benutzeravatar
Kain
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1407
Registriert: 01.10.2003, 22:20
Wohnort: Ueberall und Nirgendwo

Beitrag von Kain » 07.02.2006, 21:34

Satanismus ist allerdings in den meisten Fällen viel mehr als nur simple Teufelsanbetung.
Dafür gibt's aber ein anderes Foum und zwar hier: Satanismus

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 07.02.2006, 22:30

Kain hat geschrieben:Satanismus ist allerdings in den meisten Fällen viel mehr als nur simple Teufelsanbetung.
Dafür gibt's aber ein anderes Foum und zwar hier: Satanismus
das ist bei allen religionen so, der islam ist ja auch nicht nur anbeten von allah sondern auch djihad :wink:

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 08.02.2006, 00:49

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Gilt Satanismus als Religion?
Nur für Menschen, die in einer übergroßen Bildungslücke hängen und dabei nicht merken, dass "Satanismus" ein Synonym für "Christentum" aus einer Kehrperspektive ist. (das ist so, als würde anstatt "die Musik ist lauter als die vom Nachbar" "die Musik ist leiser als auf einem Konzert" sagen)

Satan gibts nur bei den Monotheisten in reiner Form.

Fals du mit Satan fälschlicherweise eine "omnipotence maléfique" meinst, dann gibts das natürlich in jeder anderen Religionen, doch würde ich mir spätestens an dieser Stelle Sorgen um meine Perzeption machen, an deiner Stelle. :roll:
Schwachsinn (im wahrsten Sinne des Wortes übrigens). Man kann etwas altes kritisieren und aus dem Wissen Neues schaffen. Satanismus ist kein auf Kopf gestelltes Christentum. Grundsätzlich gilt grob zusammengefasst: Die Starken (hier: geistig) werden/sollen überleben, die Schwachen gehen unter.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 08.02.2006, 08:36

Ich glaube nicht, dass du sie verstanden hast.

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 08.02.2006, 09:53

hmm kurze antwort meinerseits: NEIN, ohne religion wären millionen von menschen nicht gestorben.. würde mann dann noch die geld und kapitalgeilheit gewisser regime und einzelpersonen stoppen wäre es ein akzeptabler zustand auf dieser welt....

Angra Mainyu
Priester
Beiträge: 249
Registriert: 10.05.2004, 13:51

Beitrag von Angra Mainyu » 08.02.2006, 13:54

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Satan gibts nur bei den Monotheisten in reiner Form.
Und im persichen Dualismus, der die Vorstufe zum Monotheismus darstellt.
omnipotence maléfique,Perzeption
Verzeih mir meine Bildungslücke, aber gehts auch auf Deutsch? ;-P

Skullcrusher
Bischof
Beiträge: 781
Registriert: 29.03.2005, 21:45

Beitrag von Skullcrusher » 08.02.2006, 14:04

ist ja löblich, wenn man bemüht ist, nicht allzu lange posts zu verfassen. aber wenn wie hier komplexe themen in zwei, drei banalen sätzen abgehandelt werden, führt das nicht wirklich zu einem brauchbaren ergebnis. da sind mir etwas längere und anstrengendere posts doch noch lieber, die wenigstens ein bisschen detaillierter und differenzierter daherkommen.

Angra Mainyu
Priester
Beiträge: 249
Registriert: 10.05.2004, 13:51

Beitrag von Angra Mainyu » 08.02.2006, 14:44

Meinst du jetzt speziell meinen Beitrag?
Ich wollte nur darauf hinweisen das einen Satan eben nicht nur im Monotheismus gibt. :-)

Benutzeravatar
trollhorna
Priester
Beiträge: 153
Registriert: 26.01.2006, 20:07
Wohnort: igis nähe chur (gr)

Beitrag von trollhorna » 08.02.2006, 20:18

religionen geben nur probleme...darum scheiss au religionen!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 08.02.2006, 21:51

trollhorna hat geschrieben:religionen geben nur probleme...darum scheiss au religionen!
ich sag nichtsmehr dazu... es scheint hier keiner auf (zu) eine(r) diskussion gefasst (imstande) zu sein :roll:

Gast

Beitrag von Gast » 08.02.2006, 23:01

Goddess_Frigg hat geschrieben:
trollhorna hat geschrieben:religionen geben nur probleme...darum scheiss au religionen!
ich sag nichtsmehr dazu... es scheint hier keiner auf (zu) eine(r) diskussion gefasst (imstande) zu sein :roll:
ich glaub, die meisten hier haben einfach dein gelaber sowas von satt!..... ich für meinen teil zumindest.....

PS: du bist die beste!
PSS: jegliche form von religion ist einfach nur zu verachten und einfach saudämlich - noch dämlicher ist es, an ein "höheres wesen" zu glauben! egal ob frigg, odin oder jehova oder hurensohn
...aber nur zu - SKLAVEN!!!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 09.02.2006, 13:51

zurück zum topic:

sich einem höheren wesen ohne jegliche materielle beweise zu unterwerfen ist eh blödsinn. zu glauben dass der mensch das höchste wesen ist im ganzen universum ist aber genauso grosser blödsinn!
wenn es überhaupt ein höcheres wesen geben würde und mit uns ein experiment ausüben würde, wäre es der sinn der sache dass wir unsere tätigkeit normal ausüben, denn es würde dem experiment schaden wenn wir den drahtzieher anbeten würden!

deshalb ist die ganze religionsfrage eh ein blödsinn. auch wenn es ein oder mehrere höhere wesen gibt, wer sagt dass wir sie verehren oder an sie glauben sollten? wer sagt dass die überhaupt einen scheiss um uns geben?!?
die ganze idee des unterwerfens ist eh vollkommen schwächlich!

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 09.02.2006, 14:08

@obi, da gibts verschiedene ansichten... aus irgend einem grund müssen wir ja leben...

Cum nihil omnia erat
Iam in vacuo existitis
Ille erat est eritque
Siquando omnia destructa

Nomines ab imberillis veriti
Sed fortes semper Hunc adorunt
Obscuritas etsi lumen gerit
Servitus etsi liberat nos
Mors et igitur vita
Odium perpetuum est
Ignis glaciesque
Sibi nomines mille sunt

ILLUM ADORA

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 09.02.2006, 16:01

Aranarth hat geschrieben:@obi, da gibts verschiedene ansichten... aus irgend einem grund müssen wir ja leben...

Cum nihil omnia erat
Iam in vacuo existitis
Ille erat est eritque
Siquando omnia destructa

Nomines ab imberillis veriti
Sed fortes semper Hunc adorunt
Obscuritas etsi lumen gerit
Servitus etsi liberat nos
Mors et igitur vita
Odium perpetuum est
Ignis glaciesque
Sibi nomines mille sunt

ILLUM ADORA
du bist auch der beste, postest was was du nichtmal verstehen kannst :lol:

PS: dass du leute anfickst, die eine andere meinung haben, zeugt sicher nicht von stärke :wink:

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 09.02.2006, 16:10

Ad Maiorem Sathanae Gloriam

Wenn nichts alles ist
schon im nichts existiert er
er war, ist und wird immer sein
selbst wenn einmal alles zerstört

Seine Namen werden von den unwürdigen gefürchtet
aber von den Starken steht’s verehrt
Er ist die Dunkelheit und er bringt das Licht
Er ist die Sklaverei und er befreit uns
Er ist der Tod und folglich auch das Leben
Er ist ewiger Hass
Er ist Feuer und Eis
Seither genannt mit 1000 Namen

VEREHRE IHN



^^ vonwegen nicht verstehn

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 09.02.2006, 17:09

pah. soll das jetzt ein grund sein den luzifer zu verehren oder was?

ich behaupte nur dass es keinen sinn darin gibt etwas oder jemanden zu verehren. da wird man nur enttäuscht! so viele christen haben ihre religion verloren weil sie ihr ganzes leben lang für ihre geliebten gebeten haben und dann trotzdem einer gestorben ist. so einfach funktioniert die welt nun halt einfach nicht!

schon mal gehört?:

"die unwissenden erachten religion als wahr, die wissenden als falsch und die regierenden als nützlich"

wunder fördern den glauben, wissen erklärt die wunder und schwächt sie somit, also ist das wissen schlussendlich der vernichter vom glauben.

ich will nur sagen dass es in der heutigen welt wenige gründe hat gläubig zu sein. man macht sich das leben nur komplizierter! wenn der lebensstandard steigt, sinkt der glauben!

Benutzeravatar
Gehenna
Papst
Beiträge: 1555
Registriert: 05.04.2005, 08:45

Beitrag von Gehenna » 09.02.2006, 18:52

luzifer selbst ist ein synonym für "nicht verehrung von göttern"... ;-) überleg dir mal wieso er aus dem himmel gekickt wurde...

wenn man die heutige welt anschaut muss man atheist sein, kein sogenannter gott kann solch ein grauen zulassen....

Antworten
cron
Back to top