The Real Star Trek - Schwermetall

The Real Star Trek

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

The Real Star Trek

Beitrag von ticino1 » 01.12.2006, 14:14

Unsere einzige Chance: Andere Planeten besiedeln

Der britische Astrophysiker Stephen Hawking warnt: Die Menschheit ist zum Untergang verdammt, wenn es ihr nicht gelingt, andere Planeten zu besiedeln.
Hier geht's zum vollständigen Artikel.

Arwald

Beitrag von Arwald » 01.12.2006, 14:25

Ich hasse schon 30min Zugfahren dann fahr ich sicher nicht 6 Jahre nach Alpha Centauri. Und wieso sollte man sowas tun? Wenns vorbei ist, ists dann halt vorbei.

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 01.12.2006, 14:28

Arwald hat geschrieben:Ich hasse schon 30min Zugfahren dann fahr ich sicher nicht 6 Jahre nach Alpha Centauri. Und wieso sollte man sowas tun? Wenns vorbei ist, ists dann halt vorbei.
Snu Snu!

Arwald

Beitrag von Arwald » 01.12.2006, 14:29

Dauerkonsument hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Ich hasse schon 30min Zugfahren dann fahr ich sicher nicht 6 Jahre nach Alpha Centauri. Und wieso sollte man sowas tun? Wenns vorbei ist, ists dann halt vorbei.
Snu Snu!
wat?

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 01.12.2006, 14:30

Arwald hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Ich hasse schon 30min Zugfahren dann fahr ich sicher nicht 6 Jahre nach Alpha Centauri. Und wieso sollte man sowas tun? Wenns vorbei ist, ists dann halt vorbei.
Snu Snu!
wat?
Ah kein Futuramaschauer :wink:

Da habe ich mich offenbar getäuscht.

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 01.12.2006, 14:32

klar, und dann den den nächsten planeten zerstören. warum auch nicht :roll:
Das geeignete Mittel dazu sieht Hawking in der Materie-Antimaterie-Technologie.
es wäre natürlich schon ziemlich cool andere sonnensysteme zu besuchen, aber ich glaube kaum das die menschheit es jemals schaffen wird eine solche technologie zu entwickeln, da wir uns vorher selbst zerstören. egal ob jetzt durch atomkrieg oder naturkatastrophen(tragen wir ja mitschuld). das ist phantasterei! und wenn doch, leben wir eh alle nicht mehr. also: who cares!

Arwald

Beitrag von Arwald » 01.12.2006, 14:33

Dauerkonsument hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Ich hasse schon 30min Zugfahren dann fahr ich sicher nicht 6 Jahre nach Alpha Centauri. Und wieso sollte man sowas tun? Wenns vorbei ist, ists dann halt vorbei.
Snu Snu!
wat?
Ah kein Futuramaschauer :wink:

Da habe ich mich offenbar getäuscht.
doch, aber da komm ich doch nicht gleich drauf :?

Freak. :P

Benutzeravatar
Caturix
Kardinal
Beiträge: 1027
Registriert: 03.08.2006, 23:21
Wohnort: Melina

Beitrag von Caturix » 01.12.2006, 17:07

Arwald hat geschrieben:
Dauerkonsument hat geschrieben: Snu Snu!
wat?
Snu Snu! Becken brechen! Fell-Tangas!

Na, kommts? :wink:

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38704
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.12.2006, 14:57

Snu-Snu! Sofort! Wo bleiben die Drei-Meter-Walküren?

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 04.12.2006, 15:01

Bild

Ich will die mit Hörnern!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38704
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.12.2006, 15:05

Und ich werfe mich unter den Rest. Ein Freitod, der den des DISSECTION-Typen bei weitem an Würde übertrifft!

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 05.12.2006, 10:05

Naja der Typ hat nicht ganz unrecht (Er ist ein Genie). Ganz wissenschaftlich und nüchtern betrachtet, werden einmal die natürlichen Ressourcen auf diesem Planten aufgebraucht sein und dann ist das Überleben ausgeschlossen.

Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll) ist keine geeignetes Antriebsmittel, denn obwohl sie ein sehr schnelles Fortbewegen erlaubt (Theorie), ist es gleichwohl noch zu langsam.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 05.12.2006, 11:22

Ar-Aamon hat geschrieben:Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll) ist keine geeignetes Antriebsmittel, denn obwohl sie ein sehr schnelles Fortbewegen erlaubt (Theorie), ist es gleichwohl noch zu langsam.
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www. ... index.html DAS ist das geeignete Antriebsmittel :wink:

Die beschleunigung ist zwar enorm träge, dafür ist die Endgeschwindigkeit nicht beschränkt (so wie bei herkömmlichen Antrieben). Das heisst, nach 10 jahren wäre solch ein Antrieb immer noch am beschleunigen! Natürlich lohnt sich solch ein Antrieb nur für grosse Distanzen, da logischerweise die bremskraft gleich schwach ist wie die beschleunigung.

Für die kolonisierung fremder Planeten wäre dies wohl schon die Lösung. Fehlt nur noch die Technologie für Hibernation und ein paar weitere Tests mit Pflanzen im Weltall und schon könnten wir aufbrechen...

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 05.12.2006, 11:23

Ar-Aamon hat geschrieben:Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll) ist keine geeignetes Antriebsmittel, denn obwohl sie ein sehr schnelles Fortbewegen erlaubt (Theorie), ist es gleichwohl noch zu langsam.
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www. ... index.html DAS ist das geeignete Antriebsmittel :wink:

Die beschleunigung ist zwar enorm träge, dafür ist die Endgeschwindigkeit nicht beschränkt (so wie bei herkömmlichen Antrieben). Das heisst, nach 10 jahren wäre solch ein Antrieb immer noch am beschleunigen! Natürlich lohnt sich solch ein Antrieb nur für grosse Distanzen, da logischerweise die bremskraft gleich schwach ist wie die beschleunigung.

Für die kolonisierung fremder Planeten wäre dies wohl schon die Lösung. Fehlt nur noch die Technologie für Hibernation und ein paar weitere Tests mit Pflanzen im Weltall und schon könnten wir aufbrechen...

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 05.12.2006, 11:24

Ar-Aamon hat geschrieben: Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll)
Wenn Materie und Antimaterie zusammentreffen wird eine unendlich grosse Energie frei. Diese Energie nutzbar zu machen ist der Kernaspekt dieser "Technologie".

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 05.12.2006, 11:27

ark hat geschrieben: http://www.3sat.de/3sat.php?http://www. ... index.html DAS ist das geeignete Antriebsmittel :wink:
Ja. Damit sollte man theoretisch einen Zehntel so schnell sein wie das Licht. Aber immer noch zig mal langsamer als das was ein Antimaterieantrieb erreichen könnte.

Arwald

Beitrag von Arwald » 05.12.2006, 11:38

Ar-Aamon hat geschrieben: Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll) ist keine geeignetes Antriebsmittel, denn obwohl sie ein sehr schnelles Fortbewegen erlaubt (Theorie), ist es gleichwohl noch zu langsam.
wieso zu langsam? schneller gehts nicht.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 05.12.2006, 11:40

Steiner hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben: Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll)
Wenn Materie und Antimaterie zusammentreffen wird eine unendlich grosse Energie frei. Diese Energie nutzbar zu machen ist der Kernaspekt dieser "Technologie".
Davon hab ich noch nie was gehört. Hört sich aber tausend mal gefährlicher an als jede Neutronenbombe... Es ist auch nicht der sinn der Sache dass wir, im Versuch die erde zu verlassen, die erde in die luft sprengen :lol:

Ja. Damit sollte man theoretisch einen Zehntel so schnell sein wie das Licht. Aber immer noch zig mal langsamer als das was ein Antimaterieantrieb erreichen könnte.
Das heisst man bräuchte theoretisch (ohne beschleunigungs und bremsweg) 60 Jahre um die 6 lichtjahre zu Alpha Centauri zu überqueren. Das reicht doch schon...
Und die Hibernation braucht es gar nicht, wenn man freiwillige findet die ihr Leben opfern dafür dass ihre Kinder auf einem fernen Planeten weiterleben können.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 05.12.2006, 11:42

Steiner hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben: Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll)
Wenn Materie und Antimaterie zusammentreffen wird eine unendlich grosse Energie frei. Diese Energie nutzbar zu machen ist der Kernaspekt dieser "Technologie".
Davon hab ich noch nie was gehört. Hört sich aber tausend mal gefährlicher an als jede Neutronenbombe... Es ist auch nicht der sinn der Sache dass wir, im Versuch die erde zu verlassen, die erde in die luft sprengen :lol:

Ja. Damit sollte man theoretisch einen Zehntel so schnell sein wie das Licht. Aber immer noch zig mal langsamer als das was ein Antimaterieantrieb erreichen könnte.
Das heisst man bräuchte theoretisch (ohne beschleunigungs und bremsweg) 60 Jahre um die 6 lichtjahre zu Alpha Centauri zu überqueren. Das reicht doch schon...
Und die Hibernation braucht es gar nicht, wenn man freiwillige findet die ihr Leben opfern dafür dass ihre Kinder auf einem fernen Planeten weiterleben können.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 05.12.2006, 12:29

Arwald hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben: Aber selbst die "Materie-Antimaterie-Technologie" (wie auch immer das genau funktionieren soll) ist keine geeignetes Antriebsmittel, denn obwohl sie ein sehr schnelles Fortbewegen erlaubt (Theorie), ist es gleichwohl noch zu langsam.
wieso zu langsam? schneller gehts nicht.
Wieso sollte man nicht schneller als das Licht sein können? Rein theoretisch...

Antworten
Back to top